Jump to content

Chillur

Mitglieder
  • Content Count

    342
  • Joined

  • Last visited

About Chillur

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday January 5

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Mathias
  • Wohnort
    Mannheim
  • Beruf
    IT Systems Engineer / Datenverarbeitungskaufmann

Recent Profile Visitors

1,348 profile views
  1. Dankeschön für diesen wundervollen Con. Danke an die Orga, danke an die JuHe. Danke an meinen Spielleiter @jul für einen großartigen Start in den Con mit einem echt tollen Abenteuer. Danke an meine Mitspieler und natürlich an @Toro für Wein und Käse am Abend. Danke an die Mitspieler und SL für ein kurzweiliges Freitagabend Abenteuer. Danke an meine Spieler am Samstag. Es war ein schönes Abenteuer, obgleich ich wohl zukünftig ein paar Dinge anders machen werde. Ganz besonderen Dank an meine Spieler vom Sonntag für ein extrem schönes Con-Finale.
  2. @Bro, denk dran mir noch ein paar Infos zum Gnom zu senden. Gern per PN
  3. Planungsschluss, also wenn die Plätze endgültig feststehen ist der 14.Juli So.
  4. Hallo ihr lieben, hier der aktuelle Stand: Bisher waren im Angebot: 1x Zwerg von Zwerg 1x ???? (vermutlich Gnom) von Bro 1 Mensch von Stefan_01 1 Zwerg Nr. 2 von Jürgen Buschmeier. 2 freie Plätze für auf dem Con Mit den jetzig hingekommenen Figuren von Narima und Maze würde die Planung aktuell so aussehen: 1 Zwerg von Zwerg 1 ???? (vermutlich Gnom) von Bro 1 Mensch von Stefan_01 1 Halbling von Narima 2 freie Plätze für auf dem Con --- Zwerg Nr. 2 von Jürgen Buschmeier und Zwerg Nr. 3 von Maze hätten ggf. auf dem Con noch die Möglichkeit dazu zu stoßen (ohne Garantie). Sollte Bro noch was ganz anderes nehmen, könnte sich das ggf. noch ändern.
  5. @Bro: Sage mir/uns einfach Bescheid was Du nun als Figur spielen möchtest 🙂 Wäre super, wenn ich als SL Name, Klasse und Grad als Grundinfo hätte. Die Figur selbst, kannst Du gern per PN vorstellen, wenn Du möchtest.
  6. Ich möchte nochmal auf den Abenteueraushangstext hinweisen. Bisher habe ich fest einen Zwerg (Siehe Abenteuer). @Jürgen Buschmeier Grimmbart Feuerhand, Zornalpriester -> Klingt für mich, wie nach einem Priester Streiter. Ist per se kein Problem. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass das Abenteuer euch wahrscheinlich in den Wald von Brocendias führen wird und direkt "Nebenan" liegt dann der Wald von Brocaliande. Wäre also Zwerg Nr. 2 für das Abenteuer. @Stefan_01 Für einen Glücksritter wäre es sicherlich ein Abenteuer in einem fremden Land Überland nach noch unbekannten "seltsamen Vorkommnisse im Wald von Brocendias" nachschauen zu müssen. Neue Leute trifft er natürlich auch dabei. Ich habe natürlich keine Ahnung, wie sich dein Edret da Vedere im Walde so schlägt bzw. wie er Auftraggeber überzeugt, dass Sie gestandene Abenteuerer sind. Das macht es ja spannend für mich. Je nachdem welche Figur @Bro dann fest wählt, wäre das Mensch Nr. 2 oder Mensch Nr. 1 für das Abenteuer.
  7. @Bro, wenn es ok ist würde ich erst ein paar weitere Mitspieler bzw. Mitspielerinnen abwarten. Ehrlich gesagt wäre deine Rechtsfinderin vermutlich viel zu hochgradig und ich bin kein Fan von Herunter-"degradieren" von Figuren, weil man die Figur eben schon etwas gespielt hat, die Figur hat nun mal die Abenteuer erlebt und ist mit den Erfahrungen gewachsen. Daher -> Nein zu Fiona, auch wenn ich die Figur mag. Was den Fian angeht, so ist dieser mit Grad 14 schon nahe dran, da dann 500-1000 ep mehr... das wären 2-4xganztagesabenteuer an Erfahrung mehr... Bist Du sicher, dass Du ihn so springen lassen möchtest? Was eine direkt neu, nur für das Abenteuer gemachte Figur angeht. Klar kann man das Basteln, wenn man eine entsprechende Idee im Kopf hat. Das musst Du selbst entscheiden. Vielleicht wird es ja doch eine ganz andere Figur, k.a.
  8. Spielleiter: Mathias aka Chillur Anzahl der Spieler: bis zu 6 Grade der Figuren: ca. 16-18 nach M5 Ich möchte die Figuren vom Grad und den Fähigkeiten her, so nahe wie möglich aneinander haben. Ich leite nach M5. Auf Grund von schlechten Erfahrungen mit gemischten M4/M5 Gruppen -> Bitte nur M5 Figuren! Ich werde keine Figuren aus älteren Regelgenerationen zulassen. Voraussichtlicher Beginn: Samstag ca. ab 10:00 Uhr (Nach dem Frühstück) Voraussichtliche Dauer: Samstag ca. bis 23:59 bzw. Sonntag bis ca. 1 Uhr Nachts/Morgens (Ganztagesabenteuer) Leitung / Was ihr wissen müsst: - Ich leite nach M5. - Ich behalte mir vor ggf. ganze Figuren, einzelnes Equipment / mag. Artefakte oder mag. Waffen usw. usf. für das Abenteuer zu streichen. - Es wird in einem Raum gespielt und nicht "draussen im Hof". - Bitte seht zu, dass die Figuren im vorgeschlagenen Gradbereich sind. Da ich gerne eine gemischte Gruppe in diesem Abenteuer haben möchte, so werde ich Spielfiguren, die eine andere Rasse haben, als bereits vorhandene Figuren, bevorzugen. Wer mir seinen Char direkt vorstellen möchte, kann dies gerne per PN machen. Es wäre gut, wenn mindestens eine Figur ganz ordentlich Heilen/Wunden verpflegen ausgebildet wäre... Art des Abenteuers: Detektiv, Überland, Erkundung, Rollenspiel, Kampf und natürlich Spaß Voraussetzung / Bedingung: Man sollte die Landessprache beherrschen. Die Spieler sollten sich von ihrer generellen Gesinnung eher der "hellen Seite der Macht" zugewandt fühlen. Alle Rassen sind willkommen, gerne eine schön bunt gemischte Truppe! Beschreibung/Teaser für das Abenteuer So beginnt es: Alba, Beornanburgh... Viel los in der Hauptstadt, nachdem die Feierlichkeiten der letzten Fayre (Mehrtägiges Marktfest) just zu ende gegangen sind. Man sieht jedoch noch einige der Schaukünstler, die eine letztes Mal ihre Kunststücke in der Stadt aufführen, bevor diese dann auch Beornanburgh wieder verlassen. Der Schwung und die Fröhlichkeit des Festes scheint vielen Städtern noch frischen Schwung für Ihr Tagewerk zu verleihen. Man sieht geschäftiges Treiben und auch viel Gelächter, auch wenn das Tagewerk nun wieder seinen normalen Gang aufnimmt. An vielen Anschlagbrettern findet man brandneue Aufgaben und die reicheren Albai lassen von geschickten Ausrufern aus der Handwerkszunft ihre Aufgaben bekannt geben. So wird verkündet und so steht es an den Aushängen an den Anschlagbrettern: "Argyle Mac Ceallaigh sucht nach wackeren Abenteurern, die für Ihn seltsame Vorkommnisse im Wald von Brocendias untersuchen. Gestandene Abenteurer, die Ihr Handwerk verstehen, werden gesucht. Dieser Dienst wird in gutem Gold, oder wenn gewünscht mit Diensten aus dem Hause der Mac Ceallaighs, bezahlt. Interessierte mögen sich am Landhaus von Argyle Mac Ceallaigh, nahe Kingsbridge, einfinden." Kingsbridge liegt, wie ihr wisst, nördlich von Beornanburgh, wo sich die große Brücke über den Fluss Cam spannt, noch vor Cambrygg. Da die Fayre eure Taschen etwas geleert, euch Spaß, Unterhaltung, Bier/Wein/WasimmereuerDrinkist in Hülle und Fülle beschert und euren Durst nach neuen Abenteuern geweckt hat, beschliesst ihr mal nachzusehen, was der gute Argyle Mac Ceallaigh denn für ein Problemchen im Brocendias haben könnte... Mitspieler: 1. Zwerg mit Starkangil (Zwerg - M5 Grad 18) 2. Bro mit Brom 3. Stefan_01 mit Edret da Vedere 4. Narima mit einer Halblingspriesterin 5. - Wird auf dem Con vergeben - 6. - Wird auf dem Con vergeben - ---
  9. Ich würde einen zwergischen Priester (PB) aus Regensvid anbieten. Bargosch ist Grad 6 nach M5 (kurz vor Grad 7). Bargosch sieht sich eher Torkin zugeneigt. Bargosch ist in Regensvid aufgewachsen und seine Familie von Stand ist bekannt für ihre Herstellung und Handel von gutem würzigen Zwergenkäse, hervorragendem Bier und sonstigen Nahrungsmitteln, die in der Kornkammer des Artross-Gebirges hergestellt werden. Er reist gerne mit seinem Wagen umher und ist kein Kostverächter. Er ist immer auf der Suche nach einem weiteren guten Bierrezept oder geheimen Herstellungsformeln für exotisches Essen, exotischem Käse und natürlich exotischem Alkohol 🙂... Bargosch würde definitiv ein Gelage ausspielen, schließlich gehört eine ordentliches Gelage zum Zwergsein dazu, genauso wie Musik, Gesang und das Erzählen der Geschichten. Auf einen reinen "Dungeon-Crawl" nach dem Rezept von einem Warhammer Abenteuer, hätte ich auch eher weniger Lust. Wie bereits per PN geschrieben: Auch ich kann nur Freitag-Abends. Jedoch spricht ja nichts dagegen die tieferen Ebenen auf einem anderen Con zu erobern.
  10. Bekomme leider keinen Urlaub um den Nordlicht Con herum, daher fällt er für mich dieses Jahr leider, so oder so, aus. Wie bei allen Cons gilt in der Regel wer zu erst kommt, mahlt zu erst und das finde ich durchaus ok. Bei anderen Veranstaltungen mit begrenzter Platzzahl ist das ja auch so. Ich wünsche euch jetzt schon mal viel Spaß auf dem Con.
  11. Ich möchte nochmal betonen, dass war nur mein ganz persönliches Empfinden, ich sage weder das ich Recht habe, noch das @Prados Karwan Vorschlag schlecht wäre. Wie ich schon versucht habe zu begründen: Ich finde, dass eine geschenkte Gabe nicht unbedingt gleichwertig mit Zauberfertigkeiten eines Zauberkundigen sind bzw. sein sollten unter meiner persönlichen Annahme, dass die Figur ggf. gar kein Zauberkundiger ist (keine Ahnung ob das stimmt oder nicht). z. B. Angeborene Gaben verändern sich, normalerweise, ja auch nicht während eines Abenteurerlebens. Dennoch möchte niemand seine +2 Nachtsicht oder +9 Gute Reflexe missen, wenn Sie ihm mal gut gedient haben. Daher fände ich, dass eine langsamere Steigerung immer noch funktionieren kann und das Geschenk nicht zu stark abwertet. Da @Onkel Hotte selbst seine Lösung dann wählen kann, habe ich meine Gedanken zum Thema geschrieben. @Onkel Hotte es wäre toll, wenn Du uns wissen lassen könntest, welche Lösung Du gut findest und für Deine Figur wählst. Peace, over and out.
  12. Ich persönlich würde dem Geschenk einen fixen Zauberwert geben. ggf. +10 oder +12 ggf. noch höheren Wert+pers. Zauberbonus. (Den Wert kann man mit dem Spielleiter besprechen, bei dem man sich die Gabe erspielt hat) Da dies eine "extern" geschenkte Gabe ist würde ich hier eher keine Verbesserung, nur weil der Abenteurer Erfahrung sammelt, mitlaufen lassen. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden. Wie Prados vorschlägt Grad/3 aufgerundet fände ich zwar gut, jedoch persönlich ist mir die Steigerungen etwas zu schnell. Auch hier, nur mein persönliches Empfinden/Meinung. Schauen wir es uns mal an: Grad 01-03 = 9+1 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 04-06 = 9+2 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 07-09 = 9+3 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 10-12 = 9+4 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 13-15 = 9+5 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 16-18 = 9+6 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 19-21 = 9+7 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 22-24 = 9+8 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Grad 25-28 = 9+9 (weil aufgerundet) + pers. Zauberbonus Hier würde ich den Maximalwert auf +18 (ohne Boni) begrenzen. Sprich ab Grad 29+ ändert sich der Wert nicht mehr. +18 + pers. Zauberbonus ist das max. -- Langsamere Alternative (Da die Figur ja vermutlich kein Zauberkundiger ist) Startwert = +9 und alle 5 Grade gibt es +1 dazu und nat. immer plus pers. Zauberbonus. Anfang +9 Abenteurer Grad 01-05 = 9 +1 + pers. Zauberbonus Abenteurer Grad 05-10 = 9 +2+ pers. Zauberbonus Abenteurer Grad 10-15 = 9 +3 + pers. Zauberbonus Abenteurer Grad 15-20 = 9 +4 + pers. Zauberbonus Abenteurer Grad 20-25 = 9 +5 + pers. Zauberbonus usw. usf. Auch hier: Maximalwert des Geschenks bzw. des Zauberwerts wäre 9+9=18 + pers. Zauberbonus. Damit ist das Geschenk, meiner Meinung nach, immer noch gut einsetzbar, jedoch schwächer als vergleichbare Zauber von Zauberkundigen, die eben Ausbildung, EP, Zeit usw. usf. in ihre Zaubersprüche stecken und deren Zauberwert dafür schneller steigt. (ok, Deine Gabe hat nur 1 Zauber, aber dennoch...) Das sind meine Gedanken dazu. Ich hoffe es hilft Dir ein wenig.
×
×
  • Create New...