Jump to content
Solwac

2019 Bacharach-Con 2019: Probleme mit dem Einladungsversand

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Kar'gos:

Hoi,

leider ist es mittlerweile so, dass man sich als "Datensammler" ziemlich in die Nesseln setzen kann. Ich kann zu 100% verstehen, dass die Orga so reagiert und lieber einen sauberen Neustart macht. Es reicht ein einziger "Petzer", der die Datenschutzbehörde scharf macht. Ich schätze, sobald es dann mal einen Verein vor Gericht zerlegt, wird es gar keine Cons mehr geben, weil sich keiner mehr dem Risiko aussetzen möchte, einen zu organisieren. Das schadet dann der ganzen Midgardcommunity. 

Um etwas Feedback an die Orga zu geben:

Ich sehe folgenden Passus  aus Datenschutzsicht als etwas unglücklich gewählt, da die "anderen Midgard-Con-Veranstalter" nicht namentlich genannt werden, v.a. da momentan wohl einige neue Cons entstehen. Ich vermute, ihr wärt auf der sichereren Seite, wenn ihr die 4-5 Vereine explizit nennt.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum gleichen Zweck auch an andere Midgard-Con-Veranstalter weitergegeben werden dürfen. [ JA ] [ NEIN ]

 

 

 

Danke Dir für die Rückmeldung und die konstruktive Info.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Fimolas:

Hallo Frank!

Das Thema wäre wohl nicht so hochgekocht, wenn es von Anfang an klare Ansagen gegeben hätte. Noch vor fünf Tagen, also am letzten Mittwoch, hieß es lediglich:

Das war schlicht eine verzerrte Darstellung, denn der Orga muss von vornherein klar gewesen sein, dass zahlreiche Stammgäste sowie Personen, die schon lange auf der Einladungsliste standen, keine Einladungen erhalten würden. Selbst am Freitag hieß es noch:

"Womöglich" klingt immer noch nicht nach dem massiven Problem, das sich hier in den letzten Tagen herauskristallisiert hat. Vor diesem Hintergrund erscheint es verständlich, dass die Emotionen hier entsprechend hochkochen. Eine klarere Ansage wäre hier wohl hilfreich gewesen.

Es ist bedauerlich, wenn Du schreibst, dass für einen händischen Abgleich der gelöschten Datensätze keine Zeit (mehr) war. Dadurch entstand und entsteht aber eben vielen Leuten hier zusätzliche Arbeit, die nun sogar unter dem Zeitdruck der bereits erfolgten Einladungsversendung steht. Das schürt Unmut - und schließt noch nicht einmal die Leute mit ein, die gar nicht hier im Forum sind und somit vermutlich noch gar keine Kenntnis davon haben, dass sie keine Einladungen mehr erhalten werden.

Die DSGVO kam nicht über Nacht. Der hier angesprochene Kontakt mit dem Hinweis auf die bevorstehende Datenlöschung über sämtliche vorhandenen E-Mail-Adressen hätte vor dem Stichtag Ende Mai 2018 erfolgen müssen (sogar vor Ort auf dem Con 2018 erfolgen können), so wie es zahlreiche Datenverwalter getan haben. Dies wurde versäumt, danach war dieser Zug abgefahren. Aber anstatt die Probleme im Vorfeld zu kommunizieren, wurden die Einladungen versandt und lediglich auf ein mögliches Problem hingewiesen. Hätte man vor dem Einladungsversand die Problematik thematisiert, hätten sich die geneigten Con-Besucher rechtzeitig darauf einstellen und darum kümmern können. So aber kommt es zu der von Detritus aufgezeigten Ungleichbehandlung und viele fühlen sich eben auf dem falschen Fuß erwischt.

Ja, eine Lösung liegt vor. Diese ist auch einfach umsetzbar und Dank Shayleighs Einsatz zeitnah abgeschlossen. Dennoch sollten im Nachhinein die Reaktionen nicht verwundern, wenn zahlreichen Stammgästen - und das möchte ich noch einmal betonen: die man meistens sogar persönlich kennt! - derart vor den Kopf gestoßen wird.

Liebe Grüße, Fimolas!

Wir sind mal wieder unterschiedlicher Meinung, insbesondere was das Hochkochen der Emotionen angeht. Du unterstellst mir sogar willentlich falsche Darstellungen!  Das nenne ich Hochkochen oder nimm den letzten Satz: das ist weder beruhigend noch konstruktiv, sondern einfach nur (persönliches) Anstacheln - OK, wenn Du das wieder einmal brauchst. Und: Das Ganze hat rein gar nichts mit persönlichem Kennen zu tun, sondern mit DSGVO und anderen Regelungen und natürlich auch, dass wir in Zeitnot geraten sind.

Ja, das ist unsere Schuld, ja "man" "hätte" einiges anders machen können. Das habe ich das ein oder andere Mal schon gesagt. Das Ei ist gelegt, jetzt kann man (wir alle) schauen, was man daraus macht. Wir, die Orga, werden weiterhin versuchen, das Beste draus zu machen, aber Du kannst ja weiter draufhauen.

Ja, das ist eine recht emotional gehaltene Mail und ich denke, sie war nötig.

 

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Solwac:

Ich möchte mal kurz meinen Eindruck schildern: Ich halte Euch für eine engagierte Orga, die einen suboptimalen Weg gewählt hat, die ihn aber als aus ihrem Sichtwinkel her als für sie bestmöglichen angesehen hat. Dieser Weg wird mit viel Einsatz jetzt verfolgt. Dabei setzt Ihr aufgrund der Erfahrungen die Datensicherheit nach ganz oben. Dafür ein explizites Danke!

Das andere ist die Kommunikation über diesen eingeschlagenen Weg. Und die war einfach schlecht. Und wenn ich mit meinen Einsichten als ConOrga eines anderen MidgardCons und aktiven Forumlers schon Tage brauche um des Pudels Kern zu erkennen, dann haben es andere noch schwerer. Jetzt wissen wir es und können über andere Kommunikationswege vielleicht noch einige erreichen, die ansonsten irgendwann festgestellt hätten, dass sie nicht eingeladen wurden und es zu spät ist. Entweder weil schon ausgebucht ist oder (wir wollen es nicht hoffen), die kritische Anzahl nicht zusammen gekommen ist.

Vielleicht könnt Ihr noch eure Homepage so ergänzen, dass auch ein Gelegenheitsleser mitbekommt, dass und warum eine neue Bitte um Einladung nötig sein könnte. Der Hintergrund, dass hier der Datenschutz für jeden Einzelnen die Motivation ist, ist doch nichts schlimmes, im Gegenteil.

Danke für den Hinweis mit der Homepage.

Share this post


Link to post

 @ohgottohgott@Shayleigh                                             

Ich denke, hier sind sich alle einig, dass hier niemand als dumm dargestellt werden soll. Ungeschickt ist was anderes. Grundsätzlich hat niemand was dagegen, wenn ihr Karteileichen entfernen wollt. Im Sinne eines wirklichen Neustarts, die der DSGVO entsprochen hätte, hätten aber alle - ohne Ausnahme - Besucher von der Liste gestrichen und über eine Neuanmeldung informiert werden müssen. Oder man hätte es, wie Fimolas schrieb, im Vorfeld z.B. auf dem letzten Con ankündigen können.

Wie schon geschrieben, so habt ihr unbeabsichtigt eine 3.Klassen-Anmeldegesellschaft geschaffen, bei der einige Nutzer ungewollt über Bord fallen werden. Das ist leider das Ärgerliche an der Geschichte.

Das es anders geht, hat @stefanie ja deutlich gemacht.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Detritus:

Daß es anders geht, hat @stefanie ja deutlich gemacht.

Ich möchte anmerken, daß die (Vorfeld-)Orga des NordlichtCon mein persönliches Hobby darstellt, ich also die Motivation (mit Drang zur Perfektion) habe. Da ich Hausfrau bin, sogar ohne Kinder im Haus, habe ich insofern auch die Zeit - und das ist meines Erachtens noch ganz bedeutend wesentlicher (denn Motivation hat ja jede Orga, sonst täte sie es nicht).

Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Con-Orgas ist, aber ich behaupte einfach mal, daß ich nicht pauschal als Vergleich herhalten kann und sollte. 

Insofern, Detritus, danke ich Dir für etwas, das lobend klingt, aber ich denke, man kann es nicht einfach vergleichen. 

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb Bro:

Ich bin trotzdem froh, dass wir eine gut funktionierende @stefanie In der Nordlicht-Con-Organisation haben!

Es gab den NordlichtCon, bevor er mein Hobby wurde, es wird ihn nach mir geben...

Außerdem hast Du jetzt mit Themenfremdheit begonnen  ;)

Share this post


Link to post

Hallo Frank!

vor einer Stunde schrieb ohgottohgott:

Wir sind mal wieder unterschiedlicher Meinung, insbesondere was das Hochkochen der Emotionen angeht. [...] Ja, das ist eine recht emotional gehaltene Mail und ich denke, sie war nötig.

Ich bin ein Freund klarer Worte, jemanden persönlich treffen ist indes nicht meine Absicht (ich habe mich sogar darum bemüht, möglicherweise verloren gegangene Teilnehmer durch eigenen Einsatz wieder für Euch zurückzugewinnen). Offensichtlich kam meine Darstellung anders bei Dir an, als es beabsichtigt war. Dafür bitte ich um Entschuldigung und werde fortan jede weitere Diskussion hier meiden, um den ohnehin angespannten Sachverhalt nicht unnötig weiter zu strapazieren.

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas
  • Like 3

Share this post


Link to post
Am 20.1.2019 um 15:37 schrieb Fimolas:

Hallo!

Hier folgt der versprochene Text:

Damit habe ich nun knapp 20 Rollenspieler meiner Umgebung versorgt, die kaum oder gar nicht hier ins Forum schauen und die entweder schon Gäste in Bacharach waren oder zumindest mit dem Gedanken gespielt haben, dort aufzuschlagen.

Der Text darf gerne weiterverwendet werden, um all diejenigen zu erreichen, die nun möglicherweise durch das Raster der Orga gefallen sind. Also macht bitte reichlich davon Gebrauch und helft mit, andere potentiell Betroffene zu erreichen, um lange Gesichter zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Super, 

ich habe es auch an die neuen Gruppen in Weiler geschickt. 

 

Danke! 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb stefanie:

Ich möchte anmerken, daß die (Vorfeld-)Orga des NordlichtCon mein persönliches Hobby darstellt, ich also die Motivation (mit Drang zur Perfektion) habe. Da ich Hausfrau bin, sogar ohne Kinder im Haus, habe ich insofern auch die Zeit - und das ist meines Erachtens noch ganz bedeutend wesentlicher (denn Motivation hat ja jede Orga, sonst täte sie es nicht).

Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Con-Orgas ist, aber ich behaupte einfach mal, daß ich nicht pauschal als Vergleich herhalten kann und sollte. 

Insofern, Detritus, danke ich Dir für etwas, das lobend klingt, aber ich denke, man kann es nicht einfach vergleichen. 

Natürlich kann man mehr leisten, wenn man sich die Zeit dafür nehmen kann. Ohne Frage. Aber bei grundsätzlichen Dingen, müssen sich Con-Orgas die Zeit dafür nehmen. Das ist keine Frage von Hobby, Lust oder nicht, sondern da sehe ich die Verantwortung und den wesentlichen Teil der Arbeit einer Con-Orga im Vorfeld eines Cons. Das sehe ich um so mehr geboten, wenn davon rechtliche Dinge betroffen sind.

Ich habe nichts dagegen, wenn Con-Orgas ihren Arbeitsaufwand minimieren. Das ist immer zu begrüßen. Es darf aber nicht zu Lasten von möglichen Con-Teilnehmern gehen. Momentan mögen die Cons ein Selbstläufer sein, aber man kann sich mit falschen Aktionen auch einiges kaputt machen. Das sollte - im Sinne aller Con-Gänger - nach Möglichkeit nicht passieren.

  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Ein Dank an die netten Menschen, die mich auf diesen Strang und damit auf die Problematik aufmerksam gemacht haben (auch wenn der Con in diesem Jahr für mich noch in den Sternen steht)! 

Share this post


Link to post

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Ich finde die Anspruchshaltung, die einige hier an den Tag legen, nicht angebracht und hoffe sehr, dass hier keine dauerhaften Unstimmigkeiten geschaffen werden.

  • Like 8
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
vor 32 Minuten schrieb Maze:

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Ich finde die Anspruchshaltung, die einige hier an den Tag legen, nicht angebracht und hoffe sehr, dass hier keine dauerhaften Unstimmigkeiten geschaffen werden.

Das sehe ich genauso.

Insofern von mir ein ausdrückliches Dankeschön an die Orgas, dass sie sich überhaupt der Hürde DSGVO stellen und nicht wie manche andere Plattformen schlicht ihren Dienst einstellen, weil ihnen das im Ehrenamt (!) zu viel Stress, Einarbeitungszeit und möglicherweise auch Kosten bedeutet. :thumbs:

Mfg    Yon

  • Thanks 6

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Maze:

Sind wir nicht froh, dass der Con überhaupt stattfindet? Wird nicht jeder, der dorthin möchte früher oder später nachfragen? Kann wirklich jeder, der es besser weiß, aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was es bedeutet so etwas zu organisieren?

Nein, ich bin überhaupt nicht dieser Meinung und ich kann den Aufwand aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Ich betreibe das Forum schließlich seit 2001. Wenn was richtig falsch läuft muss ich mich als Betreiber (auch harscher) Kritik stellen und darf mich nicht auf „seit‘s froh dass ich was auf die Beine stelle“ zurückziehen.

 

Das ist mir schon passiert und das wird mir auch wieder passieren. Der Mensch ist schließlich nicht perfekt. Aber als Betreiber muss ich mich der Kritik stellen. 

Edited by Abd al Rahman
  • Like 4
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Yon Attan:

Das sehe ich genauso.

Insofern von mir ein ausdrückliches Dankeschön an die Orgas, dass sie sich überhaupt der Hürde DSGVO stellen und nicht wie manche andere Plattformen schlicht ihren Dienst einstellen, weil ihnen das im Ehrenamt (!) zu viel Stress, Einarbeitungszeit und möglicherweise auch Kosten bedeutet. :thumbs:

Mfg    Yon

Sorry, aber nein. Schließlich bekommt ein Organisator oder ich als Betreiber eines Forums auch etwas zurück. Das Schulterklopfen in Form von Dankeschön IST eine Form der Bezahlung. Dafür muss ich mich auch der Kritik stellen. 

Auf der anderen Seite: Was Datenschutz angeht hat Bacharach sich in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert (auch vor DSGVO). So gesehen bin ich froh, dass die Orga endlich mal ihrer Pflicht nachkommt, wenn sie auch mit wenig Geschick agiert. 

Edited by Abd al Rahman
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich habe vor wenigen Tagen nochmal die Orga per E-Mail angeschrieben und um eine Einladung gebeten. Ich habe immer noch keine Einladung erhalten.

Ich würde hier die Orga gern fragen, wenn eine Person neu um eine Einladung bittet, in welchem Zeitraum derjenige oder diejenige mit einer Einladung rechnen kann.

---


Ganz ehrlich, der ganze Kram warum und wieso manche schon Einladungen haben und andere nicht, ist mir "völlig Wurscht". Ich würde gern nach vorne schauen und kucken, wie ich und ggf. Andere, die noch keine Einladung haben, an eine Einladung kommen können.

Meine Frage an die Orga vom Bacharach Con ist einfach: Wie geht es weiter? Habt ihr eine Regelung gefunden?

...und auf einer eher persönlichen Note: Braucht ihr ggf. Unterstützung?

 

Edited by Chillur
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Dieselbe Frage stellt sich mir auch. Ein kurze Info wäre sehr freundlich. Danke! (vor allem - Schande über mich -  da ich mich bei der Eingabe meiner Telefonnummer vertippt habe, sie endet auf -555) :warten:

Share this post


Link to post

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Lukarnam:

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

Ich denke, es geht hier nicht um "Service Level Vereinbarungen", sondern nur darum, dass die Leute halt verunsichert sind, ob sie jetzt nochmal nachfragen sollten (sonst heißt es nachher "Warum hast Du nicht einfach nochmal nachgefragt?") oder auf jeden Fall noch ein paar Tage abwarten sollten. Nicht mehr und nicht weniger. Angesichts immer schneller ausgebuchter Cons ist das ja durchaus auch verständlich.

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Chillur:

Ich habe vor wenigen Tagen nochmal die Orga per E-Mail angeschrieben und um eine Einladung gebeten. Ich habe immer noch keine Einladung erhalten.

Ich würde hier die Orga gern fragen, wenn eine Person neu um eine Einladung bittet, in welchem Zeitraum derjenige oder diejenige mit einer Einladung rechnen kann.

---


Ganz ehrlich, der ganze Kram warum und wieso manche schon Einladungen haben und andere nicht, ist mir "völlig Wurscht". Ich würde gern nach vorne schauen und kucken, wie ich und ggf. Andere, die noch keine Einladung haben, an eine Einladung kommen können.

Meine Frage an die Orga vom Bacharach Con ist einfach: Wie geht es weiter? Habt ihr eine Regelung gefunden?

...und auf einer eher persönlichen Note: Braucht ihr ggf. Unterstützung?

 

Hi Chillur , 

das wundert mich,  an welche Adresse hast Du denn geschrieben?

Edited by ohgottohgott

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Lukarnam:

Ich denke, die implizit ausgesprochene "Service Level" Vereinhbarung hier sieht schon etliche Tage und mehr "Bearbeitungszeit" zwischen einer Anfrage und der zu erwartenden Rückmeldung vor.

Hinsichtlich der Einladungen eigentlich nicht.

Share this post


Link to post

Ich habe meine Bitte um eine Einladung an 'veranstaltungen@abenteurergilde-midgard.de' gesendet ... 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb sarandira:

Ich denke, es geht hier nicht um "Service Level Vereinbarungen", sondern nur darum, dass die Leute halt verunsichert sind, ob sie jetzt nochmal nachfragen sollten (sonst heißt es nachher "Warum hast Du nicht einfach nochmal nachgefragt?") oder auf jeden Fall noch ein paar Tage abwarten sollten. Nicht mehr und nicht weniger. Angesichts immer schneller ausgebuchter Cons ist das ja durchaus auch verständlich.

Yep, ich kümmere mich gerade darum. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Raldnar:

Ich habe meine Bitte um eine Einladung an 'veranstaltungen@abenteurergilde-midgard.de' gesendet ... 

Hm - ich komme gerade nicht an unsere Homepage,  es sollte aber korrekt sein. 

Ich kümmere mich darum. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By jul
      Angemeldet
       
    • By Läufer
      Dies ist ein Versuchsballon: Ich  habe ein - finde ich - sehr  schönes Abenteuer, dass seinen Reiz auch daraus gewinnt, dass es halt alles niedrigstufige Magier sind, die sich in unpassender Umgebung behelfen müssen. Und es ist zwar komplett jugendfrei, richtet sich aber eher an Erwachsene, die sich auf die Schwächen (alles) und Stärken (kann ein wenig zaubern) eines Magierfrischlings einlassen wollen und können. 
      Tag wäre verhandelbar - ich bin von Mittwoch bis Sonntag da und noch komplett planlos.
      Zu den Sternen
      Läufer
       
      Spielleiter: Läufer
      Anzahl der Spieler: 3-6
      M3/M4/M5: M5
      Grade der Figuren: Grad 1 (nicht Grad 2) 
      Voraussichtlicher Beginn: Nach Absprache
      Voraussichtliche Dauer: bis 1 Uhr?
      Art des Abenteuers: Sage ich nicht
      Voraussetzung/Vorbedingung: Magier Grad 1, Beherrschung der Valianischen Sprache (Die Gilde der Purpurkammer nimmt auch ausländische Schüler an, aber die müssen natürlich die Sprache kennen.) 
      Beschreibung: Deine Ausbildung zum Gildenmagier ist beinahe abgeschlossen. Eine der letzten Vorlesung handelt von der 'Beschwörung von Wesen der Mittelwelten'; es soll sogar eine praktische Vorführung geben. Frühes Kommen sichert dir einen Platz in der ersten Reihe, gespannt lauscht du den Worten des großen Meisters und versuchst, dir jeden seiner Handgriffe zu merken.
      (... und es passiert natürlich etwas - und dem sind die jungen Magier mit ihren Kenntnissen und Nichtkenntnissen ausgesetzt und ich will sehen, wie ihr euch da herauswindet .)
    • By Leachlain ay Almhuin
      +++ Das Abenteuer ist bereits ausgebucht +++
      Spielleiter: Leachlain ay Almhuin
      Anzahl der Spieler: 6
      Grade der Figuren: 20+
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: Mitternacht, abhängig von den Spielern
      Art des Abenteuers: durch Politik induziert, Intrigen, Kampf, Dschungel
      voraussetzung/Vorbedingung: Die Figur muss den Alten Zwist gespielt haben oder aber einen Leumund haben, der den Alten Zwist gespielt hat
      Beschreibung: die Charaktere werden durch Singhapala, dem Sohn des Radschas von Aurangabad eingeladen, seiner Übernahme der Regierungsgewalt von seinem Vater beizuwohnen ... Die Reise beginnt in Meknesch.
      Spieler:
      1) Eswin - Eswin
      2) Miteloc - Miteloc
      3) toni - Hemdrik
      4) Solwac - Jiri
      5) Bruder Buck - Marek Eschrema
      6) Elodaria - 
    • By LarsB
      Spieltag: Samstag ganztägig
      Name: Diener vieler Herren
      Spielleiter: Lars Böttcher
      Anzahl der Spieler: 6-7. Fünf Plätze sind fest reserviert, ein bis zwei Plätze werden vor Ort vergeben (siehe Liste).
      M4/M5: M4 ab Grad 9, M5 ab Grad 24.
      Voraussichtlicher Beginn: Samstagmorgen ab 9:00 Uhr.
      Voraussichtliches Ende: Sonntagmorgen um 1:00 Uhr.
      Art des Abenteuers: Stadtabenteuer, Dungeon, High Fantasy, Intrigen, Kampf.
      Voraussetzung: Die Charaktere sollten die Sprache Neu-Vallinga mit mindestens +12 beherrschen und dem Fantastischen aufgeschlossen sein!
      Beschreibung:
      Es ist Winter (Wolfmond, 2te Trideade 2429 nL) in Lanitia, der morbiden wie märchenhaften Hauptstadt des gleichnamigen Duganates, gelegen im Lagunen-Archipel der Isada. Die Zeit des Karnevals (Caralo) hat begonnen und alles scheint sich hinter einer Maske zu verbergen. Kälte und Nebel zeihen durch die Kanäle und Gassen, Schatten und Schemen sind wahrzunehmen, die einem beim Näherkommen geheimnisvoll begegnen. In diese Atmosphäre tauchen die Spieler ein in eine Welt, deren bestehende Grenzen verschwimmen und Neue zum Vorschein kommen.
      Wer tritt die Nachfolge des verstorbenen Erzmagiers Don Tersfal Grizni an, um neuer Priorus Locales der Stadt Lanitia zu werden? Verbirgt sich in der Ruine der Ca´Grizni ein dunkles Geheimnis? Kann der derzeitige Dugan-Fürst Don Fracedro Cornar seine Praxis des Fischens nach Karamell (Pescar para al caramel) fortführen? Was haben die Bewohner Aitinals und Ilantias mit allem zu tun? Die Charaktere werden sich als Diener vieler Herren selbst ein Bild von alle dem machen – und müssen.
      Die Lagunenstadt Lanitia sowie das gleichnamige Duganat sind Handlungsplätze der ConSaga an anderen lidralischen Orten und führt diese dort fort. Charaktere, welche in der ConSaga ihren Ursprung oder gar dort ihre Heimat gefunden haben, können hier ein neues, aufregendes Terrain entdecken und ihre eigene Saga fortführen. Charaktere, die mit der ConSaga bisher keine Berührung hatten, können hier mühelos einsteigen.
    • By KhunapTe
      Spieltag                       Samstag (den ganzen Tag)
      Name                          Der dunkle Kristall (Neuauflage 2019)
      Spielleiter                    Khun apTe alias Sven
      Anzahl der Spieler       4-6 Spieler/innen (min. zwei Plätze werden auf dem CON vergeben)
      Grad /M3 M4 M5       Grade einheitlich nach Wahl der Gruppe - ich spiele nach M5
      Beginn                        Samstag morgen nach dem Frühstück
      Ende                           spät Abends evtl. Nachts (max. bis 01 Uhr)
      Art des Abenteuers    Mystisch - das etwas andere Rollenspiel
      Voraussetzung           keine
      Beschreibung
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Druiden sind seltsame Wesen... und ausgerechnet so einer spricht Dich an, ob Du ihm helfen kannst! Er hätte da mal eine Erledigung, die Du für ihm machen könntest!
      Auf einen Berg steigen, in eine Höhle eindringen und ihm einen Kristall bringen... eigentlich doch ganz einfach! Außerdem hat er witziger Weise genau die Summe genannt, die Du Dir als Belohnung vorgestellt hast... 200 GS für gerade mal zwei Wochen Arbeit und zusätzlich darfst du alles behalten was du findest! !!
      Den Treffpunkt, das Gasthaus Teine Blàth kennst du noch von deinem letzten Besuch hier in der Gegend. Es war ganz nett und hat seinen Namen wirklich zu Recht... Also machst du dich auf den Weg ins nördlich Clanngadarn... ca. zwei Tage östlich von Llanbadarn (gesprochen: Schanbadarn) - GOTT 1 sein Dank ist es ja Spätsommer und die Wyddfa-Berge tragen noch keinen Neuschnee...
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      1 welchem Gott du auch immer huldigst
      Auf Wunsch von einigen Spielern habe ich einen alten Klassiker überarbeitet und da das Abenteuer noch aus M2 Zeiten und auf M5 konvertiert und dabei komplett überarbeitet... 
      Es ist zwingend erforderlich, dass die Spieler eine gewisse Disziplin während es Abenteuers wahren, um den Reiz des Rollenspieles und des Abenteuers maximal auskosten zu können.
      Bis dato habe ich das Abenteuer schon mehrfach geleitet und kein/e Spieler/in haben nicht 100% Spaß gehabt. Eine hoffentlich für Dich neue Spielidee, die Dir genauso viel Spaß machen wird wie mir.
      Spieler die das Abenteuer schon einmal bei mir gespielt haben, können gerne noch einmal mitspielen, da dies min. 15 -20 Jahre her ist und ich die Story geändert habe, nicht aber das Spielprinzip...
      Spieler:
      (1)                   @Kessegorn Sergè Lucarell (Grad 8), Tuchhändler und Schneider aus Diatrava
      (2)                   @Bro twyneddische Mondjägerin Grad 6 (M4) oder Rechtfinderin Fiona (20)
      (3)                   @jul Alvíss Jœlmari Oberoñ - Klingenmagier (Grad 12)
      (4)                  
      (5)                   wird auf dem CON vergeben
      (6)                   wird auf dem CON vergeben
×
×
  • Create New...