Jump to content

Eleazar

Mitglieder
  • Content Count

    6,590
  • Joined

  • Last visited

About Eleazar

Clubber
  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Wendland

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Wohnort
    Wendland
  • Interessen
    Rollenspiel, Zinnfiguren, Schreiben, Zeichnen
  • Beruf
    Bin zufrieden!
  • Biografie
    M1, M2, M3, M4, verheiratet, 2 Kinder, 1 Katze, Rad fahren.

Recent Profile Visitors

2,380 profile views
  1. Ich möchte mal daran erinnern, dass es zur Gründung des Nordlichtcons die Diskussion gab, ob der nicht anderen Cons die Besucher wegnimmt. Gut, dass sich das nicht wiederholt hat. Weiterhin viel Erfolg in der ostdeutschen blühenden Con-Landschaft!
  2. Ich als Außenstehender will noch mal meine Freude kundtun, dass ein Con im Midgard-Niemandsland organisiert wurde (wenn man den alten Karten und neueren Spielgruppenlisten trauen darf). Waren denn auch "Neulinge aus der Region" anwesend? Ansonsten: Glückwunsch zu dem schönen Erfolg!
  3. Ich hätte grundsätzlich auch das ganze Manual, bzw. die ganzen "Nur-PDF-Boni" auch in Buchform. Und dann gerne weitere Kampfoptionen für Hochgradige.
  4. Da es sich ja um das Konzept für eine gedanklich genau fixierte Spielfigur handelt, spricht doch auch nichts dagegen, benötigte Fertigkeiten in die passenden Kategorien "umziehen" zu lassen und dafür andere in teurere Gruppen zu verschieben. Die Gruppe kann sich das merken, das Ergebnis passt und muss ja nicht in jeder anderen Gruppe nachgebildet werden. Es muss ja nicht immer alles für alle passen. Und mir wäre eine im Ergebnis passende Spielfigur wichtiger, als die Beibehaltung des Regelkorsetts. Grundsätzlicher wäre für mich die Frage, wie man so eine Spielfigur überhaupt spielen will: Selbst ein Daniel Düsentrieb braucht für seine Erfindungen etwas Zeit und Material und eine Werkstatt. Das stelle ich mir im laufenden Abenteuer lästig vor und auch reichlich handgewedelt: "Ihr steht vor einer unüberwindbaren Steilwand." "Ich erfinde einen Steilwandüberwinder." "Okay, würfle auf Gerätekunde" Wo ist der Spaß? Bliebe noch ein Erfinder wie McGyver. Aber der Reiz der Serie besteht doch darin, dass - wie hanebüchen konstruiert auch immer - aus vorgefundenen Sachen etwas (theoretisch) Machbares konstruiert wird. Erstens hat der Spieler das Wissen nicht. Zweitens weiß der SL nicht, dass er eine Tafel Schokolade, einen Laserpointer und einen Kugelschreiber bereit legen muss. Also auch wieder: "Ich würfle auf Gerätekunde...." Bliebe noch ein Batman-Gnom, der sich eine Superaustrüstung konstruiert und die in seinen Gürtel packt. Aber warum macht er das nicht für die ganze Gruppe? Da fehlt mir insgesamt etwas die Vorstellung, wie das ganz konkret im Spiel laufen soll. Ich hätte da noch eine Idee unabhängig von den Fertigkeiten, um die Ressource der wahnwitzigen Erfindungen zu regulieren. Damit könnte man einen Batman-Gnom gestalten: Der Erfinder wählt sich eine Zaubererklasse wie den Magier. Mit dem SL zusammen wird zu jedem Zauber ein Äquivalent zu einem technischen Gerät gesucht, bzw. zu jedem gewünschten technischen Effekt sucht man einen gleich mächtigen Zauber und ähnliche Funktionsbedingungen: Blitzeschleudern = Strahlenkanone: Magazin mit 10 Schüssen. Ladezeit 10 Sekunden. Danach muss die Batterie 8 Stunden in der Sonne aufladen. Oder der Erfinder trägt eine große Baterie mit sich herum (= Zauber APs), die sich nach 8 Stunden in der Sonne wieder aufgeladen hat. Statt AP-Verlust regelt das Gewicht der Werkzeuge, was man mitnehmen und verwenden kann. Jede neue Erfindung kostet Erfahrungspunkte. Wie erklärt man die magieartige Wirkung? Der Gnom hat hinter seiner Hütte ein Raumschiff mit Alien-Technologie gefunden. Deshalb kann er auch nicht alles und jeden mit seinem Wissen ausrüsten. Der Zauber-EW wäre der Gerätekunde-EW. Das wäre zwar ein Hausregelmonster, aber es käme eine wunderbare Spielfigur heraus, die man im Abenteuer auch einsetzen könnte.
  5. Das ist so in Lala-Land.
  6. Wahrscheinlich treten nur wieder Leute im Stau auf Motorhauben und Autodächern herum.
  7. Vor allem gibt es dort im Osten Vita Cola.
  8. Das sieht sehr verheißungsvoll aus. Was ich mich frage: Man kann von 20 Landschaften ausgehen - was heißt das? 20 verschiedene Bodenreliefs? Wird das dann nicht bald etwas eintönig oder ähnlich oder kann man die noch modifizieren? Wüste geht offensichtlich, aber gehen auch Schneelandschaften?
  9. Ich kann der linearen Steigerung viel abgewinnen und hätte überhaupt nichts dagegen, wenn Tiere und Ungeheuer dementsprechend berechnete Werte hätten. Alles andere ist doch nicht nachvollziehbare Handwedelei und macht bei jedem neuen Monster wieder Umrechenprobleme. Dann doch lieber einen Löwen mit Stärke 130 (?) und einen Drachen mit Stärke 200 (?). Nur mal so in den Wind geschossen. Wollen wir mal so eine Tabelle machen? Bei den meisten Tieren würde ich den Schaden fast nur über den Schadensbonus erklären: Zähne oder Krallen sind im Normalfall kaum mit der Länge und der Schärfe eines Dolches zu vergleichen. Mehr als +1 oder +2 zum waffenlosen Kampf dürfte dabei kaum rauskommen. Der Rest ist eine übermenschliche Kraft im Kiefer oder in den Armen. Ich überlege eh, für unsere Hausrunde an den Höchstwerten bei Nichtmenschen ein wenig zu drehen.
  10. Wäre ja nicht grundsätzlich für NSF. Spielfiguren haben nur selten einen Trupp Tänzer dabei. Andererseits: So könnten Ureinwohner-Spielfiguren in ihrer Heimat noch mal besonders auftrumpfen. Ist aber insgesamt Geschmackssache. Was ich schade fände, wäre wenn diese Form der Magie dazu führt, dass man mehr Erfahrungspunkte aufwenden muss, weil man auch tanzen lernen muss, aber nichts Besonderes dafür bekommt.
  11. @Olafsdottir Haut mich so noch nicht um. Was soll der Sinn davon sein? Fluff? Eingeborenenzaubertänze? Das wäre für mich relativ dünn, um dafür ein neues Fass aufzumachen und um dann doch wieder da zu landen, wo man sowieso ist: Ein Zauberer zaubert seinen Zauber. Aber wie wäre es mit Ritualen, äquivalent zu großen Kreisen der Druiden eben auf diese und schamanistische Magie begrenzt. Normale Zauber werden in ihrer Kraft oder Dauer oder Reichweite extrem verstärkt, wenn zusammen mit dem Schamanen 20 Leute durch einen Tanz oder Trommeln oder Gesang den Zauber verstärken. Auf diese Weise sind auch besondere magische Gegenstände zu bedienen. Dann wird das zwar vor allem eine NSF-Sache, aber der Flair kommt rüber. Und Ureinwohner plus Miraculixe plus Sufis können richtig was reißen, wenn sie Anhänger dabei haben. Und klar: Das gab es in den christlichen Klöstern früher auch, ist aber vergessen worden. Außer in diesem einen Kloster im Elsass...
  12. Ich kenne das auch ohne verfluchte Rüstung: Krieger mit überdurchschnittlichem Arbeitsethos.
  13. So sind sie: Immer maßgeschneiderte Rüstungen bestellen und wenn man eine sieht, ist es auch nicht die richtige.
  14. Für Medjis hatten wir die Fluff-Idee, dass Totem-Tiergeister die Zauber bewirken und man diese in gewissem Maße wahrnehmen kann. Also "Die durchscheinende Gestalt eines Gorillas erscheint hinter dem Opfer und..." Das wäre zumindest stimmungsvoll.
  15. Ich muss mich BF anschließen: Es ist ja in Ordnung, was im Übergang auf M5 gemacht wurde: Ungebräuchliche Fertigkeiten rausschmeißen und Waffengruppen zusammenfassen, damit der Unsinn aufhört, dass man einen Stoßspeer auf +14 beherrscht, aber einen leichten Speer nur auf +4. Aber ein Midgard ohne eine gewisse Detailtiefe und Ausdifferenzierung ist einfach kein Midgard mehr. Dann wäre ich definitiv draußen. Und in dem Segment mit sehr einfachen Regeln gibt es schon einige Angebote. Da muss Midgard sich ja nicht noch mit zustellen.
×
×
  • Create New...