Jump to content

Triton Schaumherz

Mitglieder
  • Content Count

    4,691
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Triton Schaumherz

  1. Vielen, vielen Dank für diese Kritik. Ich bin zwar nur noch selten im Forum, kriege aber mit, wenn hier jemand was postet. Bei Fragen etc. zum Thema "Nikostria" stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung (auch per PN). Ja, die Frage haben wir bewusst offen gelassen. Ebenso das Schicksal von Perikleos Aristides, Sohn des letzten Archonten und designierter Nachfolger. Da darf jeder Spielleiter eine in seine Kampagne passende Lösung finden. In unserer Spielrunde z.B. wurde der Mörser in Moravod gefunden und von den Abenteurern zurückgebracht, was heftige politische Turbulenzen im Stadtstaat auslö
  2. Richtig. Keine Gebühren für Zauberei und Artefakte. Mitglieder des "Thaumaturgischen Zirkels" dürfen in Nikostria zu reduzierten Kosten lernen. Keine. Herzliche Grüße, Triton
  3. Hast Du's probiert? Sonst ist das nämlich Quatsch.
  4. Ich hab die hochaufgelösten Schiffe schon. Dennoch hätte ich es schick gefunden, wenn es am Ende des Artikels einen Download-Link auf Midgard-Online gegeben hätte.
  5. Hallo Marc! Der Schutzpatron der Krämer (und Diebe) hat es damals tatsächlich nicht ins QB geschafft. Angedacht war er als Heiliger für ganz Chryseia (er war Namensgeber für die Landschaft Europoseia - siehe Chryseia-Karte). Aber selbst als wir ihn zum Regionalheiligen herabstufen wollten, war dies letztlich immer noch ein Heiliger zuviel für das QB. Inoffiziell darf ich dir sagen, dass sich in der Stadt Nikostria der Schrein des Heiligen im gleichnamigen Viertel befindet, wo Europosgasse, Saphionasgasse und Webergasse aufeinander treffen (bei J10). Sein Festtag ist der 4. Tag im Nixenmond.
  6. Vielen lieben Dank! Bei der Gelegenheit: Mich würde interessieren, was euch an Zusatzmaterial zur Stadtbeschreibung gefallen würde. Abenteuer sind vermutlich immer gefragt. Als Schauplätze wurden bereits das Kloster Nepheloikos und der Palast veröffentlicht. Gibt es davon abgesehen irgendwelche Themen oder Örtlichkeiten, die ihr detaillierter ausgearbeitet haben möchtet? Herzliche Grüße, Triton
  7. Ich habe ja schon viele Minecraft-Projekt-Videos gesehen, und da waren auch ganz ordentliche Städtebauten dabei, aber dies hier ist einfach WOW: Timelapse-Video vom Bau einer Stadt im Arabic-Style:
  8. Und dies scheinen mir ideale Miniaturen für Midgard 1880 zu sein: LEGO Monster Fighters (bald erhältlich)
  9. Vielen Dank für das Lob, Jürgen! Das QB ist ja mittlerweile schon ein ganzes Jahr auf dem Markt. Da freut es mich, dass Du mit deinem Beitrag noch einmal auf unser Produkt aufmerksam machst. Herzliche Grüße, Triton
  10. In Chryseia ist die Armbrust als Waffe des Militärs noch kaum in Gebrauch. Viel weiter verbreitet ist das Solenarion, ein Zubehör zum normalen Bogen (Toxon) der leichten Infanterie. Damit kann der Bogen wahlweise auch als eine Art Armbrust verwendet werden. Solenarion-Einheiten sind deshalb sowohl mit Pfeilen als auch mit Bolzen ausgerüstet. Artikel: [table=class: outer_border] Solenarion (5 x (1W6-2)) Entfernungen: 0-30 / 31-120 / 121-220 m Mindestvoraussetzungen: Gs61, St31 - Erfolgswert+4 Bogen ' Schwierigkeit: Normal 300: Kr, Sö - 600: alle anderen - 1200: ZAU a. PK
  11. Bin grad zufällig hier reingestolpert: Schön, dass es gefallen hat - und bei der komplexen Konstellation eine elegante Lösung herauskam. In letzter Zeit schau ich nicht mehr regelmäßig ins Forum und konnte dir deshalb beim Einstieg leider nicht behilflich sein - aber es hat ja auch so prima geklappt. Herzliche Grüße, Triton
  12. Die Chryseia-Karte gibt es nun auch im Downloadbereich auf Midgard-Online (in zwei Auflösungen). Auf Elsas Wunsch wurden folgende kleine Änderungen gegenüber der Breuberg-Version vorgenommen: Die Insel Seismonesos heißt jetzt Sesmonesos Die Bucht Seismopontos wurde zu Sesmopontos Mythanos ist nicht mehr der Name einer Insel "Delfine" statt "Delphine" Sonst hat sich nichts geändert. Herzliche Grüße, Triton
  13. Probiers mal mit http://www.ddd-verlag.de/.
  14. Vor etwa 30 Jahren stieß der waelische Kapitän Aefram Valianson auf einer seiner zahlreichen Vidhingfahrten zufällig auf eine im Meer treibende Flaschenpost. Er ließ sie herausfischen und fand in der Flasche eine sehr alte Botschaft in Maralinga. Aufgrund seiner Herkunft beherrschte Aefram diese Sprache leidlich und konnte die Nachricht entziffern. Sie stammte von einem schiffbrüchigen Kapitän namens Schalmadar. Dieser war einst auf einer kleinen Insel im Meer der fünf Winde gestrandet und hatte verzweifelt auf Rettung gehofft, in dem er eine Flaschenpost den Wogen und dem Gutdünken Nothuns an
  15. Wer nicht genug von Nikostria bekommen kann, den möchte ich auf das kürzlich erschienene [thread=28830]DDD-Magazin #24[/thread] aufmerksam machen: Die umfangreiche Schauplatzbeschreibung "Der Palast von Nikostria" ist sozusagen ein Add-On zum Quellenbuch. Ein "Must-Have" für alle Quellenbuchbesitzer! Herzliche Grüße, Triton
  16. Nein, dazu wurde noch nichts veröffentlicht, Du hast also freie Hand in deiner Kampagne ein Abenteuer um diese Reliquie zu stricken. Die Gerüchte um den Mörser im QB können durchaus alle falsch sein. Herzliche Grüße, Triton
  17. Wo ist Opa? - Im Wildschwein! Company will load loved ones' ashes into ammunition
  18. Unfreiwillig komische Kirchen-Werbung in den USA
  19. Coole indisch-kalifornische Trip-Hop Grooves, genau das Richtige zum Relaxen am Pool...
×
×
  • Create New...