Jump to content

Lemeriel

Mitglieder
  • Content Count

    1,447
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Lemeriel

  1. Lemeriel

    Essen

    Falls nicht wieder eine Quarantäne dazwischen kommt, bin ich dabei.
  2. Ein lebender Vucub lebt solange, bis er eines natürlichen oder gewaltsamen Todes stirbt, d. h. evtl. verwandelt sich der Grad 40 Charakter erst, wenn er mit 85 Jahren auf seinem Totenbett stirbt. Ein untoter Vucub ist wegen seiner Grundgefährlichkeit Grad 9.
  3. Ich oute mich: Ich mag das Cover! 1. Es ist so schön grün. Muss man da noch mehr erwähnen? 2. Es zeigt was unerwartetes und hat allein damit schon ein Alleinstellungsmerkmal. Auf wie vielen Monsterhandbücher anderer Systeme prangen immer die gleichen Monster (Beholder, Drachen etc,) in unterschiedlicher Abwandlung. Kennt jemand von Euch von irgendeinem System ein Bestiarium, wo eine Fee, ein Naturgeist und ein Pegasi abgebildet ist? Ich nicht. 3. Und in wie vielen unzähligen offiziellen Midgard-Abenteuern kommen Feen, Naturgeister oder Pegasi vor? Ich glaube Drachen, Orks etc. kommen seltener vor.
  4. Lemeriel

    Essen

    Natürlich hat die Warn-App nicht funktioniert. Da steht noch immer, dass der Test nicht vorliegt. Ich habe heute meinen Hausarzt angerufen und dort lag der Test seit Freitag vor. Natürlich wurde darüber das Gesundheitsamt nicht informiert... Ich habe nur eine Pharyngitis und bin negativ getestet worden.
  5. Lemeriel

    Essen

    Danke, bin nun offiziell in Quarantäne, Testergebnis steht noch aus. Daher habe ich mich wohl richtig entschieden, nicht zum Stammtisch zu fahren.
  6. Auf dem PC kann man die Bilder von https://thispersondoesnotexist.com/ (Bild 1) dann entweder mit https://ai-art.tokyo/en/#/ (Bild 2) oder mit https://www.instapainting.com/assets/5f59b6ad87456fb6188b456c?filterId=59323e4c87456fd9048b4575 (Bild 3) verfremden.
  7. Lemeriel

    Essen

    Ich habe leichte Halsschmerzen und da sich in meiner Klasse ein Verdachtsfall befindet, der sich gegen Ende der Woche mit hoher Wahrscheinlichkeit (alle Symptome bis zum Verlust des Geschmackssinns und positive Familienmitglieder) zu einem positiven Bescheid erhärten wird, bleibe ich zu Hause.
  8. Pauschal steigern und lernen als Belohnung - kein Gold wird benötigt. Steigern mit Lehrmeister - statt in Gold zu rechnen, kann man den Spielern mitteilen, dass sie als Belohnung einen besonders guten Lehrmeister erhalten, wodurch sich der Lernaufwand in EP um x % vermindert.
  9. Das reicht mir als Erklärung nur leider nicht. Es verschiebt nur den buchhalterischen Rechenaufwand von GS und EP nach EP, GS und VLG und versucht dadurch die immensen späteren Lernkosten ingame zu senken. Genauso gut, könnte man die Lernkosten pauschal in 1 SS abändern und hätte einen ähnlichen Effekt ohne den zusätzlichen Buchungsaufwand der VLG.
  10. Mich würde folgende Frage interessieren: Warum geht Ihr nur den halben Weg? Warum nehmt Ihr den Faktor Gold oder hier VLG nicht komplett aus dem Steigerungsmechanismus raus?
  11. Im Unterschied zu unserer Welt: - In den letzten 800 Jahren war Midgard ziemlich friedlich und nur von regionalen Konflikten durchzogen. Ein länderübergreifender religiöser Krieg wie im Mittelalter in Europa bzw. Mittelmeerraum wäre mir unbekannt. - Der fehlende millionenfache Genozid an Ureinwohner durch den Kolonialismus, insbesondere durch Krankheiten. - Nicht vorhandene Seuchen im Ausmaße der schwarzen Pest, die allein in Europa ein Drittel der damaligen Bevölkerung tötete. Von daher finde ich die Einwohnerzahl überhaupt nicht abwegig, da Midgard in Bezug der Heilkunst und Heilungschancen weit über unserem Mittelalter liegt bzw. lässt sich demnach auch gar nicht unsere Erde mit Midgard vergleichen.
  12. Am 8. September beginnt der Kickstarter für The Token Vault, ein browserbasierter Tokengenerator für VTT. https://www.youtube.com/watch?v=RsYYxTabpOc
  13. Ich habe das Abenteuer nicht gelesen, aber so abwegig sind Kartoffeln in Erainn nicht, da ein nicht unwesentlicher Teil von Exil-Huatlani in Erainn und sogar direkt bei Cuanscadan lebt.
  14. Für Pathfinder findet man Tools auf https://pf2.tools
  15. Ich glaube Orlando bezieht sich auf den Kingmaker Abenteuerpfad für das Pen&Paper Rollenspiel. Das Computerspiel hat nur diesen sehr erfolgreichen Pfad aufgegriffen und, erweitert. Das Spiel scheint erfolgreich genug zu sein, dass der Abenteuerpfad Kingmaker nun neu aufgelegt wird und um Inhalte aus dem Computerspiel erweitert wird. Folgende kostenlose Downloads existieren https://www.ulisses-spiele.de/assets/download/oldcontent/Koenigsmacher-Weberweiterung_a192.pdf?x62229 https://www.ulisses-spiele.de/assets/download/oldcontent/Koenigsmacher-Spielerleitfaden_7c7f.pdf Für die Baronieverwaltung reicht der 2. Band des Pfads und die folgende Erweiterung https://www.ulisses-ebooks.de/product/92550/Pathfinder-Ausbauregeln-IV-Kampagnen-PDF-als-Download-kaufen?filters=44314
  16. Dazu existiert keine offizielle Regel, Ich würde dies bei mir aus Gründen des Spielgleichgewichts nicht zulassen. Ansonsten gewinnt der Tiermeister gratis und ohne Nachteile zusätzliche höhere Erfolgswerte auf Angriffe, wofür ein Kämpfer die teure Fertigkeit beidhändiger Kampf/Fechten lernen und steigern muss. Ein Zauberer stagniert bei Berührungszaubern auch bei seinem Erfolgswert.
  17. In der fünften Klasse (10 Jahre) hat ein Kumpel MERS von seinen Eltern zum Geburtstag geschenkt bekommen. Die Mutter hat die Abenteuer aus der Einsteigerbox für uns geleitet. Danach waren wir auf uns allein gestellt. Wir haben uns mit MERS, D&D, AD&D, Shadowrun, DSA, PP&P, GURPS, Earthdawn, Ruf des Warlock, Traveller, Mechwarrior, Star Wars und Sturmbringer ausgetobt. Mit 13 oder 14 sind wir dann bei Midgard gelandet und ich bin dabei geblieben.
  18. Und nun zu den Bildern. Danke für die Veranschaulichung der unterschiedlichen Zaubersprüche! Und ich Stimme den Vorschreibern zu, die Dämonenkugel sieht wirklich gut aus!
  19. Für den Vergleich trübes Tageslicht und Fackel habe ich nichts gefunden, aber zu Lichtleistung von Petroleumlaternen um 1900. Daher ist die folgende Rechnung auch nur eine Annäherung eines Laien. Eine Midgardlaterne verbraucht in 6 Stunden 250 ml Öl. Demnach vergleiche ich diese einfach mit einer 12''' Petroleumlaterne, welche eine Lichtleistung von 10 Hefnerkerzen oder 9,03 Candela oder eine Kerzenstärke von 9,23 hat. Eine Kerzenstärke hat die Leuchtkraft von 1 Lux, somit hat die Laterne eine Leuchtkraft von 9,23 Lux. Eine Vollmondnacht hat eine Beleuchtungskraft von 0,25 Lux. Ein trüber und bedeckter Wintertag erreicht noch Luxwerte von 3.000-4.000 Lux. Bei der ersten Dämmerungsphase, wo man Druckschrift noch nicht einwandfrei lesen kann, herrscht eine Beleuchtungsstärke von etwa 2 Lux. Da Bannen von Dunkelheit von trüben Tageslicht spricht, muss die Lichtstärke um ein vielfaches stärker sein, als von der Laterne bzw. der Fackel. https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtausbeute https://www.delite.dk/files/pdf/encyclopedia-page-de.pdf https://www.convertworld.com/de/lichtstarke/hefnerkerze.html https://de.wikipedia.org/wiki/Kerzenstärke https://de.wikipedia.org/wiki/Lux_(Einheit) https://www.lampenwelt.de/ratgeber/lux-einfach-erklaert.html#:~:text=Je nach Tageszeit unterscheiden sich,nur noch etwa 3.500 Lux. https://www.dwd.de/DE/leistungen/pbfb_verlag_berichte/pdf_einzelbaende/175_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=3
  20. Hier wurden für mich unter anderem von @Prados Karwan und @Eleazar wichtige Punkte angesprochen. Das offene Forum halte ich als erste Instanz, um ein Feedback für eigene Kreationen zu erhalten, als ungeeignet. Man sieht dies allein schon bei vielen Diskussionen, dass man hier viel zu schnell aneinander vorbeidiskutiert, wesentlich harscher als beabsichtigt klingt, hundert Midgarspieler jeweils eine eigene persönliche Version von Midgard vor Augen haben, die alle in irgendeiner Form und Ausprägung vom offiziellen Midgard abweichen. Was, wie ich finde, ziemlich super ist. Ich stelle mal folgende Frage: Es wurde schon eine Gruppe für Kreative gebildet. Warum nutzen Interessierte nicht die Möglichkeit, dass man sich zu einem Schreiberzirkel (geschlossene Gruppe) zusammenfindet. Man stellt zu Beginn klare Regeln auf, kann in dieser Gruppe seine Werke zur Diskussion stellen und trifft sich z. B. auf dem Forum-Discord oder über ein beliebig anderes Medium in regelmäßigen Abständen und bespricht gemeinsam die Texte. Das ist natürlich aufwändiger, aber ich denke, die beteiligten Personen sind mit Sicherheit ein geeignetes Publikum, um von ihnen das gewünschte konstruktive Feedback zu erhalten. Und wenn man Kritik erhält, sollte man das Lob annehmen und bei allem anderen sollte man selbst entscheiden, ob man dieses annimmt.
  21. Quelle: https://midgard-online.de/verlag/haeufig-gestellte-fragen.html Auf der Seite befinden sich auch die Anforderungen an das Manuskript. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das Abenteuer dann im Lektorat auf seine Stimmigkeit mit dem bisherigen vorhandenen Material und den Vorstellungen der Frankes überprüft wird.
  22. In England war es häufig so, dass der ansässige Lord die Infrastruktur stellte und diese an die Bevölkerung oder an einzelne Dienstleister verpachtete (Bäcker, Schmied etc.)
  23. Als Literaturempfehlung kann ich das Buch Life in a Medieval Village (Medieval Life) der beiden Historiker Joseph and Francies Gies geben. In Ihrem Buch geht es um das englische Dorf Elton, Cambridgeshire, welches schon nachweislich 1085 existierte, da es im dortigem Domsday Buch Erwähnung findet. Dort wird das Dorf mit 37 Häusern aufgeführt, wobei man schätzt das in jedem Haushalt 3 bis 5 Personen lebten. Der zweite Link enthält Auszüge vom Buch, wo auch die Häuser und das Leben im Dorf (z. B. Tierhaltung, Ackerbau etc.) sowie Gemeinschaftsgebäude beschrieben wird. https://en.wikipedia.org/wiki/Elton,_Cambridgeshire https://erenow.net/postclassical/life-in-a-medieval-village/3.php
×
×
  • Create New...