Jump to content

rito

Mitglieder
  • Posts

    855
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Persönliches

  • Interessen
    Fantasie-Rollenspiel ;)
    Neben Midgard spiele ich noch Perry Rhodan und Cthulhu - Besonders intensiv spiele ich jedoch Savage Worlds (RIPPERS)
    Und dann gibt es noch Musik: Klarinette, Saxophon, Blues Harp usw.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Es könnte eventuell auch daran liegen 🤪 Danke für die schnelle Antwort - Aber dieser Hinweis ist aber auch so was von unscheinbar auf der Webseite angebracht. So was 😉
  2. Hallo, bei meiner allgemeinen Suche nach Neuigkeiten bei Pegasus bin ich auf zwei (für mich) neue Abenteuer gestoßen, die ich jedoch nicht im Branwens Basar finden kann. Die Hexe und der Heilige und Weg ins Verderben Wird branwensbasar jetzt schon langsam auslaufen gelassen? Würde ja auch schon Sinn machen das Lager nicht bis zum letzten Moment noch zu füllen. Oder bin ich hier einfach zu schnell und die neuen Ausgaben werden noch in branwensbasar eingepflegt?
  3. Frage zu "Phlebotinum": Ich habe ja zum Thema Blei und seine abschiermende Wirkung etwas geschrieben. Könnte eine mit Bleiblech ausgekleidete Kiste einen gesuchten gegenstand schützen, sozusagen vor dem Zauber verbergen, so dass ein Gegenstand in weiterer Entfernung von diesem Zauber ausgewählt würde (falls es solch einen überhaupt noch gäbe)? Sonst finde ich diesen Spruch gut formuliert. Zur "Zeitreise" Wie sieht es denn mit seelischen Schocks aus? Was passiert, wenn das Gesehene zu grausam, zu schrecklich ist? Wird dieser Schock dann mit in sein wirkliches Leben genommen? Und zur Dauer: Ich fände es durchaus reizvoll, wenn man auf seinen Körper in seiner realen Welt aufpassen muss. Dann wäre die Beobachtungsphase halt auch nicht so lange, da der eigene Körper dann ja auch Hunger und Durst bekommen würde. Es wäre aber auch schön, bei den alten Meistern zu lernen und diese deren ganzes Leben in einem Wimpernschlag erleben zu können. Wenn also die Zeit egal wäre, kann man sich dann in seiner neuen Realität verlieren? Vergisst man, wenn man jemanden lange beobachtet, dass man eigentlich nicht in seinem eigenen Körper ist? Kann man im neuen Körper "vergehen"?
  4. Ich greife mal den Post von Barbarossa Rotbart auf knete ihn mal richtig durch und passe ihn mal meiner Meinung und meinen Wünschen an. 😜 Ich wende mich hier direkt an die Entwickler von M6. Regeln: Seid bitte mutig bei Änderung und behaltet keine Regeln aus Willen der Nostalgie. Alte Zöpfe können gerne abgeschnitten werden. Nicht alle Fertigkeiten sind nötig. Die Liste der Fertigkeiten kann noch viel mehr eingedampft werden. Löst die Fertigkeiten von Beruf und Spezies. Warum sollten Fertigkeiten beschränkt sein, wenn ich diese für meine Spielfigur als sinnvoll erachte? Vielleicht kann man auch ganz auf Berufe verzichten und nur Archetypen als Vorlagen anbieten. Haltet die Regeln einfach. Gestaltet eine Einsteigerbox, damit auch Neulinge einen leichten Einstieg in das System finden können. Welt: Sorgt bitte dafür, dass wirklich jede Kultur einzigartig ist. Die Kulturen sollten mehr sein als reine Kosmetik. Beachtet auch, dass die Spieler merken, dass sich hinter den Kulturen Midgards sich nicht die Welt unseres Mittelalters als Abziehbild verbirgt. Behaltet bitte auf KEINEM Fall die Zuordnung Midgard'scher Kulturen zu irdischen Kulturen bei. Nichts ist langweiliger, als ein Abklatsch unserer Mittelalterwelt. Wenn ich so was möchte, spiele ich Cthulhu-Mittelalter. Stellt euch immer die Frage, ob dass was ihr macht, wirklich dafür sorgt, dass Midgard größer und bunter wird. Wir haben es schließlich nicht mit dem Europa des 21. Jahrhunderts zu tun, sondern mit einer eher mittelalterlichen Fantasywelt. Ich will überrascht werden mit Kulturen die spannend sind und neue Möglichkeiten bieten. Gebt euch wirklich Mühe, eine wirklich einzigartige Welt zu erschaffen. Löst euch ruhig von ihren Wurzeln und gestaltet sie neu. Seid kreativ!
  5. So! Schon bestellt! Dein Link in deinem Post zeigt übrigens direkt wieder hier in dieses Forum und nicht - wie wohl gewünscht - in Richtung "Branwens Basar".
  6. Das mit der Magie kann ich sogar nachvollziehen, da ich ja schon lange bei Midgard dabei bin und sogar das Zwergenquellenbuch mal besessen habe. Dieses Quellenbuch ist aber nicht mehr für Jedermann/frau verfügbar. Es existiert nicht für die aktuelle Midgardausgabe. Daher sind solche Hintergrundinformationen zwar nett, sollten sich aber im Grundregelbuch befinden (vielleicht sind sie aber auch so gründlich versteckt, dass ich sie nicht gefunden habe, da ich generell ein nicht so gründlicher Regelwerkleser bin). Vielen Dank jedenfalls für die anregende Diskussion. Und Ja - Es gibt noch etliche weitere Baustellen, an denen man ansetzen müsste. Aber vielleicht wird das die kommende Midgardauflage angehen. Ich bin sehr gespannt!
  7. Naja, ich ging irriger Weise davon aus, dass man im Regelteil des Forums über Regeln diskutieren könnte. Ich ging davon aus, dass man die Sinnigkeit von Regeln eben im Regelteil bespricht und sich darüber austauschen könnte. In welchem Teil des Forums, außer dem Regelteil unterhält man sich hier denn regelgerecht über Regeln? Sorry wenn ich das missverstanden habe. Und vielleicht war mein Eingangspost auch ein wenig missverständlich. Natürlich suche ich keine Absolution für meine Entscheidungen. Das hatte ich auch in den letzten 40 Jahren Rollenspielerfahrung nicht nötig. Ich glaube, da wurde ich gänzlich missverstanden. Beim Schreiben meines Eingangspostes war mir nicht mehr so präsent, wie die Regeln Midgards doch sehr mit der eigenen Welt verwoben sind. Hatte ich nach langer Pause so nicht mehr auf dem Schirm, bzw. diese Einschränkungen gehen mir einfach nach einer Exkursion zu anderen Rollenspielen stärker gegen den Strich. Mich hat lediglich interessiert, ob es noch andere Midgardianer gibt, die solche Regeln ignorieren und auf welche kreative Art sie das tun. Da habe ich ja auch ein paar schöne Antworten hier bekommen. Danke dafür.
  8. Echt jetzt? Ich dachte, ich wäre hier in einem Bereich wo über Regeln diskutiert werden könnte. Da lag ich wohl falsch. Sorry! Der Strang kann dann geschlossen werden.
  9. Im Kodex stehen zu den einzelnen Nichtmenschen Positivlisten, was sie (NUR) werden können. Das ist doch ausschließend gemeint - oder verstehe ich da was falsch?
  10. Hallo! Ich bin gerade dabei mir einen neuen Abenteurer zu entwerfen und lote meine Möglichkeiten aus und dabei stoße ich auf so mancherlei Ungereimtheiten, bzw. Dinge die mich stören: Weshalb darf ein Zwerg kein Barde werden? Nach einigen Fantasyrollenspielen komme ich wieder zu Midgard zurück (Irgendwie hat mir die 1.Edition wieder Lust auf Midgard gemacht) und störe mich jetzt, mit ein wenig Abstand, an Dingen, die mich früher nie gestört haben. Wie macht ihr das? Haben bei euch die Abenteurer, besonders die nichtmenschlichen, die freie Wahl welchen Typ sie wählen können? Gibt es bei euch einen Halblingsdruiden? Ich glaube, ich werde diese einschränkende Regel einfach ignorieren.
  11. 1983 kam Schwerter und Dämonen kurz vor D&D auf den Markt. Link Das passt jetzt zwar nicht ganz zu 1981 - aber vielleicht gab es einen Nachdruck der 1. Auflage mit erweitertem Vorwort, als 1983 Teil 2 herauskam? Vielleicht passt es so? Vermute ich mal.
  12. 🤣 ja - genau - danke! Ich lass es jetzt aber so stehen, sonst ist's weniger lustig.
  13. Huch? Mich wundert, dass es noch keine Diskussion über die Neuausgabe der 1. Edition an dieser Stelle gibt. Denn die würde sich tatsächlich lohnen. Ich bin zwar erst bis zur Seite 30 vorgedrungen, doch bin ich hin und weg von diesen Texten. Alleine das Vorwort, das vor 40 Jahren zum Thema Rollenspiel geschrieben wurde, ist immer noch top aktuell. Sehr angenehm finde ich die vielen Erläuterungen und besonders auch die Begründungen, weshalb Regeln so sind wie sie sind. Ich finde, das fehlt heutzutage in den aktuellen Midgard-Ausgaben. Bisher bin ich auch noch an keiner Stelle auf eine Regel gestoßen, bei der ich sagen würde: "Ach nö - gut, dass wir das hinter uns haben"! Das kommt dann vielleicht später, wenn ich das Kapitel zu den unterschiedlichen Erfahrungspunkt-Arten lesen werde. Weiter finde ich, dass die Texte, wenn diese lediglich für die Vereinsmitglieder, Freunde und Ähnliches, geschrieben wurden, recht professionell wirken. Ich glaube, ich könnte mir mal auch ne Runde Midgard Ed.1 gut vorstellen 🙃 Besonders gut finde ich die Offenheit der einzelnen Charakterklassen. Es gibt eigentlich nur wenige, diese können aber sehr individuell angepasst und ausgestaltet werden. Schade ist nur, dass es zu diesem Buch keinen Hashtag gibt. Vielleicht braucht man den auch nicht, da das Buch mit seinen DIN A5 doch recht handlich ist. Ein oder zwei Lesebändchen hätten dem Buch jedoch gut getan.
  14. Deutsche digitale Bibliothek Unter diesem Link findet man deutsche Zeitungen zur online-Ansicht. Und wer der Fraktur nicht mächtig ist, bekommt den OCR-Text gleich mitgeliefert. Einfach Klasse. Ich geh mal gleich los und schau was so 1882 in den deutschen Zeitungen zu finden ist. 😀
  15. Und das Midgard Abenteuer findet man in DausendDodeDrolle #25 ebenfalls im selbigen Basar.
×
×
  • Create New...