Jump to content
Thema des Monats Mai 2018: Kleiner Orden oder Sekte Weiterlesen... ×
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×

LarsB

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.572
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über LarsB

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 11.08.1971

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Lars Böttcher
  • Wohnort
    Kassel
  • Beruf
    Kürschner, Stadtplaner, Illustrator, Matrose, Hausmann, Katzenfreund

Letzte Besucher des Profils

1.614 Profilaufrufe
  1. LarsB

    Cover Halblingspost

    Egal, ob in SW oder in Farbe. Einfach machen und veröffentlichen. Viele, die jetzt schon "kritisieren", haben selbst noch nichts auf die Reihe bekommen. Zudem hat alles mal klein angefangen und wurde immer besser... Also, nur Mut und weiter so!
  2. LarsB

    Cover Halblingspost

    Cool, und gutes Gelingen! Wenn es sich irgendwie einrichten lässt, kann ich Dir, auf Anfrage (PN), die eine oder andere Karte (Plan) für die "Halblingspost" zeichnen. Meine Portefolio ist in den aktuellen DDD-Ausgaben einsehbar.
  3. LarsB

    Ganz in Lila - der Con-Saga Spielerschwampf

    So viel Wirbel... Na, da dann will ich mal nicht vorenthalten, wer so alles auf dem Ball war. Anbei zwei Bilder mit entsprechenden Persönlichkeiten. Was die Namen angeht ist der Lanitianer etwas eigen. Seine Mundart will es, dass Konsonanten & Silben verschluckt, Alltagsdinge oder Kleinigkeiten mit Meerestieren oder Lagunengewächsen vergleichen, im Allgemeinen "g" in "z", "c" in "s" umgewandelt und der Buchstabe "x" verwendet wird. Der Lanitianische Dialekt ist der Weichste in Lidralien gesprochene.
  4. LarsB

    Ganz in Lila - der Con-Saga Spielerschwampf

    Vielleicht wieder mit Don Cosi gemeinsam in einem Abenteuer spielen?
  5. LarsB

    Schwarze Zone und raus zaubern

    Gebe ich dabba teilweise recht. Es ist wie beim Zauberschild ein Zauberduell notwendig. Man muss den gegnerischen Zauber überwinden (EW: Zaubern vs. WW: Zaubern). Wenn man diesen überwindet, gehts raus bzw. umgekehrt rein. Im obigen Falle muss der Zauberer gegen seinen eigenen, gewirkten Zauber antreten, um diesen zu überwinden.
  6. LarsB

    Bacharach-Con 2018 Dankesstrang

    Vielen Dank an die Organisatoren des Cons! Alles war gut. Vielen Dank auch meine Mitspieler, die in der wunderschönen Stadt Lanitia, den ganzen Samstag lang, mit ihren Charakteren in meinem ConSaga-Abenteuer "Schattenlichter" gespielt und so manche Überraschung dort bestanden und gemeistert haben. Nicht zu vergessen die bleibende Erinnerung des besiegten Gegners in Form eines anhänglichen Blutdämones... Vielen Dank auch all diejenigen, mit denen ich mich ausführlich und intensiv unterhalten konnte.
  7. LarsB

    Suche M2 Regelbücher , Quellenbücher

    ... Aha, was ist den dazu gekommen?
  8. LarsB

    Forumsfinanzen - Diskussion

    Schon mal beim Verlag für SF & F Spiele nachgefragt, ob man Dir finanziell entgegen kommen kann? Schließlich ist ohne das Midgard-Forum die Midgard-Community tot. Da ist es schön einen Verlag zu haben, der Regelwerke und mehr herausbringt. Doch ohne offizielle Rollenspielzeitung und Werbeaktionen auf offiziellen Veranstaltungen ist das Midgard-Forum die einzige Institution, die "Midgard" am Laufen hält.
  9. LarsB

    Thema des Monats April 2018 - Piraten!

    Na, da muss ich aber widersprechen. Das Thema ist cool und immer wieder interessant, wie u.a. die Con-Abenteuer rund um die Schwarze Muräne beweist. Es sind lediglich die Wiederholungen von Klischees, die auf Dauer uninteressant sind. Geht man tiefer in die Matrie ein, sieht man sehr wohl das Piraterie eine Melange von Politik, Geschäftssinn, Abenteuer und Romantik ist. Dies mit den kulturellen Hintergründen zu verstricken, ist die wahre Kunst. Bestes Beispiel die reale, irdische Piratenkönigin Grace O´Malley, welche als Vorbild der Anfüherin der erainischen "Kinder der See" genommen werden kann. Mit den auf Midgard herrschenden Verhältnissen - Atha Cliath (QB-Cuanscadan) - verbunden, gibt es wieder jede Menge Ideen und Abenteuer...
  10. LarsB

    Thema des Monats April 2018 - Piraten!

    Zum Thema des Monats "Piraten" kann ich so dies und jenes schreiben. Doch fehlt mir dazu die Zeit - leider. Derzeit bereite ich mich mein Bacharach-Abenteuer vor und muss so einiges an zeichnerischen Arbeiten aufholen, was ich nicht geschafft habe. Auf einer Forumsseite zu Thema "Lidralische Schiffe" habe ich zwei spielbare Schiffsansichten von Karavellen und eine Arbeitszeichnung einer Karacke eingebracht. Vielleicht für den Einen oder Anderen Inspiration genug, darum herum etwas zu schrieben?
  11. LarsB

    Schiffe der Küstenstaaten

    Derzeit in der kreativen Warteschleife... Eine lidralische Karacke. Sollte sie fertig werden, was ich hoffe, stelle ich das Bild nebst weiteren Ansichten hier in diesen Forums-Strang zur Ansicht. Weiter zwei fertige Karavellen-Ansichten, mit denen die Schifffahrt an den Küsten Lidraliens etwas aufgepeppt werden kann.
  12. LarsB

    Thema des Monats April 2018 - Piraten!

    Okay, hört sich gut an. Vielleicht hat der Eine oder Andere schon ein kleinen (Im Kielwasser-)Startvorteil... An wen und wo schicke ich den meinen "eventuellen" Artikel? Wie groß soll er den sein (Seitenzahl, Grafikbeilage)?
  13. Oje, was verbuddelt Ihr Euch über Begrifflichkeiten und Midgard-Versionen? Einfach den Glücksritter in Seefahrer umbenennen und fertig. Schließlich ist das Regelwerk (Midgard 5) nur eine Norm, an der sich alle orientieren können ohne Unstimmigkeiten in Kauf zu nehmen. Alles andere kann mit dem Spielleiter abgesprochen und angepasst werden. Zudem ist der eigene Geist die Grenze des Machbaren. Man kann also Grenzen überwinden, wenn man dies möchte.
  14. 1. Nahuatlan 2. Nahuatlan 3. Nahuatlan 4. Was vergessen?
  15. Na, ich lese gerade zur Zerstreuung die Karmodin-Kampagne von Alex durch. Hui... Da hinkt im Vergleich vieles, was hier über Midgard seitens von roten Bärten und Konsorten negativ angelastet wird. Eher das Gegenteil ist der Fall. Mir brummt vor lauter Ideen und Inhalten positiv der Schädel. Auch was vor 25 Jahren irgendwelche Midgard-Fans geschrieben haben, kann ich heute nicht nachvollziehen. Was vor 25 Jahren war, ist lange her. Die Stellen, welche kritisiert wurden, sind längst mit Inhalten literarisch und gedanklich gefüllt worden. Wer jetzt mit der Vergangenheit argumentiert, vergisst die Gegenwart und verspielt seine Zukunft.
×