Jump to content

Olafsdottir

Lokale Moderatoren
  • Posts

    12,971
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Contact Methods

  • Website URL
    https://midgard-1880.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Beiträge zum Thema des Monats
    2

Persönliches

  • Name
    Dr. Rainer Nagel
  • Wohnort
    Mainz
  • Beruf
    Lehrer für Englisch und Geschichte

Profile Fields

  • Member Title
    Midgard-Bismarck

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ach schau an ... das ist durch mehrere Lekorate gerutscht ... Ich schreib's in die Errata. Danke für den Hinweis! Rainer
  2. Hardcover? Und beide Bände zusammen? Wo bleibt denn da die Nostalgie ...?
  3. Es gibt wieder einmal eine neue Mini-Broschüre, das Sammelsurium. Es enthält auf 16 Seiten Regelergänzungen, Ideen, ein paar Vorschauen und Anmerkungen zum Zugfahren. Gedacht ist das als kostenloser Beileger für Käufer, die mehrere Produkte kaufen, und vielleicht auch als Werbematerial auf Cons. Möchte mal jemand drüberschauen? Es ist wie üblich ein PDF, bei dem ich um Anmerkungen bitten würde. Rainer
  4. Nun ... Das Abenteuer möchte, dass die Spielerfiguren an diesem Rennen teilnehmen. Und dass du ihnen ein spannendes Rennen ermöglichst. Rainer
  5. Wir haben die Ferien genutzt, um unser Einführungsabenteuer Im Dschungel von Zentralafrika auf die Drittauflage umzuschreiben und auch das Layout entsprechend anzupassen. Es gibt einige kleine Ergäzungen (und viele neue Bilder), aber die Handlung an sich ist gleichgeblieben. Ihr findet das Abenteuer hier.
  6. Ich habe dazu folgendes im Manuskript der Neuauflage des Eschar-Quellenbandes gefunden:
  7. Wir haben es endlich geschafft, auf der Homepage die Seite Die Geschichte von Abenteuer 1880 um "Die Tiefen der Elbe" zu ergänzen. Und in unsere Vorschau Was kommen wird haben wir nun den dritten Teil der Bibliothekswelten-Kampagne aufgenommen. Rainer
  8. Da jetzt Ferien sind, komme ich wieder dazu, mich mit dem Register der Neuauflage des Compendiums zu befassen. Ich bin fast fertig mit Kapitel 4, dem längsten und vielfältigsten, was die Registereinträge angeht. Dabei ist mir aufgefallen: Ich habe zwar einen längeren Artikel zu Bier und auch einen zum Absinth, aber noch nichts über Wein. Welche Entwicklungen es gibt, ist mir klar (Säkularisierung des Weinbaus durch Napoleon, Verwissenschaftlichung des Weinbaus, Vorherrschaft der französischen Weine bei Aufstieg der italienischen, Einfuhr amerikanischer Reben einschließlich Reblausplage), aber da ich selbst kein Weinkenner bin, stehe ich den Details von Rebsorten, Ländern und Lagen etwas hilflos gegenüber. Mag mir da jemand helfen und etwas schreiben? Insbesondere wäre konkrete Produkte schön, gern auch mit Anekdoten- und sonstigen Kastentexten (z.B. die exemplarische Vorstellung eines Weingutes). So etwa 10.000 bis maximal 15.000 Anschläge wären schön. Ich biete eine Erwähnung im Impressum und ein Belegexemplar.
  9. Es kann ja auch darum gehen, dass man darüber nachdenkt, ob so etasw nicht eine schöne Idee sei. Oder es geht um einen frühen Versuch, aus dem dann doch nichts wird. Oder man spielt mit der Plausibilitäts-Indikation (der "Standard"-Wert von 1 sollte derlei allerdings schon abdecken). Rainer
  10. Wir schreiben einen neuen Abenteuerwettbewerb für Abenteuer 1880 aus! Diesmal geht es schlicht und ergreifend darum, zwölf Wörter oder Konzepte in irgendeiner Art im Abenteuer unterzubringen. Diese Idee geht zurück auf einige Veröffentlichungen auf unserer Facebook-Seite, auf der wir an drei Tagen je vier Einträge aus dem Glossar der Zweitauflage von Doctor Nagelius‘ Compendium vorstellten. Mike Sander meinte (sicherlich im Scherz), das klänge ja fast wie eine Anleitung für ein Abenteuer. Das hielten wir dann auch für eine gute Idee. Hier sind die zwölf Wörter oder Konzepte, die im Abenteuer auftauchen müssen: Badminton, Comic-Strip, Fahrprüfung, Flutlicht, Flüssigsauerstoff, Hundeschau, Schönheitswettbewerb, Schweißgerät, Scotch, Skat, Toiletten, Zuckerwürfel Wie genau das geschieht, ist den Autorinnen und Autoren überlassen. Die Abenteuer sollten nicht länger als 50.000 Anschläge sein. Ansonsten gibt es keinerlei Vorgaben. Es wäre schön, wenn die Abenteuer in der Mitte der Achtzigerjahre des neunzehnten Jahrhunderts angesiedelt wären (das passt am besten in unsere derzeitige Planung), aber das ist nicht verpflichtend. Eine (vollkommen vom Verlag abhängige) Jury wird unter allen Einsendungen die besten drei Abenteuer herausfinden. Jede Autorin bzw. jeder Autor eines dieser drei Abenteuer darf sich zwei Veröffentlichungen aus unserem Verlagsprogramm (Print oder PDF) heraussuchen, die die dann kostenlos zuschicken. Hinzu kommt die Möglichkeit, eine eigene Spielerfigur inWir s eine unserer Veröffentlichungen einbauen zu können, gern auch mit vollen Spieldaten. Zudem behalten wir uns das Recht vor, eingereichte Abenteuer (auch nicht prämierte) zu veröffentlichen, sei es im Druck oder als PDF. Sollten die Abenteuer kostenpflichtig zum Verkauf angeboten werden, werden die Autorinnen und Autoren am Erlös beteiligt. Der Einsendeschluss für die fertigen Manuskripte ist der 31. Dezember 2021. Wir bitten bei der Abgabe um die Beachtung unserer Richtlinien für Manuskripte.
  11. Es gibt MIDGARD auf jeden Fall in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt, dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz in Koblenz und wohl auch in der Stadtbibliothek Kaiserslautern (nehme ich an). Dahin müssen wir Pflichtexemplare abgeben - meine für 1880 gehen natürich nicht nach Kaiserslautern, sondern zur Stadtbibliothek Mainz. Rainer
  12. Wir haben die Ersatzdateien für die verkorksten Seiten in Die Tiefen der Elbe (neben Seite 143 ist auch Seite 69 betroffen) mittlerweile fertig. Bei Seite 69 könnt ihr den Text direkt ausschneiden und ggf. einkleben. Ihr findet das alles hier. Die kürzlich erwähnte Datei mit allen Vorlagen für das Abenteuer haben wir ebenfalls bearbeitet. Rainer
  13. Am Korrektur-PDF arbeiten wir. Ärgerlich ist das trotzdem. Ich hätte das bemerken müssen. Rainer
  14. Es war eine andere Font-Datei, zugegeben, aber sie trug den gleichen Namen. Vermutlich habe ich bei der Auswahl nicht gut genug aufgepasst (und beim Korrekturlesen sowieso nicht). Rainer
×
×
  • Create New...