Jump to content

Fimolas

Lokale Moderatoren
  • Content Count

    20,413
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About Fimolas

Clubber
  • Rank
    Kind des Schicksals
  • Birthday 01/30/1981

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    : Bingen am Rhein

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/showthread.php?t=5281
  • Name
    Thomas Losleben
  • Wohnort
    Bingen (am Rhein)
  • Interessen
    Neben MIDGARD und Fantasy-Rollenspielen aller Art sind dies noch Handball, Musik sowie Brett- und Kartenspiele.
  • Beruf
    Archäologe, Abteilungsleiter in der Lohnsachbearbeitung & Konzernbuchhalter
  • Biografie
    1997-2000: erster Kontakt mit MIDGARD und folgend wöchentliches Spielen mit stark modifizierten Regeln in einer großen, inhomogenen und ständig wechselnden Gruppe

    2001-2008: Gründung der MIDGARD-Gruppe "Die Kinder des Schicksals" und folgend regelmäßiges Spielen streng nach Regelwerk

    2004: Registrierung im MIDGARD-Forum; erste Besuche von MIDGARD-Cons

    2004: Einstieg in die MIDGARD-Gruppe "Mainzgard" mit regelmäßigem Spielen alle 2 Wochen

    2004-2010: Mitgliedschaft im MIDGARD-Support-Team (Tätigkeit ruhte während meiner Übernahme der Chefredaktion des Gildenbriefes) bis zu dessen Auflösung

    2005-2017: Mitgliedschaft im Verein "Abenteurergilde MIDGARD e.V.", dem Veranstalter der MIDGARD-Bacharach-Cons (Vorsitzender von 2009-2011; seit 2014 zuständig für die Gewinnung neuer Con-Besucher)

    2006-2008: fester Mitarbeiter des Rollenspiel-Magazins "Envoyer", zuständig für MIDGARD, bis zur Einstellung der Zeitschrift

    2007: Redakteur des Gildenbriefs

    2008-2015: Chef-Redakteur des Gildenbriefs

    2008: Gründung der MIDGARD-Gruppe "Phi ThoMarHan Van SteRai" mit regelmäßigem Spielen alle 2 Wochen/seit 2020 einmal im Monat

    2009: Einstieg in die neue, namenlose MIDGARD-Gruppe von Diotima mit regelmäßigem Spielen einmal im Monat

    seit 2011: freier Autor und Lektor des Verlags

    2020: Gründung der MIDGARD-Gruppe "Die Demiurgen" mit regelmäßigem Spielen alle 2 Wochen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Kurna! Ich helfe gerne beim Daumendrücken. Liebe Grüße, Fimolas!
  2. Hallo Drachenmann! Eine sehr schöne Rückmeldung, vielen Dank dafür. Eine Anmerkung aber habe ich: Das Bild zeigt keinen Menschen, sondern einen Halbling, der ebenfalls auf der Seite beschrieben wird. Die gleiche Abbildung kannst Du im aktuellen Alba-Quellenbuch in dem Kapitel der Halblinge auf Seite 214 finden. Liebe Grüße, Fimolas!
  3. Da ich mit einer meiner Gruppen Corona-bedingt in einem großen Seminarraum spiele und dort auch ein Beamer zur Verfügung steht, nutze ich diesen über einen Laptop für diverse Abbildungen. Allerdings steht der Computer dabei bewusst nicht auf dem Tisch, sondern auf einem Stuhl daneben, um weder eine Distanz zu den Spielern noch eine Arbeitsatmosphäre aufkommen zu lassen.
  4. Hallo Kurna! Heute Abend war ich in der besagten Ausstellung Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht im Mainzer Landesmuseum. Die Ausstellung war lohnenswert und ist für Interessierte uneingeschränkt zu empfehlen. Corona-bedingt mussten die Karten im Vorfeld über das Internet bestellt und bezahlt werden. Dennoch kam es zu einer längeren Wartezeit beim Einlass, denn Besucher werden trotz eines eingeräumten Zeitkontingents von 90 Minuten nicht im Anschluss aus den Ausstellungsräumen gejagt. Nun hat man aber in einem großen Wartesaal die Möglichkeit, die in der Ausstellung gezeigten Videos auf einer großen Leinwand vorab zu schauen - ein großartiges Angebot, denn man drängt sich so nicht dicht vor den kleineren Bildschirmen zwischen den Vitrinen und die vorab erhaltenen Informationen in einfacher, aber ansprechender Scherenschnitt-Optik helfen ungemein, direkt in die einzelnen Thematiken einzutauchen. Ich jedenfalls war im Nachhinein froh, dass die Wartezeit rund 20 Minuten betrug. Das Ausstellungsthema wird in fünf großen Räumen anhand fünf schlaglichtartig aufgezeigten Aspekten betrachtet: - 1. Karl der Große und der Aufbau seiner kaiserlichen Macht - 2. Erzbischof Willigis (mit Otto II/III sowie den Kaiserinnen Adelheid und Theophanu) und die Frage der fragilen Machtfolge im Zeichen machtvoller Erzbischöfe - 3. Heinrich IV. und sein Sohn Heinrich V. mit der Absetzung des Vaters und dem damit verbundenen Bruch in der Nachfolgetradition - 4. Friedrich I. Barbarossa und seine auf Expansion (Kreuzzüge) gestützte Macht - 5. die Goldene Bulle und die sieben Kurfürsten mit der Konstitutionalisierung des Kaisertums Die Ausstellung findet eine gute Mischung aus ansprechend dargebrachten Informationstexten, gelungenen grafischen Aufbereitungen sowie gut in Szene gesetzten Exponaten (wobei die Ausleuchtung manchmal zu schwach ist und Lupen bei Kleinfunden für schwächere Augen sinnvoll gewesen wären). Trotz der thematischen Breite wird immer wieder ein Bezug zu Mainz und Umgebung aufgebaut, was aber nicht nur mit Lokalkolorit zu tun hat, sondern eben zeigt, wie bedeutend die Stadt im damaligen Kaiserreich war. Zu den herausragendsten Exponaten zählen - zumindest für mich als Archöäologen - sicherlich das Ada-Evangeliar, die große Mainzer Adlerfibel, das Trierer Nagelreliquiar (mit klitzekleiner Pferdedarstellung), das Adelheidkreuz und der Cappenberger Kopf. Aber auch die beiden Spottreliefs aus Mailand sind wirklich sowohl beeindruckend als auch grotesk-irritierend. Besonders ansprechend aufbereitet war die Darstellung der sieben Kurfürsten. Hier wurde auf ganz einfache, aber interessante Art ein besonderes Licht-Erlebnis ermöglicht. Mehr will ich an dieser Stelle noch gar nicht verraten. Ich hoffe, dass diese kurze Rückmeldung ausreicht, um Dir ein entsprechendes Bild zu machen. Falls nicht, kannst Du mir auch gerne noch Fragen stellen. Liebe Grüße, Fimolas!
  5. Also ich kann das Buch hier bei Amazon finden: MIDGARD - Das Bestiarium Ich gehe daher davon aus, dass der Lagerbestand in Kürze zur Verfügung gestellt werden wird.
  6. Kann man die Ausarbeitung auch anderweitig beziehen? Oder anders gefragt: Wenn ich das Dokument über MOAM erwerbe, kann ich es auch unabhängig von MOAM nutzen?
  7. Meines Wissens nach tauchen die Askiälbainen an keiner anderen offiziellen Stelle als in dem Abenteuer Göttliches Spiel auf. Daher rate ich nach einer Sichtung des Abenteuers eher zu Kreativität als Weitersuchen.
  8. Ja, das passt - ich habe die Beiträge wieder eingeblendet.
  9. Gerne komme ich Deinem Wunsch nach. Magst Du hierzu dann den Titel etwas allgemeiner fassen?
  10. Auf Seite 32 wurde bei der Übersicht der albischen Götter der Meeresgott Dwyllan vergessen. Das Fehlen von Vraidos mag man mit dessen Sonderstellung noch nachvollziehen, ein Hinweis auf seinen Mysterienkult wäre aber hilfreich.
  11. Ich habe mit BEST5 das neue Bestiarium eingepflegt.
  12. Meines Wissens nach gab es solches Material nicht. Ich habe regelmäßig und von Anfang an mit dem Abenteuer gespielt und kann mich an kein Zusatzmaterial erinnern.
  13. Die beiden Verlage arbeiten Hand in Hand zusammen, weshalb ich davon ausgehe, dass hier ein einvernehmliches Vorgehen vorliegt.
  14. Hallo! Seit heute gibt es eine neue (M5-)MIDGARD-Gruppe (7 Spieler) in Bingen/Rheinhessen (55XXX). Damit habe ich nun bereits eine zweite Gruppe hier ins Leben gerufen, die wiederum fast ausschließlich aus Neulingen oder Systemwechslern besteht und unter meiner Leitung auf Abenteuer ausziehen wird. Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
  15. Dabba, warum reagierst Du auf die beiden letzten Ankündigungen mit "Sad"? Ich freue mich (nicht nur für Meeresdruide und Daaavid, sondern auch für mich) einfach nur darüber, dass das Buch endlich erschienen ist - ist doch toll!
×
×
  • Create New...