Jump to content

Jürgen Buschmeier

Mitglieder
  • Content Count

    9,890
  • Joined

  • Last visited

About Jürgen Buschmeier

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. DUM-Figuren würde ich als SL zulassen, aber der Gruppe überlassen, wie sie damit umgeht. Ich weiß für meine Figuren, wie sie da handeln würden, wenn sie das rausfinden.😠😬😡😎👍👎
  2. Du hast aber die Option nach jeder Runde die Taktik zu wechseln. Du kannst also einmal den Doppelangriff durchführen, dann die Abwehrmöglichkeit, dann die zwei Einzelangriffe.
  3. Kodex (S. 146) sagt: Spielerin entscheidet, ob Figur mit Parierdolch angreift oder abwehrt zu Beginn der Runde. Mit Kodex S. 105 zusammen bedeutet das für mich, Figur mit Rapier und Parierdolch kann entweder: a) beidhändig mit Parierdolch als Dolch kämpfen, also zwei Angriffe (Rapier und Dolch) ausführen oder den Doppelangriff, b) den Parierdolch zur Abwehr einsetzen, also nur einen Angriff mit Rapier oder c) als Nebenwaffe mit EW: Verteidigungswaffe und Rapier mit vermutlich höherem EW als im beidhändigen Kampf. Ich finde den Kodex da eindeutig.
  4. Dann wird wohl der SL noch Infos rausrücken müssen, was genau er damit meint. Eine normale Waffe zu einer geweihten werden zu lassen, ist schon etwas tolles für die Figur. Bin gespannt, ob vom SL noch mehr kommt.
  5. @Ismael: Hast du mit den Leuten denn auch mal off-play gesprochen? Inplay - ist ja dein ganzer Eingangsbeitrag - scheinst du ja alles versucht zu haben. Eleazar hat ja ein Riesenportfolio für dich aufgelegt, an dem du dich bedienen kannst. Viel Glück bei deiner Lösungssuche. Offplay mit deinen Mitstreier*innen zu reden, scheint mir der einzig logische Ansatz.
  6. Wenn man die gut verkauft, dann könnte das Heer ein Problem kriegen, also bis der erste die beiden anzweifelt und die Illusion durchschaut. Aber sie sind halt sehr bekannt, also warum sollte jemand die beiden anzweifeln? Wenn es zwei schaffen, sich einem Heer erfolgreich in den Weg zu stellen, dann doch wohl ausschließlich diese beiden.
  7. Und da sind wir dann wieder bei dem Punkt, dass man die Lernkosten eben durch Menschenbeobachtung in Gasthäusern samt Unterkunfts-, Getränke- und Speisekosten abbilden könnte und man dann aber auch nur über EP und ein wenig Geld lernen können dürfte. Und das wäre dann wohl endlich einigermaßen realistisch.😉
  8. @Bruder Buck Die Stadt heißt Iggrgard ohne E. Wärest du bitte so freundlich den Titel noch aussagekräftiger zu machen?😉
  9. 1. Ich habe mich nicht aufgeregt, sondern die Wahl des Begriffes kritisiert. 2. Sprachverbot forever? Niemand will dir Bestandteile der Sprache verbieten!? Wie kommst du auf die Unterstellung, ich wolle dir den Gebrauch einzelner Worte verbieten? Es geht um sprachliche Achtsamkeit. Und die kann ich nicht bestimmen. Hatte ich irgendwo gefordert, den Begriff zu verbieten? Oder geht es jetzt gar um weitere Begriffe, die dir einfallen, die ich oder irgendwer dir verbieten will?
  10. Persil machte nie Werbung mit oder für einen Schein. Der Begriff Persilschein wird gerne als eine Art Genehmigung betrachtet. Aber die ursprüngliche Bedeutung sollte jedem klar sein, wenn man nur alt genug ist und aus der Schule. Gehört für mich zur Allgemeinbildung.
  11. Inhaltlich teile ich, dass es den Orgas obliegt, Regeln festzulegen und ich deren Vorgaben natürlich akzeptieren werde. Den Zeitraum, an dem jede(r) die Gelegenheit hatte, geimpft zu werden, sehe ich indes erst frühestens 2022. Diese Frage stellt sich aktuell gar nicht. Und ein unverschuldetes Converbot trifft viele doch auch schon die letzten Jahre, weil ausgebucht etc., das zieht für mich da nicht. Was mich an deinem Beitrag einzig stört, ist die Verwendung des Begriffs "Persilschein" in Verbindung mit einer Erkrankung. Das fand ich ziemlich unangebracht, auch wenn ich
  12. Ja, und das Regelwerk schließt nicht aus, dass es extrem ungewöhnliche Dinge gibt. Es heißt doch, einzelne Charakterklassen gibt es in bestimmten Regionen so selten, dass man sie nicht als existent aufführt.
  13. Man kann das so strikt (rassistisch) handhaben oder eben zulassen. Den Schamanen hatte ich schon erwähnt, wenn auch als Doppelklasse, weil es hier eben um Doppelklassen geht. Es ist eine Fantasywelt und wenn Menschen dann eben ein menschenähnliches Wesen im eigenen Glauben erziehen, dann bleibt dem Kind doch nichts anderes, als diesen Glauben als normal anzuerkennen und anzunehmen. Und das kann dann schon ein Triumph sein, wenn die Menschen sagen können: "Seht her, man hat immer behauptet, Elfen/Zwerge können nicht. Man muss nur wollen." Ich stelle mir gerade vor, was passiert,
  14. Wenn eine Elfen- oder Zwergenwaise in einer fremden Kultur aufwächst, sollte es wohl auch möglich sein, wenn Elfe PS/As oder Zwergin Dr/Kr oder Bb/Sc sind. Und wenn dann die Eltern weggestorben sind und man aus der Gemeinschaft verbannt wird, hat man schon sehr seltsame Abenteurerinnen.
×
×
  • Create New...