Jump to content

rito

Mitglieder
  • Content Count

    774
  • Joined

  • Last visited

About rito

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Interessen
    Fantasie-Rollenspiel ;)
    Neben Midgard spiele ich noch Perry Rhodan und Cthulhu - Besonders intensiv spiele ich jedoch Savage Worlds (RIPPERS)
    Und dann gibt es noch Musik: Klarinette, Saxophon, Blues Harp usw.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Anschluss für [Inhalt nach Wunsch]? Ich bin froh, dass wir genügend Steckdosen im Saal haben. Aber im Ernst: Antennenkabel hat unsere Schule nie gesehen. Um nicht alles schwarz zu malen: Wir haben seit einiger Zeit LAN, WLAN flächendeckend an unserer Schule. Daher muss es wohl über diesen Weg gehen. Aber ja, das wäre auch eine nette Idee.
  2. Meine Schul-Server-Verwalter-Firma hat mir gerade "Nextcloud" vorgeschlagen. Genauer eine Nextcloud-Talk Lösung. Hat jemand damit schon Erfahrungen?
  3. Ich glaube ich habe mich geirrt. Ich kann wohl doch einen Server selbst installieren, laut Homepage. Na dann habe ich schon zwei Möglichkeiten. Danke dafür.
  4. Ach ja - der VLC - dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. Das probiere ich gleich in den kommenden Tagen mal aus. - Danke dafür! Und der Bigbluebutton - ja - das ist das nächste was uns wohl das Land als Lösung offeriert - kombiniert mit dem benutzerfreundlichen Moodle. Wie ich das verstanden habe, liegt dann der Server bei der Landesverwaltung. Daher sieht es zwar so aus, als würde das rein in der Schule laufen, funkt aber dennoch die ganze Zeit zum Server der Schulbehörde. Und ich hätte aber gerne die Daten IM Haus. Ich würde gerne auf das Datenpingpong zwischen Schule und Verwaltung verzichten. Es ist wirklich zum Mäuse melken. Vor nicht all zu langer Zeit baute man sich die Netzwerke, installierte sich einen Server für die jeweiligen Aufgaben im Netz und fertig. Heute brauchst du für alles und jedes einen Anbieter, dem du deine Daten hinterher werfen musst. Aber das ist wieder ein Aufreger für einen anderen Thread.
  5. So ist der Anfangswunsch meines Chefs. Doch wenn das Streamen funktioniert, dann kommt garantiert gleich der Wunsch nach der Videokonferenz. Ich bin bisher immer gut gefahren, wenn ich manche Wünsche schon vorerahnt hatte. Daher sollte die Lösung schon Videokonferenz-tauglich sein. PS: Ich habe mich mal über Jitsi weiter kundig gemacht. Das scheint auch per Intranet laufen zu können. Vielleicht loht es sich hier tatsächlich tiefer zu graben.
  6. Ja, das habe ich auch schon gesehen, aber das ist wohl ein wenig überdimensioniert für unsere Bedürfnisse. An jitsi habe ich auch schon gedacht. Da muss ich mich noch ein wenig in die Materie einarbeiten. Vielleicht geht es ja noch einfacher, wenn ich mal schreibe, für welche spezielle Situation es im Moment gedacht ist: Eine Klasse übt ein Theaterstück ein und möchte dies der Schule präsentieren. Derzeit passen aber nicht alle Schüler (wegen des gebotenen Abstandes und der getrennten Lerngruppen) in die Aula. Daher wäre das streamen in die Klassensäle eine schöne Sache. Und es sollte live sein. (Filmen, abspeichern, anschauen wäre jetzt nicht die Herausforderung) Es gibt noch weitere, mehr oder weniger sinnvolle, Ideen zu solch einem internen Videokonferenzsystem in unserer Schule. Also außer Audio und Video zu übertragen muss die gesuchte Softwarelösung nichts können (bisher ;) ). Vielleicht hilft das zum Finden einfacherer Lösungen.
  7. Also es geht mir explizit NUR ums (W)LAN. Alles andere ist für mich kein Problem. Dachte ich eigentlich hätte ich so geschrieben. Ich suche ein Videosystem bei dem die Daten INNERHALB der Schule bleiben. Ich suche KEINE Möglichkeit von außen nach innen oder umgekehrt zu kommunizieren. Die Daten sollen auch nicht per Internet zu irgendeinem Rechner und dann wieder ins Intranet.
  8. Hallo, die ganze Welt spricht derzeit von Videokonferenzen im Homeoffice. Da gibt es mittlerweile recht viele Angebote und Möglichkeiten. Doch wie sieht es aus mit Software für Videokonferenzen im WLAN? Ich würde gerne in unserer Schule ein System installieren, die es uns ermöglicht, innerhalb unseres Schulnetzes, Videokonferenzen abzuhalten bzw. Liveübertragungen durchzuführen. Ich habe zwar schon Lösungen im Netz gefunden, doch sind diese entweder für unsere Schule überdimensioniert, oder einfach viel zu teuer. Habt ihr Ideen, wie man so etwas für das WLAN umsetzen könnte? Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
  9. Ich denke, das hängt mit dem Plausibilitätsfaktor zusammen. Ist er niedrig, ist auch diese Regel sehr restriktiv (was dann aber auch in Ordnung ist). Ist er hoch, hat der Magier bestimmt auch einen deutlich leichteren Zugang zu einer Bibliothek in der sich mehrere Grimoires befinden. Wobei ich vielleicht lediglich die Anzahl der Grimoires nehmen würde, die über den Grundwert hinausgehen. Startet ein Zauberer mit +6 auf Zaubern, so müsste für ein +7 sich ein Grimoire in der Bibliothek befinden und für jedes weitere +1 ein weiteres Grimoire. Denn es gibt bestimmt viele Bücher über Magie, aber nur wenig wirkliche Grimoires. Edit: Und wenn ich genau überlege, würde ich meinen Spielern dann immer so viele Grimoires zur Verfügung stellen, dass es immer spannend und anspruchsvoll aber nie frustrierend sein wird. Daher ist diese Regel eh nur - Naja ein fluffiger Gedanke für kommende Abenteuer.
  10. Sorry für den Doppelpost, doch unter Fechten hatte ich im Forum nicht gesucht. Doch finde ich diesen Artikel von Spiegel Online durchaus lesenswert. Wenns stört, kann man diese beiden Fäden ja zusammenzwirnen.
  11. Schrullige britische Kampfkunst Prügeln wie ein Gentleman Link zu Spiegel online Also dies wird sich meine Spielerfigur gleich mal aneignen. 😁
  12. Einen schönen Einblick in ein Adelshaus zur Jahrhundertwende, Beziehungen zwischen Adel und Dienerschaft und Dienerschaft unter sich bietet die erste Staffel von Downtown Abbey Diese Serie spielt zwar so ziemlich am Ende der Zeitleiste von M-1880, doch dürfte vieles davon zeitlos sein. Über den Inhalt mag man streiten, doch die Detailverliebtheit dieser Serie dürfte jeden M-1880-Fan ansprechen.
  13. Hier einmal etwas leichtere Kost - unterhalsame Ideenspender "Im Schatten des Todes" oder "Der Mumienschrein" von Elizabeth Peters (gibt es auch zusammen in einem Band)
  14. Anlehnend an den Thread Literatur für Midgard-1880 möchte ich hier ein paar Filme oder Serien sammeln, welche sehr geeignet scheinen den Zeitgeist und den Flair der damaligen Zeit einzufangen. Ich beginne mit zwei Serien: Ripper Street The Frankenstein Chronicles
×
×
  • Create New...