Jump to content

Mogadil

Mitglieder
  • Posts

    1,422
  • Joined

  • Last visited

6 Followers

About Mogadil

  • Birthday 07/09/1971

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Frank Heidebrunn
  • Wohnort
    Ohlenbüttel

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich hätte mit Kasuko Kiboko’unwindaji (Sittich vom Stamme der Flusspferdjäger) einen Schamanen Grad 18, wenn das noch ok ist. Kasuko ist ehem. Sklave eines Küstenstaatlers aus Diatrava, der sich freikaufen konnte. Natürlich ist er damit Mitglied im Convendo Mageo zu Diatrava. Sein Totem ist der Halsbandsittich, was zu einem manchmal etwas flatterhaften Verhalten führt. Er ist zumeist in Tiergestalt unterwegs (Halsbandsittiche können super reden). In Diatrava und Paduna hat er längere Zeit verbraucht und kennt sich aus. Lanitia ist aber neu für ihn.
  2. Mit "Das Spiel der großen Häuser) wurden 5 neue Fertigkeiten eingeführt (Architektur, Bildhauerei, Grafik, Malerei, Mäntel). Daher gibt es eine Überarbeitung auf Version 5.5 Die aktualisierte Fassung mit Einzellisten findet ihr hier. Die Fassung ohne Einzellisten ist hier. PS: Wenn ihr Fehler findet bitte melden.
  3. Ich suche auch immer wieder nach Abenteuerideen. Ein aktualisierter Link wäre schön.
  4. Das kann aber auch funktionieren, wenn man auf den Endkampf verzichtet. Den "Endboss" unvorbereitet zu erwischen und auszuschalten kann auch sehr befriedigend sein, wenn der Weg dahin nicht einfach war.
  5. Ja, das ist jetzt in den Ergänzungen zum Arkanum enthalten.
  6. Waren nur ein paar Minuten: https://midgard-online.de/verlag/neuigkeiten-archiv/details/264.html Edit: OK, bestellen ist noch nicht, aber es ist im Druck und damit wohl bald bestellbar.
  7. Evtl. wäre für den einen oder anderen Con auch mal eine Alternative noch vorhandene alte Geschenke zur Auswahl zu stellen, statt neue Geschenke zu erstellen.
  8. Die Möglichkeit zu Scheitern ist ja da, denn der Zauberwurf muss klappen. Dann noch einen weiteren Wurf mit geringer Wahrscheinlichkeit verlangen finde ich nicht gut. Lasst so kreative Vorgehensweisen doch zu. Das sollte man meiner Meinung nach nicht dadurch unterdrücken, dass man mehrere Würfe verlangt mit niedriger Wahrscheinlichkeit.. Immerhin hat der Zauberer Ausdauer eingesetzt, seinen Zauberwurf geschafft und das ist seine Aktion in der Runde. Warum darf das nur eine Wahrscheinlichkeit von weniger als 50% haben, dass das klappt? Ein Glücksritter, der dazu mit Gaukeln etwas wirft würde ich das auch erlauben ohne noch einen zweiten Wurf zu verlangen, und der hat keine AP aufgewendet.
  9. Das sehe ich anders, wenn das Opfer am Zaubern ist (abgelenkt) und nicht sieht, dass man was macht (es ist ja keine Hand zu sehen). Einen Hut ins Gesicht ziehen bei jemandem, der einen nicht sehen kann und der abgelenkt ist halte ich nicht für etwas, für das man einen Erfolgswurf braucht. Das ist wie bei einer Schaufensterpuppe, da würde ich auch keinen Wurf verlangen.
  10. Eine Wildschweinfarm fände ich grenzwertig und ein interessantes rollenspielerisches Zwischenspiel. Im Grunde ist der Unterschied zwischen Wildschwein und Hausschwein in Midgard (aus Sicht der meisten Midgardbewohner) wohl eher darin zu sehen, wie das Tier aufwächst. Aber selbst dann ist ein Wildschwein für einen Jäger ein legitimes Beutetier. Mein Pferdetiermeister hat jedenfalls kein Problem damit, dass Pferde geritten werden. Er macht das selber öfters. Eine Misshandlung von Pferden dagegen.... Ich würde das nur auf eine Jagt im Beisein des Schamanen beziehen. Wenn die Gruppe also z.B. ein Tier jagd, dass ein Dorf bedroht. Ich denke nicht, dass er in jedem fremden Dorf, durch das er kommt, Stress macht wenn gerade jemand auf Wildscheinjagd ist oder war. In seinem Heimatdorf in einer Gegend mit überwiegend schamanistischen Glauben vielleicht, in fremden Ländern kaum realistisch.
×
×
  • Create New...