Jump to content

Biggles

Mitglieder
  • Content Count

    471
  • Joined

  • Last visited

About Biggles

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 11/26/1916

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.moam.de

Profile Information

  • Location
    bei Bonn

Recent Profile Visitors

2,593 profile views
  1. Danke fürs hier rüberholen und damit in den richtigen Thread bringen! 👍 Fände ich auch, geht aber (derzeit) nicht. Hmm? Guckst Du: Es ist also so ziemlich alles drin, außer eben einer Spruchbeschreibung.
  2. @Eleazar: Wenn sich davon etwas konkret in Verbesserungsvorschläge bzgl. der Usability oder User Experience (wie das heute so schön heißt) niederschreiben ließe, bin ich dafür immer offen. Da ich nicht sicher weiß, ob ich damit angesprochen bin oder eher @Branwen: Ich habe in der Tat bislang keine Rechte eingeräumt bekommen, Zauber(kurz)beschreibungen in MOAM zu verwenden und ich habe explizit danach gefragt. Das Midgard-Wiki scheint das dagegen zu dürfen. 🤷🏻‍♂️
  3. Klar, das wäre es. Aber das ließe sich auch "händisch" abbilden, also ohne weitere Programmierung in MOAM, was für alle solche Anwendungsfälle, die eher selten vorkommen, für mich die bevorzugte Art der Abwicklung wäre.
  4. Das klingt für mich, als würde das Plugin Cross-Site-Scripting machen, was eigentlich "verboten" sein sollte. Aber vielleicht geht es auch ganz anders. Dazu müsste sich das Browser-Plugin mal $Person genauer anschauen. Wäre cool, wenn $Person nicht unbedingt ich sein müsste.
  5. Ok, ich hatte nun einen recht ausführlichen Chat mit dem Macher vom FVTT. Er ist aktuell ausgesprochen widerwillig bis gar nicht bereit, über Lizenzen für einen oder mehrere dedizierte Server in einem Servicemodell wie MOAM zu reden, sondern will derzeit nur "self-hosted reselling". Das wiederum ist für mich nicht ansprechend und so sind wir da erst mal nicht weiter gekommen. Ich habe ein wenig das Gefühl, seine Abneigung rührt daher, dass er sich über den "Dedicated Server as a Service"-Aspekt unter lizenztechnischen Gesichtspunkten noch nicht genug Gedanken gemacht hat und dafür in der jetzigen Projektphase auch keine Zeit findet. So haben wir die Fortsetzung des Gesprächs bis auf Weiteres (bis die erste Final rauskommt?) vertagt. Wen es interessiert, anbei das Chatprotokoll:
  6. Warum machen manche Leute, die MOAM zum Online-Spiel nutzen (und das teilweise auch nennen) dann kein Häkchen bei MOAM?
  7. Eine vielversprechende Roll20 Alternative: http://foundryvtt.com/index.html Insbesondere die Möglichkeit, eigene Regelsystem in Form von "Game Systems" über die API zu integrieren, macht das aus meiner Sicht hoch interessant. Damit wäre also auch eine Regelsystemunterstützung für MIDGARD möglich. Das wäre selbstverständlich lizenztechnisch zunächst einmal mit dem VF&SF abzuklären. Von MOAM könnten dann "Game System Specific Data Templates" für Spielfiguren integriert werden. Mag sich das noch jemand mal unter diesen Aspekten anschauen?
  8. Irgendwann werde ich den Shop sicher etwas umgestalten. Wem die Liste zu lang ist, der kann schon jetzt über die Selectbox "Filter" nach verschiedenen Kategorien filtern und auch über die angebotene Suchfunktion eingrenzen. Das ist also auf meiner Prio-Liste nicht sehr weit oben...
  9. Das Preismodell ist schon cool und ich denke $5 pro Monat für die Betatest-Teilnahme kann ich auch verkraften. Ist mal wieder eher ein Zeitthema... Ich bin jetzt einfach mal Patron und schau mal was da kommt.
  10. Update: Ich habe mir mal das Promotion Video angeschaut: Sieht ziemlich gut aus. Aber auch hier muss man erst mal Münzen einschmeißen (Patron werden), um am Betatest teilzunehmen und die Möglichkeiten der API auszutesten. So wie ich das bisher verstanden habe, könnte dann ein "Game System" sprich eine Regelsystemunterstützung für MIDGARD auch ganz unabhängig von MOAM integriert werden. Das wäre selbstverständlich lizenztechnisch zunächst einmal mit dem VF&SF abzuklären. Von MOAM kämen dann "Game System Specific Data Templates" für Spielfiguren, wie genau ist mir noch unklar, aber ziemlich sicher im JSON-Format und somit relativ einfach machbar, sofern das genaue Austauschformat definiert ist.
  11. Prinzipiell schon. Das muss ich mir natürlich erst mal im Detail anschauen, um einen Eindruck vom Aufwand zu bekommen.
  12. Doch, ich nutze die Steilvorlage gerne: Nach regulären IT-Sätzen hätten Entwicklung und Betrieb bis heute konservativ geschätzt mehrere hunderttausend Euro gekostet. Aber das hätte realistischerweise niemand so beauftragt. Ich habe die Idee einer M5-Bestarium-Integration in MOAM übrigens seit 2015 auf Wiedervorlage. Stand derzeit: "Wir reden noch mal darüber, wenn es erschienen ist."
  13. Im Kampfblatt wird ein Bonus in der Spalte AnB bei Parierwaffen (mit einer Checkbox vor dem Waffennamen) als AbwB interpretiert, weil das der häufigere Anwendungsfall ist und ich keine weitere Spalte in dieser Ansicht unterbringen wollte. Bei der Zeile ohne Checkbox ist es tatsächlich der AnB, der separat und unabhängig vom AbwB festgelegt werden kann. Im Ausrüstungsblatt der Spielfigur können die magischen Boni individuell festgelegt werden, siehe angehängter Screenshot. Die dort hinterlegten Werte werden auch im Kampfblatt richtig interpretiert. Genau genommen ist also nur die Spaltenüberschrift "AnB" bei Verteidigungswaffen (mit Checkbox davor) nicht korrekt, wird aber dennoch so verwendet, weil sonst eben eine weitere Spalte notwendig würde, die nur bei Verteidigungswaffen relevant wäre.
  14. Ok, endlich eine Rückmeldung vom Support - Die Datenbank war geschreddert und ist nun wieder hergestellt worden. Nach einem Server-Neustart läuft nun (hoffentlich) alles wieder wie gewohnt. Wie es zum Defekt der Datenbank gekommen ist, konnte mir der Supportmitarbeiter nicht beantworten. Seit ich MOAM unter Produktivbedingungen betreibe (das sind inzwischen 4,5 Jahre), war dies der erste Ausfall, der länger als zwei Stunden gedauert hat und bei dem ich keine Ahnung hatte, wie lange er letztlich andauern würde. Bei einem Providerwechsel müsste ich allerdings die nervige Basiskonfiguration (SSH, Apache, Passenger, MySQL, rvm, Postfix, etc.pp.) wieder von vorne angehen und das dauert bei mir ewig, weil ich das nur alle paar Jahre mal mache(n muss). Wenn sich jemand mit diesem Kram so gut auskennt, dass ihn das Aufsetzen einer solchen Konfiguration auf ein Linux vServer System nur wenig Zeit kosten würde, wäre ich für Hilfsangebote hierzu dankbar.
  15. Update: Es knallt gerade an allen Ecken und Enden auf dem Server und ich bin kein Sysadmin. Entweder die stellen mir den Zustand von heute vormittag wieder her, oder ich ziehe zu einem anderen Provider um. In letzterem Fall kann das leider ein längerer Ausfall werden. Bislang habe ich auf meine Support-Anfragen noch keine Antworten erhalten.
×
×
  • Create New...