Jump to content
Sign in to follow this  
Kyilye Mynher Meningwell

moderiert Wann ist man zu alt für Rollenspiele?

Recommended Posts

Man ist zu alt fürs Rollenspiel, wenn man in so'ner Holzkiste zu einem Loch im Boden getragen wird.
"You can have my dice when you can pry them loose from my cold, dead hand."

- frei nach Charlton Heston

 

Was wohl die letzten Worte von Mr. Gygax :praise::praise::praise: waren....:notify:

Share this post


Link to post
Guest Marc
Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.
Klar, wir alten Säcke finden Frauen in dem Alter immer prima.

Share this post


Link to post
Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.
Klar, wir alten Säcke finden Frauen in dem Alter immer prima.

 

:rotfl: Der war gut.

Aber ich hatte eigentlich gehofft, dass es an meiner netten Art (zu spielen/ leiten) liegt, und nicht nur an meinem jugendlichen Alter ;)

Share this post


Link to post
Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.
Klar, wir alten Säcke finden Frauen in dem Alter immer prima.

 

:rotfl: Der war gut.

Aber ich hatte eigentlich gehofft, dass es an meiner netten Art (zu spielen/ leiten) liegt, und nicht nur an meinem jugendlichen Alter ;)

 

Du meinst der Sabber auf dem Boden unter den Stühlen besagter Herren kommt durch deinen geilen Leitstil? Dann muss ich mal Gastspieler bei euch werden. :D

Share this post


Link to post

 

Du meinst der Sabber auf dem Boden unter den Stühlen besagter Herren kommt durch deinen geilen Leitstil? Dann muss ich mal Gastspielersabberer bei euch werden. :D

 

Korrigiert;)

Share this post


Link to post
Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.

Aber ich war auch mal in einer Runde nur mit Leuten in meinem Alter, wo mir das Spiel derjenigen zu komisch/seltsam war - also 2 verschiedene Welten, obwohl es altersmäßig eigentlich hätte klappen müssen... ;)

 

Tja, man muss also nur die passenden Spieler finden - am Alter scheint es nicht zu liegen...

 

UND - meine "Oldies"-Runde ist aus dem ganzen Baby-Zeug schon raus :D

 

LG Anjanka

Ich glaube dass es wenig Freizeitbeschäftigungen gibt, wo die Altergrenzen so irrelevant sind, wie beim Rollenspiel. Von daher hast du wohl mit diesen Gleichaltrigen einfach nur Pech gehabt.

 

Bei uns hat sich eine Gruppe etabliert, in der der jüngste 9 ist. Dann vier Leute um die 20 und dann noch mal 4-5 Ende dreißig bis Mitte 40.

 

Natürlich spielen nie alle mit, aber der Mix macht unter ander anderem den besonderen Reiz dieses Settings aus.

 

Gruß Schneif

Share this post


Link to post
Ich spiele mit meinen 24 Jahren mit lauter "Oldies" (um die 40) und es klappt super.
Klar, wir alten Säcke finden Frauen in dem Alter immer prima.

 

:rotfl: Der war gut.

Aber ich hatte eigentlich gehofft, dass es an meiner netten Art (zu spielen/ leiten) liegt, und nicht nur an meinem jugendlichen Alter ;)

 

Du meinst der Sabber auf dem Boden unter den Stühlen besagter Herren kommt durch deinen geilen Leitstil? Dann muss ich mal Gastspieler bei euch werden. :D

 

:notify: Ach so...na jetzt wird einiges klarer...

 

Sollte ich mich also doch wieder an die Jugendlichen halten... :lookaround: Nee...lieber nicht... :D

 

@ Schneif: Ja, denke ich auch - das war einfach Pech. Oder die Chemie stimmte halt nicht. Ich habe auch schon mit zwei 15 Jährigen gespielt (andere Leute als die mit denen ich Pech hatte) und das lief wieder super. :thumbs:

Share this post


Link to post

Ich habe auch nur gute Erfahrungen mit Rollenspielern höheren Alters gemacht. Vor allem als SL finde ich die ältere Generation klasse.

 

Aber das kommt ische rimmer auf die Leutze an. Meiner bescheidenen Meinung nach muss man sich auch mal outgame über was unterhalten können. Und da eignet sich i.d.R. nach oben hin alles :D (wobei ich noch nicht mit "Rentnern" gespielt habe).

Wenn ich vom alter eher weniger gute Erfahrungen gemacht habe, dann war das mit jüngeren Spieler. Wobei das sicher auch drauf ankommt.

 

Aber wie einige meiner Vorposter schon geschrieben haben.... ich hab auch vor, wenn ich irgendwann mal aus dem Arbeitleben ausscheide (ob es dann noch Rente gibt und ich ein Rentner bin sei mal dahingestellt) viel viel viel Rollenspiel zu spielen...

 

grüße

Share this post


Link to post

Hey, einer unserer Mitspieler leitet ein Altenheim.

 

Das nenne ich doch gute Aussichten :cool:

 

Ich glaube, zu alt für das Rollenspiel, das kann es eigentlich nicht geben. Ich habe zwar schon auch Phasen gehabt, wo manch anderes für mich wichtiger war, doch ganz aufhören werde ich wohl nicht. Weshalb auch?

Share this post


Link to post

Da es mittlerweile eine Menge "Neue" im Forum gibt, erlaube ich mir, diesen Strang mal wieder kurz nach vorne zu holen.

 

Ursprünglich ging es um folgende Frage:

"Wie lange wollt ihr Rollen spielen?"

"Gibt es ein Renteneintrittsalter für Rollenspieler?"

"Alter & Rollenspiel: Gibt es feste Gruppen in Altersheimen?"

 

Im bisherigen Verlauf des Threads haben sich schon Bänker und BWLér sowie Leiter von Altersheimen geoutet ... aber was ist denn nun?

... wie hoch ist der Monatsbeitrag/der Einmalanteil, damit dieses Forum seinen Mitgliedern in 20 (15 ... 10) Jahren einen adäquaten Altersruhesitz zum "umsorgten Rollenspiel" bieten kann.

 

Was wäre, wenn man das ernst nimmt ...

 

Kyilye

Share this post


Link to post

Toller Thread, danke für´s hervorkramen!

 

Vor etwa zwei Jahren habe ich mir ebenfalls diese Frage gestellt. Einige Monate zuvor war meine feste Stammgruppe nach und nach auseinandergebrochen und da war es nur natürlich sich zu fragen: Bin ich bescheuert, sowas noch spielen zu wollen? Bin ich nicht zu alt? Sollten nicht Job und Family auf dem "Plan" stehen?

 

Zum Glück(!) habe ich mich dagegen entschieden und angefangen neue Leute zu "rekrutieren". Anfangs war das echt Mühsam, da sich viele schwer tun mit so einem Hobby Ü25 anzufangen. Aber siehe da - die Begeisterung ist groß und meine Gruppe hat wieder eine Größe erlangt wie zu besten Zeiten. Auch wenn ich merke, dass es im Vergleich zu früher erheblich aufwendiger, zeitfraubender und belastender ist als noch zu Schul- und Unizeiten, wollte ich dieses Hobby nicht missen und hoffe auch in vielen Jahren noch gute Geschichten erfinden und bespielen zu können!

Share this post


Link to post

Rollenspiel kann man auch im Altersheim spielen. Da hat man Unmengen an Zeit und spart sich so das Geld, auf Cons zu fahren.

 

Ciao,

Lars

Share this post


Link to post

zu alt ist man, wenn man nicht mehr würfeln kann? Aber da gibt es bestimmt Hilfsausrüstungen wie elektronische Würfel oder so...

 

Der Char-Zettel wird auf DIN-A1 ausgedruckt und das Hörgerät auf Maximum...

 

Also bis sagen wir 100 Jahre geht es bestimmt... Ausserdem kann man im Altersheim JEDEN TAG spielen! Wer macht denn da den SL?

 

Steel-Cat

 

PS: In unsere Gruppe ist Schnitt 39 und der wächst jedes Jahr um 1 :turn:

Edited by Panther
  • Like 1

Share this post


Link to post
Ausserdem kann man im Altersheim JEDEN TAG spielen! Wer macht denn da den SL?

 

Das ist dann einen Job für den FSJ-ler. (Zivis gibt es ja leider nicht mehr...)

Share this post


Link to post

So aufwändig ist es ja trotzdem nicht. Dreiviertel der Zeit geht schließlich damit rum, sich daran zu erinnern, was man beim letzten mal gemacht hat. :D

Share this post


Link to post
Auch wenn ich merke, dass es im Vergleich zu früher erheblich aufwendiger, zeitfraubender und belastender ist als noch zu Schul- und Unizeiten...

In diesen Dingen kann ich keinen Zusammenhang mit dem Alter der Spieler erkennen. Entweder schaffen es Menschen ihre Termine zu organisieren oder nicht. Mir haben auch schon Studenten gesagt, dass sie ja unter der Woche Abends zwischen 19:00 und 23:00 Uhr studieren müssen und deshalb da keine Zeit haben, wie ein Mensch mit einem 40h Job... :silly:

Share this post


Link to post
Auch wenn ich merke, dass es im Vergleich zu früher erheblich aufwendiger, zeitfraubender und belastender ist als noch zu Schul- und Unizeiten...

In diesen Dingen kann ich keinen Zusammenhang mit dem Alter der Spieler erkennen. Entweder schaffen es Menschen ihre Termine zu organisieren oder nicht.

 

Aufwändiger, weil ich früher viel mehr improvisieren konnte und dennoch gute und neue Geschichten erzählt habe. Heute habe ich beinahe jede Idee, die mir schon mal gekommen ist, mindestens einmal verwendet. Wirklich ausgefallene und spannende Geschichten sind daher viel aufwändiger in der Vorbereitung - und mit Schema F-Abenteuern ist bei mir keiner zufrieden :plain:

Zeitraubender insofern, als dass relativ viel Freizeit für das Hobby draufgeht. Das war als ´Student anders :dozingoff:

Belastender, weil ich es mit erheblich mehr privaten und beruflichen Terminen koordinieren muss. :schweiss:

 

Aber es ist tatsächlich keine Sache des Alters, sondern der allgemeinen privaten Auslastung und des zeitmanagement. Ja... bei mir spielen auch einige Studenten, die haben auch öfter mal keine "Zeit" :notify:

Share this post


Link to post
Also, ich finde doch, dass man zu alt sein kann, um Rollenspiel zu spielen. Vorbedingung ist aber, dass man nicht mehr atmet.

 

Das ist ja wohl ein schlechter Witz! Wieso sollten Untote nicht rollenspielen können?! :disgust:

 

Es gilt dann:

 

Midgard for ever!

 

Jakob der Todlose

Edited by Jakob Richter
  • Like 1

Share this post


Link to post
So aufwändig ist es ja trotzdem nicht. Dreiviertel der Zeit geht schließlich damit rum, sich daran zu erinnern, was man beim letzten mal gemacht hat. :D

Das ist bei uns ja jetzt schon so ;)

Share this post


Link to post
Das Tolle am untot sein ist doch, dass Zeit keine Rolle mehr spielt. Da darf das so lange dauern^^

 

Selbstverständlich spielen wir mit ALLEN Regeln, JEDERZEIT!

 

Was glaubt Ihr, wie toll es war die Schlacht am Ende von "Sturm über Mokattam" mit allen Beteiligten nach Sekundenregel durch zu spielen. :uhoh:

 

Mit gruftigen Grüßen

 

Jakob der Todlose

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Sonnencon
      Liebe Rollenspiel-Freunde,

      wir laden euch herzlich zur siebten Ausgabe des Sonnencons ein! Kommt und erlebt die größte Rollenspiel-Convention in Berlin!

      Termin:

      04.07.2020 bis 05.07.2020

      Ort:

      Lynar-Grundschule (Neubau)
      Lutherstraße 8-10; 13585 Berlin-Spandau

      Eintritt:

      Gestaffelt zwischen 6,00 Euro (Beginn Vorverkauf) und 9,00 Euro (Tageskasse).

      Spielleiter und Anwohner aus dem Quartier bekommen einen Gutschein für unsere Kombüse. Vereinsmitglieder des Nexus e.V. erhalten ermäßigten Eintritt, Kinder unter 14 Jahre sind in Begleitung eines Erwachsenen frei.

      Mehr Infos?

      Unter www.sonnencon.de findet ihr weitere Informationen und könnt euch anmelden!
       
      Wir freuen uns auf euch und einen großartigen Sonnencon 2020!

      Euer
      Sonnencon-Orgateam

    • By Fimolas
      Hallo Bro!
      Also ich als Leser kann mit dieser Angabe etwas anfangen und prima danach spielen; und ob meine Figuren nun den Begriff "Woche" kennen oder eher nach Tagen abmessen, um zu dem gleichen Ergebnis zu kommen, ist mir vollkommen Wurscht.
      Liebe Grüße, Fimolas!
       
      Moderation: Ich (Fimolas) habe diese Beiträge aus dem Themenstrang "Errata (Inhalt): Das Arkanum (M5)" ausgegliedert.

      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
       
    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Falkenauge
      Moin.
      Wahrscheinlich habt ihr weder von der GamePlay noch davon, dass sie dieses Jahr im Oktober nach Bremen kommt gehört. Wundert auch nicht groß: Normalerweise findet die Veranstaltung in Weyhe (in der Nähe von Bremen) statt und ist in erster Linie ein Treffen für PC-Gamer, bei der es ab und zu auch ein paar p&p-Runden gibt. Doch jetzt am 11. - 13. Oktober soll die Verantaltung deutlich größer werden und vorallem auch besser erreichbar - wenige Haltestellen vom Beremer Hauptbahnhof entfernt.
      Unter dem Titel "Gaming weekend" findet die Veranstaltung im SZ Utbremen vom 11.10. - 13.10.2019 statt. Ab 17Uhr dürfen die Rollenspieler am Freitag loslegen.
      Es gibt genügend Platz für viele Spielrunden. Wichtig ist nur eine frühzeitige Anmeldung - damit ausreichend Plätze für die Rollenspieler reserviert werden können.
      Pen&Paper-Rollenspieler zahlen Besucherpreis: 2€! 
      Außerdem gibt es verschiedene PC- und Konsolenturniere, einen Game Jam und rundum die Uhr Gaming Event (mit eigener Hardware) und getrenntem U18/ Ü18 Bereichen.
      Anmeldeschulss 09.10.2019
      Sobald ich den Flyer habe, stelle ich den hier ein...
    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
×
×
  • Create New...