Jump to content

Hiram ben Tyros

Mitglieder
  • Posts

    4,745
  • Joined

3 Followers

About Hiram ben Tyros

Clubber
  • Birthday May 8

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=2198
  • Name
    Dirk
  • Wohnort
    Irgendwo im Nirgendwo (Auch bekannt als Odenwald)
  • Interessen
    Midgard,Wandern, Sport, Lesen, Kino, Theater ...
  • Beruf
    vorhanden
  • Biografie
    geboren, gelebt ...

Profile Fields

  • Member Title
    geschälte Südfrucht auf Eis

Recent Profile Visitors

4,032 profile views
  1. Erst habe ich gelacht, jetzt habe ich auch einen Ohrwurm ... there´s a way
  2. Auf S.25 bei Nr. 15 Schandmal des Nachtkönigs ist vermutlich ein "sich" zu viel.
  3. P.S. Mir fehlt die Angabe der EP zum erlernen eines neuen Berufs in einer Pause des Abenteurerlebens. Die Auswahl der Fertigkeiten, die durch diesen Beruff Boni erhalten können ist mir zu persönlich zu umfangreich. Hier fände ich weniger = mehr. Lieber wären mir Berufsspezifische Fertigkeiten, die im bisherigen Lernschema nicht vorgesehen sind.
  4. Um die Diskussion hier mal etwas anzukurbeln habe ich das pdf-mal überfflogen und schreibe hier erste spontane Anmerkungen: Lehrgeld: Warum nicht gleich die GS für Kost und Logis ins Lehrgeld mit einberechnen? Ich sehe keinen Vorteil die Spieler dieses selbst ausrechenn zu lassen. Erfolgswerte: Du schreibst es gibt keine Leiteigenschaft (Höchstwert beim normalen Lernen also +18) und alle 3 Jahre Sesshaftigkeit gibt es +1 auf den EW bis maximal +4. Ich vermisse die Erklärung wie dann Erfolgswerte von +23 und höher die für Legende/Weiser benötigt werden selbst von NSC zu erreichen sind. Rangsystem/Gilden: Ich würde die Grenzen für alle Stufen jeweils um 1 anheben. Ich finde es unpassen, dass ein SC ohne jemals sesshaft in dem Beruf gearbeitet zu haben die Stufe "erfahrener Meister/Professor" erreicheen kann.
  5. Ich finde es gut, dass in den Publikationen verschiedene Stile verwendet werden. Natürlich gibt es dadurch auch für mich Bilder, die mir besser gefallen und solche, die ich nicht so mag. Das sollte bei einem professionellen Rollenspielprodukt aber auch so sein. Es wird niemals gelingen mit einem einzigen Stil alle Käufer zu begeistern. Durch die Abwechsung steigt die Chance, dass jeder zumindest einige Bilder findet, die er mag. Für mich sind die Bilder allerdings auch kein Kauf oder Nicht-Kauf Argument sondrn lediglich eine schöne Auflockerung des Textes.
  6. Ja, das ist einer der kritischen Treffer, der keine Auswirkungen hat.
  7. Auch mir fehlt die Möglichkeit einen Beruf zu lernen, deshalb Danke für Deinen Vorschlag @Fabian Spontane Anmerkung: Die Leiteigenschaft eines Handwerks für alle Berufe als In und die Kategorie Wissen scheinen mir nicht optimal. Bei vielen Berufen halte ich Gs für die bessere Leiteigenschaft (z.B. Edelsteinschleifen). Bei diesen erreiche ich keine echte Meisterschaft ohne eine ausreichende Gs. Wissen und In stehen für mich eher für das abstrakte lernen aus Büchern. Das praktische Wissen eines Handwerks lässt sich auch über Erfahrung und Übung gewinnen wenn das Geschick dafür da ist. Ich würde diese Einstufung deshalb nicht für alle Berufe fest schreiben. Für einen Zimmermann, der auf Dächern herumklettert mag auch Gw die passende Leiteigenschaft sein, oder für einen Zureiter. Ich würde das lieber den SL und Spieler überlassen oder für einzelne Handwerke jeweils individuell definieren. Wie stehst Du der Idee gegenüber die Fertigkeit auch für nicht handwerkliche Berufe zu nutzen? Z.B. Verwalter, Tierzüchter und weitere?
  8. Sorry Bro, nachdem ich den Eingansbeitrag nochmal angeschaut und die bisherigen Sigel betrachtet habe muss ich Dir Rechtgeben. Das neue QB Moravod müsste nach der Logik nur MOR heißen. Bei den Quellenbänden gibt das Sigel bisher die Auflage an und nicht die Regeledition unter der sie erschienen sind.
  9. Bereits etablierte Sigel würde ich nicht ändern. Bei der Erstauflage einiger Quellenbücher war nicht absehbar, dass diese in späteren Editionen neu aufgelegt werden. Es wurden ja auch lange nicht alle neu aufgelegt. Für neue Publikationen würde ich von vornherein die Editionsversion (also MOR5) aufnehmen um damit eine einheitliche Systematik zu erhalten. Nur meine private Meinung.
  10. Ich tendiere zur Version A: Der Zauber wird außerhalb gewirkt und wirkt auf alle angesprochenen Wesen im Wirkungsbereich, die nicht durch einen magischen Schutz (in Deinem Beispiel: Heimstein/Weihestein) vor der Spruchwirkung geschützt werden. Es gibt ja auch noch weitere Zauber, die verhindern, dass Magie in ihren Wirkunsgbereich eindringt. Bei diesen sind Wesen im Inneren auch vor den Zaubern geschützt.
  11. Sowas ähnliches habe ich vermutet und deshalb hier gefragt ehe ich versuche Elsa zu kontaktieren. Offiziell war der Shop ja bis heute wegen Urlaub geschlossen. Also Geduld zeigen (eine meiner ganz großen Stärken ) und abwarten.
  12. Bei mir auch Allerdings habe ich ein Problem beim einlösen des HASH-Code. Klapt das bei Euch? Ich konnte den Code eingeben und Moravod wird mir bei der Liste der eingelösten HASH-Codes auch angezeigt. Wenn ich Moravod aufrufe kriege ich aber keine Downloads zum HASH-Code angezeigt.
  13. Super, dann stelle ich meinem M4-Hexenjäger vielleicht doch noch irgendwann auf M5 um.
×
×
  • Create New...