Jump to content

daaavid

Mitglieder
  • Posts

    1,762
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    : Irish Pub

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/32274-daaavid/
  • Wohnort
    Oberursel (Hessen)
  • Beruf
    Alchemist

Profile Fields

  • Member Title
    großer Typ

Recent Profile Visitors

4,366 profile views
  1. Reitpferd ist aus irgendeinem Grund ein Gegenstand und kein Transportmittel.
  2. Das bliebe sie auch mit einem konkreten Wert. Was genau willst du jetzt? Das ich einfach einen ungeprüften Wert in den Raum werfe? Zu welchem Zweck? Warum darf ich mir nicht einfach einen niedrigeren Wert wünschen?
  3. Ich kann die Frage auch nicht beantworten. Weder habe ich je einen anderen Wert in der Praxis getestet noch errechnet wie dieser Wert technisch zu bewerkstelligen wäre. Ich wünsche mir einen niedrigeren Wert, den Rest überlasse ich den Regelschreibern.
  4. Ja schon, aber die 5 % sind einfach zu hoch!
  5. Hilft ungemein bei einem M4 Abenteurer...
  6. Bei mir ist es ähnlich. Bei 15 Euro hätte ich mir jedes einzelne pdf (wahrscheinlich sogar inklusive Jolly Roger) zugelegt. Bei 30 Euro werde ich mir nur die zwei oder drei Bände leisten, auf die ich schon so lange warte. An mir hätte man also mit günstigeren Preisen am Ende mehr verdient. Ob das für alle so gilt kann ich natürlich nicht beantworten.
  7. Am Ende ist der Unterschied, ob ich mir einen Bonus erkaufe, in dem ich freiwillig meinen Wurf erschwere oder ob ich mit EW/WW arbeite marginal. Ersteres wäre aber sehr untypisch für Midgard, zweiteres die Regel.
  8. Das klingt eigentlich auch gut, wäre aber recht untypisch für Midgard. Und was passiert, wenn ich einen Knoten mit sehr hoher Güte ansage und ihn dann mit Erfolgswert 19 nicht schaffe? Ist die Qualität dann niedriger oder habe ich gar keinen Knoten hinbekommen? Bekommt der Gefesselte dann Abzüge auf seinen Befreiungsversuch entsprechend der Qualität meiner Fesselung in gleicher Höhe?
  9. Natürlich kann man jemanden solange mit einem Seil umwickeln, dass er sich nicht mehr wehren kann. Man kann aber auch jemanden versehentlich so fesseln, dass er nach 30 Minuten gefesselt sein seine Hände nie wieder nutzen kann. Und gerade bei jemandem, der sich eventuell beim gefesselt werden sogar wehrt vertut sich jemand leicht wenn er glaubt, dass ein Seil fest verschnürt ist. Jemanden Fesseln ist doch keine triviale Fertigkeit. Ich würde da immer drauf würfeln lassen.
  10. Auf eine Entfesselung darf man sowieso würfeln. Nach Prados Auslegung ist es doch sogar noch einfacher.
  11. Knoten ist nicht gleich Knoten, natürlich kann ein Knoten in unterschiedlicher Qualität geknüpft werden. Man schaue sich nur Krawattenknoten an, da gibt es Welten zwischen. Und die müssen noch nicht mal was aushalten. Ich finde eigentlich, dass sich Seilkunst perfekt eignet um mit EW und WW zu arbeiten.
  12. Es ist ja beschrieben, dass man diverse Knoten zum fixieren beherrscht. Es wird ja nicht ausgeschlossen diese auch an Lebewesen anzubringen.
  13. Ein guter Tipp, dem ich nur beipflichten kann.
×
×
  • Create New...