Jump to content

Panther

Mitglieder
  • Posts

    8,553
  • Joined

  • Last visited

About Panther

  • Birthday June 17

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.midgard-forum.de/forum/topic/16961-panther/

Profile Information

  • Location
    bei Bremen

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    https://www.midgard-forum.de/forum/topic/16961-panther/
  • Name
    Hendrik
  • Wohnort
    @ Bremen
  • Interessen
    Flipper=Pinball MM (der mit den Trollen) und Game of Thrones (mit Burg, Thron und Drachen),
    Midgard, Nordlichtcon
  • Beruf
    Mäuseschubser
  • Biografie
    Midgard seit 1984

Profile Fields

  • Member Title
    Powergamer+Magus User, M4

Recent Profile Visitors

10,994 profile views
  1. OMG! 430 Ausgaben! Was für eine Quelle! Danke!
  2. Super! Danke! Ja, das könnte genau der Weg für Damatu sein! Allerdings wird es dann auf Damatu keine Küstenstaaten oder Rennicance Kultur geben, keine Wikinger, keine Ritter, keine Inder... Gibt es noch genug Nischen, die Neulinge zum Kauf bringen? Hoffen wir mal, lassen wir uns überraschen! Ja, ich gebe zu, ich gehöre auch zu der Fraktion, die denkt, Midgard ist nach 40J noch lange nicht ausgelutscht! Das merke ich gerade besonders, da ich gerade eine Minangpahit Kampagne schreibe.
  3. schauen wir uns doch mal die Voraussetzungen an: (siehe auch mein Blog) a) Damatu wird exotischer sein - Fantastik Regler wird ein wenig hochgedreht b) Split vor 4000 Jahren, Damatu soll völlig anders werden. Das ist nicht viel: Ein neue Welt als "Abklatsch der alten Welt" zu gestalten, damit kann man wohl bei so einer gut ausgestalteten Welt wie Midgard wohl kein Geld verdienen. So was macht man nur, wenn es Copyright Gründe gibt. Bei Midgard hatten wir das beim Wechsel von M2 nach M3. Aus Waligoi wurde Waeland, Aus Ranabar wurde Rawindra..... Ansonsten lief es eben so weiter. Da passt dann auch die Bemerkung b) "völlig anders" Also was neues, kein Abklatsch, man muss wirklich kreativ werden, damit die Leute eben nicht sagen: Hei das Land hier auf Damatu XY ist doch eigentlich wie Waeland und ZA ist wie Rawindra. So was sollte bei Damatu nicht passieren! Das ist mMn schon eine eine heftige Herausforderung. Die Abgrenzung gegen irdische Kulturen, die die Welt Midgard mMn gewollt verwendet hat, um es Fantasy Einsteigern einfacher zu machen, das ist der nächste Punkt. Wir wird sich Damatu da aufstellen.... Wenn sie das auch so machen, dann kommen sie schnell wieder auf die Abklatsch-Schiene. Eine Wikinger Abklatsch Kultur würde von vielen also Waeland Abklatsch angesehen werden. Ein Indien Abklatsch als Rawindra Abklatsch. Geht also auch nicht. Also mMn wieder eine echte Herausforderung: Damatu muss auch völlig anders als die irdirschen Kulturen sein. Fazit: Hohes Ziel: Es sollen völlig neue Kulturen zu erschaffen sein und dann mit Damatu veröffentlicht! So was kaufen die allten Midgard Kenner! Endlich was neues! Die Fantasy Neulinge werden aber mMn eher abgeschreckt. Sie können eben sich nicht mit irdische Kulturvorbildern behelfen. Ein Spielfigur in einer völlig neuen Kultur ist eben wie ein Ausländer, der eben in der Fremde auf ihn völlig unbekannte Kultur trifft! Diese Kultur muss man erstmal erfahren. Nun werden wie Deutschen auch nicht alle Welt-Kulturen kennen, wie sie sind sondern immer nur die "Deusch" verzerrten Kultur-Bilder (Kultur in Indien, so wie es die Deutschen denken vs. Indiische Kulttur, so wie es die Inder selbst leben). Kulturen zu erlernen ist mit Aufwand und Mühen verbunden. Manche wollen sich nicht in eine nvöllig neue Kultur einleben und bleiben in ihrer alten Kultur. Das spielt mMn auch bei Damatu dann eine Rolle. Zu fremdartige, völlig neue Kulturen werden einige anziehen, andere abschrecken. --- Der zweite Aspekt sind die Abenteuer. Kann man Abenteuer locker von Kultur A nach B verschieben, umschreiben? Bedingt, würde ich sagen: Wenn die Abenteuer keinerlei Kulturbezug haben, ist das kein Problem, Ein Raub, ein Mord, eine Liebesgeschichte. Das geht. Für Neulinge in einer völlig neuen Kultur kann das erleben der fremdartigen Kultur schon ein Abenteuer an sich sein. Der Ausländer, die Spielfigur kommt das erstes mal nach Rawindra oder Kan Thai Pan. Da braucht es eigentlich gar kein Abenteuer. Man erzählt den Spielern einfach erstmal die Kultur.... Wenn die Spieler dann die Kultur irgendwie geil finden, dann kann da eine Kampagne daraus werden. Ansonsten: Ey, was soll das hier, wieder raus aus diesem Land! Andere Abenteuer, die auf Kultur-Gegebenheiten basieren (zB die Goldene Maske vom Gottkönig im Minangpahit ist verschwunden). Solche Abenteuer kann man nur schwer in andere Kulturen verschieben. Ich habe gestern ein Abenteuer von Alba nach Minangpahit verschoben. Erst ging alles ganz gut, bis ich bei der Vorbereitung auf einen Druiden stieß. Der passt nicht nach Minangpahit. Daraus musste ich dann einen Schamanen machen, aber damit mussten auch wieder Teile der Abenteuer umgeschrieben werden. Eine "einfache" Verschiebung war das nicht. Fazit: Je mehr Kultur-Bezug ein Abenteuer hat, desto schwerer die Verschiebung! Schlagwort: Damatu wird eine wohl eine hohe Kulturhürde haben! --- Alles im Allen bin ich auf Damatu gespannt, ob es Diris Team wirklich gelingt, völlig neue Kulturen zu erschaffen und Neuspieler dafür zu begeistern. Altspieler könnten noch sagen, endlich mal ne neue Welt, Midgard ist nach 40J ausgelutscht, aber bei Neuspielern, wie kann man die für völlig andere Kulturen schnell begeistern? PS: Erschwerend kommt hinzu, einige Altspieler werden mit den sich disruptiv ändernden Regeln nicht anfreunden, was bei Neuspieler egal ist, für die sind wirklich einsteigerfreundlicher Regeln hilfreich, denn die Kulturhürde ist schon hoch genug!
  4. https://www.midgard-forum.de/forum/topic/26932-tiergestalt-und-verwandlung-kann-man-noch-zaubern/?do=findComment&comment=2373453
  5. Ein Ameisen Abenteuer? IHR wacht alle als Ameisen auf.....
  6. Naja, schöne Fakten und Regeln, wie Magie funktioniert, erwarte ich einem Regelwerk, nicht in einem Quellenbuch, da kann dann gerne stehen, dass die Beschreibung die Sicht von XXXX ist.
  7. sorry, ich bin zwischenzeitlich in eine andere Gruppe (Familienbande) gebunden und damit hier leider raus
  8. Nach dem ersten Durchstöbern teile ich mal diese Punkte mit Euch: Super Buch mit vielen Haken, wo man Abenteuer aufhängen kann. a) Leider keine neuen Infos über Katzenmenschen im Pantabrionischen Gebirge b) Zum Glück keine Infos über die Covendo-Taschen! Die haben es also nicht ins "offizielle" Midgard geschafft. Diese "Bag of Holdings" sind mir als SL immer ein Graus! c) Leider keiner neuen Infos über Kido-Kampfschulen oder NinYa-Gruppen außerhalb KanThaiPan hier in den Küstenstaaten. d) Zum Glück keine Massen von neuen Zaubersprüchen und nur eine neue Fertigkeit und eine neue Abwehrwaffe. e) Das Seeschlachtbild auf S81 sieht mir zu sehr nach Kanonenfeuer aus. f) Ich finde es gut, dass der QB sich auf die Regelerweiterung ArsAmorum bezieht. Fazit: Ich habe nun erstmal wieder für 28 Jahre Material als SL.
  9. Hallo, ein zwei Fragen habe ich: 1. Seit ihr eher Rollenspieler oder Abenteuerspieler? 2. Wie steht Ihr zu Bekabbeln innerhalb der Gruppe?
  10. In Barbarenwut und Ritterehre war mMn auch eine gut Brauchbare Auflistung von Baukosten für eine Burg
  11. Der, der das Siegel EDIT Unsictbarkeit trägt, muss sich konzentrieren
  12. https://www.graphhopper.com/blog/2018/09/17/graphhopper-routing-engine-0-11-release-open-sourcing-the-isochrone-module/ damit geht das
  13. Ich glaube Luftlinie Entfernungen sagen weniger aus als Reiezeit Entfernungen. 3h Resizeit Umgebung, das wäre passend
  14. Warte 38 Jahre, dann wirst du es wissen
×
×
  • Create New...