Jump to content

Irwisch

Mitglieder
  • Posts

    1,218
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Irwisch

  • Birthday February 14

Profile Information

  • Location
    Irgendwo im Nirgendwo (das ist etwa bei KA)

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Recent Profile Visitors

1,912 profile views
  1. Kampfargument,... ^^ Die Spieltechnische Logik dahinter ist: Es hat sich als praktikabel herausgestellt in den vorherigen M-Versionen. Im übrigen hat der "Zauberer" mittlerweile die Möglichkeit in diesem Falle abzuwehren - das gab es früher nicht. Ich könnte auch argumentieren die Regel dient dazu Kämpfer kleinzuhalten, 6 der in Tabelle auf S.74 aufgelisteten Punkte betreffen zumindest auch Kämpfer,... Natürlich kannst du das alles Hausregeltechnis aufheben, und immer und überall Zaubern können egal wie bewegt alles ist (ggf auch im Handgemenge). Im übrigen: Du stellst deine Frage hier im Regelteil des Forums, die Regeln scheinen dir aber klar zu sein. Und du frägst nach einem "warum"? - dieses Warum ist eher etwas für die Spieltheorie dahinter. Dein Post, und die der folgenden (also auch meiner) wären in einem anderen Strang, z.b. in der Rollenspieltheorie besser aufgehoben gewesen.
  2. Sache ist aber auch die: Es ist nicht der erste Rant, und auch nicht in diesem Strang. (etwa auch in "Ich wünsche mir zu M6" und "Diskussionen zu 'Ich wünsche mir zu M6"). Bisher waren viele Änderungen in Midgard immer etwas das definitiv wieder Leute gegeben hat die es nicht mochten und Leute gab welche Begeistert waren. Das ist aber in jedem System so. Ich will demnäcsht vieleicht mal wieder Vampire TM spielen und nachdem ich mir den Qucikstarter zur aktuellen Edition anschaute bin ich mir da nicht so sicher ob ich nicht vieleicht das alte spiele. Alternativ will ich auch The Enemy Within mal wieder leiten - da bin ich mir sicher - die neuste Warhammeredition verwenden zu wollen (oder alternativ: M5). Bei Runequest würde ich derzeit tatsächlich die Alte AH Edition am liebsten wieder spielen,... Ich könnte das nun so weiterführen (alleine hab ich keine weiteren Planungen da mir schlich die Zeit fehlt). Für mich kann ich soweit sagen dass, wenn einige bestimmte hier gewünschte Dinge für M6 umgesezt werden - M6 nichts mehr für mich sein wird. Und ich denke - das wird für den ein oder anderen hier ebenso sein - und das ist völlig OKEE so! Ich behalte mir z.b. auch vor die M6 welt mit einem andren regelwerk zu bespielen (und wenn es Rolemaster Standrad System oder Warhammer 4ed ist). Wenn mir die Welt und die Abenteuer gefallen dann setze ich das mit dem passenden Regelwerk um, Selbiges betrifft im übrigen auch die Regelb, wenn ich die Toll finde Spiele ich damit vileiecht auch auf der Warhammer Welt. Hausregeln wird es bei mir immer geben, da bin ich mir ziemlich sicher. Bezüglich der Rants hab ich mittlerweile die Vermutung das manche (vileiehct Du, vieleicht auch andere, vieleicht täusche ich mich auch),... meinen jezt hier besonbderst Laut schreiben zu müssen damit ihre (einzig wahre) Sicht der Dinge Gehör findet. Ich kann das soweit durchaus verstehen - es juckt mich nun mal selbst in den Fingern - aber mittlerweile versuche ich es weitesgehensd zu unterlassen. Wenn ich in einer Closed Alpha oder open Betha dann dinge finde wo ich der meinung bin "das hätte man eleganter/besser lösen können" - dann werd ich das den betreffenden sagen, aber bis dahin sind viele der Diskussionen hier nur heisse Luft (wie auch dieser Post nur Heisse Luft ist welche irgendwo auf einem Computer vom Lüfter weggeweht wird). Ich wünsche mir hier eignetlich hier und da etwas Gelassenheit für alle - von allen (Nicht nur aber - auch für mich ) Damit die verantwortlichen auch mal zum "arbeiten" kommen.
  3. Ich bin eigentlich genauso oft im Tanelorn wie auch hier unterwegs und dieses GegenArgument habe ich bisher nur hier gelesen,... Sachen die ich öfter gelesen habe richten sich gegen die Welt - etwa das mit den Erdkulturen welche hinter den Völkern stehen (etwa Waeland mit den Wikingern) - das kommt lustigerweise auch von DSA Leuten (ist ja nicht so das es bei Thorwallern nicht auch ... hahaha). Ich hätte die absetzung von w100 bei attributen auch nicht gebraucht - auf der anderen Seite sehe ich es als Möglichkeit deutlich einfacher ein Attributs"kaufsystem" einzuführen. da sind die welche ich bisher im w100 bereich kenne (also eigentlich nur Rolemaster) doch recht "holprig". Wurde gesagt das dieser Vorschlag von Pegasus kommt? Ich meine JEF hatte auf Breuberg mal gesagt das er auch so etwas zwischen M4 und M5 gerne gemacht hätte aber das wohl zuviel Veränderung gewesen wäre. Vieleicht kommt diese Änderung auch von Prados,... ich weis es nicht.
  4. Er ist kein Vogel, er ist ein Panther. Vieleicht hat er auch erfahrung in projektplanung? (ich weis es nicht.) Vieleicht hat er auch einfach Spass daran etwas zu postulieren und schaut sich dann 2025 an wie nahe er an der warheit dran war,... Und ja es wird wohl eine Sphärenreise nach M6 geben,... das ist zumindest angesprochen worden. Ob es so kommt wird sich auch zeigen, ich warte ab und hoffe das beste,...
  5. Nur der erwähnung haber: Keines Ich finde man muss nicht unbedingt zwingend für jeden Gott so ein Tierchen sich ausdenken. Erstens: Gerade für "Frontline"-Kriegsgötter,... was hat da ein Vertrauter zu suchen? Entweder der bleibt im Kampf ganz hinten oder ich sag mir als Gegner des Irindar "Ich hau als erstes mal den Vertrauten um". Also dahingehend: Ein vertrauter ist im Kampf in der ersten Reihe ein Nachteil wie ein großes Loch in der Rüstung und den immer "hinten" zu lassen bei den "Feiglingen" - wie passt das zu einem Priester des Krieges? Zweitens: Es ist ggf eine Einschränkung der Spieler wenn etwas festgelegt ist. Um Kurz den Blick auf eine andere Welt zu setzen: Myrmidia auf "der alten Welt" Warhammer kann ich mir mit Falken o.ä. sehr gut vorstellen, Ulrich und Sigmar aber aus den oben genannten Gründen ebenso nicht - aber alle 3 sind Kriegsgötter, nur steht Myrmidia eben nicht zwingend in der ersten Reihe sie ist die Göttin der Strategie und nicht des Kampfes.
  6. Stör ihn nicht er telefoniert doch gerade,...
  7. Kämpfe sind - je nach Spielstiel das Spannenste im Spiel - warum sollte man die zeit in welcher man diese Spannung und etwas das für manche sehr viel Spass macht über gebührt verringern?
  8. Nein, allwissend war der Täter nicht - nur Pfiffig. Und insofern glücklich das wohl kein Profiler hier im Forum ist . Der Reise in die Zeit Zauber war indess recht leicht auszuhebeln stärkstes Manko: Nicht mit Sehen in Dunkelheit kombinierbar. Zweites Manko: Heimsteingrenzen. Gerade Heimsteine schützen vor so vielen Zaubern das ich den Zauber noch eher als Killer für viele Abenteuerideen sehe. Aber gut - man muss sich eben auch auf etwas einlassen. Wirklich gefährlich fand ich "Person wiederfinden/beschwören" (*) Ich hab mich mittlerweile einigemale darauf eingelassen den Spurch in der Gruppe zu haben und er hat jedesmal der Gruppe einiges an Informationen gegeben welche sie so nicht hätten bekommen können aber den Plot hat der Spruch nie gekillt. So ist in einem Szenario in welchem es auf Zeit ankommt es eben nicht gar so lustig wenn man einen Zauber hat den man nur in der Nacht ausführen kann, dumm wenn man eigentlich unterwegs ist und gegen Mittag an eine Stelle kommt wo man den Zauber zaubern will,.. dann muss man sich entscheiden. Das eigene Nachdenken ersezt der Zauber jedenfalls nicht. Ich schreibe das auch weil ich - bis zu dieser Sache vor einigen Jahren - den Zauber wohl ebenso gesehen habe wie du es darstellst. Auf der anderen Seite gibt es ja schon mit "Hören der Geister" einen Zauber der auf sehr viel niedrigerem Grad fast die gleiche Plotkillende eigenschaft hat - und bei dem Zauber steht wird in der Spruchbeschreibung sogar darauf eingegangen. Wenn ein Spieler einige tausend EP in etwas investert dann soll es auch etwas bringen. Ich wäre jedenfalls sehr frustriert wenn ich einen Zauber lerene der sich dann als Luftpumpe erweist. Und ja ich wäre ebenso frustriert wenn ich damit alles lösen könnte, diesen Fall sehe ich aber in diesem Zauber nicht. Der löst nicht alle Kriminalfälle auf. Verkleiden hilft etwa gegen Reise in die Zeit. Unischtbarkeit hilft auch. Bannen von Licht ebenfalls (oder eben in einen unbeleuchteten Korridor gehen). Gegebenenfalls Verwandeln. Und ich muss das alles nicht mal damit erklären "der wusste das Reise in die Zeit eingesezt werden könnte." Die ganzen Sachen sind auch hier und da ohne den Zauber sinnvoll. Einen Vampir der sich gasförmig macht und im Nebel verschwindet bekommt man mit Reise in die Zeit auch nicht,... Und ja, wenn jemand den Zauber einsezt um Gassenkinder aufzufinden - dann kann das doch mal auch gelingen. (*) mir ging es damals nur daraum ob die Sache welche ich mir überlegt habe auch einem Brainstorming von vielen Leuten standhält. Ich hab während des Stranges die Strategie nie verändert. Edith: Ich will das hier in einem offenen strang auch nicht wirklich auflösen, auch aus dem Grund da ich das Szenario für interessant genug halte um es mal wieder zu verwenden.
  9. Wo ist den geklärt wie Zeitparadoxien aufgelöst werden? Und in meinen Augen ist es ist "einfach" nachzuschauen was genau passiert ist. Wenn in einem hochgradigen Setting wo solche Zauber zur verfügung stehen solche etwa bei einem Verbrechen nachgeschaut wird kann man davon ausgehen das auch die Gegenseite einiges auffahren kann. Ich erinnere an der Stelle an einen Strang hier im Forum wo trotz aller Möglichkeiten - unter anderem genau dieses Zaubers - es NICHT gelungen ist die flüchtende Figur aufzuspüren.
  10. Ich muss auch gestehen das ich mich garnicht in der Seite zurecht gefunden habe, da ich aber eh nicht genügend Zeit am Stück hatte war es dann auch egal.
  11. Nun dann doch noch mal etwas weiter dazu: Die Welt seite 15 - bzw Seite 109 - insbesondere die Erwähnung von Moanaloa, einer Wasserwelt mit zahlreichen Feuervulkanen welche genau dort die verbindung zu Midgard hat. Also ist die Erklärung warum dort viele Vulkane sein - vieleicht auch einfach die Verbindung in eine andere Welt. Eine erklärung ganz ohne Plattentektonik. Wenn man nun von "Planet" und "Flüssigem Kern" ausgeht - dann gebe ich zu bedenken - die karte ist nicht "rund" es gibt keinen Äuquator und keinen "Pol" auch eine Ost-West Passage ist nicht gefunden,.... Es gibt nur einen Hinweis auf eine "Kugelform" - im Zierband der Welt ist ein Globus dargestellt mit Längen und Breitengraden.
  12. Verbrennt den Ketzer! Hängt ihn am Barte auf! Er stellt die Macht der Götter in Frage! Ohne die Zwergengötter wäre doch Midgard nur ein flacher Wald wie ihn die gottlosen Spitzohren gerne hätten! ... Und ich habe so meine Bedenken ob dein Postulat auch naturwissenschaftich fundiert ist. Ich kenne jedenfalls dinge welche Berge aufwerfen kann und Vulkane ausbrechen, ganz ohne das ich da eine Plattenbverschiebung irgendwo habe. Planet? Ich denke eher "Welt",... Ich bleib dabei - es braucht keine Plattentektonik für eine Fantasywelt - ich mein "Hey das Römische reich wird es mit seiner Plattentektonik vieleicht irgendwann mal schaffen die Germanen zu bezwingen,... jedenfalls schiebt sich das Römische Reich jedes Jahr ein paar Milimeter weiter richtung Germaninen,..." Plattentektonik ist etwas das eigentlich verdammt langsam ist, langsam sogar im hinblick auf Zwerge. Zusätzlich ist jedes "Ding" welches ich aus unserer Naturwissenschaft mit in eine Phantasywelt bringe etwas das deren Phantastik mindert. Erdbeben und Vulkane kann man doch auf einer Fantasywelt so sehr viel phantastischer erklären als mit moderner technisch angehauchter Wissenschaft.
  13. Mir gefällt das System vom Runequest (ich glaub die AH edition, oder davon abgeleitet das Elfquest system (um zu üräzisieren welche Version ich meine)) da kommt es manchmal zu der Sache das einige Figuren 3x und andere nur 1x angreifen. Aber ich möchte das in Midgard nicht haben. Und ich sehe es auch nicht unter der Prämisse das System "Eher einfacher machen" oder aka "Einsteigerfreundlicher" als einen Punkt an. Wobei ich bei "Einsteigerfreundlich" mir immer denke "Welche Einsteiger?" - frischeinsteiger ins Rollenspiel? in welchem Alter? - SpliMo war auch erfolgreich und die Regeln sind imho alles andere als einfach und Eisteigerfreundlich.
×
×
  • Create New...