Jump to content

Berengar Drexel

Mitglieder
  • Posts

    551
  • Joined

  • Last visited

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Den Plan der Vernunft finde ich nicht. Es gibt den Plan der Geduld (S.129), wo in dwr Tat der "Gebackene Dugan" referenziert wird: aber ohne Erklärung.
  2. Wer war der (S.129) "Gebackene Dugan" von Diatrava? Ist das die letzte Spur einer Geschichte, die es schließlich nicht in das Buch geschafft hat? 🤔
  3. Da würden die (DSdDH S .145) mehr als 1000 km schiffbaren Kanäle, die meistens schon zur Valianerzeit gebaut wurden, auch unter den Seemeistern einen ordentlichen Aufwand erfordert haben. Gab es dafür mal ein paar Dämonenarmeen, die dann schließlich in den Schwarzen Sümpfen entsorgt wurden? Die großen und zum Teil mittelalterlichen Wasserbauprojekte in Italien - wie die Navigli um Mailand mit zusammen über 100 km Länge - sind freilich durchaus eindrucksvoll und immerhin von dieser Dimension. EDIT: Kanalsysteme zwischen Flüssen brauchen sehr viele Schleusen. Seemeister-Schleusen brauchen wohl jeweils Elementarwesen oder Dämonen zum Betrieb. Ist deren Überwachung, Unterhalt und Reparatur eine stillschweigend übernommene, gewichtige Aufgabe des Ramis Elementaris, die ihm einige Macht bringt?
  4. Die Klingen von DSdGH S. 190 sind alle schon im Moravod QB S. 122 zu finden. Sie sind sehr nützlich für die Küstenstaaten als Abanzzi-Klingen, Seemannswaffen und Macheten für Entdecker. Man hat damit auch endlich günstige Einhandschwerter für Räuber und Piraten - wenn man die Preise aus dem Moravod QB verwendet.
  5. Meine Bücher - Das Spiel der Großen Häuser und Die Maske des PIzzabäckers - sind gerade bei mir eingetroffen. 🥰 Der Hashcode hat auch funktioniert! Da ist meine Pfingstlektüre gesichert.
  6. Ich freue mich sehr auf das Buch! 🥰 Es wäre sooo schade gewesen, wenn die viele Arbeit am Quellenband am Ende keine Früchte getragen hätte und so viele lidralische Abenteurer mit dem Ende von M5 'heimatlos' 🥺 geblieben wären.
  7. Erstmal gilt, was @seamus oben geschrieben hat. Das Entscheidende beim Schweben ist dann, wohin sich der schwerelose Zauberer abstößt. Er kann eine Palastfassade hoch zu einem Sims oder Fenster, von einem Turm auf den Boden, an eine Höhlendecke oder über einen Abgrund hinweg schweben. Das ist alles nützlich und recht leicht. In jedem Fall kann ein Schwebender - auch mit Macht über Unbelebtes - Seile mit Wurfhaken oder Schlingen benutzen, um neue Griffpunkte zu erreichen. Interessant ist, wie ein Schwebender mit der Luft interagiert. Bremst sie seinen Schwung ab? Können ihn Winde verwehen? Wenn ja, kann er mit Windstoß oder Sturmwind bewegt werden oder sich mit deren Rückstoß selbst raketengleich bewegen? Das sollte jemand, dessen Abenteurer Schweben lernt, wohl am besten gleich mit seinem Spielleiter klären,
  8. Äh? Ars Armorum S.26 links unten ist nicht ganz sauber geschrieben, weil es die Füße, Knie und Ellbogen nicht erwähnt, aber:
  9. Ja. Dann muss er noch auf Schaden würfeln mit 1W6-4 (kein persönlicher Schadensbonus wegen Arkanum S.101) - und bei mindestens 1 LP Schaden bricht er die Konzentration des Zaubernden. Deshalb hatte @Eleazar oben empfohlen, stattdessen einen Angriff zu machen, um den Sichtbereich des Zaubernden mit seinem Bart, Hut, Mantel o. ä. zu beschränken. So ein Angriff ist normalerweise wesentlich komplizierter als ein Angriff mit der bloßen Hand. Ein gezielter Hieb nach Ars Armorum S.26 ist dafür vielleicht ein bisschen übertrieben, aber einen sehr schweren Angriff nach Kodex S.77 sollte man schon machen.
  10. Ja. Auf diese Weise muss nur der EW: Zaubern gelingen und dann der EW: Angriff des Zauberers mit der Hand (also typischerweise mit +4). Das gibt dem Zauberer von MüU eine kleine Chance - aber manchmal ist die ja besser als gar nichts. Spezielle Situationen - wie den Gebetsteppich, der passend vor dem angegriffenen Zauberer liegt - adjudiziert der Spielleiter. Wenn man genauer weiß, was der zu störende Zauberer erreichen will, sind Flammenkreis, Silberstaub, Geistesschild, Schwarze Zone, Zweite Haut o. Ä. normalerweise hilfreicher. Wenn man den Zauberer stören will und nicht recht weiß, was er gerade unternimmt, ist auch mal Verwirren interessant: es kostet ordentlich AP und gibt ihm WW: Resistenz - aber es funktioniert meistens besser als ein EW: Angriff +4.
  11. Das war natürlich der Löschwunsch zu Katharines Account, und nicht der zu @donnawettas. Der letztere existiert in der Tat noch, und einem besser strukturierten Versuch, ihn vielleicht mit Hilfe von @Stephan oder @Jürgen Buschmeier wieder für die Benutzerin in Betrieb zu nehmen, steht damit auch nichts im Wege - außer eventuell allgemeiner Erschöpfung.
  12. Hier ist das Verlobungsbild mit Lizia Tagliapenna aus Diatrava: Also gar nicht schade. Der 'Retter' der schönen hochschwangeren Mutter und ihrer Kinder hatte wirklich überhaupt keine Hintergedanken. 😊 Da ist dann leider die Königlich-Albische Akademie in Cambryg um eine Kuriosität gekommen.
  13. Ich wüsste nicht, dass ein Skalde bez. eines Thaumagrals anders als ein Barde behandelt würde. In jeden Fall kann ein Skalde eine /(AA S.142ff) Blutswaffe erwerben.
  14. Vielen lieben Dank an die Orga! Nach Covid und dem Verlust von Benediktbeuern einen neuen Platz für den KlosterCon in Bayern zu finden war gar nicht einfach! Gerade Stammkunden des KlosterCon haben bestimmte Ansprüche: Anfahrt aus Österreich, Einzelzimmerwünsche, ein gewisses Fremdeln mit dem Forum, Erwartungen an das Essen! Natürlich ist der Labenbachhof da erstmal ein Sprung in neues Wasser. Das hat für mich gut geklappt! Natürlich, weil das sehr gute, eingespielte Orga-Team über Covid zusammengehalten hat! Und dann auch, weil der Labenbachhof selbst gute Leute vor Ort hatte: als sich mein Zimmerschloss als kaputt erwies, war es in einer Viertelstunde ausgewechselt: keine Belastung der Orga, keine Jonglage mit Zimmern, kein Extraaufwand für mich. Oder als ich am Sonntag noch nach dem Mittagessen Kaffee brauchte und ihn direkt aus der Küche kriegte! So gehört das 😃. Dann auch vielen Dank an meine erfahrenen Spielleiter. @Uigboern hatte uns vorgewarnt, dass wir helfen würden sein neues Zugabenteuer einzubrechen. Und so war es. Hannah M. Harriman ( Persephone ) packte das ermittlungstechnische Basisbesteck aus, sortierte die Mitreisenden und klärte ab, wer wann wo wie lange im Zug gesehen oder verschwunden war. Da konnte mein Diplomat sich ans alte "surtout pas de zèle" halten und als Anzugträger versuchen, sich ein Bild von den mehr oder weniger Verdächtigen zu machen und möglichst nicht aufzufallen, bevor die Polizei einrückte und Erklärungen verlangte. @Patrick hatte ein neues neblig-schaurig-stimmungsvolles Lanitia für uns - und es funktionierte sofort als Sandbox! Mein ortsansässiger Priester Zeno hat nicht immer verstanden, wodurch die Abenteurer der durchweg sehr guten Spieler jeweils motiviert waren - aber @Patrick konnte uns schließlich alle im Abenteuer unterbringen und Valé, den tollkühn-festprogrammierten Laran-Priester dazu! Schon voll eingespielt, vom Anfang bis zum Ende durchdacht und ausgetimet war @Ma Kais (DDD?) Abenteuer in Meknesch auf Eschar. Die Spieler und ihre Abenteurer kamen wohl alle auf ihre Kosten - und mein Händler konnte viel sinistrer als sonst mal fast einen Sindaco del Rione Sanitá vortäuschen. Hach, Meknesch!
×
×
  • Create New...