Jump to content

Leachlain ay Almhuin

Mitglieder
  • Content Count

    4,836
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Leachlain ay Almhuin

Clubber
  • Rank
    Straßenköter
  • Birthday 09/19/1967

Contact Methods

  • ICQ
    631-478-810
  • Skype
    jankirchdoerfer

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    3

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=24430
  • Name
    Jan Kirchdörfer
  • Wohnort
    Tremonia
  • Interessen
    Schach (Verein), Tanzen (Standard und Latein), Motorrad fahren, Kochen, Wacken Open Air und natürlich den geilsten Verein -> BVB 09 Dortmund
  • Beruf
    Abteilungsleiter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Meine Online-Runde befindet sich gerade im Abenteuer mit dem Arbeitstitel "Das Mündel von Tafford", einer Eigenkreation, das das ursprünglich geplante "Kainnet Rathgar" ersetzt hat (weil dieses doch zu viele Ungereimtheiten hatte). Meine Heimrunde ist in der Sandbox "Gefahr im Offa-Massiv" im Ort Girvanbell am Devernbusen angekommen (eine Orts- und Umgebungsbeschreibung aus eigener Feder) und hat hier eine Höhle erkundet, die anscheinend von einem Hexenzirkel Samiels genutzt worden war. Als nächstes wollen sie eine in der Nähe gelegene Ruine erkunden.
  2. Der zugeschaltete Typ war über (hat man auch bei Beiträgen zu anderen vorgestellten Systemen gemerkt). Mhaire und Nico sind aber durchaus "Größen" in der über Midgard hinausgehenden Rollenspielwelt und haben eine entsprechende Reichweite mit ihrem Kanal und meines Erachtens dementsprechend auch eine Verantwortung für den Inhalt. Und da war vieles einfach schlecht und teilweise falsch, weil es sich auf veraltete Regelversionen bezog, aber so dargestellt wurde, dass es immer noch so sei. Aber es ging ja nicht nur dem Midgard-System so, Traveller hast Du oben schon angesprochen (da machen sie sich auch darüber lustig, dass man ganz zum Ende feststellt, ob der ausgewürfelte Char überhaupt noch lebt), Pathfinder nicht die neue, spielbarere Regeledition, Savage World oder auch Arcane Kodex sind nicht besonders gut weggekommen.
  3. Sorry, aber das mit dem Vorbereiten sehe ich anders, vor allem, wenn man durchaus eine Reichweite hat. Eine solche Sache ist gleichzusetzen mit einer Talkrunde à la "Kölner Treff". Da sind persönliche Meinungen erlaubt, aber es wird zumindest von den Gastgebern erwartet, dass sie sich auf die Themen vorbereitet haben.
  4. @Der Dan Danke für dein Video. Du hast - bei aller Emotionalität - es durchaus geschafft, sachlich zu bleiben. Ist zwar ein bisschen "unstrukturiert", aber ich finde es gut
  5. Wer sich auch außerhalb des Forums nach Rollenspielinformationen umschaut (z.B. Tanelorn, aber auch die verschiedenen Facebook-Gruppen) läuft ihnen mEn recht häufig über den Weg. Viele übersehen dabei, dass es sich dabei um einen Kanal mit dem Schwerpunkt "Das Schwarze Auge", also ein Video-Fanzine handelt. Da kann man nichts anderes erwarten.
  6. einen kurzen Moment dachte ich, es sei Comedy, aber dann stellte ich fest, die meinen das ernst, was sie sagen ...
  7. Aber das steht doch nicht im Widerspruch. Die MacIrgendwasse sind halt, auch wenn sie in einem Borough leben, keine Borougher sondern immer noch Clansangehörige.
  8. als kleine Ergänzung: Im Kodex hat der Stand vor allem einen Einfluss auf Lerneinheiten für bestimmte Wissensgebiete bei der Erschaffung des Abenteurers. Damit hört aber der Einfluss auch schon auf, es sei denn, der Spieler entwickelt seinen Hintergrund entsprechend und spielt es aus.
  9. Diese beiden Definitionen haben mEn nur bedingt das gleiche Ziel: Im Kodex geht es darum, aus dem Stand "Unfrei" eine Vorstellung zu entwickeln, wie die Lebensumstände der Herkunft des Abenteurers ausgesehen haben und ob der Spieler sich ggf. in seinem Hintergrund noch "Einschränkungen" auferlegen möchte. Im Quellbuch ist es eine Beschreibung der Gesellschaft.
  10. Thame gehört zum Städtebund des Waeld und ist kein Borough. Dies sind lt. Quellbuch nur Beornanburgh, Haelgarde und Fiorinde. Es kann aber durchaus sein, dass auch ein Bewohner der Städte des Städtebundes sich nicht mit einem Clansnamen schmückt, sondern sich zur Stadt bekennt (siehe z.B. Seamy von Tidford, vgl. ALB5 S. 58). Bis auf die drei Boroughs und Estragel unterstehen letztlich alle albischen Städte einem Grundherren (also einem Clan) Nur weil ich aber in einer Stadt/Borough lebe, bin ich noch lange nicht gezwungen, das Boroughrecht zu erwerben.
  11. Wichtig für die Unterscheidung zwischen "frei" und "unfrei" ist vor allem der Waffendienst. Als "unfreier" Albai bin ich von jeglichem Waffendienst ausgeschlossen (Alb5, S. 46). Für die Boroughs gelten hier die Ausführungen aus S. 58 ab wann man "frei" ist.
×
×
  • Create New...