Jump to content

Hiram ben Tyros

Mitglieder
  • Posts

    5,068
  • Joined

3 Followers

About Hiram ben Tyros

Clubber
  • Birthday May 8

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=2198
  • Name
    Dirk
  • Wohnort
    Irgendwo im Nirgendwo (Auch bekannt als Odenwald)
  • Interessen
    Midgard,Wandern, Sport, Lesen, Kino, Theater ...
  • Beruf
    vorhanden
  • Biografie
    geboren, gelebt ...

Profile Fields

  • Member Title
    geschälte Südfrucht auf Eis

Recent Profile Visitors

4,666 profile views
  1. Diesen möglichen Nutzen habe ich für mich auch schon erkannt. Mal schauen wie sich das in der Forumspraxis auswirkt. Bei der Such zu bestimmten Themen/Inhalten kann ich mir den Nutzen schon gut vorstellen.
  2. Danke! Der Querbalken ist für mich am Tablet deutlich besser. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass er nach dem ersten Beitrag kommt. Aber ich vermute das hat technsiche Gründe.
  3. Ist auch bei meinem Hauptgerät ein Problem. Die eigentlichen Beiträge werden stark gequetscht und dadurch schlechter lesbar.
  4. Und bei der Gelegenheit: Erstellt bitte wieder eine Liste wie im M4-Luxusarkanum in dem für jeden Spruch gelistet ist wer dagegen Immun ist.
  5. Bitte definiert eindeutig was passiert wenn ein Zauber der AP je Grad kostet auf ein Ziel gewirkt wird, auf welches er nicht wirken kann (z.B. Zähmen gegen magische Wesen).
  6. Wieso sollte der Zauber Grad-AP in Abhängigkeit vom Nicht-Opfer kosten wenn dieses mit dem Zauber gar nicht verzaubert werden kann? Das ist eine ganz allgemeine Frage für alle Zauber deren AP-Bedarfe vom Grad des Opfers abhängen, nicht nur bei Zähmen. Seit M5 muss ich als Zauberer nicht mehr im Vorfeld angeben wieviele AP ich einsetze (ich kann höchstens ein Maximum bestimmen). Der Zauber bestimmt dann "selbst" wieviele AP er braucht um das Opfer zu verzaubern. Daraus ergibt sich für mich aus dem beschriebenen Szenario, dass entweder das AP-Minimum (Argument: es gibt kein Opfer das verzaubert werden kann) oder alle aktuellen AP des Zauberers (auch der Einsatz aller AP führt nicht zum gewünschten Effekt, das Wesen ist zu stark) abgezogen werden. Ich plädiere für AP-Minimum des Zaubers, da der Zauberer durch den Einsatz schon eine Runde verliert ohne den gewünschten Effekt erzielen zu können. Das ist in meinen Augen "Strafe genug". Den Mechanismus der AP-Bestimmung stelle ich mir wie folgt vor. Zauberer fixiert das Ziel und beginnt zu zaubern. Der Zauber nimmt Kontakt zum Ziel auf und versucht zunächst mit den mindest-AP seine Wirkung zu entfalten. Ist das Wesen höher Grad 1 reichen diese AP nicht und der Zauber "zieht weitere AP nach" bis er so stark aufgeladen ist, dass er seine Wirkung entfalten könnte (oder die gesetzte AP-Grenze erreicht wurde). Dieses AP-Nachziehen dauert keine für den Zauberer spürbare Zeit.
  7. Ich würde sagen 2 AP, die Mindest-AP, die der Zauber erfordert. Da es anders als auf S. 62 ARK genannt kein mögliches Opfer das Spruches gibt erhöht sich der AP-Verbrauch nicht in Abhängigkeit vom Grad des Opfers.
  8. Und darauf schauen wie lange die Spieler schon dabei sind, wie alt sie sind etc. Und dann wissen wei hoch der Annteil an Neueinsteigern bei M5 war, die vielleicht hier im Forum unterrepräsentiert sind. P.S. Ich bin bekennender M4-Luxusausgabe-Fan.
  9. Je nachdem welchen Teil des Ikenga-Beckens Du detaillierter haben willst könntest Du auf der Eschar-Karte (M3-Box) oder Buluga-Karte (M4-Quellenbuch) fündig werden. Ob damit das ganze Becken abgedeckt werden kann oder Lücken bleiben weiß ich nicht. Teile des Beckens sollten aber auf jeden Fall dabei sein. Und laut Midgard-Wiki gabe es in GB 58 einen Artikel mit Inhalten zum Ikenga-Becken. In der Midgard-Wiki ist auch ein Kartenausschnitt, den ich spontan keiner mir bekannten Quelle zuordnen kann. Vielleicht hat einer der anderen Forumsnutzer eine Idee woher diese Karte stammt.
  10. In der Midgard-Wiki wird Irindarios zweimal genannt und mit Chryseia in Verbindung gebracht. Unter Irindar mit dem Hinweis, dass dieser in Chryseia als Irindarios verehrt wird. Unter Götter in der tabellarischen Auflistung als Verehrungsform des Irindar in Fürstemtum Kynodore. Wenn es dem Spieler gefällt und für die Gruppe OK ist sehe ich also kein großer Problem mit einem Ordenskrieger des Irindarios.
  11. Stammtisch kein Stammtisch Wer ist denn am Montag dabei?
×
×
  • Create New...