Jump to content
Sign in to follow this  
Sulvahir

Repoll 2: Warum kauft ihr (keine) Midgard-PDFs? (Mehrfachantworten sind möglich!)

Repoll 2: Warum kauft ihr (keine) Midgard-PDFs? (Mehrfachantworten sind möglich!)  

202 members have voted

  1. 1. Repoll 2: Warum kauft ihr (keine) Midgard-PDFs? (Mehrfachantworten sind möglich!)

    • Ich habe bereits Kauf-PDFs erworben.
      41
    • Ich habe noch kein Kauf-PDF erworben, habe das aber demnächst vor.
      7
    • Unsere Gruppe ist noch mit Abenteuern eingedeckt, wir werden erst einKauf-PDF erwerben, wenn uns die Abenteuer ausgehen.
      12
    • Ich kaufe keine Abenteuer, sondern nur Zusatzmaterial (z.B. alte Gildenbriefe) im PDF-Format.
      4
    • Ich würde gerne ein Kauf-PDF erwerben, aber mir sagt die Bezahlmethode (PayPal) nicht zu.
      18
    • Mir sagt die Bezahlmethode zwar nicht zu, aber ich habe PDFs über einen Mittelsmann erworben.
      5
    • Ich würde gerne ein Kauf-PDF erwerben, aber mir ist der Preis zu hoch.
      6
    • Ich habe bereits Kauf-PDFs erworben, werde das aber in Zukunft nicht mehr tun.
      0
    • Ich würde zwar Material im PDF-Format erwerben, aber das bisherige Angebot ist für mich (inhaltlich) uninteressant.
      8
    • Ich bin mit dem bisher erschienen Material zufrieden.
      9
    • Es sollte mehr Material im PDF-Format geben.
      42
    • Ich werde grundsätzlich keine Kauf-PDFs erwerben.
      2
    • Ich kaufe keine PDFs, da ich etwas in der Hand halten möchte.
      10
    • Ich habe bereits an der ersten Umfrage teilgenommen.
      30
    • Ich habe meine damalige Einstellung inzwischen revidiert.
      4
    • sonstige Gründe (ggf. im Strang ausführen).
      5


Recommended Posts

Da das Thema aktuell wieder in der Diskussion ist, hier noch einmal eine erweiterte Umfrage. (wieder auf 90 Tage begrenzt)

 

Den Punkt "Ich wusste gar nicht, dass es Material im PDF-Format zu erwerben gibt." lasse ich mal aus, da sich das inzwischen herumgesprochen haben dürfte (und in bereits in der letzten Umfrage nicht mehr angekreuzt wurde).

 

 

Wer die Ergebnisse mit den alten Umfragen vergleichen möchte, findet diese hier:

Kauf-PDF-Umfrage 2008

Kauf-PDF-Umfrage 2009

 

Die vorletzte Frage muss natürlich lauten:

"Ich habe bereits an den vorhergehenden Umfragen teilgenommen"

Edited by Sulvahir

Share this post


Link to post

So, dann mal hier noch meine Angaben:

 

Ich habe schon Massen an Kauf-PDFs erworben. Vermutlich habe ich in den letzten beiden Jahren mehr Geld in diverse PDF gesteckt als in Midgard-Produkte. Sogar PDF von Midgard (Prinzenhochzeit und die GB) waren dabei.

 

Ich werde vermutlich so bald keine PDFs mehr von Midgard erwerben, weil mir die Preise dort zu hoch sind. Zudem entsprach das teuerste Produkt nicht meinen qualitativen Ansprüchen.

 

Weiterhin ist da momentan nichts, was mir inhaltlich zusagt - die alten Abenteuer habe ich alle schon (teilweise mehrfach) geleitet. Sonst würde ich mir die eventuell noch holen, aber nicht zu dem Preis.

 

Sollten jemals Regelwerke (v.a. das Lux-BEST) als PDF erhältlich sein, würde ich wieder zuschlagen - wenn der Preis passt.

Share this post


Link to post

Ich habe bereits pdf´s gekauft und würde das nur eventuell auch bei neuen Abenteuern/QB/... auch tun, allerdigs ist es immer wieder sehr aufwendig für mich. Das nervt! Wir haben und wollen keine Kreditkarte und auch paypal möchten wir nicht haben, sodass wir immer auf jemanden angewiesen sind, der das für uns macht. :sly:

Einiges steht und fällt damit.

 

Raven

 

PS: Ich würde ja sogar im Voraus zahlen.

Share this post


Link to post

Ich hab tatsächlich schon öfter gekauft als Umfragen zu dem Thema erstellt wurden ... (die hier find ich schon recht unübersichtlich und hab meine Zweifel das das sinnvoll auszuwerten sein wird, aber immerhin kann man Mehrfachangaben machen)

 

Grundsätzlich begrüße ich die Möglichkeit Pdf's zu erwerben.

 

Meine Idealvorstellung wär', das man das pdf zusammen mit dem Druckerzeugnis erwirbt (max. 1 -2 Euro Aufpreis). Dann hätt man das Buch für zu Hause zum schmökern und das *.pdf für unterwegs (mit der Zeit wurde der Midgardstapel immer größer und sehr viel schwerer ...)

 

Was mich an den bisherigen PDF's stört:

  • Meiner Meinung müssten sie deutlichst billiger sein als die Bücher, da weder Druck- noch Lagerkosten anfallen. Momentan kann man noch mit der Arbeit der Wiederaufbereitung argumentieren, aber in Zukunft müsste sich da mehr tun. Mir persönlich kommt es beim PDF auch nicht so sehr aufs Finish an (ich will sie ja eh nicht ausdrucken) sondern auf die Informationen.
  • Wie bei Druckerzeugnissen sind verschiedene Publikationen in einem Package. Das mochte bei Druck den Sinn haben eine wirtschaftliche Seitenanzahl zu erreichen, bei Dateien erschwert es bloß die Suche nach einem bestimmten Abenteuer.

Edited by daraubasbua

Share this post


Link to post

Da ich, wie schon öfter gesagt, alle Abenteuer vor dem Leiten kopiere und zum Leiten immer den Laptop dabei habe, sind mir PDFs inzwischen sogar lieber als die gedruckte Form.

Will heißen: Wenn es das gleiche neue Material sowohl als PDF als auch gedruckt gäbe, würde ich das PDF sicher kaufen und das gedruckte nur noch eventuell dazu.

 

Erste Priorität hätte für mich dabei der GB. Hier sind oft kleine Zusatzregeln oder kulturelle Schmankerl enthalten, die in bestimmten Situationen nützlich sein können.

Entscheiden sich die Spielfiguren z.B. spontan einem Gasthaus im Zwergenviertel in Haelgarde einen Besuch abzustatten, so könnte ich schnell mal im elektronischen GB blättern, ob da nicht ein Artikel ist, der mir hilft die Atmosphäre etwas dichter zu gestalten.

Da ich unmöglich alle GBs mit zum Spielen nehmen kann, besteht die Möglichkeit bei den gedruckten Werken nicht.

 

Nützlich wäre daher natürlich auch ein elektronischer Index, der es mir ermöglicht, schnell im angebotenen Material zu suchen.

Share this post


Link to post

Für mich ist der Preis der PDF Dateien zu teuer. Mir ist bewusst, dass der variable Kostenanteil (Kosten für Grafiken und Titelbild etc.) durch die geringe Nachfragerzahl zu einem höheren Preis als bei entsprechenden Konkurrenzprodukten führt.

 

Mich interessiert bei einer PDF kein schönes Cover und Zeichnungen/Bilder (abgesehen von der üblichen midgardtypischen Leiste inkl. Seitenzahl) die nur den Text verschönern und verzichte allzu gern darauf, wenn dadurch der Preis von Kauf PDFs gesenkt wird. Schließlicht reicht die Titelei als Deckblatt vollkommen aus.

Share this post


Link to post

Ich würde die Regelwerke und QB zusätzlich als PDF aufen wenn es eine solche Option gäben und dafür nochmal das gleiche wie für das Buch ausgeben.

Share this post


Link to post

Die alten Abenteuer, die es als PDF gibt, habe ich alle als Printversion und bereits geleitet. Hier brauche ich das entsprechende PDF einfach nicht.

 

Das einzige neue Abenteuer per PDF finde ich zu teuer.

 

Die Gildenbriefe habe ich natürlich sofort gekauft.

Share this post


Link to post

Mir ist das Abenteuer zu teuer.

Ich seh das recht simpel. Ein .pdf muss immer noch billiger sein, wenn ich selbst ausdrucke, als eine Druckversion.

Ich brauche dafür auch kein Cover. Darauf verzichte ich sehr gerne.

 

5-8 Euro wäre meine Preisvorstellung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Mir ist das Abenteuer zu teuer.

Ich seh das recht simpel. Ein .pdf muss immer noch billiger sein, wenn ich selbst ausdrucke, als eine Druckversion.

Ich brauche dafür auch kein Cover. Darauf verzichte ich sehr gerne.

 

5-8 Euro wäre meine Preisvorstellung.

 

Volle Zustimmung! :männlicherhändedruc

Share this post


Link to post

Was ich will, kann ich nicht ankreuzen.

 

Ich habe mir die Gildenbriefe geholt, weil sie nicht anders zu beschaffen waren. Das wäre für mich auch der Kaufanreiz bei anderen pdfs.

 

Regelwerke, Abenteuer und Quellenbücher würde ich immer in einer geschmackvollen Printausgabe haben wollen (Sammler halt) und reine pdfs erst mal links liegen lassen. Nicht ganz uninteressant fände ich aufgesattelte pdfs, bei denen man sich für ein paar wenige Euro zusätzlich zur Printausgabe das pdf besorgen könnte.

 

Es wäre manchmal sinnvoll, die Regelwerke und Quellenbücher im Laptop mit auf Reisen nehmen zu können. Auch digitale Abenteuer, die du selbst anpassen kannst, wären eine nette Zusatzoption. Aber die Druckvariante muss für meinen Geschmack sein.

 

Da ich bislang nur absolut unterirdische Erfahrungen mit Computern am Spieltisch gemacht habe, will ich in time Nutzung von pdfs am Spieltisch gar nicht haben.

Share this post


Link to post
Was ich will, kann ich nicht ankreuzen.

 

Ich habe mir die Gildenbriefe geholt, weil sie nicht anders zu beschaffen waren. Das wäre für mich auch der Kaufanreiz bei anderen pdfs.

 

Regelwerke, Abenteuer und Quellenbücher würde ich immer in einer geschmackvollen Printausgabe haben wollen (Sammler halt) und reine pdfs erst mal links liegen lassen. Nicht ganz uninteressant fände ich aufgesattelte pdfs, bei denen man sich für ein paar wenige Euro zusätzlich zur Printausgabe das pdf besorgen könnte.

 

Es wäre manchmal sinnvoll, die Regelwerke und Quellenbücher im Laptop mit auf Reisen nehmen zu können. Auch digitale Abenteuer, die du selbst anpassen kannst, wären eine nette Zusatzoption. Aber die Druckvariante muss für meinen Geschmack sein.

.

 

Könnte von mir stammen:lol:

Share this post


Link to post

Ich kann mich nur vielen Vorrednern anschließen. pdfs sollten nicht zu teuer sein, sie sollten gebraucht werden. Ein Abenteuer, das ich schon in der Printversion habe, muss ich mir als pdf nicht noch einmal kaufen (was auf andere Spieler/-leiter sich nicht zutrifft, die das zugehörige Printprodukt nicht haben/kaufen können). Die alten Gildenbriefe dagegen habe ich mir sofort gekauft und würde das auch bei weiteren Ausgaben (bis Nr. 41) machen. Darüberhinaus besitze ich sie und würde mir das sehr überlegen. Regelwerke als pdf anzubieten finde ich prinzipiell eine gute Idee, da würde ich vielleicht noch einmal zuschlagen, v.a., da man leichter eine Seite ausdruckt als kopiert (was auch das Buch schont). Als Zugabe (mit Extrapreis) zu einem Printprodukt ist es sicher eine überlegenswerte Idee. Finde ich gut.

Share this post


Link to post

ich habe reichlich Midgard-pdfs gekauft und würde es auch weiter machen, wenn es Material gibt, das mich interessiert. Da wären als erstes natürlich die nächste Gildenbrief-Sammelbände (16-30, 31-45) die mich interessieren würden sowie alle vergriffenen Abenteuer und Quellbücher (ach wie gerne hätte ich das Rawindra-QB). Da ich Sammler und Jäger bin, habe ich mir natürlich einiges über ebay und andere Quellen besorgt, aber alles ist halt nicht zu bekommen :(

Allerdings besitze ich auch alles Material gerne in einer handfesten Ausgabe zum schmökern und Ideensammeln und den Laptop beim Leiten mag ich auch nicht, da bin ich halt altmodisch ...

Share this post


Link to post

Allerdings besitze ich auch alles Material gerne in einer handfesten Ausgabe zum schmökern und Ideensammeln und den Laptop beim Leiten mag ich auch nicht, da bin ich halt altmodisch ...

 

Ich mag auch nicht mit dem Laptop dasitzen .. deswegen drucke ich die Sachen aus, da kann ich auch ohne bedenken alles markieren und Notizen machen!

 

Pdf's sind aber in der heutigen Zeit einfach nicht mehr wegzudenken, drum verwundert es mich um so mehr, das man sagt nö Pdf's rentieren sich nicht. Gerade bei den älteren Abenteuern, QB ect. welche nicht mehr gedruckt werden und bereits seit Jahren vergriffen sind, würde sich dies mehr als lohnen. Aber ich glaube das ich dieses Thema bereits in einem anderen Strang erörtert habe ... ich finde es langsam mühsig ...

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich kauf regelmäßig Rollenspielzeug als pdf, und ich würde auch Midgard-Sachen kaufen, wenn es Zeug gäbe, dass mich interessiert. Für ein Smaskrifter-pdf würde ich auch 9,90€ ausgeben.

Share this post


Link to post

Ich habe bereits PDFs gekauft.

Vor allem dann, wenn meine Gruppe in ein Gebiet/Land gekommen ist, und ein Abenteuertitel dort prima reingepasst hat.

Share this post


Link to post

Ich habe mir bislang alle PDFs gekauft (außer der Salzkarawane, denn Eschar gehörte bislang meiner Schwester als Spielleiter-Refugium und dem Schlemmermahl wg. ausschließlichem KanThaiPan-Bezug) und finde diese Möglichkeit, an vergriffenes Material zu kommen, total gut!

 

Die Prinzenhochzeit finde ich als erstes reines PDF-Abenteuer ein gutes Abenteuer, aber gerade deswegen schade, dass es nicht als Print-Abenteuer erschienen ist. Qualitativ kann man aber nichts, aber auch gar nichts sagen, was seine inhaltliche Qualität gegenüber Print-Abenteuern schmälern würde, finde ich. Bin sehr zufrieden.

 

Viele Grüße,

Kosch

Share this post


Link to post

Also ich hab mir noch keine PDFs gekauft, habe beim letzten voting auch eher skeptisch drauf geschaut, auch wenn ich es nicht abgelehnt habe.

Generell ist mir das Angebot momentan bei manchen Sachen noch etwas zu teuer und bei anderen Sachen zu mager.

Die ganzen GBs würde ich z.B. durchaus nochmal kaufen, da ich gerade die früheren Ausgaben noch nicht habe. Die ganz ersten finde ich jetzt weniger Interessant als z.B. Ausgaben 40+ so.

 

Bei der Prinzenhochzeit stocke ich jedes Mal und würde sie gerne kaufen, aber es ist doch immer etwas teuer für ein PDF und ich kann schlecht einschätzen ob der Preis es wirklcih rechtfertigt. Für den Preis erwarte ich eigentlich etwas wie "Hauch von Heiligkeit" und dann möchte ich es eigentlich auch gern in den Händen halten. Trotzdem bin ich jedes Mal wieder am überlegen :) Würd es etwas günstiger sein hätte ich sicher schon zugeschlagen.

Auch andere Abenteuer (meinetwegen auch kleinere) würde ich wohl kaufen wenn sie zwischen 5-8€ liegen würden wie es bei anderen Systemen ist.

 

Regel- und Quellenbücher als PDF anzubieten fänd ich auch ziemlich gut, weil man sonst nur seeehr schwer an sie rankommt.

Share this post


Link to post

Ich habe definitiv lieber "was in der Hand" kaufe aber vergriffenes Material mit Sicherheit als PDF, z.b. alte Gildenbriefe, alte Abenteuer, das Kompendium, Quellenbücher etc.

Share this post


Link to post
Guest Marc

Ich habe mir eine aufladbare Kreditkarte besorgt und auf die - und nur darauf - hat Paypal nun Zugriff. (Das habe ich aber nur wegen dem Google-App-Store und dem Basar gemacht) Damit habe ich auch ein paar Dinge in Branwens Basar gekauft.

 

Inzwischen müsste ich die Karte wieder aufladen, was ich aber regelmäßig - weil kein wahrer Bedarf ist - vergesse.

 

Jetzt habe ich mal auf meine Einkäufe bei Amazon geschaut. Na sowas, da stehen ein paar Apps drin, MP3s und ein ganzer Satz E-Book-Schnäppchen, in die ich noch nicht reingeschaut habe. Wie ich sehe, neige ich durchaus zu Spontankäufen. Wenn der Anbieter wie Amazon einfach abbuchen kann und ich nichts weiter tun muss.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Fimolas
      Hallo!

      Immer wieder tauchen Sigel auf, die bei MIDGARD bestimmte Standard-Werke abkürzen. Da es darüber jedoch keine offizielle Liste gibt, möchte ich hier einmal eine Sammlung zusammenstellen, die in Zukunft das Zitieren bei MIDGARD vereinheitlichen und dadurch erleichtern soll:
       
      KOD5: Der Kodex (M5)
      - MAN5: Das Manual (M5) - digitale Ergänzung zum Kodex (M5)
      ARK5: Das Arkanum (M5)
      - ARK+5: digitale Ergänzung zum Arkanum (M5)
      MYS5: Das Mysterium (M5)
      - MYS+5: digitale Ergänzung zum Mysterium (M5)
      DUM5: Dunkle Mächte (M5)
      WELT: Die Welt

      (Die Zahlen als Angaben zur Edition können entfallen, wenn der verwendete Kontext eine eindeutige Zuordnung möglich macht.)

      DFR4: Das Fantasy-Rollenspiel (M4)
      ARK4: Das Arkanum (M4)
      MDS4: Meister der Sphären (M4)
      BEST4: Das Bestiarium (M4)
      KOM4: Das Kompendium (M4)

      (Die Zahlen als Angaben zur Edition können entfallen, wenn der verwendete Kontext eine eindeutige Zuordnung möglich macht.)

      LKOD: Der Kodex (Luxusausgabe)
      LARK: Das Arkanum (Luxusausgabe)
      LBEST: Das Bestiarium (Luxusausgabe)

      RK1: Runenklingen - Klingensucher
      RK2: Runenklingen - Wolfswinter
      RK3: Runenklingen - Finstermal

      ALB1: Alba - Für Clan und Krone! [1. Auflage v. 1998]
      ALB2: Alba - Für Clan und Krone! [2. Auflage v. 2009]
      ALB3: Alba - Für Clan und Krone [3. Auflage v. 2017]
      BUL: Heißes Land Buluga
      COR1: Corrinis - Stadt der Abenteuer [1. Auflage v. 1986]
      COR2: Corrinis - Stadt der Abenteuer [2. Auflage v. 2004]
      CUA: Cuanscadan - Tor nach Erainn
      JDH: Jenseits der Hügel
      KTP: KanThaiPan - Unter dem Schirm des Jadekaisers
      MDS5: Die Magie der Sphären
      MYR: Myrkgard - Die düstere Schwesterwelt
      NAH: Nahuatlan - Im Land des Mondjaguars
      NIH: Nihavand - Die Perle Arans
      OVM: Im Ordensland von Monteverdine
      PVE: Die Pyramiden von Eschar
      RAW: Rawindra - Im Bann der Todesechsen
      RAW5: Das Erbe der Löwensöhne (Quellenbuch Rawindra und umliegender Gebiete)
      THA: Thalassa und der Bettlerkönig
      TID: Tidford - Stadt am Tuarisc
      WAE1: Waeland (1. Auflage v. 1991)
      WAE2: Waeland - Die Krieger des Nordens (2. Auflage v. 1997)
      ZWQ: Die Meister von Feuer und Stein - Zwergen-Quellenbuch
      ZWE: Die Meister von Feuer und Stein - Ergänzungsband

      B&R: Barbarenwut & Ritterehre
      H&D: Hexenzauber & Druidenkraft
      GB: Gildenbrief
      Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
    • By Fabian
      Der Weltenband ist erschienen und mit ihm eine Beschreibung Minangpahits. In diesem Strang sollen Fragen und Anmerkungen zu dem Text aus dem Weltenband diskutiert und geklärt werden können.
       
      Laut Text ist der Dualitätsglaube durch scharidische Einflüsse entstanden. Das entspricht irdischen Gegebenheiten. Für Midgard empfinde ich es als umständlich und in gewisser Weise uninspiriert. Aran liegt faktisch in der Nachbarschaft Minangpahits. Warum also stammt der Dualitätsglaube nicht aus Aran, sondern aus Eschar?
    • By Kameril
      Hallo zusammen ,
      Wie in dem hier verlinkten Thread geschrieben, habe ich im November 2017 beim Verlag angefragt wie es denn mit den fehlenden Gildenbriefen (Ausgaben 27-54) aussieht, also ob oder wann die als PDF veröffentlicht werden.
      Elsas Antwort war, dass die fehlenden Gildenbriefe nicht als Datei vorliegen. Man müsste sie scannen und das Layout aufbereiten. Elsa kann das nur nebenbei erledigen und auch wenn der Eindruck ein anderer sein mag, die Verkäufe der verfügbaren PDFs rechtfertigen keine Priorisierung dieser Aufgabe. Da er die Wahl treffen muss, setzt der Verlag seine Ressourcen lieber für die Erstellung neuen Materials ein.
      Die Veröffentlichung dieses Materials würde sich also entsprechend hinziehen.
      Sollte sich aus dem Forum jedoch die Möglichkeit ergeben Elsa Scans der fehlenden Hefte zukommen zu lassen, so hat Elsa Bereitschaft signalisiert  das Layout aufzubereiten.
      Seit dem versuche ich die fehlenden Ausgaben zusammen zu bekommen. Einige habe ich. Einen Flachbettscanner DIN A4 habe ich ebenfalls, auch wenn der ein paar Tage auf dem Buckel hat. 
      Vielleicht können wir das Thema ja aber auch als Kollektiv angehen? Besteht daran von anderen ebenfalls grundsätzlich Interesse und Bereitschaft da was auf die Beine zu stellen? Wer könnte sich leisten was zur Verfügung zu stellen?
      Wenn sich ein paar Leute finden, würde ich mit Elsa koordinieren welches Format sie am liebsten hätte und so weiter. Ein Thema könnte z.B. Die schrifterkennung sein, denn die PDFs wären ja im Idealfall durchsuchbar.
      Grüße,
      K
       
    • By Wondertree
      Hallo Midgard Community!

      Ich bin noch relativ jung im Midgard Universum und habe mir jetzt den Kodex und das Arkanum von Branwens Bar bestellt. Leider kann ich nirgendwo die Downloads finden ... 
      Sonstiges:
      - den Haken für das Aufheben des Widerrufsrechts habe ich angeklickt
      - unter den Details der Bestellung sind keine Downloads zu sehen
      - wenn ich auf den Artikel klicke, kann ich nur das Inhaltsverzeichnis herunterladen
      - Bei "Midgard für Einsteiger" kann ich den Download unter dem Artikel sehen

      Bin ich blind? Oder habe ich vielleicht etwas falsches angeklickt?

      Viele Grüße,
      Wondertree
    • By Yon Attan
      Hi

      Nachdem ich bereits mit ersten Interessierten gesprochen habe, freue ich mich, dass es losgehen kann:

      Ein Crowd-Sourcing Projekt für Midgard.

      Viele Midgard-Projekte die den Ehrgeiz hatten offiziell zu werden, sind es nie geworden, weil die Arbeit für einen einzelnen Bearbeiter zu viel gewesen ist. Das ist schade, da dadurch tolle Ideen verloren gehen und die Arbeit die in diese Ideen bereits investiert wurde gleich mit. Das betrifft sowohl Abenteuer, Stadtbeschreibungen und Quellenbücher, als auch die Digitalisierung alter Abenteuer oder die Konvertierung alter Abenteuer in die aktuelle Regelversion.

      Hier kann Crowd-Sourcing ein Ausweg sein. Beim Crowd-Sourcing wird eine große Aufgabe in viele kleine Einheiten unterteilt, die von verschiedenen Personen bearbeitet werden. Der Aufwand für jede einzelne Person ist dadurch minimal und es werden in kurzer Zeit Ergebnisse erzielt.

      Wie kann Crowd-Sourcing für Midgard eingesetzt werden?
       
      Crowd-Sourcing eignet sich höchstens bedingt für komplexe Abenteuer.   Einfache, lineare Abenteuer mit kurzen abgeschlossenen Einzelszenarien sind jedoch unproblematisch umsetzbar.   Auch Stadt- und Dorfbeschreibungen können durch Crowd-Sourcing realisiert werden.   Digitalisierung alter Midgard-Abenteuer und die Konvertierung von Abenteuern nach M5 sind hervorragend für Crowd-Sourcing geeignet.   Theoretisch sind auch Lektorate die keine Zusammenhänge im Abenteuer erfassen müssen über Crowd-Sourcing realisierbar  
      Wie kannst du zu solchen Projekten beizutragen? Melde dich bei mir per PN. Ich schicke den Interessierten dann eine Einladung zur Benutzergruppe, verbunden mit den Rechten zum entsprechenden Unterforum. Stelle einfach einen Antrag auf Gruppenbeitritt bei der Gruppe Midgard CrowdSource und schreibe mir zusätzlich eine kurze PN. Alles weitere schreibe ich dir dann als Antwort auf deine PN.

      Die Projekte, die in der Crowd angegangen werden sollen, haben ausnahmslos den Anspruch, später dem Verlag als offizielles Material kostenfrei zur Verfügung gestellt zu werden.
      Das heißt, die Mitarbeit in der Source ist ehrenamtlich. Die Motivation ist für mich, mehr Material für Midgard-Spieler verfügbar zu machen. Altes und vergriffenes Material genauso wie neues Material.
      Ob der Verlag das Material ebenfalls kostenfrei oder kostenpflichtig bereit stellt, ist dabei alleine Entscheidung des Verlags.

      Wenn sich die Vorgehensweise bewährt kann ich mir vorstellen, dass möglicherweise auch vom Verlag direkt Anfragen für die Realisierung einzelner Aufgaben kommen.

      Jetzt freue ich mich auf eure Anfragen, aber auch auf eure Anregungen und Hinweise.

      Mfg Yon
      PS: Dieser Thread soll vor allen Dingen für kurze Anfragen, Feedback und Ankündigungen genutzt werden. Bitte alle Diskussionen in anderen Threads führen.
×
×
  • Create New...