Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'umgangsformen im forum'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Elektronik
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Südcon - Archiv
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen Archiv

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Categories

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

Found 14 results

  1. Lieber Rosendorn, lieber Jul, bitte entschuldigt, aber was ihr schreibt, halte ich für Blödsinn. Mit diesem Beitrag: hat jul nichts kritisiert, sondern einfach nur drauf gehauen. Natürlich ist die Meinung legitim, dass man einen Gildenbrief schlecht finden kann, weil er keines der bevorzugten Themengebiete behandelt. Nichtsdestotrotz ist das ungerecht gegenüber den Artikelschreibern. Hätte ich einen Artikel in dem betreffenden Gildenbrief geschrieben, ich würde mich mächtig angepisst fühlen. Es spricht auch grundsätzlich nichts dagegen, ein Produkt ganz allgemein zu kritisieren. Zu einer Kritik gehört aber schon mehr als: es gefällt mir nicht, weil ich es nicht brauchen kann. Insbesondere die Gildenbrief Redaktion ist bemüht, die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Da ist es ganz natürlich, wenn nach einem solchen Rundumschlag nachgefragt wird, wo denn jetzt das Problem liegt. Darüber hinaus: wie man in den Wald hinein ruft... Also: Kritik ist immer erwünscht, solange sie derart gestaltet ist, dass das kritisierte Objekt prinzipiell dadurch in die Lage versetzt wird, sich zu verbessern. Destruktives bashing kann niemand gebrauchen. Ich habe fertig. Harry
  2. Ich finde der Verlauf mancher Diskussionen hier schon drollig. Die letzte Woche konnte ich nur staunend danebenstehen. Da gibt es Leute, die Einen kontroversen Beitrag verfassen. Sie erhalten viel Zustimmung und ein paar kritische Äußerungen. Sofort wird als Ergebnis der Weltuntergang, das Ende der Streitkultur, der Verfall der Sitten und überhaupt (je nach persönlichem Geschmack ausgerufen). Da macht jemand einen Vorschlag, der einigen nicht gefällt und die das auch schreiben. Sofort wird von einem Kindergarten und ähnlichem gesprochen. Da macht jemand einen sehr provokanten Strang auf und jeder, der das Problem nicht sieht wird als verblendeter hingestellt, der nur stur seine eigene Sicht der Dinge vertritt. Einige Leser des Strangs fühlen sich angegriffen und stellen das Forum als Ganzes in Frage, weil ihnen dieser eine Strang nicht gefällt. Deshalb hier die Frage: Was erwartet ihr hier in diesem Forum von Diskussionen? Bestätigung? Meinungsaustausch? Kuschelweich im Schonwaschgang? Viele Grüße hj
  3. Hallo Forum, in letzter Zeit fällt mir auf, dass immer mehr Leute Beiträge schreiben, die Aufgrund total falscher Schreibweise nahezu unlesbar sind. Es wird auf Groß- und Kleinschreibung verzichtet und die Wörter strotzen teilweise so vor Tipp- und Rechtschreibfehlern, dass ich den (vermutlichen) Sinn erst nach mehrmaligem Lesen (meistens) erschließen kann. Auch der Satzbau ist bei manchen Beiträgen nicht gerade der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Gedankengänge förderlich. Ich selbst bin weit davon entfernt, ein Ass in Deutsch zu sein (da gibt es andere...), aber ich finde, auch wenn man im Internet was schreibt, sollte doch wohl der Sinn des Geschriebenen erkennbar sein und sich die Sätze flüssig lesen lassen, ohne dass man raten muss, welches Wort man denn da gerade liest, weil es vor lauter vertauschten Buchstaben fast nicht mehr erkennbar ist. Geht das nur mir so? Bin ich altmodisch? Ist das im Internet normal, das man so schreibt (ich bin fast in keinem anderen Forum aktiv) ??? Also ich würde mir hier von so manchem mehr Sorgfalt beim Verfassen seiner / ihrer Beiträge wünschen, damit es weniger anstrengend ist, sie zu lesen und zu verstehen. Aus aktuellem Anlass habe ich HJ's Moderation hier eingefügt. Euer Bruder Buck
  4. Hallo allerseits, auf besonderen Wunsch von "calonios" mache ich jetzt mal hier einen Thread zu dem Thema auf. Scheinbar fühlt sich mancher in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt, wenn es erwünscht ist, das man sich an gewisse Umgangsformen hält. Und los gehts.... *indeckunggeh*
  5. Hallo alle zusammen! Ich habe mittlerweile ein paar Beschwerden über den Messenger bekommen die Smilies betreffen. Einige scheinen sich an ein paar eingefügten Smilies zu stören. Dazu gehören z.B. ein Smilie der gerade einen Kopfschuß erhält, sowie ein Smilie der gekreuzigt wird. Solange sich solche Smilies nicht auf Personen beziehen halte ich persönlich sie nur für Geschmacklos. Einige Forumsmitglieder sind da nicht meiner Meinung. Deswegen meine Frage an Euch: Wollen wir solche Smilies hier dulden? Sollen sie, wenn sie jemand postet zensiert werden? Oder soll der Verfasser eines Postings einfach darauf hingewiesen werden sowas in Zukunft zu unterlassen? Zensur finde ich persönlich nicht so toll. Ihr wißt ja was ich von Zenur halte. Wie gesagt, meine Frage bezieht sich nicht auf solche Smilies die einen Persönlichen Bezug haben (z.B: 'Den xy finde ich zum :kotzen: '. Solche Sachen werde ich wie Beleidigungen handhaben. Viele Grüße hj
  6. Leider muss ich bei meinen nicht sehr häufigen, aber doch regelmäßigen Besuchen hier im Forum eines feststellen: Der gute Ton scheint hier nicht mehr gefragt zu sein. Zunehmend werden hier Diskussionen im Keim erstickt, indem vom hohen Roß aus "argumentiert" wird oder Gedanken die eingestellt werden einfach nur destruktiv auseinandergenommen werden. Ich denke man kann über jede noch so abstruse Idee eine Diskussion führen, oder wollen wir statt einem kreativen ein gleichgeschaltetes Forum? Zur Diskussion gehört selbstverständlich auch Kritik, wobei ich nach dem Durchlesen mancher Antworten das Gefühl hatte, der Verfasser wolle eigentlich nur mitteilen für was für einen Bockmist er dies hält (sry aber das war noch das freundlichste Wort, das mir in den Sinn kam). Internet-Foren im allgemeinen haben ein solches Problem, aber ich glaube gerade die Benutzer dieses Forums haben es nicht nötig sich zu profilieren oder ihren überlegenen Intellekt zur Schau zu stellen, sondern sind in der Lage anspruchsvolle Beiträge zu leisten. Der Ton macht die Musik, und schliesslich gefällt es niemandem "heruntergeputzt" zu werden. Ein etwas verwirrter Degas
  7. Hallo an alle. Ich hätte mal eine vielleicht seltsam anmutende Frage: Was heisst den bitte IMHO ?? In jedem Topic kommt es mindestens einmal vor, aber nirgends wird erwähnt, was es bedeutet. Könnte mich bitte jemand aufklären ?
  8. Hierfür... ...hätte ich halt gern die Infos als Anregung, die ich bereits anfragt habe... ...kann man hier mal solche "andere Systeme" posten, die ein solches Regelgerüst anbieten? Interessieren würde es mich schon!... So ganz ins blaue habe zumindest ich keine Idee:dunno: gruß Wolfheart
  9. Hallo alle zusammen, irgendwie saß ich in den letzten Tagen schon etwas fassungslos vor dem Forum. Ich konnte ein paar Reaktionen hier nicht so richtig nachvollziehen, weswegen ich das hier mal ansprechen möchte. Es gibt Mitglieder, die gerne ihre OT-Kommentare in Strängen abgeben (manche nennen das Schwampf). Es gibt Mitglieder, denen das nicht gefällt, es gibt Mitglieder, denen das Forum ohne solche Kommentare zu trocken ist. Beide Seiten drohen regelmäßig mit Austritt, bzw. führen Beispiele aus ihrem Bekanntenkreis auf, die belegen sollen, wie schlecht die eine oder andere Seite jeweils für das Forum ist. Von beiden Seiten erhalte ich Ankündigungen, dass wenn es so weitergeht das Forum einen langjährigen Besucher verlieren wird, wenn nicht mehr, bzw. weniger (wie gesagt, je nach Seite) moderiert wird. Es gab in den vergangenen Tagen Beschwerden, dass bestimmte Themen doch bitteschön aus dem Unterforum in dem sie stehen verschoben werden sollen, bzw. gleich ganz gelöscht werden sollen, weil man keine Lust hat die zu lesen und man sonst gezwungen sein, das ganze Unterforum zu ignorieren. Äh, hallo? Lest Ihr alles in einem Unterforum? Es gibt mehr wie ein Thema hier im Forum, bei dem sich mir die Zehennägel aufrollen. Wenn die hochpoppen dann ignorier ich die halt und klick sie nicht an. Stört es Euch wirklich so sehr, dass ein Thema das Ihr nicht mögt in der Liste der neuen Beiträge erscheint? Braucht ihr ein technisches Hilfsmittel um es zu ignorieren? Und wieder auch hier: Es gibt Benutzer, die diese Themen mögen, es gibt Benutzer, die siese Themen nicht mögen. Wer sie nicht mag, kann sie doch einfach nicht anklicken. Ist das wirklich so schwer? Viele Grüße hj
  10. Hi, war lange Zeit in Forumabstinenz... eigentlich sogar Midgard hungernd. Jetzt komm ich zurück und habe mich ein wenig durchgelesen und auf den neusten Stand gebracht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein Beitrag zensiert wurde. hier Anhand der vorangegangenen Postings kann ich nur erahnen, was da zensiert wurde, möchte jetzt allerdings zu einem allgemeinen Reflektieren einer Zensur anregen. Ich will HJ natürlich nicht verbieten, was er in "seinem" Forum macht, allerdings find ich persönlich Zensur den falschen Weg! Selbst wenn ein Mitglied verbal entgleist. Persönlich hätte ich es vorgezogen, wenn die Person darauf aufmerksam gemacht worden wäre und bei Wiederholung gesperrt würde. Auf diese Weise könnte man den faalen Geschmack der unkontrollierbaren Zensur loswerden! Dazu möcht ich aber einmal mehr alle wieder auffordern bei den Diskussionen sachlich zu bleiben und zum Thema zu posten. Und wenn man darauf aufmerksam gemacht wurde, dass man vom Thema abschweifte, dann bitte nicht entschuldigen! Das macht das Chaos nur noch grösser und Informationen und echter Inhalt verliert sich in den Belanglosigkeiten! Ich hoffe, dass ich eine interessante Diskussion anregen konnte. Gruss Michael Edit sagt, langer Text, viele Fehler
  11. Ich bin der künftige SL des Mitglieds Kobal, der in diesem und diesem Strang um Tipps für die Charaktererstellung gebeten hat. Lese da interessiert mit und mische mich bewusst nicht ein, um ihm hier ein ungefiltertes Meinungsbild zu ermöglichen. Aber eins gibt es doch, auf das ich mal hinweisen muss. Da sagt jemand, dass er sich gerade ins Regelwerk einliest und bittet um Tipps und dann fliegen ihm von einigen Teilnehmern Hexenjäger (Kompendium), Naturhexer (Buluga) oder Rechtsfinderinnen (Cuanscadan) um die Ohren. Könnte es sein, dass einige hier die Vorstellung verloren haben, was es bedeutet sich ins Regelwerk einzuarbeiten?
  12. Hallo alle zusammen, Wie ihr wisst möchten wir, wenn wir moderieren, unsere Moderationen nicht in dem betreffenden Strang diskutieren. Das läßt die Themen sehr schnell unübersichtlich werden. Daher werden wir in Zukunft Kommentare zu einer Moderation sofort kommentarlos löschen. Natürlich wollen wir Diskussionen nicht unterdrücken. Moderatoren sind nicht unfehlbar und eventuell besteht ja weiterer Klärungsbedarf. Ihr könnt den betreffenden Moderator per PN anschreiben, oder wenn ihr meint, dass eine Diskussion öffentlich geführt werden soll, diesen Strang hier benutzen. Ich denke, dass diese Lösung beide Seiten befriedigt: Zum einen bleiben die Themen frei von Off Topic Diskussionen und zum anderen gibt es eine Anlaufstelle bei Klärungsbedarf zu Moderationen. Viele Grüße hj
  13. Hi In letzter Zeit gab es im Thread: Diskussionen zu Moderationen des öfteren die Diskussion ob doppelte Threads einfach von einem Moderator geschlossen werden sollen, oder ob man die Dubletten miteinander verschmilzt. Kurz die Argumente der zwei Seiten: Pro Schließen / Kontra Verschmelzen: Man hat wenige kurze Threads, gerade Forumsneulinge werden von langen Threads abgeschreckt und lesen dann eventuell gar nicht den ganzen Thread. So kommt es im Thread selbst dann zu Doppelpostings und der Thread wird unnötig noch länger. Dem wird durch das Schließen der Doppelthreads vorgebeugt, die Theorie ist dass die geschlossenen Threads nach und nach in der Liste der Threads nach hinten wandern und so auch niemanden mehr stören. Pro Verschmelzen/Kontra Schließen: Viele kurze Threads machen das Forum unübersichtlicher, eine Suche mit der Suchfunktion wird unnötig erschwert da man zig Threads geliefert bekommt die schon geschlossen sind. Wenn jemand wirklich an einer Frage/einem Thema interessiert ist, liest er alle, auch die geschlossenen, Threads durch, ihm ist durch das Schließen also nicht geholfen. Oft kommen in neu aufgemachten Threads auch neue Ideen, selbst wenn die Frage des Threaderstellers schon einmal da war. Diese neuen Ideen werden durch das Schließen "abgewürgt". Ich hoffe ich habe einigermaßen objektiv beide Seiten geschildert. Da im Thread: Diskussionen zu Moderationen von den Moderatoren angegeben wird, dass die gehäuften geschlossenen Threads in letzter Zeit eine Reaktion auf Bitten der Forumsnutzer waren, sich nun aber einiger Forumsnutzer an dieser neuen Moderationsweise stören, wollte ich durch diese Umfrage den Forumsnutzern und den Moderatoren ermöglichen ein möglichst umfassendes Bild von der Meinung im Forum zu diesem Thema zu erhalten um dann auch die Moderationsart gegebenenfalls dementsprechend anzupassen. Also stimmt alle fleißig ab, damit wir ein repräsentatives Ergebnis erhalten. Gerne kann in diesem Thread auch weiter über das Thema diskutiert werden, dann wird der Thread Diskussionen zu Moderationen auch nicht so sehr damit belastet. Mfg Yon PS: Vielleicht kann ein Mod dieses Thema in den Bereich " In Stein gemeißelt" verschieben.
  14. Ich habe im Strang Der Ton im Forum eine Diskussion begonnen, die eigentlich in einen eigenen Strang gehört. Diesen eröffne ich hiermit und hoffe, dass ihn ein Moderator in den passenden Bereich verschiebt (falls er nicht als tatsächlich hierhin gehörig angesehen wird). Worum soll es gehen? Nun, dieses Forum hat verschiedene Diskussionsbereiche. Die schärfsten Diskussionen finden wohl im Regelbereich statt, so dass es mir primär um diesen geht. Ich will hier nicht den Tonfall um seiner selbst will thematisieren, sondern zusammentragen bzw. kontrovers diskutieren, wie man eine Diskussion optimal gestaltet, damit sie für alle Seiten befriedigend ist. Hierbei sehe ich sehr gerne Beiträge von Leuten mit Aus- oder Fortbildung auf dem Gebiet der Diskussionsführung. Für den Anfang geht es mir erst einmal um zwei Themen: Emotionalisierung und Mehrdeutigkeit. Zu beiden hat der Meinungsaustausch in dem verlinkten Strang bereits begonnen. Am einfachsten zitieren Diskussionswillige einfach die dortigen Beiträge, so dass wir den Mods den Verschiebeaufwand sparen. Mein Standpunkt zum Thema Emotionalisierung ist: Die Sachdiskussionen im Regelbereich werden dadurch von eigentlich Streitgegenstand abgebracht. Allzu leicht wird im Diskussionsverlauf nicht mehr die Regelfrage diskutiert, sondern der eigene Gemütszustand oder die Person des Diskussionsgegners. Nach meiner Kenntnis von guter Diskussionsführung schadet ein solches Verlagern von der sog. Sachebene auf die sog. Beziehungsebene einer zielführenden Diskussion. Ich halte es für relativ einfach und daher zumutbar, im Regelbereich Beiträge vor dem Abschicken auf solche unnötigen Emotionalisierungen zu prüfen und diese herauszunehmen. Mein Standpunkt zum Thema Mehrdeutigkeit ist: In einer Sachdiskussion sollte man versuchen, eindeutig zu formulieren, soweit das möglich ist. Mehrdeutigkeiten können in anderen Zusammenhängen lustig und bereichernd wirken, in Sachdiskussionen verwässern sie das Gesprächsthema und verunsichern Diskussionspartner. Nachfragen, Korrekturen und Fehlereingeständnisse sind ausdrücklich erwünscht; Abschweifen auf durch die Mehrdeutigkeiten eröffnete Nebenkriegsschauplätze ist es nicht. Zu beiden Themen gilt m. E., dass man sich insoweit in anderen Bereichen des Forums angemessen verwirklichen kann. Das heißt, man sollte seine Auseinandersetzungen auf der Beziehungsebene oder seine mehrdeutigen Anspielungen im Schwampf, im Hinterzimmer oder auch per PN anbringen. Henni Potter
×
×
  • Create New...