Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Past hour
  2. Willkommen. Ich finde, jede M5 Abenteurergruppe sollte von einem Magier begleitet werden.
  3. Abenteuer: Dunkle Mächte über Quadrecorso, Perückenmagie und mehr [Ausgabe 36] |DDD-Midgard-Fanzine 🎬Alle Ausgaben des DDD in der Playliste: https://bit.ly/2TJOeMe 🎬MIDGARD Abenteuer und Quellenbände beim DDD Verlag: https://bit.ly/32ka0eG Abenteuer: Dunkle Mächte über Quadrecorso Den umfangreichsten Beitrag stellt das Küstenstaaten-Abenteuer von @Tomcat . Darin treffen die Spielerfiguren erneut auf den Advocatus Lecondo Meganis, der sie im Namen seiner Auftraggeberin, der Conteja Soniana di Varellja, zu einem Bankett im Umland von Dargirna einlädt. Das Abenteuer kann als Fortsetzung zu den Ereignissen aus Rettung für die Straßenkinder in der Südcon-Edition 8 gespielt werden. Artikel: Roll Inclusive Thomas Losleben gibt uns einen Einblick in den Inhalt des Buchs "Roll Inclusive - Diversity und Repräsentation im Rollenspiel" und zieht ein persönliches Fazit. Neues aus Midgard: Das Rubinelixier Harald Popp stellt uns das Midgard-Abenteuer "Das Rubinelixier" von Gerd Hupperich vor. Die Falkenfrauen: Wie der Clan MacTreoch entstand Martin Lohoff lässt in seiner kurzweiligen Kurzgeschichte ein Mitglied der Falkenfrauen über die Entstehungsgeschichte des Clans Treoch erzählen. Hintergrund: Perückenmagie in den Küstenstaaten Rico Nielin stellt uns mit magischen Perücken eine vielseitig einsetzbare Artefaktmagie vor. Hintergrund: Schnampfer Mirco Sadrinna berichtet uns von dem Schnampfer - eine legendäre Kreatur aus dem Racudin.
  4. Today
  5. Nun sind wir 4 Spieler. Damit spielen wir auf jeden Fall. Super, ich freu mich.
  6. Von der Notwendigkeit eines EW für einfache Wissensfragen abgesehen, würde ich es persönlich so auslegen: "keine anderen Handlungen ausführen, deren Gelingen mit einem Erfolgswurf entschieden wird" Mit einer Wissensfertigkeit nur zu prüfen ob die Figur etwas bestimmtes weiß würde ich nicht als Handlung betrachten. Erst wenn man versucht auf Basis dieses Wissens tatsächlich zu agieren. KOD S.53-55 zählt ja auf wofür Fertigkeiten eingesetzt werden. Für Wissensfertigkeiten bedeutet das dort "um Informationen zu sammeln oder Faktenwissen abzufragen" und "um sich an Faktenwissen zu erinnern, das der Abenteurer einmal gelernt hat. Ein Erfolgswurf wird immer ausgeführt, wenn der Abenteurer mit einer solchen Fertigkeit etwas Wichtiges erfahren könnte." Selbst wenn ein EW nötig ist, widerspricht es meiner Ansicht nach dem nächsten Absatz im Arkanum S.13, das als Handlung auszulegen die die Konzentration bricht. "Ein geübter Zauberer lässt sich allerdings so schnell nicht ablenken. Nur ernste Störungen wie..." auch wenn hier von Ablenkung durch äußere Einflüsse die Rede ist, nicht von Ablenkung durch eigene Tätigkeiten. PS wie seht ihr das denn im Vergleich zur "Handlungsunfähigkeit" durch innere Verletzungen (KOD S.63?) Darf man sich dann auch an kein Faktenwissen erinnern für das ein EW erforderlich wäre? Da heißt es ja auch "kann keine Fertigkeiten ausüben" also evtl. sogar unabhängig davon ob ein EW nötig wäre oder nicht(?) PPS "automatischer" Einsatz von Fertigkeiten (KOD S.55) zählt erst recht nicht als Handlung der Figur, oder?
  7. Das ist in dem konkreten Fall natürlich ein Argument. Zumal Erfahrungspunkte und ein Praxispunkt für so eine Frage gefühlt etwas billig wären.
  8. Wie Panther schon andeutete, sollte die Frage nach dem Ursprung eines eigenen Zaubers keinen EW:Zauberkunde erfordern, ebenso wie ich keinen EW:Seikunst machen muss, um mir die Schuhe zuzubnden... [vgl. KOD 50] Beim komplexerem Einsatz von Wissensfertigkeiten scheint es mir dagegen sehr naheliegend, dass das die Konzentration auf andere Dinge wie die Aufrechterhaltung von Zaubern stark beeinträchtigt. Liebe Grüße Saidon
  9. Da stößt eben die Abstraktion an ihre Grenzen. Bei dem Einsatz von körperlichen Fertigkeiten bildet der EW v. a. ab, wie sicher und zuverlässig man die konkreten Handgriffe und Bewegungen tätigt. Bei dem Einsatz von geistigen Fertigkeiten bildet der EW v. a. ab, wie wahrscheinlich es ist, dass der Einsetzende das Wissen irgendwann erworben hat. Das sind eigentlich zwei verschiedene Themen (gelernte Handlung wird einmalig ausgeführt vs. irgendwann gelerntes Wissen wird geprüft), die aber mit dem gleichen Regelmechanismus abgebildet werden. Aber wie soll es sonst gehen, ohne eine meistens unnötig komplizierte Unterscheidung in die Regeln zu schreiben?
  10. Don Matul kann aufatmen. Leider ist die Dame schon anderweitig auf Jagd, aber sie hofft auf genaue Berichterstattung. Sie wird danach sicher auftauchen und ihre Nase im Palast zeigen.
  11. Leider ja. Insbesondere in Bezug auf Wissensfertigkeiten machen die Regeln da leider wenig Sinn.
  12. Abenteueraushang gedruckt ✅ Shuttle zum Flughafen gebucht ✅
  13. Hallo Lukarnam! Ich würde auch gerne in der Runde mitspielen. Ich hoffe, ich hab mich bei den Antworten nicht verzählt und es ist noch ein Platz frei. Anbieten kann ich in dem Gradbereich u.a. einen Magier und einen Bestienjäger. Viele Grüße Lucius
  14. Yesterday
  15. ich würde es zu den Schauplätzen packen.
  16. Hallo und vielen Dank für die Anregungen. Online-Spielen war für mich Ok in Corona aber einfach nicht das Wahre. Ein vorheriges Kennenlernen macht sicher Sinn, die Chemie sollte aj auch stimmen. Stammtisch wäre ne super Sache!!! Gruß
  17. Das hatte ich überlegt als ernshaften Vorschlag zu bringen. Man kann plausibel an einem Kameraden vorbeilaufen, Schlachtreihe fühlt sich mit 1 Person/75cm plausibler an, und statt B24 sind nur B18, die Kampfraster werden also kleiner
  18. Gibt es eigentlich schon irgendwo einen Strang für nicht ernst gemeinte Wünsche / Vorschläge für M6? Ich hätte da: Anpassung der Spielfläche von 1m x 1m Quadraten auf 1,5m x 1,5m. Dann kann man ohne groß nachzudenken alle Battlemaps für D&D etc. mit 5ft Raster auch für M6 verwenden. B muss dann entsprechend umgerechnet werden.
  19. @Okas Mach einfach. Nicht groß planen, einfach Lokation und Termin vorschlagen.
  20. Ich spiele grad bisl mit Inkarnate rum und mache damit Battlemaps und Landkartne für meine "Heim"-Onlinerunde. Da ist zwar jetz erst einmal viel nachgezeichnetes aus einem DDD-Sonderband, das ich nicht Veröffentlichen werd (da ja auch nicht darf), aber ich habe aktuell eine kleine Location, die auf meinem Mist gewachsen ist. Ich denke mal, da wird vielleichtUnd jetz frag ich mich, wo sowas hier ins Forum passen könnte und die SuFu hilft mir nicht viel weiter: Lemeriel hat das Thema "Battlemaps - Midgard" unter Material für Midgard. Passt vom Thema, aber das sieht so aus als wären das halt Battlemaps zu offiziellen Abenteuern mit Lizenz etc. In der Kreativitätsecke unter Schauplatzbeschreibungen? Ich hab da nicht vor, viel mehr als die Maps reinzustellen. Was die geneigte Speilleitung damit anstellt ist ihr Bier (ok, ich kann kurz skizzieren, was ich mir gedacht hab). Ich würde dann auch nicht Das Schwarze Brett - Bilder für's Rollenspiel? Da könnte man ein Thema erstellen, würde auch passen. Um also den Bogen zum Titel des Strangs hier zu schlagen: Wo finde ich den richtigen Ort, um von mir erstellte Karten (Battlemaps, Landkarten...) zu veröffentlichen?
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...