Jump to content

Serdo

Mitglieder
  • Posts

    3,266
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Serdo

  • Birthday 04/10/1969

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Hamburg

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=22156
  • Name
    Jürgen
  • Wohnort
    Hamburg
  • Interessen
    Rollenspiel, Musik
  • Beruf
    Synchronsprecher & Lösungsarchitekt
  • Biografie
    Ich spiele, also bin ich. Der Rest kommt mit der Zeit.

Recent Profile Visitors

5,938 profile views
  1. Sir Richard Francis Burton (1821-1890), ein Abenteurer wie er im Buche steht. Britischer Afrikaforscher, Offizier, Konsul, Übersetzer, Orientalist, Mitglied der Royal Geographical Society. Er bereiste als Kosmopolit die Welt (z.B. USA, Afrika, Orient) Ausgezeichneter Fechter, der mehrere Fechtbücher geschrieben hat. Als britischer Konsul (1871-1890) war er hauptsächlich in Triest (Italien) anzutreffen. Zu seinem Adelsschlag 1886 war er (vermutlich) in London. Wenn man zu ihm Zugang finden konnte, war er ein unerschöpflicher Quell des Wissens über so ziemlich alles, inklusive Mystizismus bzw. Okultismus. Er beherrschte 29 Sprachen und übersetzte viele Werke ins Englische (1000 & 1 Nacht, Kamasutra etc.).
  2. Deprimierend, wenn man von einer Feuerkugel überholt wird...
  3. Moin, moin! Ich freue mich sehr, dass Ihr dabei auch an mich gedacht habt. Leider habe dafür aktuell zu wenig freie Zeit. Ich wünsche Euch eine tolle Spielrunde und fantastische, midgardliche Momente. Viele Grüße, Serdo.
  4. Nein. Der Umkehrschluss, dass ein Schwarm außerhalb von Kämpfen nicht wie ein Wesen zu behandeln sei, kann daraus nicht abgeleitet werden. Oder allgemeiner und auf Deine Frage konkreter: Ich würde nicht zwischen Magieverwendung in und außerhalb von Kampfsituationen unterscheiden. Darum habe ich in meinem ersten Zitat auch keinen Schwerpunkt auf den Part "In Kämpfen..." gelegt, wie Dir richtig aufgefallen ist.
  5. Ich habe "im Kampf" als die eskalierte Konfliktsituation verstanden. Und in dieser Konfliktsituation finden sowohl die mundane (also "hau-drauf") wie auch die arkane (also "zauber-drauf") Gewaltausübung gegen Feinde, aber auch Unterstützungshandlungen (ebenfalls mundan wie arkan) für die eigene Seite statt. Dieses Verständnis wird auch durch die explizite Nennung von zaubern (Punkt 3h) im Abschnitt Handlungen und Position im Kampf [KOD S. 74] gestützt. Das Regelwerk versteht also sehr wohl den Kampf als Gesamtheit von mundanen und arkanen Komponenten. Daher: Ja, Prados, es existiert eine Unterscheidung in den Regeln, allerdings nicht zwischen Kampf und Magie, da der Begriff Kampf im Regelwerk als die Gesamtheit aller Handlungen in Kampfsituationen steht und somit die Magie nur als Unterbereich zu sehen ist.
  6. Weil sich Verbündete praktisch immer von den eigenen Kameraden mit positiven Zaubern verzaubern lassen. 😉 Merkst' was? Aber das führt uns vom eigentlichen Thema weg. Ich hatte eine RulesAsIntended-Frage gestellt und Prados hat sie beantwortet. Fertig. Auch wenn mir die Antwort nicht schmeckt, so muss ich sie doch akzeptieren. Denn würde ich weiter diskutieren, wäre das nur noch eine Wortklauberei im RAW-Bereich.
  7. Danke für die Klarstellung. Ich hatte diese Stelle so interpretiert, dass es sich dabei um Zaubersprüche handelt, die gegen den Schwarm gerichtet sind. Ein Kamerad / verbündetes Wesen sträubt sich ja auch nicht gegen einen Heilzauber, eine Stärkung oder Beschleunigung... soll heißen: Er verzichtet freiwillig auf den WW:Resistenz. Damit ist die Immunität doch eigentlich vom Tisch. Und "praktisch immun" heißt ja nicht "immer immun". Das "praktisch" impliziert doch schon eine Einschränkung.
  8. Naja, im KOD 5 Seite 192 steht explizit: "Sie werden im Kampf als ein einziges Wesen behandelt." Daraus schließe ich, dass ich das Schwarmwesen auch als ein Wesen bezaubern kann, egal auf welcher Seite es steht. (Übrigens herzlichen Dank für die Anregungen. So konnte ich die relevante Stelle finden. Ich hatte bisher nur im BES und ARK gesucht...)
  9. 1) Ja, aber nein. In den Regeln hat der Schwarm ein Profil. Man kann ihn also als ein Wesen ansehen. Das ist ja der für mich diskutable Grund, wegen dem ich gerne von @Prados Karwan eine Regelantwort hätte, wir das nun korrekt zu interpretieren ist.
  10. In dieser Regelfrage geht es darum, herauszufinden, ob die Zauberkombination Ungezieferplage [ARK S. 120] und Schlangenbiss [ARK S. 109] nach den M5 Regeln erlaubt ist. Mit Ungezieferplage beschwört der Zauberer einen Ungezieferschwarm, der aus Insekten, Spinnen, Kröten (Reptilien), Mäusen (Säugetieren) etc. besteht. Mit Schlangenbiss kann der Zauberer Säugetiere, Vögel oder Reptilien bezaubern. Soweit passt das. (Der Zauber Schwarm eignet sich deswegen nicht, weil er aus fliegenden Insekten besteht.) 1. Regelfrage: Kann ein Zauberer eine Unzieferplage mit dem Zauber Schlangenbiss aufwerten? Strittig ist hier der Wirkungsbereich: 1 Wesen. 1 Ratte von 100 Ratten im Schwarm mit Schlangenbiss zu bezaubern ist wenig hilfreich. Oder kann man den Ungezieferschwarm als 1 Wesen betrachten? (Hat ja nur 1 Angriff, einen LP/AP-Pool etc.) Selbst der Kodex beschreibt, dass es giftige Schwärme geben kann, z.B. Hornissenschwärme [KOD S. 192] Für die Giftwirkung ist es wichtig, ob es ein schwerer Treffer war. Wird der Getroffene von einer Rüstung so geschützt, dass er keine LP verliert, wirkt das Gift nicht. [KOD S. 67]. D.h. dass ein Hornissenschwarm, der nur AP-Schaden macht, trotzdem Giftschaden gegen Rüstungslose erzeugt. 2. Regelfrage: Schützt unvollständige Rüstung gegen Schwarmangriffe? (Beispiel: Wie schützt ein Kettenhemd gegen Hornissenstiche an Armen und Beinen? Auch Hornissen im Helm stelle ich mir äußerst unangenehm vor.) Marmorhaut oder natürliche Ganzkörperrüstung sollte vollständig schützen.
  11. Wenn man die absichtliche "Verwechslung" der Zauberwirkung einbeziehen wollte, könnte man Verändern Wasser Luft nehmen. (Original Wasseratmen: Verändern Luft Wasser) Hiermit würde die atembare Luft in Wasser umgewandelt anstatt umgekehrt. Das würde auch zur Hintergrundgeschichte passen. Denn der Dienstherr war ja angeblich zauberkundig. Und einem guten Zauberkundigen wäre dieser "Fehler" in der Formel aufgefallen. Damit würde der Gnom ausdrücken: "Selbst dazu bist Du zu doof!" Und kluge Spielfiguren könnten so vorgewarnt werden. Bei "Erschaffen Wasser Wasser" ist es mir zu offensichtlich.
  12. Für welchen Kulturkreis ist das denn gedacht? Alba? Mokkatam? KanThaiPan? Ist doch ziemlich wichtig, da man nicht einfach mal reinschmökern kann, sondern das Produkt kaufen muss. Was interessiert es mich als Alba-Spielleiter, wenn einem KanThaiPan-Gott sein Reissack umfällt? Ein paar mehr Informationen und z.B. einen Klappen-Text fände ich gut.
  13. Spannender Link! Muss ich mir mal in einer ruhigen Stunde zu Gemüte führen. Allerdings so ziemlich konträr zu Intention und Person Sir Serdos. (Trotzdem sicherlich lesenswert.)
  14. "Nun, wir sollten uns dessen bewusst sein, dass wir uns bei diesem spontanen Eigentumsübergang auf zumindest moralisch fragwürdigem Boden bewegen. Es ist ja nicht so, dass wir auf einer Waldlichtung Wildblumen pflücken wollen, sondern die Eisblume aus einem bewachten Garten holen sollen. Daher erachte ich den Weg des Händlers als denjenigen, den wir zuerst versuchen sollten, bevor wir jemandem sein Kleinod rauben. Werter Thorir, wie seid Ihr überhaupt auf die Eisblume aufmerksam geworden? Gibt es Geschichten oder anderweitige Informationen? Wie ist sie zu behandeln? Nicht, dass sie uns beim Transport wegschmilzt!"
×
×
  • Create New...