Jump to content

Kameril

Mitglieder
  • Content Count

    284
  • Joined

  • Last visited

About Kameril

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Franken

Persönliches

  • Name
    Andreas
  • Wohnort
    Fürth
  • Interessen
    Meine Frau, meine Katzen, Pen & Paper, Musik.
  • Beruf
    Datenanalyse
  • Biografie
    Spiele seit Ende der 80er Pen & Paper, Ende der 90er bis Anfang 00er Midgard.
    Seit ein paar Jahren wieder begeisterter Midgardspieler/Spielleiter (bevorzuge letzteres).

Recent Profile Visitors

1,947 profile views
  1. Das Bild ist leider etwas unscharf, aber ich finde das Motiv okay. Ich finde es etwas bunt und Bonbon Farben, was nicht zwangsläufig zu meiner Vision von Midgard passt, aber das geht schon in Ordnung so. ich freue mich drauf. Da bekomme ich glatt wieder Lust auf eine Runde Midgard.
  2. Da passiert leider nichts, und wird von meiner Warte auch nichts mehr passieren. Aufgrund einer veränderten beruflichen und privaten Situation stehen mir keine Ressourcen zur Verfügung um das Projekt zu treiben. Abgesehen davon spiele ich inzwischen auch kaum noch Midgard, die einzige verbliebene Gruppe, die sich halbwegs regelmäßig einmal im Monat getroffen hat, macht eine SARS-CoV-2 Pause mit ungewissem Ausgang. Es entfällt somit auch die Motivation.
  3. Midgard leite ich derzeit nur. Ich nutze Moam nebenher um auf diverse Fertigkeiten zu würfeln und so Kram. Die Spieler haben alle Charaktere in MOAM hinterlegt, mindestens einer spielt mit seinem Surface. Als SL ich ansonsten noch mein Tablet oder Handy aktiv um hier und da mal eben was nachzuschlagen, falls nötig. Ansonsten nutze ich gern mal den AppleTV um Handouts oder Karten auf den Bildschirm zu projizieren. Das funktioniert auch ganz gut bei Roll20, wie wir in der Splittermond-Gruppe feststellen durften. Meine D&D Gruppe ist da wesentlich zeitgemäßer unterwegs. Da sitzen fünf von sechs mit Tablet oder Surface, alle Figuren sind in DnDBeyond hinterlegt, wir haben das PHB auf Share gestellt und auch ich als SL nutze eigentlich nur noch mein Tablet. Notizen mache ich nach wie vor mit Hand, übertrage sie aber später in mein Kampagnen One-Note. In meiner Pathfindergruppe sitzen alle mit fetten Ordnern da und jedes Mal wenn irgendwas ist, fängt das große wälzen an. Ich bin der einzige der mit Tablet unterwegs ist und liebe es absolut, nur sitze ich immer da und warte während die Papierjunkies ewig herumsuchen. Das ist aber nicht weiter schlimm. In der Gruppe ist auch einer per Skype dabei. Im Großen und Ganzen geht der Trend definitiv in Richtung Elektronik.
  4. Na ja, zumindest ist die Pen & Paper Community dort in diversen Gruppen recht gut vernetzt. 🤷‍♂️
  5. Meine Erfahrung war, dass sich im weiteren Verlauf der Reihe das schnellere Aufsteigen der Charaktere im Vergleich zu M4 deutlich bemerkbar macht. Man sollte die Gegner also entsprechend konvertieren.
  6. Heute gab es auf der Midgard Facebook Seite eine Ankündigung des Gerd Hupperich Abenteuers. Hier der Text:
  7. Ich habe alle doppelt. Ist aber egal, weil ich mich total freue alle drei erhalten zu haben. 😀
  8. Schnapps nur an volljährige. Punkt. Wenn da Whiskey oder dergleichen steht und Jugendliche Zugriff haben ist das problematisch. http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/__9.html
  9. Äh, ich hatte bereits gesagt, dass ich nicht auf Cons gehe. Ich spreche also rein aus meiner Erfahrung im Umgang mit Betrunkenen auf Events und Veranstaltungen im Nachtleben. Es kann gut sein, dass sich das nicht 1:1 auf Cons übertragen lässt. Mit Betrunkenen braucht man auf jeden Fall nicht großartig diskutieren, zumindest nicht wenn sie irgendwohin reihern und in der Damendusche ihren Rausch ausschlafen. Was würdest denn Du da als verhältnismäßigen Umgang oder Sanktion vorschlagen?
  10. Entweder das oder die Leute sind generell keinen Alkohol gewohnt.
  11. Oh, das ist relativ einfach. Uneinsichtig ist man dann, wenn man Hinweise ignoriert, dass man andere stört. Da muss man jetzt gar nicht großartig orakeln. Jeder der in Bars oder Diskos gearbeitet hat, oder unterwegs war weiß exakt was ich meine. In der Umsetzung geht man hin, sagt klar, dass andere Gäste sich gestört fühlen und bittet um Rücksichtnahme. Wenn das nicht klappt, wird nochmal freundlich aber bestimmt erinnert und beim dritten Mal wird die Spielrunde von der Orga beendet. Wer stänkert, darf sich mit der Polizei unterhalten. So einfach ist das.
  12. Klar, aber bei Bier fällt es nicht so leicht sich zu verschätzen. Kommt allerdings auch immer drauf an wie hoch der Toleranzpegel liegt, bzw. was der einzelne verträgt. So oder so ist es unpassend. Persönlich trinke ich beim spielen gar keinen Alkohol.
  13. Ich meine das genauso wie es da steht. Im Zweifelsfall bei uneinsichtigen Personen hart durchgreifen und die Leute rauswerfen, bzw. von zukünftigen Events ausschließen.
  14. Auch wenn ich kein Con-Besucher bin, möchte ich mal kurz drauf eingehen, weil derlei Sachen abschreckend dazu beitragen mich von Cons fernzuhalten. Halt einfach weniger saufen, oder? Ist das jetzt ein Con, oder ein Saufgelage? Ist man zum spielen da, oder zum trinken? Wir hatten auch mal so einen Spieler in der Gruppe. Zu jeder Session hat der sich abgeschossen. Das war unmöglich. Bier und Wein lässt sich gut trinken. Wer sich betrinken will trinkt Schnäpse. Das ist ein alter Hut hinterm Tresen, aber wer da ggf. nicht so viel Erfahrung hat, der verschätzt sich ganz leicht. Gerade in geselliger Runde mit hochwertigen Bränden kann das schnell gehen, besonders wenn viel angestoßen wird. Wenn das mal aus dem Ruder läuft, sollte man es ansprechen, aber man muss es nicht überbewerten. Bedenklich wird’s beim Wiederholungsfall. Manche Leute haben leider ganz klar ein Alkoholproblem, auch das muss man genauso ansprechen. Ich will niemandem was unterstellen, aber als jemand der lange Jahre Partys veranstaltet und in Discos gearbeitet hat, kenne ich die Schattenseiten von Alkoholkonsum sehr gut. Heute bin ich weitgehend Abstinent. Aus Sicht eines Veranstalters kann ich der Orga nur raten sich dem Thema anzunehmen und sich klar im Sinne der anderen Gäste zu positionieren. Alles andere wirkt sich extrem negativ auf den Erfolg zukünftiger Events aus. Die umgehende Beseitigung des Erbrochenen sollte man hier übrigens lobend erwähnen, auch die fortwährende Sauberkeit der Sanitäranlagen ist elementar. Im Übrigen an der Stelle ein Lob an die Community. Es ist klasse, dass ihr das Thema offen adressiert, und ich bin angenehm darüber überrascht wie vergleichsweise sachlich es von statten geht.
  15. Die kam auf jeden Fall irgendwie nicht an, und ist auch nicht im Spamordner gelandet. merkwürdig. edit: ich habe alles abgesucht. Ich habe nur die eine Mail vom 28.04.2018 erhalten.
×
×
  • Create New...