Jump to content

Gindelmer

Mitglieder
  • Posts

    3,884
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Gindelmer

  1. Zu diesem Beitrag https://www.midgard-forum.de/forum/topic/14502-wunschliste-für-m6/?do=findComment&comment=3466287 habe ich folgende Anmerkung. Ein Erfolgswert pro Fertigkeit macht einfach Sinn. Eine Fertigkeit ohne Erfolgswert lässt sich nicht mehr vergleichen wenn es drauf ankommt. Fertigkeiten ohne Erfolgswert kann ich mir nicht vorstellen.
  2. Das erinnert mich irgendwie an die Demolierkobolde aus Warcraft 2. Nur dass diese Fässchen mit Schwarzpulver mit sich getragen haben. Alternativ wäre auch eine verquere Weltanschauung der Kobolde oder ähnliches imstande Kobolde zu einem derartigen Qerkzeug zu machen. Für mich wäre es aber ein einmaliger Einsatt wegen des Überraschungseffekts.
  3. Ich sehe das wie @Blaues Feuer Einen automatischen Bonus würde ich nicht vergeben. Weder beim Schlösser öffnen noch beim Klettern. Wieviele Kinder klettern auf Bäume und irgendwann fällt eins runter obwohl es das schon x-mal gemacht hat. Der EW ist für mich ein Indiz dafür, dass immer etwas schief gehen kann. Um dem Misserfolg entgegenzuwirken wird der Erfolgswert gesteigert. Grüße, Gindelmer
  4. Was ist denn in deinen Augen realistisch? Ab wann wird es für dich unrealistisch?
  5. Ohne in die Spruchbeschreibungen zu schauen, komme ich anhand deiner Zitäte zum selben Schluss.
  6. Guten Abend zusammen, Bei der Erstellung eines Barden ist mir eine Sache negativ aufgefallen. Während dieser nach Regelwerk nur wenige Punkte für Soziale und Wissensfertigkeiten hatte, gehen weit über die Hälfte der Punkte in die Waffenfertigkeiten. Dies widersprach meiner Vorstellung von einem Barden, der gelernt hat sich in sozialen Kreisen zu bewegen und Musikalisch breit gebildet ist bzw. über verhältnismässig großes Allgemeinwissen verfügt. Letztendlich ging das zu Lasten seiner Kampfausbildung. Zum Thema "alternative Charaktererstellung" gibt es bereits Stränge, die darauf fokusieren die Lernpunkte zu streichen und stattdessen Fertigkeitspunkte zu verlernen. Ich möchte näher an der Charaktererstellung des Regelwerks bleiben, dabei aber einige Freiheitengrade ermöglichen, und schlage in diesem Strang daher folgendes Verfahren vor. 1. Bei der Charaktererstellung werden nur die Fertigkeitskategorien berücksichtigt, die per Regelwerk vorgegeben werden und für die bei der Erstellung Lernpunkte vorgesehen sind. 2. ! (Ausrufezeichen): Fertigkeiten aus den Kategorien die für Grundkosten gelernt werden können (10EP je TE) müssen in dieser Kategorie verlernt werden. Sie bilden quasi die "Essenz" der Charakterklasse. 3. * (Stern): Punkte aus den anderen Kategorien können für die Erstellung des Charakters frei verwendet werden, allerdings nur für die Kategorien, die bei der Erstellung vorgesehen sind. 4. Punkte für die Standesfertigkeiten müssen für die dem Stand entsprechende Fertigkeitenkategorie verwendet werden. (!) (Ausrufezeichen in Klammern): Es dürfen nur Fertigkeiten der Kategorie "leicht" gelernt werden. Drei Klassen liesen Fertigkeiten zu Grundkosten vermissen: Ordenskrieger, Schamane und Thaumaturg. Für sie gilt die fünte Regel : 5. !* (Ausrufezeichen mit Stern): Fertigkeiten aus dieser Kategorie sollten / müssen aber nicht verlernt werden (subjektive Bauchgefühlregelung zur quasi-Essenz der Charakterklasse). Die letzte Regel: 6: Fertigkeitskategorien mit leeren Feldern stehen für diese Charakterklasse zur Erstellung nicht zur Verfügung. Zum besseren Verständnis ist hier eine Tabelle gegeben, die ohne das Regelwerk nicht verwendet werden kann, da die Lernpunkte des Lernschemas nicht angegeben sind: Kämpfer Alltag Freiland Halbwelt Kampf Körper Sozial Unterwelt Waffen Wissen Zauber Assassine * * * ! * Barbar * ! ! ! * Glücksritter * ! ! * Händler ! ! * * Krieger * ! * ! Spitzbube * ! ! * Waldläufer * ! ! * Zauberkundige Kämpfer Barde * ! * * * Ermittler * * ! ! * * * Magister * * * ! * Ordenskrieger * * !* * * Schattengängger * ! * * * Tiermeister * ! ! * * Zauberer Druide * ! * ! * Heiler * * ! * Hexer * * * * * Magier * * ! * Priester Beschützer * ! * * * Priester Streiter * * * * * Runenmeister * * ! * Schamane * * * * !* Thaumaturg * * * !* Weiser * * * ! * Standesfertigkeiten Unfrei ! Volk ! Mittelschicht ! Adel (!) Für Fragen, kritische Rückmeldungen oder Fehlermeldungen darf der Strang gerne genutzt werden. Eine letzte Anmerkung: Mir ist bewusst, dass die Gefahr besteht, dass diese Art der Charaktererstellung einem möglichen Grundgedanken des Autoren widersprechen könnte. Dieses Manko wird bewusst in Kauf genommen. Ob diese Art der Erstellung in letzter Konsequenz unausgewogener ist, kann ich heute nicht beantworten. Ein Risiko dafür besteht allerdings. Eine bitte an die Moderatoren: Da es hier um einen eigenständigen Vorschlag zur alternativen Charaktererstellung geht, bitte ich darum diesen Strang nicht mit andern Strängen zu verschmelzen. Es sei denn es gibt einen der den gleichen Ansatz verfolgt und mir in Unkenntnis geblieben ist. Mit freundlichen Grüßen, Gindelmer
  7. Das könnte eine Anlaufstelle sein: http://www.drosi.de/md/md75_9.htm#nsc
  8. @Einherjar und @Mugga: Wäre dass vielleicht etwas für den Strang "Wunschliste für M6"?
  9. Vor einiger Zeit habe ich diesem Beitrag "Hausregeln für Beschwörer in M5" vorgestellt. In den letzten Wochen gab es immer wieder Korrekturen und Anpassungen an dem Dokument. Da ich diese gerne mit euch teilen möchte, einen Forumsstrang aber für unübersichtlich halte, habe ich mich für diesen Weg entschieden. Viel Spass beim Schmöckern und Ausprobieren. M5 - Beschwörer (Hausregel) - V1.5.pdf
  10. Über dieses Video bin ich auch schon gestolpert. Ich fand es ebenfalls sehr interessant. Auch im Hinblick auf die Konsequenzen, die sich für die Digitalisierung deutscher Unterlagen daraus ergeben haben. Diese wurden eingescannt (digitalisiert) und die Originale geschreddert. Informationstechnisch ein Supergau.
  11. Auch wenn ich die Illustrationen im alten Stil mochte, finde ich eine Weiterentwicklung wie sie stattgefunden hat, passen und richtig. Einige der Bilder gefallen mir ausserordentlich gut. Andere weniger. Aber so ist das mit Bildern: sie können und werden nicht immer jedem gefallen.
  12. Hallo zusammen, im Meister der Sphären wird auf die Schrift "Meister der Zeiten" verwiesen (Seite 110). Gibt es tatsächlich einen Text dazu, oder handelt es sich hierbei um ein fiktives Werk? Grüße, Gindelmer
  13. @Eleazar @Prados Karwan @TwistedMind Danke für eure Hinweise. Bei meiner Reaktion habe ich beide Dinge nicht bedacht: 1. Dass ich wohl selbst "die schrille Trompete" ansetzte. So kam es mir schlicht nicht vor. Und 2. Dass ich mit meiner Reaktion potentielle Ideengeber vergraulen könnte. Das ist nicht meine Absicht. Meine Absicht war es, darauf hinzuweisen, dass ich das Statement "ich habe keinen Bock" für unangebracht hielt. Auch wenn ich die Haltung, in Anbetracht der Seitenzahl, durchaus verstehen kann. Zugegebenermaßen habe ich das zu wenig zum Ausdruck gebracht. So bleibt mir zu hoffen, dass ich tatsächlich niemanden vergrault habe, noch irgendjemanden derart auf den Schlips getreten bin, dass ich weder ihm noch ihr die Feiertage verleidet habe.
  14. Der Beitrag wurde zwar nicht moderiert, aber ich möchte trotzdem was dazu sagen, weil ich ihn als respektlos gegenüber den Authoren der vorherigen Beitrag empfinde: @TwistedMindDieser Beitrag ist eine Frechheit. Wenn du dir nicht die Mühe machen möchtest die vorherigen Wünsche durchzulesen, dann posaune das doch bitte nicht noch derart heraus. Sollte dieser Beitrag in diesem Forum falsch oder unangebracht sein, bitte ich um eine Verschiebung oder Löschung
  15. Danke für den Hinweis. In der Übersicht wird ein Objekt als Wirkungsbereich genannt. Die Beschreibung selbst spricht von der Verbindungsfläche auf der der Zauber wirkt. Ich habe mich davon in die Irre leiten lassen. Je mehr ich darüber nachdenke, umso eher stellt sich mir aber die Frage, ob es nicht sinniger wäre, wenn die verwendete Spucke Ziel des Zaubers ist.
  16. Besser wäre es, den Steigbügel in die Wand zu schlagen. Es erscheint mir doch etwas übertrieben für diesen Zweck ein Pulver der Zauberbindung zu verwenden. Unabhängig davon wirkt der Zauber Befestigen nur auf die Verbindungsstelle. Wie man da dran kommen möchte, nach dem das Objekt verzaubert wurde, erschließt sich mir nicht.
  17. Da nichts genaueres in der Spruchbeschreibung von Luftsphäre steht und mir die Frage im Kontext dieses Stranges in den Sinn kam: Wird der Sauerstoff innerhalb der Luftspähre verbraucht? Und ist deswegen die Wirkungsdauer auf 1h begrenzt?
  18. Mittlerweile habe ich eine Antwort: "Schönen Tag, habe bei der Limitierung verschiedenen Zahlen aus Foren. Vielleicht wurden 300 Stück gedruckt, aber nur 100 sind keine Mängelexemplare, die zum Signieren freigegeben wurden. Falls Sie vom Verlag verifizierte Zahlen haben, nehme ich die gerne an. Ein angenehmes Wochenende Ja, Kunstleder - sind ja an sich alle neuen Bücher. Hat nur in die Headline nicht mehr gepasst"
  19. @Panther: Kannst du eine Quelle zum Zauber Ebenbildmandala nennen? Der Begriff ist mir nicht geläufig.
  20. Tatsächlich. Hier war ich noch in der M4 Welt, in der eine Waffe und keine Waffenkategorie gelernt worden ist. Demnach würde für den einhändigen Kampf mit dem Schlachtbeil und für den zweihändigen Kampf je eine Fertigkeit gelernt. Danke für den Hinweis.
  21. Tatsächlich spräche für mich nichts gegen das zweite Beispiel. Allerdings unter der Vorraussetzung, das ein Buckler und kein keines Schild verwendet wird und dieser beim Angriff mit zwei Händen nicht behindert. Das wäre aber in einer anderen Diskussion zu klären. Zum ersten Beispiel: wir dürfen wir an dieser Stelle nicht Äpfel mit Birnen vergleichen: Ich sprach davon dass jemand der beide Fertigkeiten gelernt hat, wählen darf welche er zwischen Angriff und Abwehr verwenden möchte. Ich muss das zu deinem Beispiel abgrenzen, indem versucht wird einen Vorteil aus einer einzigen Fertigkeit zu ziehen, die beide Varianten zu kämpfen abdeckt. Einen Kampfstab oder Magierstecken zu führen ist in meinen Augen auch immer eine Sache von zwei Händen. Hier liegt ein Unterschied zu dem Beispiel, welches du einbringst und bei dem zwischen der Verwendung von einer Hand und zwei Händen gewechselt wird.
  22. Das würde mich auch interessieren. Hat jemand noch den alten Arttikel und kann ihn mir zusenden? Grüße, Gindelmer
  23. @Eswin: ich will den Anbieter kontaktieren. Der soll das Produkt ordentlich beschreiben
×
×
  • Create New...