Jump to content

Irwisch

Mitglieder
  • Content Count

    838
  • Joined

3 Followers

About Irwisch

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday February 14

Profile Information

  • Location
    Irgendwo im Nirgendwo (das ist etwa bei KA)

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Recent Profile Visitors

1,316 profile views
  1. schau mal hier: https://www.midgard-forum.de/forum/topic/32123-donnerstag-ein-schrei-in-der-nacht/?tab=comments#comment-2732793
  2. Aus Erscheinungstermine-strang: eigentlich zum Umfang des E-Bestiariums: Mir ist schon aufgefallen dass das Bestiarium mit 266 Seiten fast 70 Mb gross ist und im vergleich dazu Bodex/Arkanum mit 212 Seiten weniger als 10% davon etwa 7 Mb. "Die Welt" hat 282 Seiten und 22 Mb,... Irgendwie kommen mir die Datei von die Welt schon überproportional groß vor, doch das Bestirarium ist noch mal signifikant größer. Gerade wenn man sich die Bücher mit einem Tablett anschaut kann das zu verzögerungen führen. Ich weis jezt nicht welches Programm ihr genau benuzt aber meine mich zu erinnern das es beim PDF erstellen bei professionellen Programmen da einstellungen gibt die starken einfluss auf die Dateigröße haben. Ist aber auch schon 15 Jahre her das ich mich das lezte mal darum gekümmert habe. Ansonsten bin ich mit dem Bestiarium sehr zufrieden.
  3. Ich hab jezt auf die Schnelle in dem Abenteuer 2 Namen gefunden: Männlich: Askii Weiblich: Irthinja Edit: in die Welt hab ich nichts gefunden also: Weitersuchen!
  4. Meinst du Magierstäbe? Also sowohl den Magierstab als auch den Magierstecken? Ja den kann laut regelwerk ein Assassine nicht einsetzen, beziehungsweise der Stab zählt für ihn als Keule und er hat auch den dahingehenden Fertigkeitswert zu benutzen. Der Grund ist im Kodex sicher leicht zu finden. ich - und ggf auch andere haben mit dem von dir oben benutzen Wort das ein oder andere Problem - führe das doch bitte etwas genauere aus.
  5. Ich schliesse mich Sulvahir dahingend an, insbesondere auch die zwei Wellen,... Ich schaue mir normalerweise noch an wie das Gewichtsverhältnis von Stativ zu der eigentlichen Masse des "Dings auf dem Stativ" ist,... wir hier (*) mögen es wenn da mindestens ein 2:1 steht. Oder anderst formuliert: Masse ist durch nichts zu ersetzen,... ausser durch mehr Masse. (*) Ich arbeite ja in einem Optoikunternehmen. Edit: ich bin da echt etwas neidisch wenn du das kaufst,... aber ich hab eh keine Zeit mehr für so etwas,... mein altes Tasco steht verpackt auf dem Speicher und hat auch noch das Problem das einige Dinge irgendwie verschwunden sind.
  6. Eine/Die Cornmorwyn Seite 117 eine Götterboten aus Twynedd.
  7. Das war ein Göttlicher Bote,... also die Zentaurenfrau.
  8. Vorbestellt ... und beim kleinen Spieleladen ein Benutzerkonto eingerichtet
  9. Ich denke manche Sachen kann man durchaus auch vernachlässigen. Zwar kann es sein das - als Beispiel - eine M5 Grad 20 Figur noch keinen Ep, keinen PP und auch sonst noch nichts ausgegeben hat - aber ich halte das in der Regel für eine Ausnahme. (und ja ich habe eine Grad 16 Figur welche vom Es und damit Grad her 30 ist, weil einfach "keine Zeit zum lernen war" - dies ist auch der EP Vergabe nach Spielzeit geschuldet - und unserer Spielweise). Wann liegen EP denn brach? Wenn es kein Gold gibt, keine Zeit, oder man auf eine teure Sache spaart. Die Streuung welche durch andere Faktoren (eigenschaftswerte etwa) einfliest halte ich da für signifikanter. Es soll ja - so habe ich es verstanden - darum gehen die Vergleichbarkeit zu erhöhen. Die Vergleichbarkeit wird per se eh nie 100% sein. Wenn ich ein Stadtabenteuer spiele mit investigativem Ansatz, kann eine höhergradige und auf Kampf optimierte Spielfigur sich trozdem gegenüber deutlich niedergradigen Figuren im krassen Nachteil befinden. Eigenschaftswerte (wie erwähnt) können eine Fertigkeit um bis zu 2 Punkte erhöhen (ich glaub ich hab noch nie auf einem Con eine Figur mit einem negativem Eigenschaftsbonus gesehen, ausser meine eigene Figur mit Zaubertallent 09 (Barbar, ist eh egal) - und nein ich brauch hier jezt keine Auflistung von "Meine Figur hat aber auch,..." - aufgefallen sind mir eher Figuren welche in fast allen Eigenschaften +1 oder +2 haben. Und wir wissen wieviel man sich an EP "spaart" wenn man eine Fertigkeit nur auf +16 Steigert aber faktisch auf +18 hat und damit im normalfall nur noch kritsich scheitern kann.
  10. Hättest du das Cover ausgewählt wäre es doch ein Pinkes Zombieinhorn, oder?
  11. Wieveile Seiten hat es denn? Ich hab nur das hier gefunden was darauf hinweisen könnte,...? Wie schwer waren denn die anderen Bände? DUM hatte 0,815 kg je Stück
  12. Ach ja,... ich finde das Cover des neuen Bestiarums wunder, wunderschön! Das sage ich nicht weil es so ist (was nicht ausschliesst das es so ist) sondern weil ich denke es muss mal gesagt werden.
  13. Deine Vorschläge sind durchaus plausibel und nachvollziehbar. Ich denke das JEF als er das System so umgebaut hat einfach nur auf die Heimgruppe geschaut hat und nicht auf "Cons". Es ist ja auf Cons nicht die einzige "Baustelle" der "vergleichbarkeit von Spielfiguren", da gibt es noch die Eigenschaftswert, welche immer noch "ausgewürfelt" werden (ein ziemlicher Schwachpunkt des Systemes im hinblick auf vergleichbarkeit, wenn ich auch immer noch sage das es einen gewissen Charme hat im vergleich zu kompletten Bausystemen) und - das hat mich bisher fast noch mehr gestört - das ungleich verteilen von magischen Gegenständen. Durchführbar halte ich es aber leider eher wenig. Denn wirklich wenig Arbeit ist es bei einer bestehenden Figur nicht. Sicher kann ein SL auf dem Con das so "fordern" - dann fallen aber eben all jene die sich diese Arbeit nicht machen raus - und da können ja auch trozdem gute Spieler drin sein welche gutes Spiel abliefern und dem SL auch freude machen könnten.
  14. Irwisch

    Tagebuch

    Ich glaub in dem Strang geht es nicht darum das die Figur ein Tagebuch schreibt sondern die Spieler,... Das ist imho auch daran geschuldet das die Spieler ein eigenes Leben haben und das beim Rollenspielen auch nur mit hauptsächlich einem Sinn, dem Gehör und sekundär erst mit den Augen aufzunehmen. Dadurch werden informationen doch nicht so gut verarbeitet wie solche welche man real erlebt hat. Gerade wenn man aber ein Abenteuer spielt und es dafür Wichtig ist Informationen aus einer Sitzung davor - oder wie bei mir auch schon vorgekommen aus 20 oder 30 Sitzungen davor wieder parat zu haben - ist es von Vorteil das jemand etwas aufschreibt und das Erinnerungsvermögen aller Spieler so gestärkt wird. In meiner vorlezten Kampange habe ich als als SL gemacht. In der derzeitigen machen das die ein oder anderen Spieler und ich mach es nur wenn es niemand sonst macht. Natürlich muss der SL dann auch alles stringent haben (was bei mir nie ein Problem war) und natürlich kann auch der SL dann immer sagen "Ja natürlich kennt deine Figur den Typen der euch gerade anspricht,... den habt ihr vor 2 Jahren Spiezeit schon mal hier in der Stadt getroffen,..." - Rollenspiel hat zwar immer den Aspekt des "Geschichtenerzählens" aber ich finde es nicht gar so toll wenn ich einige Dinge wiederholen muss, dann komm ich mir so vor als würde ich eine GuteNachtgeschichte vorlesen,... Ich schreibe eigentlich für fast alle Figuren zumindest Stichpunktemäsig mit was passiert. Früher hab ich auch Conberichte hier reingestellt. Aufgrund mangelndes Feedbacks & et al hab ich damit aufgehört. Für mich als SL ist es auch eine Vorbereitung für die nächste Sitzung wenn ich das geschehene aufschreibe.
  15. Bezüglich Spruchrollen gibt es einen Vermerk im Regelwerk - der zwar imho keinen Regelaspekt, hat aber vieleicht in den gedachten lernverlauf einen Einblick gibt. Kodex Seite 156: ps.: bei mir in der Gruppe ist das ... deutlich weniger (sie haben aber auch ein Händchen an denen vorbeizulaufen,...)
×
×
  • Create New...