Jump to content

Reaktionen auf den Gildenbrief 59


DiRi

Recommended Posts

Hallo miteinander!

 

Der aktuelle Gildenbrief (Nr. 59) ist wirklich sehr gelungen und setzt Maßstäbe. Gerne würde ich aber auch Eure Meinungen zu den dort enthaltenden Zeichungen (Grafiken) hören, insbesondere die auf den Seiten 13 & 56. Welche von beiden ist besser, und nach welchen Kriterien bewertet Ihr diese?

 

Ciao,

Lars

Link to comment
Hallo miteinander!

 

Der aktuelle Gildenbrief (Nr. 59) ist wirklich sehr gelungen und setzt Maßstäbe. Gerne würde ich aber auch Eure Meinungen zu den dort enthaltenden Zeichungen (Grafiken) hören, insbesondere die auf den Seiten 13 & 56. Welche von beiden ist besser, und nach welchen Kriterien bewertet Ihr diese?

 

Ciao,

Lars

Der einzige Unterschied ist die Darstellung der Höhenunterschiede und da gefällt mir S. 13 besser als diese Höhenlinien von S. 56, die mir zu "modern" ist.

Link to comment

Ich bin noch nicht ganz durch, hier mal ein Zwischenfazit:

Titelbild: gut

Welt der Abenteuer: gut

Burg Feagist: sehr gut!

Theater in den Küstenstaaten: mittelmäßig - mir fehlt der Kick

Kleine Wesen von zauberhaften Orten: gut

 

Der Rest steht noch aus.

 

Was die Karten angeht (weil danach gefragt wurde): gefallen mir alle ganz gut. Die Karte auf S. 56 ist sehr digital und technisch und könnte wesentlich mehr Fantasy-Touch vertragen. Die von S. 13 ist da schon einiges besser. Die Landkarte von S. 21 gefällt mir gut.

Link to comment

Titelbild: Ich finde es gut, wenn Nachwuchskünstler eingeladen werden.

 

Inhaltsverzeichnis: Schon ein Rechtschreibfehler entdeckt: "Theater in den Küstenstaaten"

 

Con-Kampagne: Würde ich gerne mal spielen, müsste also mal auf ein Con. Deswegen nicht gelesen.

 

Burg F.: Schöner Schauplatz, gefällt mir gut, sofort einsetzbar.

 

Theater: Nett, ich muss allerdings noch drüber nachdenken, ob und wie ich das mal einbaue.

 

Abenteuer: Nicht gelesen, aber sicherlich gut. Ein AB im GB ist immer wichtig.

 

Kobolde: Süß, kann man sofort lässig einsetzen.

 

Schatzbuch: Gelesen und ich kann bis heute nicht feststellen, daß ich etwas damit anfangen kann. Es ist so unwahrscheinlich, daß es sicherlich die epischste unter allen epischen Kampagnen werden muss.

 

Ich sehe da keine Menschen beteiligt, es sei denn die können sich immer wieder verjüngen. Eigentlich ist es eine Aufgabe für mehrere Menschenleben.

 

Dr. Ito: Erinnert mich an den Quincy Sano Ichiros, nur nicht ganz so geächtet.

 

Götterkinder: Schöne Hintergrundgeschichte und Schauplatzbeschreibung, die ich sofort nutzen könnte.

 

Seemeister: Schöne Zusammenfassung und Bestätigung meiner Haltung zu den Seemeistern.

 

Fingerhut: Gefällt mir

 

Polo: Nicht gelesen, ist aber sicherlich nett, wenn man mal ein großes Sportereignis darstellen möchte. Da werde ich mich bei Bedarf erinnern. Scheint mit den wenigen Seiten übersichtlich und im Spiel gut einzusetzen.

 

 

Mir gefallen alle drei Karten.

Ich finde vor allem wichtig, wenn es Höhenunterschiede gibt, daß ich da eine Orientierung habe. Also z. B steht in der Karte auf S. 13 +10m, das ist das einzige, was mir bei deiner Karte, Lars, fehlt.

 

Klasse mit den Höhenlinien, aber ich finde keine Orientierung und weiß nicht, ob es 1 m, 5 m oder 10 m pro Linie sind.

 

 

Insgesamt gefällt mir der GB sprachlich durchgehend gut. Inhaltlich habe ich nichts auszusetzen, auch wenn ich mit dem einen oder anderen Artikel momentan nichts anfangen kann. Es ist eben nie alles so, daß ich es sofort einsetzen könnte, was auch nicht schlimm ist.

Link to comment

Hallo,

 

mir gefällt der GB sehr gut, wem das Titelbild zu unscharf ist, empfehle ich den Kauf einer Brille!

 

Burg Feagist hat mir als eingefleischten Alba-Fan und SL am besten gefallen und für meine Spielergruppe habe ich hier auch am meisten Nutzen, Sehr gute Ergänzung zum tollen Artikel über den Sonnenorden.

 

Die Karten finde ich alle gut, wobei die auf Seite 13 einen Touch besser ist. Alles in allem muss ich wirklich sagen, dass die GB immer besser werden und vor allem immer häufiger erscheinen.

 

Weiter so!

 

Gruß

S.

Link to comment
Der aktuelle Gildenbrief (Nr. 59) ist wirklich sehr gelungen und setzt Maßstäbe. Gerne würde ich aber auch Eure Meinungen zu den dort enthaltenden Zeichungen (Grafiken) hören, insbesondere die auf den Seiten 13 & 56. Welche von beiden ist besser, und nach welchen Kriterien bewertet Ihr diese?
Die auf S.56 gefällt mir besser. Sie ist klarer und präziser gezeichnet, was ich bei einer Spielleiterkarte bevorzuge. Bei der auf S.13 stören mich auch die Pfeile bei der Beschriftung, das löst die Legende von S.56 sauberer.

 

Bei Handout/Abenteurer-Karten hingegen bin auch ich für den Handmade-Fantasy-Touch. Bei Spielerkarten wiederum (die von mir auf S.21 ist als eine solche gedacht) finde ich einen Mittelweg ganz gut, denn man möchte den Spielern kein zu detailliertes Bild vorlegen (auch wenn die meisten gut zwischen Spieler- und Figurenwissen trennen können) und gleichzeitig auch etwas Flair transportieren.

 

Herzliche Grüße,

Triton

Link to comment

Mein Fazit ist durchweg positiv.

 

Hier meine Highlights:

 

Burg Feagist: kam wie gerufen da ein Xan-Ordenskrieger seit neustem unsere Gruppe bereichert und ich so einen tieferen Einblick in die Welt der OR bekommen konnte, als auch die Burg für ihn wie geschaffen ist um seine Künste noch zu verbessern. Die Zeichnung der Burg ist sehr stimmig.

 

Kloster über den Wolken: erst mal nur überflogen, liest sich aber recht gut

 

Kleine Wesen: äußerst witzig, vor allem der Irrknack. Die "kleinen" werden sicherlich in dem einen oder anderen Abenteuer mal Einzug halten, ist nur ein Frage der Zeit.

 

Zu den Karten:

Die Karte von S. 13 gefällt mir sehr gut, zumal sie wie eine Handzeichnung aussieht und somit ein wenig mehr Flair rüber bringt als die von S. 56. Diese (S.56) ist auch gut gelungen, jedoch sieht sie sehr modern aus, nach den heutigen topographischem Schema erstellt.

Link to comment
  • Titelbild - unscharf und nichtssagend
     

 

Ich war heute ein Parket abholen, dabei war ich dann im Rollenspielladen. Ich habe mir den GB dort angeschaut, das Bild ist nicht unscharf, mein Exemplar wurde wohl von den Gelben auf dem Transport zuviel Feuchtigkeit ausgesetzt.

Link to comment
  • Titelbild - unscharf und nichtssagend
     

 

Ich war heute ein Parket abholen, dabei war ich dann im Rollenspielladen. Ich habe mir den GB dort angeschaut, das Bild ist nicht unscharf, mein Exemplar wurde wohl von den Gelben auf dem Transport zuviel Feuchtigkeit ausgesetzt.

Hatte ich also richtig vermutet am Freitag.

Link to comment

Irgendwie bin ich nicht so glücklich mit dem GB. Da waren interessante Artikel drinnen, keine Frage, aber zum gleich Verwenden hab ich eigentlich nur Kleine Wesen von zauberhaften Orten gefunden, der Rest wäre immer mit Arbeit verbunden. Dazu muss ich einschränken, dass ich das Abenteuer und das Polo Spiel in der Bewertung (aus wohl offensichtlichen Gründen) ausgelassen hab, was ein "Kernstück" der Ausgabe ist, deswegen ist die Bewertung vielleicht ein bischen unfair.

 

Welt der Abenteuer

Ich habe die Zusammenfassungen gerne gelesen, auch schon, weil ich nicht bei der Con-Kampagne mitspiele, aber die Geschichten gab es schon online. Ich weiß dort sind sie etwas anders formuliert aber weder als Spieler noch als Spielleiter bringen mir diese Seiten etwas. Aber wie gesagt, zumindest interessant zu lesen.

 

Burg Feagist

Auch wenn mir die Burg gefallen hat, wobei sie eher solide war als orginell... zwei Burgen in derselben Ausgabe? Etwas weiter hinten kommt ja noch Monteverdine. Hätte es da nicht besser gepasst eine Burg ausführlicher auszuarbeiten? Mal abgesehen davon, dass wir doch in GB 48 auch erst eine Ordensritterburg vorgestellt bekommen haben. Gut ist für manche vielleicht schon lange her, aber ich sehe zumindest für die nächsten Ausgaben weniger Bedarf an Ritterburgen.

 

Theater in den Küstenstaaten

Sehr interessant, etwas wirr zu lesen. Die Artikelformatierung ist etwas unglücklich (Reisebericht, dann ein Absatz und eine Überschrift und ein Text der sich auf den Reisebericht bezieht.) und dass die Reiseberichte ständig eingeschoben macht es auch nicht besser zu lesen.

 

Kleine Wesen von zauberhaften Orten

Super, gut und schnell für SL verwendbar, alles übersichtlich. :thumbs:

 

Die Drachenklinge

Die Idee für diese Art von Artikel gefällt mir sehr gut :thumbs: ich kann es zwar nicht mehr wirklich verwenden (weil schon andere Abenteuer geplant), aber vielleicht gibt es mal einen Artikel der neuere Abenteuer zusammen bindet (war nicht das Hauptziel, schon klar)

 

Rang und Namen

Mit der Rubrik hab ich noch nie etwas anfangen können. Zu spezialisiert, die Personen können in einem Abenteuer als NSC vorkommen, dann sollen auch dort vorgstellt werden, aber ansonsten :confused: Dr. Ito an sich ist aber nett und interessant beschrieben, wie gesagt die Rubrik an sich stört mich etwas.

 

Zaerabaldam

Irgendwie ist der Artikel auch etwas konfus. Einerseit Überlieferung, andererseits Priorei und Kloster, die stehen nur zusammen, weil die Hintergrundüberlieferung zusammen passt, aber zum Spielen ist immer nur ein Auszug brauchbar. Ich verstehe schon, dass hier zum Schreiben animiert werden soll, aber als SL kann ich da jetzt auch wenig herausnehmen und unkompliziert in einem Abenteuer verwenden.

 

Das Selbstbild der Seemeister

Siehe Welt der Abenteuer. Einmal gelesen, für gut und interessant befunden, aber danach eigentlich nicht wieder angesehen.

 

Merkwürdig magisch

Ein einmaliges Killerartefakt, für mich viel zu stark um es wirklich in einem Abenteuer zu verwenden. Außerdem nur in Thalassa zu brauchen, schon klar die Geschichte kann man auch anpassen, nur wozu brauch ich dann den Artikel?

 

---

 

Was ich mir von einem GB erwarten würde

Artikel die ich sofort und relativ unkompliziert in einem Abenteuer verwenden kann, ob als Spieler (in Rücksprache mit meinem SL) oder als SL ist mir dabei egal. Das können jetzt Schauplätze, magische Gegenstände, Zauber, etc. sein. Solche Artikel finde ich brauchbar. Der GB 59 soll wohl eher zu mehr Arbeit anreizen, als dass er welche abnimmt, was schon ok ist, aber hoffentlich nicht überhand nimmt.

 

Intro

vielleicht wäre es besser wieder zu 2 Ausgaben pro Jahr zurückzukehren? Irgendwie kommt mir vor als wären in dem GB noch einige Lückenfüller reingenommen worden die vielleicht bei weniger engem Zeitplan nicht (oder nur online) erschienen wären.

  • Like 1
Link to comment

Hallo Nikomedes,

hier ein paar Bemerkungen zu Deinen Ausführungen.

 

Was ich mir von einem GB erwarten würde

Artikel die ich sofort und relativ unkompliziert in einem Abenteuer verwenden kann, ob als Spieler (in Rücksprache mit meinem SL) oder als SL ist mir dabei egal. Das können jetzt Schauplätze, magische Gegenstände, Zauber, etc. sein. Solche Artikel finde ich brauchbar. Der GB 59 soll wohl eher zu mehr Arbeit anreizen, als dass er welche abnimmt, was schon ok ist, aber hoffentlich nicht überhand nimmt.

Diesen Anspruch - und das bezieht sich auch auf ähnliche, bereits in diesem Strang angesprochene Kritik - können wir im eigentlichen Sinne nicht erfüllen. Denn wir kennen die einzelnen Präferenzen der Abonnenten/Käufer nicht. Wir versuchen deshalb, ein Angebot zusammenzustellen, dass in Augen der Redaktion eine breite Auswahl anbietet. Gleichzeitig sind wir davon abhängig, inwiefern geeignetes Material vorliegt. Nimmt man diese Unwägbarkeiten einmal zusammen, dann finde ich - wenn ich zudem die vorherigen Kritiken lese -, dass wir auch diesmal einen ausgewogenen GB zusammengestellt haben. Dass der eine oder andere nicht unbedingt mit dem Material "sofort" etwas anfangen kann, sehe ich als selbstverständlich an. Vielleicht hilft Dir aber GB 59 einmal in ein paar Monaten weiter ...

 

Intro

vielleicht wäre es besser wieder zu 2 Ausgaben pro Jahr zurückzukehren? Irgendwie kommt mir vor als wären in dem GB noch einige Lückenfüller reingenommen worden die vielleicht bei weniger engem Zeitplan nicht (oder nur online) erschienen wären.

Zwei Ausgaben sind wohl etwas zu wenig, zudem hat Fimolas ja bei seinem Amtsantritt erklärt, drei Ausgaben liefern zu wollen. Wir sind ja hier nicht in der Politik ... Als Lückenfüller sehe ich den einen oder anderen Artikel nicht. Unter den Abonnenten befinden sich schließlich auch welche, die das Internet nicht/selten nutzen und so nicht in den Genuss der einen oder anderen Information kommen. Auch sie sollten in einigen Ausgaben berücksichtigt werden.

 

Und ja, dieser GB soll auch zu Mehrarbeit verleiten, schließlich könnte dann auch etwas für die kommenden Ausgaben hängen bleiben. Schließlich ist der GB nur so gut, wie das Material, das eingereicht wird.

 

Gruß, Raldnar (Teilzeit-Redakteur)

Edited by Raldnar
  • Like 1
Link to comment

Ich bin jetzt durch und bin zufrieden. Nichts, was mich so völlig vom Hocker haut, aber doch alles grundsolide und besser:

 

Meine Lieblinge:

 

Die Ordensburg: Gerade die Beschreibung aus der Sicht eines Besuchers weiß zu gefallen. Ebenso die Ursprungslegende. Das Ganze beinhaltet jetzt nicht so die großen Überraschungen, aber die könnte man als SL ja noch dazu erfinden.

 

Das Abenteuer: Da ich mal einen Besuch in den Felsenklöstern von Meteora gemacht habe, kann ich die Stimmung gut nachvollziehen. Auch hier ist an dem, was da ist, nichts auszusetzen. Ich würde lediglich noch eine Schippe drauflegen wollen und in der Nacht für noch mehr Verwicklungen sorgen wollen. Ich könnte mir eine dritte Gruppe vorstellen, die eigentlich ganz harmlose Ziele verfolgt, und so alles durcheinanderbringt, z.B. ein Ordensbruder, der seine kranke Schwester nachts zum beten in die Kapelle schaffen will / zwei Burschen, die Nachts den Berg hinaufklettern, um aus dem Klostergarten Kräuter für einen Liebeszauber aus dem Klostergarten entwenden wollen ...

 

Die Wichtel: Auf so was stehe ich! Bei einer der nächsten Nachtwachen wird einer der Abenteurer garantiert nicht ungeschoren sein Wasser abschlagen. Ich kann mir da auch einen guten Abenteuerauftakt vorstellen: Ein Abenteurer wird kleingewichtelt, währenddessen wird das Lager überfallen und ein Mini-Abenteurer und der Gewässerwart nehmen die Verfolgung auf. (Ich trenne gerne Gruppen).

 

Polo: Auch schön.

 

Alles in allem: Daumen hoch!

Link to comment
Das Abenteuer: Da ich mal einen Besuch in den Felsenklöstern von Meteora gemacht habe, kann ich die Stimmung gut nachvollziehen. Auch hier ist an dem, was da ist, nichts auszusetzen. Ich würde lediglich noch eine Schippe drauflegen wollen und in der Nacht für noch mehr Verwicklungen sorgen wollen. Ich könnte mir eine dritte Gruppe vorstellen, die eigentlich ganz harmlose Ziele verfolgt, und so alles durcheinanderbringt, z.B. ein Ordensbruder, der seine kranke Schwester nachts zum beten in die Kapelle schaffen will / zwei Burschen, die Nachts den Berg hinaufklettern, um aus dem Klostergarten Kräuter für einen Liebeszauber aus dem Klostergarten entwenden wollen ...
Es freut mich außerordentlich, dass dich das Abenteuer/der Schauplatz zu solchen kreativen Verwicklungen angeregt hat. :thumbs:
Link to comment
Das Abenteuer: Da ich mal einen Besuch in den Felsenklöstern von Meteora gemacht habe, kann ich die Stimmung gut nachvollziehen. Auch hier ist an dem, was da ist, nichts auszusetzen. Ich würde lediglich noch eine Schippe drauflegen wollen und in der Nacht für noch mehr Verwicklungen sorgen wollen. Ich könnte mir eine dritte Gruppe vorstellen, die eigentlich ganz harmlose Ziele verfolgt, und so alles durcheinanderbringt, z.B. ein Ordensbruder, der seine kranke Schwester nachts zum beten in die Kapelle schaffen will / zwei Burschen, die Nachts den Berg hinaufklettern, um aus dem Klostergarten Kräuter für einen Liebeszauber aus dem Klostergarten entwenden wollen ...
Es freut mich außerordentlich, dass dich das Abenteuer/der Schauplatz zu solchen kreativen Verwicklungen angeregt hat. :thumbs:

 

Irgendwo noch eine abstruse Idee draufzusetzen, war noch nie mein Problem ;), insofern fehlt es mit dann tatschlich meist immer eher an der soliden Basis. Und die hätte ich ja dann.

Link to comment

Hallo,

die Burg des Sonnenordens fand ich sehr schön beschrieben und ist für mich gut verwertbar.

Überflüssig (nein störend) fand ich die Zusammenfassung der Con Kampagne. Bitte bitte keine Zusammenfassungen, Nacherzählungen etc. von Abenteuern. Ich persönlich finde so etwas nur im Rahmen einer Kaufentscheidung nutzbringend. Und diese liegt hier ja nicht vor. Ansonsten empfinde ich diese Kategorie als lästig und Platzverbrauchend.

Viele Grüße Lux

Link to comment

Der Artikel zur Kampagne interessiert mich persönlich auch nicht. Erstens weil ich die Kampagne nicht spiele und zweitens, weil ich mir nichts verderben will, sollten die Abenteuer mal zum Spielen zur Verfügung gestellt werden.

 

Aber für mich ist absolut einsichtig, dass der GB ein Fanmagazin ist und als solches über so eine Kampagne berichtet werden muss. Eigentlich müsste auch immer ein Artikel über einen reinen Midgard Con rein, so denn einer in der entsprechenden Periode stattgefunden hat. :dunno:

 

Das gehört zu einem solchen Magazin. Ich bräuchte es nicht, aber ich würde das in keinem Fall als unangemessen oder fehl am Platze ansehen.

Link to comment

Interessante Sichtweise, die sich aber aus der Perspektive meines redaktionellen Alltags kaum umsetzen lässt. Denn zumeist erscheint beispielsweise ein GB zu den Spielertagen, so dass es eine Rezension/Bericht erst dann im nächsten geben kann. Und der ist zumeist zeitlich dann wieder so versetzt, dass meiner Meinung nach eine Berichterstattung kaum noch sinnvoll ist. Oder: Wer will im Januar des kommenden Jahres etwas über die Spieltage in Essen im Oktober davor lesen?

 

Bei Cons mag das etwas anders sein, wenn sie zeitlich in den Rahmen passen, aber ob es wirklich mehrheitsfähig ist, wage ich zu bezweifeln.

Dann ist das Internet - Midgard-Homepage und Forum - wohl die bessere Präsentationsplattform.

 

Gruß, Raldnar

Link to comment
Bei Cons mag das etwas anders sein, wenn sie zeitlich in den Rahmen passen, aber ob es wirklich mehrheitsfähig ist, wage ich zu bezweifeln.

Dann ist das Internet - Midgard-Homepage und Forum - wohl die bessere Präsentationsplattform.

Das sehe ich auch so. Ich veröffentliche gern zu jedem MIDGARD-Con einen Bericht auf der Homepage - sofern ich einen bekomme.
Link to comment

Alles in allem ein zufriedenstellender GB!

 

Besonders schön fand ich die Ordensritterburg: richtige Länge und leicht abwandelbarer Schauplatz.

 

Und die Wichtel: 1A!:D

 

Beim Polo bin ich etwas gespalten: Einerseits freue ich mich immer wieder über Sport auf Midgard mit Beschreibung und Geschichte (Für mich ist das Kultur pur und eine schöne Möglichkeit für SpF "fanatisch" OHNE ein Ordenskrieger zu sein) aber beim Regelteil habe ich irgendwie abgeschaltet ... obwohl gut beschrieben.:disturbed:

 

 

 

DANKE!

Link to comment

Hi,

 

jetzt habe ich den GB auch durch. Insgesamt wieder sehr schön geworden.

 

Sehr schön fand ich u.a. die Artikel zu Burg Feagist und den Zaerabaldâm.

 

Das Abenteuer ist sehr interessant, erfordert aber m.E. viel Fingerspitzengefühl vom SL. Einem Anfänger würde ich es nicht empfehlen. Aber auf jeden Fall sehr originell.

 

Bei Feenwesen bin ich manchmal etwas zwiegespalten, aber diese haben genau meinen Nerv getroffen. Brunnenkobold und Irrknack werde ich direkt im nächsten Abenteuer als mögliche Begegnungen einbauen.

 

Sehr inspirierend fand ich auch den Artikel zum Tzykanion-Spiel. Da war ich gleich am überlegen, wie ich meine Truppe mal nach Chrysea locken kann. :)

 

So ein Spiel einzubauen wäre bestimmt mal eine schöne Abwechslung. Nur ein winziger Fehler ist mir aufgefallen. In der Grafik zum Fehlwurf (S. 65) müsste es unter "Zielfeld" sicher "9, 10" heißen und nich "9, 19".

 

Tschuess,

Kurna

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...