Jump to content
Panther

2019 Odercon 2019 Dankesstrang

Recommended Posts

Erstmal Dankeschön für die tolle Convention

Mehr wenn ich ausgeschlafen habe

 

Share this post


Link to post

Die Oder-Con ist mit Sicherheit eine Bereicherung in der Midgard-Con-Landschaft! Das Naturzentrum Oderberge-Lebus liegt in einer wundervollen Landschaft, was bei gutem Wetter auch das Spielen im Freien zulässt - mit einem fantastischen Blick auf die Oder. Ein sehr freundliches und umsichtiges Organisationsteam, das für sehr gute Spielbedingungen sorgte, war ein weiteres Highlight der Con Keine der Runden, an denen ich teilnahm, musste sich den Spielraum mit weiteren Runden teilen und auch die Schlafräume schienen mir übersichtlich belegt und mit bequemen Betten ausgestattet, so dass ich gut geschlafen habe und mich mit vollem Elan dem Spielen widmen konnte!

Besten Dank an meine Spieler vom Samstag, es war mir eine Freude mit euch zu spielen.

Besten Dank auch an Solwac für die eineinhalbtägige Runde "Die Pläne der Medeia". Tolles Abenteuer, hat sehr viel Spaß gemacht!

Edited by Fabian Wagner
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Fabian Wagner:

...

Besten Dank an meine Spieler vom Samstag, es war mir eine Freude mit euch zu spielen...

Gern geschehen... 😀 Das Abenteuer in Lanitia war echt klasse, hat Spaß gemacht und hat meinen albische adeligen auf das politische Parkett der Küstenstaaten geführt... Geniale Atmosphäre und eine tolle Gruppe - auch wenn wir eher die graue, denn die Schwarz-Weiß Lösung gewühlt haben... 😜

Der OderCon ist sicher ein ganz besonderer CON! Nicht nur das der CON ganz im Osten der Republik liegt, er ist auch angenehm klein, überschaubar und vor allem für Familien hervorragend geeignet!

Mein Jüngster hatte unheimlich viel Spaß in seinen Kinderrunden und auch außerhalb der Spielrunden mit den anderen Kids, dem Lagerfeuier, Stockbrot, Trampolin, Tischkicker,... usw.

Ich fand des sehr schön einen GenerationenCon zu sehen, der funktioniert!

Die Orga hat ihren ersten CON mit einer 1*  gemeistert - das Sternchen gab es für den Lieferservice an den Spieltisch! Klasse und Genial.

Die Lokation ist sehr weitläufig, direkt an der Oder mit Blick auf die Frankfurter Skyline - okay die ist kleiner als die Frankfurter am Main, aber auch schön.

Ich hoffe, meine Freitagsrunde hat nun ein wenig mehr Einblick in das Inselleben der Pahahe gewonnen und hatte genausoviel Spaß wie ich am Freitag.
Das Samstag-Abenteuer hatte ich ja schon ob, aber auch mein Eintritt in die Welt des Grünen Juwels am Sonntag war sehr lustig, wenn auch anstrengend und mit einer Nahe Tod Erfahrung. Aber sowohl mein guter Doug als auch seine Vertraute FLugkatze Misses T sind nun im Club eingetreten! :)

Alles in allem VIELEN DANK an alle: Orga, Küche, Spieler und Spielleiter - Kids, Jugend und das gehobene Alter... es war KLASSE!

Ich werde zuhause gleich einen Antrag stellen nächstes Jahr wiederkommen zu dürfen und diesmal nehme ich auch meine Frau mit! 

Share this post


Link to post

Vielen Dank für das Lob. Es waren aber auch wirklich tolle Leute auf der 1. Oder-Con.
Anbei noch ein Bild aus dem "Fundbüro": Pulli, Kissen, Ring und Shampoo. Rückgabewünsche bitte an die Orga.

image.thumb.jpeg.bda517b68f925bd7649ab947457b70d3.jpeg

 

 

Share this post


Link to post

Danke!

- an verschiedene Transportunternehmen für die selbstverständlich problemlose Beförderung meiner Person zu Beginn und am Ende meiner Reise.

- an @jul fürs Fahren (und noch wichtiger Michfahrenlassen *rönrönnn* ) 

- an die Conventonsorganisation dafür, dass sie sich ins kalte Wasser gestürzt und einfach einen Con hochgezogen haben in einem Teil Deutschland, der bisher als eher Midgardwüste galt. @Läufer: Wie hoch war bei den Erwachsenen der Anteil der Wessis und Ossis, bezogen auf ihren gegenwärtigen Wohnort....?

- an meine SpL @jul, @Fabian Wagner und @Solwac für drei sehr schöne Abenteuer. Man merkt, dass ich einmal 1880 und zweimal einen Nichtzauberer gespielt habe: Ich habe das ganze Wochenende 0LP und 10AP verloren und keinen einzigen Angriff geführt. Boaah, wie langweilig... Nee, war schon toll. :turn:

-an meine Mitspieler für die tollen Runden, besonders dem @Panther seine Frau mit Frl. Baedecker, mit der Sam Wood sich so herrlich anzicken konnte, einem wirklich nichtmagischen Gnom vom @droll und einem blitzeschießwütigen Elfenhexer (Nein, Du wirst jetzt NICHT schießen!) von @Taladorn

-an die echt lockeren Leute der Einrichtung da an der Oder

Zu den Verbesserungssachen: Die armen Menschen dort haben nicht geahnt, was und vor allem wer da auf sie zukommt, und was die so wegfressen! Nächstes Mal mehr bevorraten. Die Küchenleute könnten bitte öfter mal nachsehen, ob was leer ist. Und wenn und es ist nichts mehr zum Nachlegen, dann bitte die leere Schüssel oder Platte abräumen. Es macht keinen guten Eindruck, wenn dieselbe leere Schüssel, die dort stand, wenn man sich auffüllt, eine halbe Stunde später bei Verlassen des Speisesaals immer noch dort steht. Ist Kleinkram, aber lässt sich sicher leicht beheben. Mülltrennung: Was der Klostercon in die eine Richtung übertreibt (ich weiß, das liegt an dem Vermieter), war hier ins Gegenteil verkehrt. Schade, wenn man ansehen muss, dass alles, aber auch wirklich alles in dieselben Müllbeuten geworfen wurde. Naja, immer blöd, wenn Klischees sich stellenweise als wahr erweisen.

Zum Essen: War gut. ... Naja, ich habe noch nie so viele Bananen und Äpfel auf einem Con gegessen. ;) Bitte nächstes Mal mehr Auswahl bei den Flocken. Nur Smacks und so Schokozeugs ist nur was für die Kleinen. Wenigstens Cornflakes könnten noch dabei sein. ... Oder ich bringe mir meine eigene Flockenmischung mit. Dann bin ich unabhängig. Ja, so mache ich das. 😉 

Was mir bei Essen aber noch richtig dumm aufgestoßen ist: Das vegetarische Essen ist für die Vegetarier, der glutenfreie Nachtisch (geschnittene Ananas) ist für die entsprechenden Personen, NICHT für andere Heinis, die die daneben liegenden Schilder nicht lesen oder ignorieren. Lösung: Sonderessen an der Küche ausgeben. Rücksichtnahme unter Rollenspielern scheint es nicht zu geben... :( 

Share this post


Link to post

Das war eine feine Convention, für die Wolfgang und ich dankeschön sagen. 

Apart fand ich, daß die Convention bis Montag ging, denn am Montag hat die Sonne (mehr als eine halbe Stunde auf einmal) geschienen und die Adonisröschen haben ihre Blüten geöffnet. 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Keine Ahnung, ob die Frage hier passend ist, falls nicht bitte verschieben: Wie waren denn die Erfahrungen mit der Spätabreise?

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Maze:

Keine Ahnung, ob die Frage hier passend ist, falls nicht bitte verschieben: Wie waren denn die Erfahrungen mit der Spätabreise?

Zum Wochentag schreibe ich noch etwas, zur Spätabreise selbst ist nicht viel zu sagen: Verabschiedung war heute und bis auf 5(?) sind alle bis heute geblieben.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb stefanie:

Das war eine feine Convention, für die Wolfgang und ich dankeschön sagen. 

Apart fand ich, daß die Convention bis Montag ging, denn am Montag hat die Sonne (mehr als eine halbe Stunde auf einmal) geschienen und die Adonisröschen haben ihre Blüten geöffnet. 

Hast du ein Foto für uns? 

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb Maze:

Keine Ahnung, ob die Frage hier passend ist, falls nicht bitte verschieben: Wie waren denn die Erfahrungen mit der Spätabreise?

Die Frage ist vielleicht im Oderconschwampf besser aufgehoben. 

Dennoch: Wenn fast alle bis zum Montag bleiben, kann man ja eigentlich gar nicht von Spät-Abreise reden.

Share this post


Link to post
12 minutes ago, Bro said:
27 minutes ago, Maze said:

 

Die Frage ist vielleicht im Oderconschwampf besser aufgehoben. 

Oder in die Meta-Ecke.

Ein Vorteil ist, dass mehr öffentliche Verkehrsmittel am Montag fahren.

Nachteil ist wohl, dass Leute, die am Montag arbeiten müssen und keinen Urlaub nehmen können, zur "Nicht-Spätabreise" gezwungen sind.

Share this post


Link to post

Hallo, herzlichen Dank an alle und insbesondere die Orga für einen tollen CON. Jederzeit wieder. Die Kinder fanden es toll. Kotau Leif

Share this post


Link to post
Am 14.4.2019 um 22:51 schrieb Panther:

Erstmal Dankeschön für die tolle Convention

Mehr wenn ich ausgeschlafen habe

 

Bär weckt Panther. Aufstehen. Du hast schon den ganzen Montag verschlafen. Du wolltest uns noch schreiben, wie toll der Con war.

Edited by Bro
  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb dabba:

Nachteil ist wohl, dass Leute, die am Montag arbeiten müssen und keinen Urlaub nehmen können, zur "Nicht-Spätabreise" gezwungen sind.

Das ist bei der Frühanreise ja genauso. :dunno:

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 14 Stunden schrieb Heidenheim:

Vielen Dank für das Lob. Es waren aber auch wirklich tolle Leute auf der 1. Oder-Con.
Anbei noch ein Bild aus dem "Fundbüro": Pulli, Kissen, Ring und Shampoo. Rückgabewünsche bitte an die Orga.

image.thumb.jpeg.bda517b68f925bd7649ab947457b70d3.jpeg

 

 

Den Ring bitte per Midgardlogistik zu mir (nächste Cons Kloster- und BreubergCon )

Share this post


Link to post

Danke schön für einen schönen Con am anderen Ende Deutschlands. :clap:

An einigen Stellen merkte man das Erstlingswerk einschließlich Überlegungen zur Verbesserung, die österliche Beratung wird sicher eine Neuauflage in Angriff nehmen. :thumbs:

Die Atmosphäre war sehr familiär, die Örtlichkeit gut geeignet und zumindest für die Spätabreiser das Wetter auch in Ordnung. So weit ich es mitbekommen habe, funktioniert die Nachwuchsförderung prima. :)

Persönlich hätte ich nur gern ein längeres Deckbett gehabt und ein Wetter um draußen zu spielen. Die Spätabreise ist schön, wenn ein großer Teil der Leute mitzieht, meine Sorge vor einem halbleeren Con hat sich als unbegründet erwiesen. Gerade mit vielen Familien ist ein Montag in den Ferien viel besser als ein Freitag außerhalb. Die Fahrerei am Montag war jedenfalls trotz LKWs über die A2 sehr entspannt und besser als an einem Sonntag mit Wohnwagen und Tagestouristen am Abend.

Wenn es einen zweiten OderCon geben sollte und ich wieder die Arbeit so gut mit der Anreise verknüpfen kann, dann wäre ich gerne wieder dabei.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Bro:

Bär weckt Panther. Aufstehen. Du hast schon den ganzen Montag verschlafen. Du wolltest uns noch schreiben, wie toll der Con war.

Gut

Orga, Ausschilderung, unser Doppelzimmer mit Dusche, Hundeerlaubnis, Aussicht, Wetter (auch wenn wir die blüenden Adonis wegen Frühabreise nicht sehen durften), nette Kinder, die mit Tommy spielten, Verkaufsstand, Morgenandacht,  Gemüse teller vom Lieferservice (der natürlich toll war, aber auf den ich gerne verzichte wegen Organisationsaufwand), unsere Kreuzfahrt nach Hawaii mit @jul und unsere Mitfahrer @Meeresdruide, @Lykke, @Bro, meine beiden Spielgruppen vom Bierdeckel Abenteuer,  die Heldentat der Schamanin Arved (waarum heißt es Sauf, schiess, lauf), @Oddi der noch als Sieger mit Augenbinde angetrunken die Zielscheibe getroffen hat,  der Gnom Gono, der wegen der kurzen Beine noch schneller laufen musste und trotzdem 2. wurde und besonders Anette, die ihre Feuertaufe als Spielleiter mit Bravo gemeistert hat. Nicht fehlen darf auch @Taladorn, der in 3 Stunden ein gutes Stadtabenteuer für 3 Mädels in Corrinis geleitet hat. 

Auch war der Kuchen mit Spielleiter Lieferservice (ich hatte 3 Orgas in meiner Runde, grins), sehr angenehm.

Besser

Reiniging in dem Spielraum, der eigentlich eine Küche war, tägliche Leerung der Mülleimer (oder sagen, wo man den Kram hinbringen soll), Ansage an die Rollenspieler unter uns, die einen Spielraum nach Nutzung wie ein Saustall hinterlassen, das man sowas nicht macht (Tommy wollte dann gerne Staubsauger spielen...), wie auch Bro meint, mehr Schilder an das Essen, das Vegetarisch nur für die ist, die sich so angemeldet haben.

In der Oderberge Webseite steht, es gibt auch noch ein Café,  das stimmt nicht

Fazit

Kleiner Familien Con, an dem man gerne teilnimmt. War Tommy der erste Con Hund? Die Orga hat sich noch entschuldigt,  das der Namens Button für den Hund nicht mehr fertig geworden ist.

 

 

 

Edited by Panther
  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich als Außenstehender will noch mal meine Freude kundtun, dass ein Con im Midgard-Niemandsland organisiert wurde (wenn man den alten Karten und neueren Spielgruppenlisten trauen darf). Waren denn auch "Neulinge aus der Region" anwesend?

Ansonsten: Glückwunsch zu dem schönen Erfolg!

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hoi,

alles in allem: guter Con an den Grenzmarken. :)

20190415_092843.thumb.jpg.1d29fdd76077801be1b51804c17cc79d.jpg

Danke und Gruß an meine Spielleiterin Anna, an meinen Spielleiter @Panther, sowie an die Spielleiter-Roulette-Runde vom Samstag.

Denn...

  1. Endlich konnte ich mal Die Träume der Kinder spielen.
  2. Ein Abenteuer mit YouTube-Zitaten und sprechenden Bäumen gehört in jeden ordentlichen Abenteurer-Lebenslauf.
  3. Endlich konnte ich mal eine Figur Scharfschießen lernen lassen.

Danke und Gruß an meine Mitspieler. Wie @Bro im Schwampf schon geschrieben hat: Ein Con, auf dem man nicht nur die üblichen Verdächtigen gesehen hat. :gruppenknuddel:

Dennoch freue ich mich auf Bacharach, wo man diese wieder reichlicher sehen wird. ;) 

Keinen Gruß an den Verantwortlichen für die "Verspätung im Ausland", weswegen der EuroCity 45 Minuten zu spät in Frankfurt ankam und ich 2 Stunden und 45 Minuten zu spät in Rheine ankam. (Einige haben vielleicht den Liveticker gelesen :warten:).

16 hours ago, Bro said:

Mülltrennung: Was der Klostercon in die eine Richtung übertreibt (ich weiß, das liegt an dem Vermieter), war hier ins Gegenteil verkehrt. Schade, wenn man ansehen muss, dass alles, aber auch wirklich alles in dieselben Müllbeuten geworfen wurde. Naja, immer blöd, wenn Klischees sich stellenweise als wahr erweisen.

Leicht OT, aber auf welchem Con wird denn sonst wirklich der Müll getrennt? :?: In Breuberg gibts auf dem Hof einen Eimer mit Trennmöglichkeit, aber normalerweise sieht es doch in der Praxis oft so aus, dass es einen einzelnen Papierkorb je Spiel- und Schlafraum gibt, in denen alles gemischt geworfen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass am Ende dann noch jemand hingeht und den ganzen Papierkorb-Müll durchsortiert.

Wobei ich sagen muss, dass in einigen Zimmern die Mülleimer recht klein sind und am Sonntag zum Überlaufen neigten, weswegen ich diese dann geleert habe. (<= soll kein Komplimente-Fischen sein, war halt so ;)).

Edited by dabba
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Solwac:

Persönlich hätte ich nur gern ein längeres Deckbett gehabt und ein Wetter um draußen zu spielen.

Guter Punkt! Fiel mir ebenfalls auf, dass meine Füße stets hinten heraus schauten, wenn ich die Decke wegen der Kälte unters Kinn ziehen wollte! Und dicker könnten sie ebenfalls sein. Aber es gab eine Wolldecke im Schrank ...

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Ich möchte mich auch bedanken. Ich konnte daheim in Ruhe Anthem zocken :sfight: 

Ich bin mir sicher, dass die Verfügbarkeit des Forums zunehmen wird! :devil:

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Sauf, Schieß, Lauf!
      Spielleiter:  Panther
      Anzahl der Spieler: 5 evtl. 6
      System: M4      aber  M5 Figuren können mitspielen (s.u.)
      FSK 16
      Gold:  spiele ich nach Regelwerk 10 GS sind 10 GS  (andere machen 10 GS zu 1 GS)
      Grade der Figuren:  EGAL Ich passe das Abenteuer in der Gefährlichkeit den Teilnehmern an          
                                                
      Voraussichtlicher Beginn:  Sonntag 9:30 (gerne früher),  nach dem Frühstück, wenn alle da sind bis 15:00 Ende
      Voraussichtliche Dauer:  um 15:00 ist für mich als SL Ende des Cons.
      Art des Abenteuers:  Spaß,                                     Detektiv?
                                                  Trinkwettbewerb!             mit tödlichen Folgen?                           
      Ort: Alba
       
      Beschreibung:   
      in einer vergessenen kleinen Ecke von Alba (ein armer Landstrich in meinem Alba), wird jedes Jahr der Sauf, Schieß, Lauf! Wettbewerb von einem der größten Gasthöfe ausgerichtet. Da es in dem Landstrich ansonsten nicht viel zu lachen gibt, will jeder zweiter werden!
      Ihr seit auf der Durchreise und könntet an dem Volks-Turnier teilnehmen, wenn ihr wollt. Immerhin gibt es für den ersten Platz einen Preis von 2000 GS!
      Eintritt ist frei, aber es werden nur 20-40 unter den Angemeldeten zugelassen....  Da der Wettbewerb zwar sehr lustig sein soll, aber der Wettbewerb soll verflucht sein...   Es sind alle Fernkampfwaffen zugelassen!
      Bemerkung: Das Abenteuer ist aus dabbas Artikel: Midgard-Charakter-Zettel auf einem Bierdeckel entstanden! Teilnehmer, die Ihren Charakter auf dem Bierdeckel mitbringen, werden bevorzugt 😉 
                            
      Teilnehmer      
                  1: 
                  2: 
                   3;
                   4:
                   5: Con
                  (6)  (Con)
      Char-Zettel könnt ihr an  panther    @       topppoint . de schicken
      Ansonsten: (Standard-Kleingedrucktes)
      Charakter-Check: SL hat Recht, Artefakte o.ä. kritisches Material für dieses Abenteuer zu verbieten.
      Wer mit M5 Figuren mitspielen möchte, beachte bitte dieses:   M5 Figuren in M4
    • By schoguen
      Titel: Supernova
      Spielleiter: schoguen
      Anzahl der Spieler: 6
      M3 / M4 / M5: Perry Rhodan
      Voraussichtlicher Beginn: 10:00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 18:00 / 20:00 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv, Exploration
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Ich bringe vorgefertigte Charaktere mit. Natürlich kann auch ein eigener Charakter gespielt werden.
      Beschreibung: Ich lote hier aus, ob auf dem Con Perry Rhodan gespielt wird. Wenn die Uhrzeit oder der Tag ein Problem ist, kann das noch geändert werden.
      Das Forschungsschiff Humbold kartografiert einen neu zur Siedlung freigegeben Sektor. Auf dem Schiff ist, nach TRAITOR,  die Besatzung bunt gemischt.
      Auf Bitte der Akonen soll eine Gruppe einen Planeten mit atembarer Atmosphäre untersuchen. Nachdem sie ihren Urspungsplaneten verloren haben, siedeln hier Akonen, die ihn zu ihrer neuen Heimat machen wollen. Erste kleinere Siedlungen esxistieren schon und eine Hauptstadt, mit Raumhafen, befindet sich im Aufbau. Nun wurden in der Wüste alte, uralte Gebäude gefunden, scheinbar lemurischen Ursprungs. Und fast gleichzeitig wurden Veränderungen in der Sonne festgestellt. Im Auftrag der LFT und des Galaktikums sollt ihr das untersuchen.
      Die Abenteurer könne ihr eigenes Schiff oder eine Space Jet der Humbold benutzen.
      1.   Stefanie
      2.   Leif Johannson
      3.   Bro
      4.   Dr. Clark
      5.   alf04
      6.
       
       
    • By Taladorn
      Titel      
      Die Suche nach der Sternenschmiede
      Spielleiter    
      Taladorn
      Anzahl der Spieler      
      4-6 (min. 3)
      M5      
      Ich leite nach M5 und komme mit M4-Chars nicht klar
      Voraussichtlicher Beginn      
      Je nachdem wann alle da sind, ab 10:00 (nach dem Frühstück).
      ich möchte spätestens nach dem Mittagessen anfangen.
      Voraussichtliches Ende      
      wahrscheinlich in den Abend hinein
      Art des Abenteuers     
      sagt der Titel schon und ein bisschen Kampf ist natürlich auch dabei
      Grad
      so Grad 8 bis 12 ich lasse aber mit mir verhandeln
      Voraussetzungen / Vorbedingungen     
      der Charakter sollte Comentang oder Valianisch beherrschen 
      Beschreibung    
      Ihr seid im Norden Albas unterwegs, plötzlich überfällt euch die Dämmerung und "zufällig" kehrt ihr im selben Dorf, im selben Gasthaus ein. Bei einem Glas Wein heuert euch Maldon Mac Tilion an, auf Suche  nach der mysteriösen Sternenschmiede zu gehen.
      Ich empfehle Zauberer und Kämpfer in der Gruppe zu haben - Es geht aber auch anders.
      Wer SWKotOR gespielt hat - Es ist immer noch ein Midgard-Abenteuer.
       
      1.  Helgris mit Durok Eisenwange, Zwergenkrieger, Grad 10
      2. Yon mit Bernardo, … , Grad 11
    • By Lucius Meto
      Titel: Kopflos
      Spielleiter: Lucius
      Anzahl der Spieler: 5 (+1 Notplatz); 3 Plätze werden per Voranmeldung vergeben, 2-3 Plätze auf dem Con
      Edition: M5
      Gradbereich: 15-20 M5
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10.00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: Mitternacht
      Art des Abenteuers:  Dungeon, Freiland, Kampf, Rätsel, Horror
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: FSK 16; Abenteurer müssen einen Auftrag der albischen Obrigkeit entgegennehmen wollen.
      Beschreibung: Hoch im Norden von Alba bilden die Highlands von Thurghast den nörlichsten und abgelegensten Ausläufer des Königreiches. Von drei Seiten umschlossen vom Pengannion-Gebirge ist die Landschaft oft nebelverhangen und rauh. Das Leben ist einfach, jedoch aufgrund der Abgeschiedenheit der Highlands friedlich und überschaubar.  Ein jähe Ende des friedlichen Lebens tritt mit kürzlich erfolgten Überfällen auf Dörfer der Highlands ein. Niemand weiß, wer dahinter steckt, die Umstände der Überfälle lassen jedoch wahrlich finsteres vermuten. Eine ausgeschickte Streitmacht kehrte nach Wochen ergebnislos wieder zurück, doch allen ist klar, dass das Problem nicht aus der Welt geschafft ist. Insbesondere das Königshaus der McBeorns ist daran interessiert, diese Überfälle zu beenden. Reist ins die Highlands, findet heraus, was dahinter steckt und beendet selber die Überfälle ein für alle mal. Aber vor allem ... verliert nicht den Kopf!
      Spieler:
      1: Nyarlathotep, Tialin von Cambryg, Hl Grad 17
      2: KhunapTe, Kämpfer, wird noch festgelegt
      3: - frei -
      4: wird auf dem Con vergeben
      5: wird auf dem Con vergeben
      6: - Notplatz - wird auf dem Cob vergeben, falls jemand keine Spielrunde gefunden hat
       
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter: Bethina
      Anzahl der Spieler: 4 + 2 Con.
      System: M1880
      Grade der Figuren: 
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag 10 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: ca 6-8 Stunden
      Art des Abenteuers: Beschreibung: Mystery, Reise
      Schlimm wenn die junge Braut noch am Hochzeitstag stirbt...
      Noch schlimmer wenn sie in der nächsten Nacht vor dem Brautgemach steht...
      Wer traut sich der Spur der Totenbraut vom nebelumhangenen London bis ins schwüle PortauPrince zu folgen?
      1. Berengar
      2. Persephone
      3.
      4.
      5. Con
      6. Con
×
×
  • Create New...