Jump to content

Triton Schaumherz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4.691
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Triton Schaumherz

  • Rang
    Pansebastohypertatos

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.midgardwerkstatt.de
  • Skype
    schaumherz

Profile Information

  • Geschlecht
    Sag ich nicht

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/showthread.php?t=2159
  • Name
    Peter Laubender
  • Wohnort
    München

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Triton Schaumherz

    DausendDodeDrolle, Ausgabe 24

    Vielen Dank!
  2. Triton Schaumherz

    QB: Nikostria - Im Herzen Chryseias

    Vielen, vielen Dank für diese Kritik. Ich bin zwar nur noch selten im Forum, kriege aber mit, wenn hier jemand was postet. Bei Fragen etc. zum Thema "Nikostria" stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung (auch per PN). Ja, die Frage haben wir bewusst offen gelassen. Ebenso das Schicksal von Perikleos Aristides, Sohn des letzten Archonten und designierter Nachfolger. Da darf jeder Spielleiter eine in seine Kampagne passende Lösung finden. In unserer Spielrunde z.B. wurde der Mörser in Moravod gefunden und von den Abenteurern zurückgebracht, was heftige politische Turbulenzen im Stadtstaat auslöste. :-) Herzliche Grüße, Triton
  3. Triton Schaumherz

    Nikostria

    Richtig. Keine Gebühren für Zauberei und Artefakte. Mitglieder des "Thaumaturgischen Zirkels" dürfen in Nikostria zu reduzierten Kosten lernen. Keine. Herzliche Grüße, Triton
  4. Triton Schaumherz

    Gildenbrief 61

    Hast Du's probiert? Sonst ist das nämlich Quatsch.
  5. Triton Schaumherz

    Gildenbrief 61

    Ich hab die hochaufgelösten Schiffe schon. Dennoch hätte ich es schick gefunden, wenn es am Ende des Artikels einen Download-Link auf Midgard-Online gegeben hätte.
  6. Triton Schaumherz

    QB: Nikostria - Im Herzen Chryseias

    Hallo Marc! Der Schutzpatron der Krämer (und Diebe) hat es damals tatsächlich nicht ins QB geschafft. Angedacht war er als Heiliger für ganz Chryseia (er war Namensgeber für die Landschaft Europoseia - siehe Chryseia-Karte). Aber selbst als wir ihn zum Regionalheiligen herabstufen wollten, war dies letztlich immer noch ein Heiliger zuviel für das QB. Inoffiziell darf ich dir sagen, dass sich in der Stadt Nikostria der Schrein des Heiligen im gleichnamigen Viertel befindet, wo Europosgasse, Saphionasgasse und Webergasse aufeinander treffen (bei J10). Sein Festtag ist der 4. Tag im Nixenmond. Herzliche Grüße, Triton PS: Sorry, dass ich nicht auf deine PN geantwortet habe, aber ich bin nur noch selten im Forum und irgendwie hat das mit der Benachrichtigung nicht geklappt.
  7. Triton Schaumherz

    QB: Nikostria - Im Herzen Chryseias

    Nicht dass ich wüsste.
  8. Triton Schaumherz

    QB: Nikostria - Im Herzen Chryseias

    Vielen lieben Dank! Bei der Gelegenheit: Mich würde interessieren, was euch an Zusatzmaterial zur Stadtbeschreibung gefallen würde. Abenteuer sind vermutlich immer gefragt. Als Schauplätze wurden bereits das Kloster Nepheloikos und der Palast veröffentlicht. Gibt es davon abgesehen irgendwelche Themen oder Örtlichkeiten, die ihr detaillierter ausgearbeitet haben möchtet? Herzliche Grüße, Triton
  9. Triton Schaumherz

    Minecraft

    Ich habe ja schon viele Minecraft-Projekt-Videos gesehen, und da waren auch ganz ordentliche Städtebauten dabei, aber dies hier ist einfach WOW: Timelapse-Video vom Bau einer Stadt im Arabic-Style:
  10. Triton Schaumherz

    Klassiche Zinnfiguren oder doch anders?

    Und dies scheinen mir ideale Miniaturen für Midgard 1880 zu sein: LEGO Monster Fighters (bald erhältlich)
  11. Triton Schaumherz

    QB: Nikostria - Im Herzen Chryseias

    Vielen Dank für das Lob, Jürgen! Das QB ist ja mittlerweile schon ein ganzes Jahr auf dem Markt. Da freut es mich, dass Du mit deinem Beitrag noch einmal auf unser Produkt aufmerksam machst. Herzliche Grüße, Triton
  12. Triton Schaumherz

    QB "Nikostria - Im Herzen Chryseias"

    Danke!
  13. Triton Schaumherz

    Das Solenarion (Fernkampfwaffe)

    In Chryseia ist die Armbrust als Waffe des Militärs noch kaum in Gebrauch. Viel weiter verbreitet ist das Solenarion, ein Zubehör zum normalen Bogen (Toxon) der leichten Infanterie. Damit kann der Bogen wahlweise auch als eine Art Armbrust verwendet werden. Solenarion-Einheiten sind deshalb sowohl mit Pfeilen als auch mit Bolzen ausgerüstet. Artikel: [table=class: outer_border] Solenarion (5 x (1W6-2)) Entfernungen: 0-30 / 31-120 / 121-220 m Mindestvoraussetzungen: Gs61, St31 - Erfolgswert+4 Bogen ' Schwierigkeit: Normal 300: Kr, Sö - 600: alle anderen - 1200: ZAU a. PK [/table] Das Solenarion ist ein hölzernes Führungsrohr, welches mit bis zu fünf kleinen Bolzen geladen werden kann. Das Rohr entlang verlaufen oben und unten Schlitze, von hinten bis auf etwa zwei Dritteln seiner Länge. Beim Schießen wird das geladene Solenarion wie ein Pfeil an den Bogen gelegt, die Sehne gespannt und durch die Führungsschlitze losgelassen, so dass sie die Bolzen vorne heraustreibt. Am hinteren Ende des Solenarions ist meist eine Schnur befestigt, welche der Schütze in den Fingern der rechten Hand hält oder an seinem Handgelenk befestigt hat. Beim Loslassen der Bogensehne dient diese Schnur dazu, das Rohr zurückzuhalten, damit es nicht von der Sehne mitgerissen wird. Die nur fingerlangen Bolzen werden von den Söldnern auch "Mäuse" oder "Fliegen" genannt, weil sie schneller als Pfeile fliegen. Sie sind nicht leicht zu erkennen sind, daher kann man ihnen nur schwer ausweichen. Das Laden des Solenarions dauert eine Runde, man kann damit also nur jede zweite Runde schießen. Aufgrund einer gewissen Streuwirkung treffen bei mittlerer Entfernung nur 1W6+1 (max. 5) bzw. im Fernbereich 1W6 (max. 5) der abgeschossenen Bolzen das anvisierte Ziel, während der Rest geradlinig weiterfliegt. Weil die Bolzen fast gleichzeitig ihr Ziel erreichen, wird dadurch die Abwehr erschwert. Erreicht mehr als ein Geschoss das Ziel, wird für jeden zusätzlichen Bolzen -1 vom WW:Abwehr abgezogen. Bei einem Treffer verursacht jeder Bolzen separaten Schaden (1W6-2). Beim gezielten Schießen mit dem Solenarion wird für den ersten Bolzen wie üblich bestimmt, wo er einschlägt. Wegen der Streuwirkung landen die restlichen Bolzen (max. 4) in weiter außen gelegenen Ringen im selben Sektor. Ein Abenteurer, der den Umgang mit dem Solenarion lernen will, muss zunächst das Schießen mit dem normalen Bogen beherrschen. Das Solenarion kann man bei Bogenmachern in allen Städten Chryseias bekommen. Es wiegt 300 g und kostet etwa 5 GS. Die kleinen Bolzen wiegen je 50 g und kosten soviel wie normale Armbrustbolzen, nämlich 3 GS pro 10 Stück. Sie können jedoch nur mit dem Solenarion verwendet werden. Das Solenarion ist eine aussterbende Waffe und wird wohl auch beim chryseischen Militär über kurz oder lang von der Armbrust verdrängt werden. Dazu trägt nicht zuletzt der allmähliche Aufstieg des albischen Ritters bei, gegen dessen Rüstung das Solenarion praktisch wirkungslos ist. Im Einsatz gegen leichte Infanterie oder aufständischen Pöbel zeigt es aber die erwünschte Wirkung.
  14. Triton Schaumherz

    Das Kloster über den Wolken

    Bin grad zufällig hier reingestolpert: Schön, dass es gefallen hat - und bei der komplexen Konstellation eine elegante Lösung herauskam. In letzter Zeit schau ich nicht mehr regelmäßig ins Forum und konnte dir deshalb beim Einstieg leider nicht behilflich sein - aber es hat ja auch so prima geklappt. Herzliche Grüße, Triton
×