Jump to content

Irwisch

Mitglieder
  • Content Count

    458
  • Joined

3 Followers

About Irwisch

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday February 14

Profile Information

  • Location
    Irgendwo im Nirgendwo (das ist etwa bei KA)

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Recent Profile Visitors

920 profile views
  1. Mit deckmantel schüzt sich der Zauberer nur selbst, wenn er also den Heimstein mit sich herumschleppt (wie schwer ist ein Kopfgroßer Stein?) könnte er ihn imho verbergen.
  2. Kopfgroßer Stein aus Urgestein der im Innern des Gebäudes aufbewahrt werden muss - wenn der Zauber wirken soll.
  3. Discord ist aber auch schnell eingerichtet,... Roll20 ist schon etwas komplexer als Discord,... Ich denke hier und da kann man dir beim einen wie beim anderen sicher helfen - das wirkliche Nadelöhr bei beiem ist eher die Technische Seite, wenn einen einigermassen guten Computer (egal op Win,Apfel oder Linx) sollte man das alles ans Laufen bekommen. Das zweite Nadelöhr ist dann ggf deine Netzanbindung. --- Candranor - ja da hab ich auch schon das ein oder andere gemacht dazu, ich versuche aber gerade eher aus der Beschreibung im Weltenband wirklich schlau zu werden. Eine Karte hätte da mehr gesagt als der seitenlange Text. Auch gibt es zu Candranor schon einige Texte die man - meiner Meinung nach - einbeziehen sollte.
  4. Also möchtest du auch ein "harter Master" sein? Ich bin lieber ein "cooler Master",...
  5. Nein, da lass ich nicht würfeln - das sage ich frei raus. Infos welche die Spielfiguren haben, sage ich wenn die Spieler sich nicht mehr daran erinnern, mich danach fragen oder ich meine das sie es vergessen haben. Das ich als SL "tiefer" in der Geschichte bin, das für mich einiges offensichtlich ist - das ist klar, aber ich sollte mir - als SL - immer vergegenwärtigen das mein Blickwinkel und der der Spieler nicht der gleiche ist. Die Spielfigur ist vor ort und redet mit den NSCs, natürlich kennt der dann auch den Namen eines Wirtes einer Kneipe wo sie vor 4 Jahren gemeisam ihre 2w6+7 Tage Bein-Arm Sonstwas verletzungen Wochenlang auskuriert haben - für den Spieler war das 5 min spielen, die Figur war wochenlang vor Ort und hat den Wirt dutzendmal am Tage gesehen,... warum also eine Chance geben das die info NICHT da ist? Eigentlich sollte der Trend für den SL dahingehend sein so wenig wie möglich zu würfeln. Denn eines ist klar: Wer würfelt kann ein unpassendes Ergebnis bekommen. Eine kleine Anekdote: Ein Neuling im Rollenspielverein kommt ins Spielzimmer und frägt mich als SL ob er zuschauen darf - ja klar - wir spielen weiter. Spieler frägt "Wir wollen vieleicht von Corinnis nach Tidford, wie ist denn das Wetter gerade, kann man gut reisen?" - Ich nehme eine Hand voll würfle und schaue mir das ergebnis an, hebe den Kopf und sage "Es ist schlechtes Wetter, es regnet in Strömen, Reisen ist gerade ziemlich schlecht Die Wege sind aufgeweicht und so weiter,..." Neuling: "Hast du das jezt ausgewürfelt?" - Ich: "Nein",... alles Lacht. In der Tat hatte ich gewürfelt und die Würfel angesehen und dabei nachgedacht was für die Geschichte cooler ist - Cooler war: bleibt in der Stadt, ihr habt hier 6 Hinweise, nur ein weiterer deutet auf Tidford. - und ja wäre alles schön gewesen, die Leute wären nach Tidford gereist und in Corinnis wäre in Abwesenheit das Abenteuer den Bach runtergegangen.
  6. Wie ich schon schrieb - das eigentliche Problem ist vieleicht an anderer Stelle zu suchen. Der Geistesblitz mag eine Lösung sein, aber ggf löst der Gestesblitz nicht das eigentliche Problem - wie etwa "flaschenhalsabenteuer", sondern bietet nur ein - imho unelegantes konstrukt zum Druchkommen. Hier und da ist es vieleicht auch gut sich erst noch einmal Gedanken darüber zu machen was andere Lösungen sein könnten. Oft genug erlebe ich es auch das Spieler Freitag Nachts um 23:00 mit solchen Dingen kommen "Mir fällt nichts ein, kann ich für meine Figur einen Geistesblitz würfeln?" Da ist es dann vieleicht auch besser zu sagen "Ach, machen wir das bei nächstenmal, vieleicht fällt euch ja etwas anderes ein." - hat bei mir im übrigen auch oft genug geholfen, Spieler lesen sich in der Woche die Zusammenfassung nochmal durch und dann geht es ggf auch ohne Geistesblitz weiter.
  7. Entgegen dem was ich oben schrieb kann ich es noch durchaus verstehen wenn der Verein immer noch nicht abgesagt hat. Das hat aber keine Krankheitsbedingten Gründe sondern, wie du auch schon wohl in die richtige Richtung denkst den Grund "wer zahlt". Dazu habe ich auch irgendwann ein Video gesehen von diesem Youtoupe rechtsanwalt "kanzlei WBS" (ich hab es hier gerade nicht') in welchem es um Coronabedingte Vertragskündigungen - etwa von Messen - geht. Wenn ich es richtig verstanden habe zahlt der - der sich zuerst äussert. In dem Falle ist es also das beste - abzuwarten. Am besten ist es wohl wenn die Verfügung von der Verwaltung kommt "Die Veranstalltung DARF nicht stattfinden." Nur tun es sich die Verwaltungen mit solchen Dingen eben auch nicht gerade leicht, kommen doch dann auch auf sie wieder einiges zu. Ich bin ja - leider - nicht angemeldet auf Bacharach, hätte aber auf einen nachrückerplatz, wenn auch kurzfristig - gehofft. Ich drücke euch noch die Daumen das es klappt, aber realistisch betrachtet gebe ich dem Con eigentlich kaum noch eine Chance und selbst Breuberg sehe ich schon wackeln. Chancen auf stattfinden hat wohl noch der Südcon.
  8. Ist ja Meinung gefragt: Im Regelwerk steht dazu: "Vielleicht sind im entscheidenden Moment Erfolgswürfe missglückt, und die Spieler haben deswegen wichtige Informationen nicht bekommen." - Ich finde es einen schlechten Stil wenn in einem Abenteuer es notwendig ist das solche Dinge klappen, (Flaschenhals-Syndrom). Diese Art von Abenteuer dann aufzulösen mit einem zusätzlichen Wurf finde ich etwas uncool. (*) Irgendwie ist das dann wie einen Wurf wiederholen können,... "Also wenn mein EW:Wissensfertigkeit missling hab ich immer noch die Möglichkeit auf einen PW:Intelligenz und danach einen PW:Geistesblitz",... Als ironisches Beispiel: Oh, mein Springen über die 1000m tiefe Schlucht hat nicht geklappt, darf ich noch einen Wurf "Gewandheitsblitz" machen? (Für was gibt es GP und SG) Eigentlich sollte man schon vor einem Abenteuer sich als SL überlegen wo es WICHTIG ist das Informationen da sind, die sollten dann auch zu finden sein und zwar auf eine Art und weise das sie auch gefunden werden können. Das würde ich schon beim Design des Abenteuers versuchen zu vermeinde wo immer es geht. Oder, wenn es eben nicht geht - dann sollte man nach dem,... ich glaube es heist "Gumshoe-Prinzip" den Hinweis auch (fast) ohne würfeln bekommen. Und ja - in der Praxis ist es auch erlaubt das Figuren scheitern. Aber zurück zur eigentlichen Frage ob ich so etwas benutze: Ja aber eben nicht gerne. (*) kleines Edit dazu: Müssen die Spielfiguren immer und überall erfolgreich sein? Ist scheitern keine Option?
  9. Ich hab das mal für Cons gemacht - ja es sind leider keine hochgespielten Figuren. http://www.moam.de/campaigns/grad-7-offentlich
  10. Ich bin leider nicht so positiv gestimmt. https://www.youtube.com/watch?v=3z0gnXgK8Do bis Bacharach die fallzahlen unter 1 drücken?
  11. Die Welt Seite 255 "bei denen ausnahmslos zweieiige Zwillinge das Licht der Welt erblicken"
  12. Normale Tiere greifen - in der Regel - Menschen nicht an. Würden Krokodile, Tiger, Schlangen etc - wirklich Jagd auf Menschen machen,... hätten wir sie sicher schon ausgerottet. (Einzelwesen mal ausgenommen, aber auch da gibt es höchstens zu Wolf, Löwe und Tiger mal eine Einzelgeschichte dazu). Denn wir sind hier die Toppredatoren auf dieser Welt, auch wenn der Coronavirus gerade versucht uns das Streitig zu machen. Um wieder etwas mehr zurück zum Thema zu kommen: Ich gehe davon aus das, nehmen wir mal einen Tiger oder ein Krokodil an einem Abenteurer in Vollkette keine große Freude haben wird. Bei einem Biß in die Metallketten verlezt sich das Tier gerade mit dem was es zum Leben am dringensten Braucht. In der freien Wildbahn wurden schon Predatoren gefunden welche wohl aus unwissenheit ein Stachelschwein angegriffen hat und dann wegen Entzündungen im Mundraum verhungert sind. Selbst wenn das Tier dann den Abenteurer todbekommen hat ist es schwer an das Fleich zu kommen. Und selbst wenn ich die Kette durch gekochtes Leder ersetze - ist da schwer ans Fleich zu kommen - will sagen es ist der Mühe meist nicht wert eine Abenteurergruppe anzugreifen (eher die Pferde der Gruppe, die sind lecker). Es geht hier ja aber eigentlich um alle "Wesen" - also auch etwa das Skelett (eine bedauerliche Kreatur, kann nicht mal Wurfspeere werfen). Trozdem habe ich mit regenkonformen Skeletten schon Hochgradige Gruppen "gescheucht". Was man aber meiner Meinung nach irgendwie beim "Pimpen" beachten sollte ist das man vielen erfahrenen Wesen das auch ansehen kann/sollte? Was ich irgendwie blöd finden würde wenn ein SL einfach alles auf Max setzen würde - also etwa "jeder Ork bei mir hat 18 LP" - da drägt sich bei mir dann solche Fragen auf wie: "warum haben die dann nicht schon längst Alba erobert? Diese Frage kann ich dann auch ruhig auf alles andere erweitern. Wenn sich die Gewaltspirale dreht bleibt bei mir eigentlich erstmal auch die Kausalität völlig auf der Strecke.
  13. Hallo, Roll20 läuft einfach nur im Browser,... man muss sich mit emailadresse und passwort anmelden und ich verschicke dann einen Link mit dem man an dem Abenteuer beitreten kann. Discord muss einer der Admins die rechte vergeben das man sprechen kann- oder so ähnlich ist es doch @Der Dan ?
  14. https://midgard-online.de/spielhilfen/handouts/runenklingen-saga.html kenne ich - meine ich aber nicht So ich hab mal eine karte für Roll20 vom ersten Dungeon gemacht, und in R20 eingepflegt. dauerte etwa 50 mins.
×
×
  • Create New...