Jump to content

Prados Karwan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9.080
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Prados Karwan

  • Rang
    Mitglied

Persönliches

  • Name
    Christoph Tinius

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nein, ich fürchte, hier liest und interpretierst du falsch, weil zu isoliert. Das Regelwerk stellt zunächst einmal fest, dass die beiden genannten Abenteurertypen unter Einschränkungen tauglich für die normale Gruppe sind. Die von dir genannten negativen Eigenschaften finden sich dann aber ausschließlich in der Beschreibung der finsteren Paktkrieger im Abschnitt "Diener der Finsternis". Es dürfte eigentlich einfach nachvollziehbar sein, dass Paktkrieger, die sich gegen einen finsteren und für einen gemäßigten Meister ausgesprochen haben, dies auch in ihren Charaktereigenschaften widerspiegeln. Meiner Meinung nach tendieren die Gegenargumente ein wenig in die Richtung des unnötigen Vorwurfs, hier wolle sich ein Spieler Vorteile im Spiel erschleichen. Ich halte diese Argumentation für nicht stichhaltig, denn einerseits halte ich nichts davon, aus der Ferne über die Beweggründe für Spielerentscheidungen zu urteilen, andererseits muss vor allem die Gruppe vor Ort entscheiden, ob sie eine solche Figurenwahl und die damit einhergehenden Konsequenzen (sofern es welche gibt) akzeptieren möchte. Ich sehe keinerlei Sinn darin, auf eine konstruktiv gestellte Frage mit einer Totalverweigerung zu reagieren. Sind Paktkrieger als Spielerfiguren vorgesehen? Ja. Gibt es Einschränkungen und Nachteile? Sie sind vorgesehen, ihre konkrete Ausgestaltung obliegt aber der jeweiligen Gruppe, das Regelwerk gibt Hinweise.
  2. Nur als Ergänzung: Paktkrieger und Nekromanten sind explizit als Spielerfiguren vorgesehen, vgl. Seite 7 in Dunkle Mächte. Angesichts der Beschreibung dürfte klar sein, dass es sich um die 'lichtere' Variante dieses Abenteurertyps handeln sollte.
  3. Prados Karwan

    Kaufberatung: Kombigeräte TV und Monitor

    Ja, der Nvidia-Treiber stellt das auch zur Verfügung (Nvidia Systemsteuerung - Anzeige - Desktop-Größe und -Position anpassen und dort der Reiter "Größe"). Aber schau auf jeden Fall, ob auch beim Fernseher die Eingangseinstellung für den HDMI-Port richtig eingestellt sind (pixelgenau oder so ähnlich).
  4. Prados Karwan

    Kaufberatung: Kombigeräte TV und Monitor

    Das ist die softwareseitige Skalierung des Bildschirminhaltes, die vor allem bei AMD-Treibern vorkommt (Overscan-Option). Wenn man die pixelgenaue Darstellung aktiviert, passt alles.
  5. Prados Karwan

    Der Ton im Forum

    Ja, wir argumentieren mit dem Anscheinsbeweis, denn zumindest ich habe nicht die Absicht, offizielle Stellen in Österreich anzuschreiben, um den von dir geforderten konkreten Einzelfall ausfindig zu machen. Man muss dieser Argumentation nicht folgen, sie ist lediglich ein Hinweis an die Leser, um ein Mittel an die Hand zu bekommen, die jeweiligen Aussagen auf ihre Belastbarkeit hin zu überprüfen. Im Übrigen lese ich deinen letzten Absatz mit einem gewissen Schmunzeln. Deine Aussage war, dass die Teekanne nicht geflogen ist, dass es also keine solchen Straftaten gegeben habe. Du hast Recht, da fällt die Beweislast schon schwer, aber ich denke, mit ein wenig Nachforschung könntest du schon die Frage beantworten, ob die Straftaten tatsächlich nicht vorkamen oder ob du oder die von dir gefragten Leute, die dabei waren, es nur nicht mitbekommen haben.
  6. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    LCDs flackern nicht, egal, wie hoch die Bildwiederholfrequenz ist. Diese beschreibt lediglich, wie häufig pro Sekunde der Monitor mit neuen Bildinhalten angesteuert wird. Dazwischen ändert sich das Bild nicht, die Kristalle bleiben in ihrer Ausrichtung. Solltest du ein Flimmern wahrnehmen, dürfte dies höchstwahrscheinlich mit der Hintergrundbeleuchtung zusammenhängen. Nachtrag: Auf alten Kathodenstrahl-Monitoren habe ich noch bei 75 Hz ein Flackern wahrgenommen. Im Moment sitze ich hier sehr entspannt vor 30 Hz und das Bild ist ruhig. Und ich bilde mir ein, dass dies nicht mit meinem fortschreitenden Alter zu tun hat ...
  7. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Bevor du über den Kauf einer Grafikkarte nachdenkst, mach dir über Folgendes Gedanken: Wie alt ist der Rechner, wird er in näherer Zukunft turnusmäßig ausgetauscht, weil abgeschrieben? Eine 4K/60Hz-fähige Grafikkarte kriegst du auch nicht gerade nachgeworfen, sie dürfte irgendwo zwischen 70 und 100 Euro kosten (ich lasse mich gerne korrigieren). Insofern stellt sich die Frage, ob du nicht einfach abwarten solltest, anstatt in ein bereits beim Kauf veraltetes Bauteil zu investieren.
  8. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Nee, da brauchst du wohl nicht zu gucken, die Limitierung dürfte hardwareseitig bei der Intel-Grafik zu suchen sein, da kannst du am Monitor oder sonstwie nichts ausrichten. Aber bist du sicher, dass du keinen DPI-Anschluss hast? Weißt du, welches Mainboard du verbaut hast (wenn nicht, kannst du mal CPU-Z laufen lassen und nachschauen)?
  9. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Nein, DP. Der Anschluss sieht ähnlich aus wie HDMI, auf dem Stecker steht aber DP und es gibt eine Fingerauflage, die man leicht eindrücken kann, um die Arretierung nach dem Einstecken wieder zu lösen. Per DVI kann der der Monitor nur mit 30 Hz angesteuert werden. Die Anschlussarten bzw. die Kabel limitieren die maximale Bandbreite an Daten, die übertragen werden können. 60 Hz bei 4K schaffen ohne technische Verrenkungen nur die neueren Varianten von DP und HDMI. Bei HDMI kann es aber sein, dass am Monitor selbst noch die Farbübertragung (Nachtrag: oder der richtige HDMI-Modus) eingestellt werden muss. Da ist DP unproblematischer - (und noch ein Nachtrag:) und, wie JOC oben schreibt, bei der HD630-Grafik auch zwingend notwendig.
  10. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Bei einem HDMI-Kabel ist die 60 Hz-Übertragung möglicherweise etwas komplizierter einzustellen, falls im Monitor-Menü noch Anpassungen notwendig wären. Einfacher lassen sich die 60 Hz mittels Display-Port-Anschluss erreichen. Probier das mal, bitte. Die Monitortreiber sind nur dafür da, Windows mitzuteilen, mit welchen Frequenzen die einzelnen Auflösungen angesteuert werden können.
  11. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Ja, aber das würde ich lassen, da ansonsten die Darstellungsqualität leidet. Sofern bei den Adaptereinstellungen die 60 Hz nicht angeboten werden, dürfte es am Verbindungskabel liegen. Verwende das Kabel, das beim Monitor (hoffentlich) dabei war, dann sollten auch die 60 Hz möglich sein. Ansonsten sind 30 Hz bei Büroarbeiten kein so ganz großes Problem, die Fenster ruckeln halt etwas beim Verschieben und es fühlt sich insgesamt nicht so flüssig an. Ich habe das gleiche Problem, ich habe eine zu alte Onboard-Grafik, die die 60 Hz bei 4 K gar nicht erst anbietet.
  12. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Versuch es erstmal analog: Bastele dir eine Pappplatte (schönes Wort) in der Größe des 32ers, häng sie dir vor deinen derzeitigen Monitor und teste mal die Kopf- und Augenbewegungen, die du durchführen musst, um (auch mal längere Zeit) in alle Ecken zu gucken. Möglicherweise fühlen sich die 32 Zoll dann auf Dauer zu unangenehm an.
  13. Prados Karwan

    Der Ton im Forum

    Um vielleicht etwas Substanz in diese sehr persönliche Debatte zu bringen, verlinke ich mal die Seite, wo man sich den 6. Bericht zur Lage der Jugend in Österreich herunterladen kann. In diesem Bericht werden ab Seite 353 die Kriminalstatistiken zur österreichischen Jugend seit den 80er Jahren betrachtet. Unter anderem gibt es in der Einleitung dieses Artikels ab Seite 353 eine interessante Aussage, dass es u.a. auch politisch in Österreich nicht gewollt gewesen sei, Jugendliche als Sündenböcke, also Täter darzustellen. Als ein schnelles Fazit lässt sich allerdings eindeutig erkennen, dass es selbstverständlich angezeigte und verurteilte Gewaltdelikte von Jugendlichen auch schon vor der Jahrtausendwende in Österreich gab.
  14. Prados Karwan

    Verwirren, verzögerte Handlung, panisch fliehen

    Die letzten Aussagen erscheinen mir wegen der sehr willkürlichen Erklärungsversuche unnötig kompliziert. Die Regeln sagen doch eindeutig, dass die Handlungen von Spielfiguren, die verzögern, am Ende der Runde gleichzeitig stattfinden. Das ist doch nicht schwer umzusetzen, es bedeutet, dass die Handlungen durchgeführt werden können. Wenn also Niala und Gegner beide verzögern, finden beide Handlungen am Ende der Runde gleichzeitig statt: Niala zaubert Verwirren und der Gegner greift sie an. Über Erfolg und Widerstand wird jeweils ganz normal entschieden. Anschließend tritt dann die länger dauernde Wirkung von Verwirren ein, der Gegner kann nach misslungener Resistenz in der folgenden Runde nicht handeln.
  15. Prados Karwan

    Kaufberatung Monitor

    Den LG 58B sehe ich bei Saturn gerade für 280,- Euro. Ich gerate in Versuchung, gestern ist mein alter Arbeitsrechnermonitor abgeraucht. Schnickschnack, wenn man nicht auf die genaue Bezeichnung achtet. So gut ist das Angebot gar nicht, wenn ein Buchstabe in der Typenbezeichnung fehlt ...
×