Jump to content

Merl

Mitglieder
  • Posts

    3,106
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich verkaufe die folgenden Bücher. Bitte schickt mir Eure Preisvorstellung. Bitte habt etwas Geduld mit meiner Antwort, ich schaue hier nur sehr unregelmäßig rein). Waeland Krieger des Nordens (Quellenbuch) - (Printed 1997) - M3 Sieben kamen nach Corrinis (Abenteuer) - (Printed 1989) - M2 oder M3 (Die Seite mit dem Stadtplan liegt extra dabei, sie ist herausgelöst) Das Kompendium (Regelbuch) - (Printed 2002) Die Meister von Feuer und Stein (Quellenbuch) - (Printed 2009) Meister der Sphären (Regelbuch) - (Printed 2006) Das Bestiarium (Regelbuch) - (Printed 2003) Das Fantasy Rollenspiel (Regelbuch) - (Printed 2001) - benutzt (kein Sammlerstück) Das Arkanum (Regelbuch) - (Printed 2000) - benutz (kein Sammlerstück) Grüße Merl
  2. Hallo, grundsätzlich finde ich das Ars Armorum eine tolle Sache. Endlich kann man seinen Kämpfer weiterentwickeln. Ich sehe allerdings einige sehr unausgewogene Fertigkeiten, die durch eine Errata gerade gerückt werden sollten. Vergleiche ich z.B. Bancos Vorteil (Stufe 2 und 1 AP) mit Fintans List (Stufe 6 und 3 AP), empfinde ich Bancos Vorteil als in etwa genauso stark. Ich denke Bancos Vorteil sollte Stufe 6 sein und ebenfalls 3 AP kosten. Aus der Beschreibung geht hervor, dass in der Arena ein "Gewöhnungseffekt" eingetreten ist. Könnte also sein, wenn man den Angriff kennt (also ihn selbst gelernt hat), dass man dagegen immun ist, bzw. man könnte diesen nur einmal durchführen ... -> Dies als Hinweis, wie man im Spielgeschehen die Fertigkeit etwas abschwächen könnte. Ich finde sie jedenfalls so zu unausgewogen. Ich hätte mir evtl. eine Modifikation bei "schnellen" Schlägen über den Schaden gewünscht. Grüße Merl
  3. Wird es denn ein Pegasus Tool geben? Oder ist das eher ein Wunsch? Grüsse Merl
  4. Hallo, da sich das Jahr jetzt dem Ende neigt. Wurde eine Verlängerung der Lizenz für M5 gegeben? So wie ich das verstanden habe war Biggles ja bereit, sofern die Lizenz kommt, das Projekt auf der bisherigen Basis weiterzumachen. Oder?
  5. Hallo Prados, naja, die Formulierung im Text sagt etwas anderes. Es wird nicht von der Rüstklasse, sondern von Rüstung und Rüstschutz gesprochen und auch davon das der Rüstschutz eine Wirkung haben soll, nämlich einen potentiellen LP Verlust verhindern. Wenn jemand keine Rüstung trägt, dann kann diese auch nicht helfen. Es bleibt natürlich dem Spielleiter überlassen, was er als Rüstung zählt (so wie Ma Kai schon sagte). Aber die Rüstklasse "OR" ausgesprochen "Ohne Rüstung" kann hier sicherlich einen Hinweis liefern. Zitat / In Rüstung bietet er weniger verwundbare Angriffsfläche. Erzielt der Gegner einen schweren Treffer, durch den der Getroffene dank seines Rüstungsschutzes keine LP verliert, wirkt das Gift nicht. / ZitatEnde Grüße Merl
  6. Hallo Ma Kai, noch mal zur Klarstellung. In allen 4 Punkten des 2ten Beispiels wird kein Giftschaden ermittelt. Meinst Du diesen Teil des ersten Beispiels? 3. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 LP & 0 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt Falls ja, auch das ist korrekt. Da in Beispiel 1 keine Rüstung getragen wird. Es wird also Giftschaden ermittelt, obwohl keine LP abgezogen wurden. -> Die LP Regelung gilt nur für Rüstungsträger. Also sollte das stimmen. Grüße Merl
  7. @MaKai: "Im zweiten Beispiel wird beim "4. Wurf" durch den schweren Treffer mit LP-Schaden auch Giftschaden ermittelt - bei fehlgeschlagenem PW:Gift natürlich. Kannst Du das editieren? Es geht über die drei Punkte rechts oben im Beitrag. " -> nein es wird kein Giftschaden ermittelt, da der OrdensKrieger eine KR trägt. Kein LP kommt durch. @Panther: Bitte diskutiere das Scharfschießen in einem andern Thread. Ein Zauberer ist wehrlos, wenn er zaubert, auch wenn er sich einen Meter bewegt. Er kann also in meinem Beispiel mit vergifteten Wurfsternen attackiert werden. Wenn der Wurfstern trifft (selbst wenn er keinen Schaden macht), würde das Gift wirken. Ich ergänze meinen Beitrag um die "wehrlos" Aktion. Beispiel 3 Billy ThrowingStar ist ratlos. Obwohl er sehr gut getroffen hat prallen seine ersten Wurfsterne an David TraueDirSelbst ab. Schnell versteckt er sich. David fühlt sich nun sicher und will dem Attentäter nacheilen, aber nicht bevor er sich noch einmal mit einem "heiligen Zorn" in die richtige Wut über den feigen Anschlag versetzt. Billy sieht seine Chance und schleudert erneut Wurfsterne ... 1. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt 2. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 4 -> 1 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt 3. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 LP & 0 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt "Wehrlose Abenteurer (s. S. 71) erleiden bei jedem Treffer Giftschaden, selbst wenn sie wie Bisse kleiner Gifttiere oder Blasrohrpfeile keine direkten LP-Verluste verursachen"
  8. Hallo Daavid, wie oben erwähnt. Es geht nur um das Regelwerk. Spielerische Lösungen gibt es mannigfaltig. Von Regelwerk her sind Wurfsterne mit einem Durchschnittsschaden von 0,5 pro Treffer die schlechteste Waffe Spiel. Die einzige spielbare Lösung war, die Waffen mit Gift "aufzuwerten". Hallo Dabaa, ja Ahnungslose sind auch wehrlos. Es geht mir aber um die Anwendung im Kampf. Im Kampf ist man nicht mehr "ahnungslos". Man rechnet damit, dass von irgendwoher was "kommt". Ich meine mich an eine M4 Diskussion zu erinnern, wo das ein Ergebnis war. Hmm da fällt mir tatsächlich ein interessanten "Ziel" im Kampf ein. Zaubernde wären wehrlos. In dem Fall würden dann vergiftete Wurfsterne tatsächlich effektiv sein und Sinn machen. Danke und Grüße Gerald
  9. Die Betonung kommt daher, weil z.b. Wurfsterne, Wurfpfeile etc. eigentlich nur mit Gift Sinn machten. Aber selbst das nun ziemlich sinnfrei ist. Man kann Sie "sinnvoll" nur noch gegen Wehrlose einsetzen.
  10. Wieso unlogisch? der 3. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 LP & 0 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt. -> kein LP Schaden, dennoch Giftschaden.
  11. Korrektur zum Beispiel 1 1. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 2. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 4 -> 1 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt
  12. Hallo ihr Lieben, ich wollte mich vergewissern, ob ich diese Regel so richtig verstehe. S. 67 im Kodex - Gift im Kampfgeschehen Zitat / „Biss+9 (1W6–2 & 3W6-Gift+20)“ angegeben werden. Gelingt dem Tier mit seinem Biss im Kampf ein schwerer Treff er, erleidet das Opfer nicht nur eine Bisswunde (1W6–2), sondern verliert zusätzlich 3W6 LP & AP, wenn ein PW+20:Gift misslingt. / ZitatEnde -> Aus dieser Formulierung geht für mich hervor, dass bei einem schweren Treffer unabhängig von der Schadenshöhe des schweren Schadens, der durch diesen gemacht wird, der Giftschaden ebenfalls ermittelt wird. Zitat / In Rüstung bietet er weniger verwundbare Angriffsfläche. Erzielt der Gegner einen schweren Treffer, durch den der Getroffene dank seines Rüstungsschutzes keine LP verliert, wirkt das Gift nicht. / ZitatEnde -> Aus dieser Formulierung geht hervor, dass wenn der Getroffene eine Rüstung trägt die Regelung anders ist. Beispiel 1: Billy ThrowingStar wirft insgesamt 4 vergiftete Wurfsterne auf den Priester Swen OhneRüstung. Der gläubige Swen, verlässt sich ganz auf seinen göttlichen Schutz. 1. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 2. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 4 -> 1 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 3. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 LP & 0 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt 4. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 4 -> 1 LP & 1 AP Schaden & Giftschaden wird ermittelt Beispiel 2 Nach seinem erfolgreichen Anschlag auf Swen sucht sich Billy ThrowingStar ein neues Opfer. Er wirft insgesamt 4 vergiftete Wurfsterne auf den Ordenskrieger David TraueDirSelbst. Der nicht weniger gläubige David weiß, dass sein Gott nur denen hilft, die sich selbst helfen. Deshalb trägt er Kettenrüstung. 1. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 2. Wurf: leichter Treffer 1w6-3 würfelt die 4 -> 1 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 3. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 3 -> 0 LP & 0 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt 4. Wurf: schwerer Treffer 1w6-3 würfelt die 4, 5 oder 6 -> 0 LP & 1,2 oder 3 AP Schaden & kein Giftschaden wird ermittelt Wenn ich die Regeln so korrekt wiedergebe, dann kann BiIlly mit Wurfsternen einen KR - Träger im Kampfgeschehen lediglich mit manchen kritischen Treffern oder einem gezielten Wurf zusätzlichn Giftschaden zufügen. Auch Tiere die eigentlich Giftschaden machen, würden bei einem gerüsteten Gegner normalerweise keinen Schaden machen. Das Kodex-Beispieltier müsste gegen David einen schweren Treffer erzielen und der Schadenswurf müsste 6 sein, damit 1 LP durchkommt und der Giftschaden ermittelt wird. Noch mal ein Hinweis, ich will hier keine Diskussion entfachen, ob die Regel sinnvoll ist und welche Hausregeln ihr spielt. Das ich das so nicht spielen würde, weil es mir unlogisch erscheint ist klar. Ich will nur verifizieren, ob ich die Regel und ihre "Schildbürger"-Anwendung richtig wiedergegeben habe. Danke und Grüße Merl
  13. Hallo, der Sturmangriff wird unter der Überschrift Spezielle Nahkampftechniken / Kampf mit Spießwaffen beschrieben. Das heißt für mich, genau für diese Waffen gilt die formulierte Regel. Leider hat Prados recht, die Formulierung sagt sogar, wenn die Bedingung > 6m und <= halbe B zutrifft, es automatisch ein Sturmangriff ist. Es fehlt eine "kann" Option in der Formulierung. Nun aber zur praktischen Anwendung. Es ist ja nur ein Regelkonstrukt. - Zum einen würde ich es als kann Option verwenden, da es eine Nahkampftechnik ist. Eine Kampftechnik muss meiner Ansicht nach aktiv/gewollt eingesetzt werden. (vgl. S. 79) - Ich würde auch einen Sturmangriff mit mehr als halber B spielen, dann aber nur mit einem überstürzten Hieb. (vgl. S 74). Ich denke, das entschärft die Regel und macht sie logischer. Liebe Grüße Merl
  14. Hallo, wäre auch gerne dabei. Welche Figur ich nehme entscheide ich Vor Ort. Grüße Merl
  15. Ohne hier irgendeine rechtliche Relevanz zu behaupten. Die Aussage von BB beleidigt niemanden direkt. Ich finde es ist eher ein Vergleich. "Also streiten sich Idioten mit Vollidioten wie man mit Vollpfosten umgeht." Aber es gibt hier ja Rechtskundige, die das besser beurteilen können. Grüße Merl
×
×
  • Create New...