Jump to content
Solwac

2019 Bacharach-Con 2019: Probleme mit dem Einladungsversand

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Kar'gos:

Hoi,

leider ist es mittlerweile so, dass man sich als "Datensammler" ziemlich in die Nesseln setzen kann. Ich kann zu 100% verstehen, dass die Orga so reagiert und lieber einen sauberen Neustart macht. Es reicht ein einziger "Petzer", der die Datenschutzbehörde scharf macht. Ich schätze, sobald es dann mal einen Verein vor Gericht zerlegt, wird es gar keine Cons mehr geben, weil sich keiner mehr dem Risiko aussetzen möchte, einen zu organisieren. Das schadet dann der ganzen Midgardcommunity. 

Um etwas Feedback an die Orga zu geben:

Ich sehe folgenden Passus  aus Datenschutzsicht als etwas unglücklich gewählt, da die "anderen Midgard-Con-Veranstalter" nicht namentlich genannt werden, v.a. da momentan wohl einige neue Cons entstehen. Ich vermute, ihr wärt auf der sichereren Seite, wenn ihr die 4-5 Vereine explizit nennt.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum gleichen Zweck auch an andere Midgard-Con-Veranstalter weitergegeben werden dürfen. [ JA ] [ NEIN ]

 

 

 

Danke Dir für die Rückmeldung und die konstruktive Info.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Fimolas:

Hallo Frank!

Das Thema wäre wohl nicht so hochgekocht, wenn es von Anfang an klare Ansagen gegeben hätte. Noch vor fünf Tagen, also am letzten Mittwoch, hieß es lediglich:

Das war schlicht eine verzerrte Darstellung, denn der Orga muss von vornherein klar gewesen sein, dass zahlreiche Stammgäste sowie Personen, die schon lange auf der Einladungsliste standen, keine Einladungen erhalten würden. Selbst am Freitag hieß es noch:

"Womöglich" klingt immer noch nicht nach dem massiven Problem, das sich hier in den letzten Tagen herauskristallisiert hat. Vor diesem Hintergrund erscheint es verständlich, dass die Emotionen hier entsprechend hochkochen. Eine klarere Ansage wäre hier wohl hilfreich gewesen.

Es ist bedauerlich, wenn Du schreibst, dass für einen händischen Abgleich der gelöschten Datensätze keine Zeit (mehr) war. Dadurch entstand und entsteht aber eben vielen Leuten hier zusätzliche Arbeit, die nun sogar unter dem Zeitdruck der bereits erfolgten Einladungsversendung steht. Das schürt Unmut - und schließt noch nicht einmal die Leute mit ein, die gar nicht hier im Forum sind und somit vermutlich noch gar keine Kenntnis davon haben, dass sie keine Einladungen mehr erhalten werden.

Die DSGVO kam nicht über Nacht. Der hier angesprochene Kontakt mit dem Hinweis auf die bevorstehende Datenlöschung über sämtliche vorhandenen E-Mail-Adressen hätte vor dem Stichtag Ende Mai 2018 erfolgen müssen (sogar vor Ort auf dem Con 2018 erfolgen können), so wie es zahlreiche Datenverwalter getan haben. Dies wurde versäumt, danach war dieser Zug abgefahren. Aber anstatt die Probleme im Vorfeld zu kommunizieren, wurden die Einladungen versandt und lediglich auf ein mögliches Problem hingewiesen. Hätte man vor dem Einladungsversand die Problematik thematisiert, hätten sich die geneigten Con-Besucher rechtzeitig darauf einstellen und darum kümmern können. So aber kommt es zu der von Detritus aufgezeigten Ungleichbehandlung und viele fühlen sich eben auf dem falschen Fuß erwischt.

Ja, eine Lösung liegt vor. Diese ist auch einfach umsetzbar und Dank Shayleighs Einsatz zeitnah abgeschlossen. Dennoch sollten im Nachhinein die Reaktionen nicht verwundern, wenn zahlreichen Stammgästen - und das möchte ich noch einmal betonen: die man meistens sogar persönlich kennt! - derart vor den Kopf gestoßen wird.

Liebe Grüße, Fimolas!

Wir sind mal wieder unterschiedlicher Meinung, insbesondere was das Hochkochen der Emotionen angeht. Du unterstellst mir sogar willentlich falsche Darstellungen!  Das nenne ich Hochkochen oder nimm den letzten Satz: das ist weder beruhigend noch konstruktiv, sondern einfach nur (persönliches) Anstacheln - OK, wenn Du das wieder einmal brauchst. Und: Das Ganze hat rein gar nichts mit persönlichem Kennen zu tun, sondern mit DSGVO und anderen Regelungen und natürlich auch, dass wir in Zeitnot geraten sind.

Ja, das ist unsere Schuld, ja "man" "hätte" einiges anders machen können. Das habe ich das ein oder andere Mal schon gesagt. Das Ei ist gelegt, jetzt kann man (wir alle) schauen, was man daraus macht. Wir, die Orga, werden weiterhin versuchen, das Beste draus zu machen, aber Du kannst ja weiter draufhauen.

Ja, das ist eine recht emotional gehaltene Mail und ich denke, sie war nötig.

 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Solwac:

Ich möchte mal kurz meinen Eindruck schildern: Ich halte Euch für eine engagierte Orga, die einen suboptimalen Weg gewählt hat, die ihn aber als aus ihrem Sichtwinkel her als für sie bestmöglichen angesehen hat. Dieser Weg wird mit viel Einsatz jetzt verfolgt. Dabei setzt Ihr aufgrund der Erfahrungen die Datensicherheit nach ganz oben. Dafür ein explizites Danke!

Das andere ist die Kommunikation über diesen eingeschlagenen Weg. Und die war einfach schlecht. Und wenn ich mit meinen Einsichten als ConOrga eines anderen MidgardCons und aktiven Forumlers schon Tage brauche um des Pudels Kern zu erkennen, dann haben es andere noch schwerer. Jetzt wissen wir es und können über andere Kommunikationswege vielleicht noch einige erreichen, die ansonsten irgendwann festgestellt hätten, dass sie nicht eingeladen wurden und es zu spät ist. Entweder weil schon ausgebucht ist oder (wir wollen es nicht hoffen), die kritische Anzahl nicht zusammen gekommen ist.

Vielleicht könnt Ihr noch eure Homepage so ergänzen, dass auch ein Gelegenheitsleser mitbekommt, dass und warum eine neue Bitte um Einladung nötig sein könnte. Der Hintergrund, dass hier der Datenschutz für jeden Einzelnen die Motivation ist, ist doch nichts schlimmes, im Gegenteil.

Danke für den Hinweis mit der Homepage.

Share this post


Link to post

 @ohgottohgott@Shayleigh                                             

Ich denke, hier sind sich alle einig, dass hier niemand als dumm dargestellt werden soll. Ungeschickt ist was anderes. Grundsätzlich hat niemand was dagegen, wenn ihr Karteileichen entfernen wollt. Im Sinne eines wirklichen Neustarts, die der DSGVO entsprochen hätte, hätten aber alle - ohne Ausnahme - Besucher von der Liste gestrichen und über eine Neuanmeldung informiert werden müssen. Oder man hätte es, wie Fimolas schrieb, im Vorfeld z.B. auf dem letzten Con ankündigen können.

Wie schon geschrieben, so habt ihr unbeabsichtigt eine 3.Klassen-Anmeldegesellschaft geschaffen, bei der einige Nutzer ungewollt über Bord fallen werden. Das ist leider das Ärgerliche an der Geschichte.

Das es anders geht, hat @stefanie ja deutlich gemacht.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Detritus:

Daß es anders geht, hat @stefanie ja deutlich gemacht.

Ich möchte anmerken, daß die (Vorfeld-)Orga des NordlichtCon mein persönliches Hobby darstellt, ich also die Motivation (mit Drang zur Perfektion) habe. Da ich Hausfrau bin, sogar ohne Kinder im Haus, habe ich insofern auch die Zeit - und das ist meines Erachtens noch ganz bedeutend wesentlicher (denn Motivation hat ja jede Orga, sonst täte sie es nicht).

Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Con-Orgas ist, aber ich behaupte einfach mal, daß ich nicht pauschal als Vergleich herhalten kann und sollte. 

Insofern, Detritus, danke ich Dir für etwas, das lobend klingt, aber ich denke, man kann es nicht einfach vergleichen. 

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb Bro:

Ich bin trotzdem froh, dass wir eine gut funktionierende @stefanie In der Nordlicht-Con-Organisation haben!

Es gab den NordlichtCon, bevor er mein Hobby wurde, es wird ihn nach mir geben...

Außerdem hast Du jetzt mit Themenfremdheit begonnen  ;)

Share this post


Link to post

Hallo Frank!

vor einer Stunde schrieb ohgottohgott:

Wir sind mal wieder unterschiedlicher Meinung, insbesondere was das Hochkochen der Emotionen angeht. [...] Ja, das ist eine recht emotional gehaltene Mail und ich denke, sie war nötig.

Ich bin ein Freund klarer Worte, jemanden persönlich treffen ist indes nicht meine Absicht (ich habe mich sogar darum bemüht, möglicherweise verloren gegangene Teilnehmer durch eigenen Einsatz wieder für Euch zurückzugewinnen). Offensichtlich kam meine Darstellung anders bei Dir an, als es beabsichtigt war. Dafür bitte ich um Entschuldigung und werde fortan jede weitere Diskussion hier meiden, um den ohnehin angespannten Sachverhalt nicht unnötig weiter zu strapazieren.

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas
  • Like 3

Share this post


Link to post
Am 20.1.2019 um 15:37 schrieb Fimolas:

Hallo!

Hier folgt der versprochene Text:

Damit habe ich nun knapp 20 Rollenspieler meiner Umgebung versorgt, die kaum oder gar nicht hier ins Forum schauen und die entweder schon Gäste in Bacharach waren oder zumindest mit dem Gedanken gespielt haben, dort aufzuschlagen.

Der Text darf gerne weiterverwendet werden, um all diejenigen zu erreichen, die nun möglicherweise durch das Raster der Orga gefallen sind. Also macht bitte reichlich davon Gebrauch und helft mit, andere potentiell Betroffene zu erreichen, um lange Gesichter zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Super, 

ich habe es auch an die neuen Gruppen in Weiler geschickt. 

 

Danke! 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb stefanie:

Ich möchte anmerken, daß die (Vorfeld-)Orga des NordlichtCon mein persönliches Hobby darstellt, ich also die Motivation (mit Drang zur Perfektion) habe. Da ich Hausfrau bin, sogar ohne Kinder im Haus, habe ich insofern auch die Zeit - und das ist meines Erachtens noch ganz bedeutend wesentlicher (denn Motivation hat ja jede Orga, sonst täte sie es nicht).

Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Con-Orgas ist, aber ich behaupte einfach mal, daß ich nicht pauschal als Vergleich herhalten kann und sollte. 

Insofern, Detritus, danke ich Dir für etwas, das lobend klingt, aber ich denke, man kann es nicht einfach vergleichen. 

Natürlich kann man mehr leisten, wenn man sich die Zeit dafür nehmen kann. Ohne Frage. Aber bei grundsätzlichen Dingen, müssen sich Con-Orgas die Zeit dafür nehmen. Das ist keine Frage von Hobby, Lust oder nicht, sondern da sehe ich die Verantwortung und den wesentlichen Teil der Arbeit einer Con-Orga im Vorfeld eines Cons. Das sehe ich um so mehr geboten, wenn davon rechtliche Dinge betroffen sind.

Ich habe nichts dagegen, wenn Con-Orgas ihren Arbeitsaufwand minimieren. Das ist immer zu begrüßen. Es darf aber nicht zu Lasten von möglichen Con-Teilnehmern gehen. Momentan mögen die Cons ein Selbstläufer sein, aber man kann sich mit falschen Aktionen auch einiges kaputt machen. Das sollte - im Sinne aller Con-Gänger - nach Möglichkeit nicht passieren.

  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Ein Dank an die netten Menschen, die mich auf diesen Strang und damit auf die Problematik aufmerksam gemacht haben (auch wenn der Con in diesem Jahr für mich noch in den Sternen steht)! 

Share this post


Link to post

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Ich finde die Anspruchshaltung, die einige hier an den Tag legen, nicht angebracht und hoffe sehr, dass hier keine dauerhaften Unstimmigkeiten geschaffen werden.

  • Like 8
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb Maze:

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Ich finde die Anspruchshaltung, die einige hier an den Tag legen, nicht angebracht und hoffe sehr, dass hier keine dauerhaften Unstimmigkeiten geschaffen werden.

Das sehe ich genauso.

Insofern von mir ein ausdrückliches Dankeschön an die Orgas, dass sie sich überhaupt der Hürde DSGVO stellen und nicht wie manche andere Plattformen schlicht ihren Dienst einstellen, weil ihnen das im Ehrenamt (!) zu viel Stress, Einarbeitungszeit und möglicherweise auch Kosten bedeutet. :thumbs:

Mfg    Yon

  • Thanks 6

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Maze:

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Nein, ich bin überhaupt nicht dieser Meinung und ich kann den Aufwand aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Ich betreibe das Forum schließlich seit 2001. Wenn was richtig falsch läuft muss ich mich als Betreiber (auch harscher) Kritik stellen und darf mich nicht auf „seit‘s froh dass ich was auf die Beine stelle“ zurückziehen.

 

Das ist mir schon passiert und das wird mir auch wieder passieren. Der Mensch ist schließlich nicht perfekt. Aber als Betreiber muss ich mich der Kritik stellen. 

Edited by Abd al Rahman
  • Like 4
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Yon Attan:

Das sehe ich genauso.

Insofern von mir ein ausdrückliches Dankeschön an die Orgas, dass sie sich überhaupt der Hürde DSGVO stellen und nicht wie manche andere Plattformen schlicht ihren Dienst einstellen, weil ihnen das im Ehrenamt (!) zu viel Stress, Einarbeitungszeit und möglicherweise auch Kosten bedeutet. :thumbs:

Mfg    Yon

Sorry, aber nein. Schließlich bekommt ein Organisator oder ich als Betreiber eines Forums auch etwas zurück. Das Schulterklopfen in Form von Dankeschön IST eine Form der Bezahlung. Dafür muss ich mich auch der Kritik stellen. 

Auf der anderen Seite: Was Datenschutz angeht hat Bacharach sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert (auch vor DSGVO). So gesehen bin ich froh, dass die Orga endlich mal ihrer Pflicht nachkommt, wenn sie auch mit wenig Geschick agiert. 

Edited by Abd al Rahman
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich habe vor wenigen Tagen nochmal die Orga per E-Mail angeschrieben und um eine Einladung gebeten. Ich habe immer noch keine Einladung erhalten.

Ich würde hier die Orga gern fragen, wenn eine Person neu um eine Einladung bittet, in welchem Zeitraum derjenige oder diejenige mit einer Einladung rechnen kann.

---


Ganz ehrlich, der ganze Kram warum und wieso manche schon Einladungen haben und andere nicht, ist mir "völlig Wurscht". Ich würde gern nach vorne schauen und kucken, wie ich und ggf. Andere, die noch keine Einladung haben, an eine Einladung kommen können.

Meine Frage an die Orga vom Bacharach Con ist einfach: Wie geht es weiter? Habt ihr eine Regelung gefunden?

...und auf einer eher persönlichen Note: Braucht ihr ggf. Unterstützung?

 

Edited by Chillur
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Dieselbe Frage stellt sich mir auch. Ein kurze Info wäre sehr freundlich. Danke! (vor allem - Schande über mich -  da ich mich bei der Eingabe meiner Telefonnummer vertippt habe, sie endet auf -555) :warten:

Share this post


Link to post

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Lukarnam:

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

Ich denke, es geht hier nicht um "Service Level Vereinbarungen", sondern nur darum, dass die Leute halt verunsichert sind, ob sie jetzt nochmal nachfragen sollten (sonst heißt es nachher "Warum hast Du nicht einfach nochmal nachgefragt?") oder auf jeden Fall noch ein paar Tage abwarten sollten. Nicht mehr und nicht weniger. Angesichts immer schneller ausgebuchter Cons ist das ja durchaus auch verständlich.

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Chillur:

Ich habe vor wenigen Tagen nochmal die Orga per E-Mail angeschrieben und um eine Einladung gebeten. Ich habe immer noch keine Einladung erhalten.

Ich würde hier die Orga gern fragen, wenn eine Person neu um eine Einladung bittet, in welchem Zeitraum derjenige oder diejenige mit einer Einladung rechnen kann.

---


Ganz ehrlich, der ganze Kram warum und wieso manche schon Einladungen haben und andere nicht, ist mir "völlig Wurscht". Ich würde gern nach vorne schauen und kucken, wie ich und ggf. Andere, die noch keine Einladung haben, an eine Einladung kommen können.

Meine Frage an die Orga vom Bacharach Con ist einfach: Wie geht es weiter? Habt ihr eine Regelung gefunden?

...und auf einer eher persönlichen Note: Braucht ihr ggf. Unterstützung?

 

Hi Chillur , 

das wundert mich,  an welche Adresse hast Du denn geschrieben?

Edited by ohgottohgott

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Lukarnam:

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

Hinsichtlich der Einladungen eigentlich nicht.

Share this post


Link to post

Ich habe meine Bitte um eine Einladung an 'veranstaltungen@abenteurergilde-midgard.de' gesendet ... 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb sarandira:

Ich denke, es geht hier nicht um "Service Level Vereinbarungen", sondern nur darum, dass die Leute halt verunsichert sind, ob sie jetzt nochmal nachfragen sollten (sonst heißt es nachher "Warum hast Du nicht einfach nochmal nachgefragt?") oder auf jeden Fall noch ein paar Tage abwarten sollten. Nicht mehr und nicht weniger. Angesichts immer schneller ausgebuchter Cons ist das ja durchaus auch verständlich.

Yep, ich kümmere mich gerade darum. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Raldnar:

Ich habe meine Bitte um eine Einladung an 'veranstaltungen@abenteurergilde-midgard.de' gesendet ... 

Hm - ich komme gerade nicht an unsere Homepage,  es sollte aber korrekt sein. 

Ich kümmere mich darum. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Bruder Buck
      Der Vorteil, wenn man auf dem Rücksitz sitzt, man kann schon einen Danksagungsstrang eröffnen.
      Vielen Dank für einen weiteren tollen SüdCon!  In aller erster Linie der Orga, die in schon gewohnt unauffälliger Manier einfach alles im Blick und im Griff hatte.  Dann dem JuHe Team, die auch einen sehr guten Job im Hintergrund gemacht haben und offenbar sogar noch am späten Abend z.B. bei den stark frequentierten Toiletten im Burghof nochmal Papier nach gefüllt haben. Auch das Essen war durchweg okay, was es ja früher eher nicht immer war. 
      Bedanken will ich mich auch bei meinen mit-SL und den Spielern der MidgardCon-Saga am Freitagaend. Es war klasse und ich bin total happy, dass unser erstes größeres Event seit längerem ein so großer Erfolg war. Und die Spieler diesmal keine neuen Ärgernisse aufgeworfen haben.
      Danke auch hier nochmal an @Ardor Lockenkopf für seine recht spontan zugesagte Leitung unserer Rawindra Runde. Es war total genial und mein Händler hatte zwar schon manchen großen Auftritt, aber noch nie einen Bollywood-Like.  Und auch viele Grüße an meine Mitspieler, es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht! 
      Und schließlich danke für den netten Ausklang mit dem Brettspiel "Dungeon Lords" heute. Merke: Der Oberbösewicht zahlt seine Steuern.
      Euer
      Bruder Buck
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter: Bethina (Wolfsschwester
      Anzahl der Spieler: 6
      M4/ M5 
      Voraussichtlicher Beginn 10.00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 18-19 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv, Mystery
      Wo: Waeland
      Voraussetzung: Grad ab 15 (M5)
       
      Beschreibung:
      "Jemand beunruhigt die Toten in diesem Fjord! Da sind auch welche von Mutter dabei und jetzt stimmt unsere Zählung nicht mehr. Das mag MUTTER gar nicht. Also findet heraus was da los ist, sonst kommt sie noch herrauf um nach dem Rechten zu sehen und das wollt ihr ganz bestimmt nicht... Ach ja, mein Name ist Varg, ruft mich wenn ihr etwas herausgefunden habt."
      Eben noch war das Ende des Steges leer gewesen, jetzt steht da eine junge Frau mit Augen wie die wilde See. Sie wirft euch noch eine Silbermünze zu und verschwindet wieder in den sich plötzlich aufbäumenden Wellen.
      In was seid ihr da nur wieder hinein geraten?
      Ihr besucht das Herbst-Thing im beschaulichen Wealändischen Ort Birgaby. Ein blasser Krieger, die Herrin der See und eine trauernde Mutter machen es dieses Jahr für euch unvergesslich.
       
      Spieler 1:
      Spieler 2:
      Spieler 3:
      Spieler 4: 
      Spieler : Con
      Spieler : Con
       
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con Möglich!
      Rundenaushang für Freitag
       
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Von Zetteln, über Klötzchen, zum Ziel, das sagt viel?“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
       
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise 5 Minuten vor Sperrstunde in einer Kneippe, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
       
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
       
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
       
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con möglich!
      Rundenaushang für Samstag
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Stein, Bein, König, Bauer, der Apfel war Sauer!“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise auf einem auf Grund gelaufenen Schiff, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
       
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
    • By Selinda
      Samstag – Minen des Irrsinns

      Spielleiter: Selinda

      Anzahl der Spieler: 2 - 5

      M4/M5 willkommen, ggf. werde ich bzgl. Glückspunkte ein wenig hausregeln

      Grade der Figuren: Grad 4 - 6 (M4) – eigentlich egal.. Ihr solltet eine halbwegs homogene Gruppe sein, die Gegner werden angepasst

      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10:00 Uhr

      Voraussichtliche Dauer: ganztags

      Art des Abenteuers: Adaption des PAX 2013 DnD Abenteuers "Mines of Madness" - fröhliches Dungeonerkunden mit allem was das (SL-)Herz erfreut. 

      Voraussetzung/Vorbedingung: Nix, habt Spaß!
      Oh, und hängt nicht zu sehr an euren Charakteren... man weiß ja nie wann das Schicksal (oder die Falle) zuschlägt.
      Ach ja, jemand, der sich mit Fallen auskennt, wäre vielleicht nicht schlecht. Ist aber kein Muss, solche Charaktere sind meistens nicht so stabil. 
       
      Beschreibung:
      Der Zauberer Abracadamus hatte den Ewigen Stein in den dunkelsten Tiefen einer alten Mine versteckt, Monster gezwungen als Wächter zu dienen, und den ganzen Dungeon mit Fallen verschönert. Dann ist er gestorben, wie es alle artigen Zauberer zu tun pflegen.
      Viele Helden sind der Verlockung von Unsterblichkeit durch den Ewigen Stein zum Opfer gefallen. Bis zum heutigen Datum hat nur eine tapfere Gruppe den Minen des Irrsinns die Stirn geboten und sind zurückgekehrt um davon zu berichten. Ihr glaubt, ihr seid besser? Ihr glaubt, ihr habt das was es braucht um das Leben beim Schopf zu packen und könnt den Dungeon bezwingen? Wir bezweifeln das zwar, aber nur zu... beweist, dass wir Unrecht haben! 
       
      Spieler:

      1.   Widukind
      2.   
      3.   
      4. 
      5. **** vor Ort ****
      (6. für eine arme Seele, die sonst nix gefunden hat)
×
×
  • Create New...