Jump to content

Leachlain ay Almhuin

Mitglieder
  • Content Count

    4,492
  • Joined

  • Last visited

About Leachlain ay Almhuin

Clubber
  • Rank
    Straßenköter
  • Birthday 09/19/1967

Contact Methods

  • ICQ
    631-478-810
  • Skype
    jankirchdoerfer

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    3

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=24430
  • Name
    Jan Kirchdörfer
  • Wohnort
    Tremonia
  • Interessen
    Schach (Verein), Tanzen (Standard und Latein), Motorrad fahren, Kochen, Wacken Open Air und natürlich den geilsten Verein -> BVB 09 Dortmund
  • Beruf
    Abteilungsleiter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Du wirst es kaum glauben, aber auch bei denen ist das möglich. (was unterscheidet Freaks in einem solchen Fall von CD-Käufern, Gamern, Handwerkern, Frauen, Männern, Kinder, ...? )
  2. Eine generelle Übernachfrage würde ja zeigen, dass Potential für weitere Cons, Veränderungen in den Konzepten oder ähnliches besteht. In der aktuellen Situation, wenn man die Fragen in b) beantwortet, kann es aufzeigen, dass entweder kein Problem vorliegt, oder aber es mehr potentielle Congänger gäbe, wenn ein entsprechendes Angebot vorläge.
  3. Beantworte a) und b), beurteile dementsprechend in c) und Du weißt, ob es ein Problem gibt oder nicht
  4. stimmt wohl, dachte ich mit der Frager Verteilung Einmal zu Alle-Con-Besucher aber abgedeckt zu haben. Und ja, aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir das aktuell nicht erheben
  5. Nochmal, die Frage von @Eleazar war, was denn die NLC und WestCon soviel attraktiver macht, dass sie im Vergleich zu anderen sehr schnell ausgebucht sind. Dabei hilft es uns wenig, wenn wir ins Blaue schießen, da die Antwort auf diese Frage einer gründlichen Prüfung von Fragen erfordert: a) Wie ist die aktuelle Situation denn? es gibt 7 Midgard-Conventions Verteilung von Februar (WestCon) bis November/Dezember (SüdCon) räumlich sind drei Conventions im Mitte/Westbereich (WestCon, Bacharach, Breuberg), zwei im Süden (KlosterCon, SüdCon), eine im nördlichen Niedersachsen (NLC) und eine im Osten (OderCon) Zwei Conventions waren in den letzten Jahren vergleichsweise schnell ausgebucht (NLC, WestCon), während die anderen spät oder gar nicht ausgebucht waren (OderCon mal außen vor, den gab es dieses Jahr zum ersten Mal) Lediglich der KlosterCon bietet keine Verlängerungsoption (nur Fr - So), Bacharach und NLC starten (in)offiziell bereits am Mittwoch, der Rest hat Donnerstag Frühanreise bzw. OderCon hat Spätabreise vier von sieben Convention finden in einer Burg statt (WestCon, Bacharach, Breuberg, SüdCon), die anderen drei haben attraktive andere Lösungen vier von sieben Convention haben eine mögliche Teilnehmerzahl von 120+, NLC, KlosterCon und OderCon liegen bei <100 Teilnehmern Es gibt Teilnehmer die reisen zu nahezu allen Convention, andere nur zu einer. FerienCons (Breuberg, NLC, KlosterCon) vs. FeiertagsCons (Bacharach, OderCon?) vs. sonstige WochenendCons (SüdCon, WestCon) Es gibt "Alleinstellungsmerkmale": Breuberg: Themenbuffet, WestCon: Rittermahl, Familienpreise, Getränkeflat, KlosterCon (besonderer Caterer? gibt es den noch?), NLC gutes Essen gute Unterbringung (ist zumindest meine Wahrnehmung aus den Dankesträngen, da ich z.B. beim NLC noch nie und beim KlosterCon schon lange nicht mehr war) Gemeinsamkeit: Alle Locations zeichnen sich durch eine besondere Atmosphäre aus Vermutlich sind noch weitere Punkte bekannt. b) Was ist uns nicht bekannt? Wie viele verzichten auf eine Anmeldung beim NLC oder WestCon, weil diese bereits ausgebucht sind? Wie ist die Verteilung von Einmal - alle Cons im Jahr Besucher? Eine repräsentative Erhebung, was einen Con interessant macht. Es gibt keine Informationen darüber, warum wer zu welchen Cons fährt, aber eine Auswertung für den WestCon (siehe @dabbaTortendiagramm), die vermuten lässt, dass eine gewisse räumliche Nähe ein Anreiz ist. Dies scheint aber nicht hinreichend genug zu sein, denn sonst hätten wir auch in Bacharach und Breuberg das Phänomen des schnellen ausgebucht Seins. Wer würde zu einem Con fahren, macht das aber nicht und aus welchen Gründen Hier gilt natürlich genauso, dass sich die Fragenliste erweitern lässt. c) Deuten die Antworten in b) darauf hin, dass in a) etwas geändert werden muss? d) Welche Maßnahmen sind möglich? e) Bewertung der Maßnahmen, was erscheint erfolgversprechend? Wir drehen uns hier um die Punkte d) und e), ohne a), b) und c) nachvollziehbar beantwortet zu haben (subjektiv hat das vermutlich jeder für sich getan - Problem ja oder nein). Da es aber keine Übereinkunft hinsichtlich a) - c) gibt, ist die Diskussion zwar facettenreich und interessant, beantwortet aber nicht die gestellte Frage
  6. Mögliche Gründe sind ja aufgezeigt worden, weiteres Nachhaken ohne konkrete Daten ist wie ein Schuss ins Blaue. Es kann treffen, kann aber auch voll daneben gehen. Als Unternehmen würde man hier vermutlich Marktforschung betreiben, die Midgard-Spieler-Gemeinde ist aber kein Unternehmen und der Verlag hält sich aus der Organisation der Conventions raus. Wer also soll da passende Antworten finden?
  7. Dann kommen wir zu dem Punkt, dass es Sinn macht, weitere Cons einzurichten
  8. Und wo bleibt da der Solidargemeinschaftsgedanke? Vielleicht sollte der WestCon mal darüber nachdenken, den Frühbucherrabatt abzuschaffen und anstelle dessen einen Spätbucherzuschlag erheben?
  9. Da beides weitestgehend über die A3 angefahren wird, halte ich die 25 Minuten Differenz (bei mir waren es übrigens nur 15) für vernachlässigbar
  10. Ich habe den WCEC damals auch ohne Verein (aber mit Helfern aus dem Vesternesse e.V. und einigen anderen) geschultert. Ob ich das noch einmal so machen würde
  11. Stimmt, ist aber ein ganz anderer PLZ-Bereich und ganz ehrlich, die Fränkische Schweiz gefällt mir besser als der Odenwald (und die Franken sollten doch auch im Frankenland eine Con haben )
  12. Was für mich da das verwunderliche ist: Die Gegend rund um Würzburg war (ist?) mal eine P&P und Midgard-Hochburg gewesen. Die Drolle, die ja von dort kommen, machen die SüdCon, aber in der Region selbst gibt es keine Convention mehr, und das obwohl es dort eine der ersten Midgard-Convention auf der Burg Pottenstein gab (oder war es sogar die erste?). Ist das Einzugsgebiet also wirklich so ein entscheidendes Kriterium? Schaue ich mir die Tortengrafik von dabba an, so trifft dies nur bedingt zu, da ja aus allen PLZ-Bereichen Teilnehmer zum WestsCon kommen.
  13. Eine Convention zu veranstalten kann man alleine machen, ist aber nicht sinnvoll. Hierzu müsste ein Verein gegründet werden, oder aber mit einem der Vereine, die bereits Cons veranstalten Kontakt aufgenommen werden, ob diese das stemmen könnten. Das kann prinzipiell jeder erst einmal starten, auch wenn er/sie ein schlechter Organisator ist oder regelmäßig am Wochenende arbeiten muss. Dann gehört die Locationsuche dazu. Dazu sollte es - wenn möglich - jemanden geben, der die Region kennt, um so bereits eine Menge Input zu geben, wo eine Convention möglich wäre. Dies anzuleiern ist nmM das, was Akeem mit Redlichkeit meinte: Support für die Einrichtung einer neuen Convention, nicht die Organisation.
×
×
  • Create New...