Jump to content

Rulandor

Mitglieder
  • Content Count

    117
  • Joined

  • Last visited

About Rulandor

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Recent Profile Visitors

1,093 profile views
  1. Okay, ist vorgemerkt. Eine spezielle Faszination des Landes ist für mich mit dem Buch "Die Welt" entstanden, wurde angefacht durch die betonte Sonderstellung des Dweomer im Magiesystem von M5, durch die Walddrachen im M5-Bestiarium und dann durch die Entdeckung der Deverry-Romane. Worauf ich mal gespannt bin: Wird man genügend Spieler für eine Kampagne finden, in der das Hintergrunddrama auf frühere Geburten der Charaktere zurückweist wie in den Deverry-Geschichten? Das wäre, finde ich, mal eine Alternative zum Kennenlernen in der Kneipe ... Nützlich dafür wäre ein an den Dweome
  2. Inzwischen lese ich in "Darkspell", dem zweiten Band des Deverry-Zyklus. Mir ist eine Menge aufgefallen, was man als Inspirationsquelle für das midgardsche Clanngadarn betrachten kann: die Söldnergemeinschaft der Silberdolche, die Haartracht, der Wiedergeburtsglaube, der Kult der universellen Göttin und ihres dunklen Aspektes. Im Deverry-Zyklus muss man erst seine Ehre verloren haben, ehe man Silberdolch werden kann - weil einen keine "Warband" eines Lords noch annimmt. Durch strikte Einhaltung des Söldnerkodex kann man sich dann langsam so etwas wie eine "Ersatzehre" aufbauen.
  3. Seit "Die Welt" haben wir inzwischen eine offizielle Verortung der Stämme: Die Prydwyn siedeln im Südwesten, im Maestir und der Nordhälfte Ywerddons. Der Hochkönig ist zugleich ihr Stammeskönig mit Sitz in Darncaer. Die Hauptstadt der Manandwyn ist das Bergbauzentrum Caerllion. Langollen ist die die Hauptstadt der Llanadwyn. Dungawry ist Sitz des Stammeskönigs der Wendwyn, die tatsächlich am weitesten von den erainnischen Gebieten entfernt leben, wo einst die Derwendwyn hausten. Somit sieht es in meiner Interpretation danach aus, dass die Stämme mehrheitlich ein relati
  4. Absolut wahr. Es war auch gar nicht so "lästerlich" gemeint, wie man es vielleicht verstehen könnte. Es hat uns einfach Spaß gemacht und launige Fragen aufgeworfen, mal ein paar Beispielrechnungen aufzustellen und uns auszumalen, wie das Kurier- und Transportgewerbe über die Runden kommt. Es ist bei uns eine kleine Marotte geworden, komplexere Preisfragen auf dem "billigen Eintopf" als Bemessungsgrundlage zu überschlagen. Na ja, die Spieler haben richtig Spaß daran. Was ihre vier Reitpferde, das Pony das Halblings, das Packpferd und die 2 Mulis und der Wachhund des Ordenskrieger
  5. Heute ist einem Spieler aufgefallen, dass das Überbringen von Botschaften und der Warentransport verblüffend preisgünstig sind. Ein Kurier verdient 1 KS pro 10 km, hat also nach 200 Kilometern einen billigen Eintopf verdient. Wovon ernährt der sich? Waren würde ich in der Spielwelt ungern transportieren, hätte ich doch für eine Kiste von 10 kg nach 200 Kilometern auch einen billigen Eintopf beisammen, also wohl relativ gehaltlose Kost ... Für einen 20-Wagen-Zug von Twineward nach Norvardstor habe ich der Gruppe heute allein 800 GS Personal-und Betriebskosten abgezwackt - etwa dr
  6. Ist mein Eindruck zutreffend, dass der Kalender in MOAM nicht individuell einstellbar ist, sondern immer die "offizielle" Jahreszahl angibt? Leider kann ich mit meiner Kampagne da nicht Schritt halten ... wir sind drei Jahre zurück ...
  7. Da war die Hoffnung der Vater des Gedankens ... Ich hatte zunächst den Eindruck, es gäbe irgendwo eine Internetseite, wo diese ganzen Karten versammelt und abrufbar sind. Wäre natürlich auch viel zu schön gewesen.
  8. Leider sind die Links für mich nicht aktiv. Vielleicht sind sie veraltet ...
  9. Mal ne ganz dumme Frage: Wo findet man die hier diskutierte Karten-Übersicht? Bei mir funktioniert keines der Links.
  10. Ja, dieser Sicht kann ich mich anschließen. Den Gildenbrief 40 habe ich zum Glück noch - wie meine ganze GB-Sammlung -, aber der Inhalt ist nicht gänzlich kompatibel mit dem aktuellen Material aus Die Welt. Der GB-Beitrag "Die Gemeinschaft der Mächtigen" liefert aber kompatible Details, die im Weltband nicht stehen und für das Spiel durchaus hilfreich sind - und nicht zuletzt für eine Adaption der Deverry-Romane im Spiel. Insbesondere werde ich die Silberdolche und die Grenzwächter in meinen Kampagnenhintergrund einbauen. Ist schon mal in irgendwelchem Material erwähnt worden, wie gr
  11. Ich weiß, Senioren am Computer sind nervig. Umd das zu bestätigen, hier meine nächste Frage: Wie genau trage ich eine Figur in eine Kampagne ein? Ein Button für "Spielleiter" ist da, den ich anklicken kann, wonach es allerdings nicht weitergeht. Was wäre der nächste Schritt, um eine schon auf MOAM vorhandene Spielfigur dort einzutragen? Bei einer unserer Figuren ist mir der Eintrag mal versehentlich gelungen. Ich kann diese Figur bearbeiten, möchte aber nicht, weil das Job des Spielers ist. Eine neue eintragen konnte ich bislang nicht. Für NSCs gibt es praktischerweise einen But
  12. Frage eines Users zu MOAM: a) Wodurch unterscheiden sich eine "Kampagne" und eine "Gruppe" im Hinblick auf die Anwendung im Spiel? b) Wie lösche ich eine Gruppe?
  13. Gibt es irgendwo offizielles oder semi-offizielles Material darüber - vielleicht eine Erwähnung in einem Abenteuer -, wie der Penncledd, der Kriegshäuptling eines Tolwydd, bestimmt wird? Wird der Titel in einer Familie vererbt wie der Plennadd?
×
×
  • Create New...