Jump to content

Ab 2024 übernimmt Pegasus Midgard und M6 erscheint


Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Panther:

9,5 Monate, da zur Spiel 24 M6 fertig sein soll

Wieso soll zu Essen 2024 M6 fertig sein? Wo steht das denn?

Der Übergang zu Pegasus ist der 1.1.25. Vorher dürfen die gar nicht.

Eigene Überlegung: Ich bezweifele auch, dass am 1.1.2025 M6 kommt, es heißt nur 2025 kommt das Material heraus. Oder habe ich da was überlesen?

Link to comment
vor 6 Minuten schrieb Wiszang:

Wieso soll zu Essen 2024 M6 fertig sein? Wo steht das denn?

Das wurde von Pegasus in verschiedenen Kanälen (u.a. Live-Streams) kommuniziert.

vor 6 Minuten schrieb Wiszang:

Der Übergang zu Pegasus ist der 1.1.25. Vorher dürfen die gar nicht.

Wie kommst du darauf? Nur weil Frankes bis zum 31. Dezember 2024 eigene Produkte herausbringen dürfen und von Frankes vergebene Lizenzen noch bis zum 31. Dezember 2024 laufen, heißt das ja nicht, dass Pegasus nicht parallel schon Produkte herausbringen darf.

  • Thanks 5
Link to comment

Hallo zusammen. Ich bin wieder hierhin zurück gekehrt weil ich in den letzten Tagen Abstand von euch und der ganzen Sache nehmen wollte um wieder einen klaren Kopf zu kriegen. Ich bin hier weil ich mich vernünftig und auf Augenhöhe über Midgard unterhalten will. Und ich Weiss das es hier Leute gibt die das auch wollen. Mit diesen werde ich mich hier auch weiterhin nett unterhalten. Sollten mich hier allerdings welche erneut scharf angehen dann werde ich diese die dies tun einfach ignorieren und darauf nicht eingehen. Jeder hat seine Meinung und das soll auch so sein aber der Ton macht letztendlich die Musik. Ich habe das Argument von Irwisch gelesen und bin dafür sehr dankbar. Jeder kann sich mal im Ton vergreifen das passiert. Ich war schockiert darüber wie krass hier teilweise mit neuen Mitgliedern umgegangen wird. Manche hier erwarten Verständnis merken aber nicht wie verständnislos sie anderen gegenüber agieren. Wie man in den Wald hineinschreit so schallt es auch wieder heraus. Könnt ihr damit etwas anfangen? Ich denke schon.

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Sad 1
Link to comment

Und ich lehne M6 nicht ab. Ich hatte mich auch etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht das Pegasus neue M5 Sachen neben M6 herausbringen soll sondern die bisher erschienenen M5 Sachen im Shop doch weiter anbieten könnte. Aber letztlich ist das alles ja nur reine Spekulation. Wir wissen nicht wie sich das alles entwickelt und wer Weiss in einem Jahr lachen wir fielleicht gemeinsam über die ganzen Sorgen die wir uns gemacht haben. Auch wenn es fielleicht schwer fällt aber wir könnten doch versuchen positiv in die Zukunft zu blicken. 

Link to comment
vor 18 Stunden schrieb Ma Kai:

Sehe ich anders - die wirtschaftlichen Realitäten wurden schon immer in etwa in dieser Weise erklärt, auch durch Elsa. Vielleicht kann @Benwick als Neuankömmling mal ein paar Beiträge nach oben lesen und uns eine „fresh eyes“-Rückmeldung geben? 
Ich fand @Kyrun etwas anstrengend, da er für mich als etwas beratungsresistent (im Sinne von „Pegasus sollte aber trotzdem mit M5 weiter machen“) herüber kam, muss also den Ball eher wieder zurück geben, sorry. 

Um dich etwas zu erleichtern. Ich bin nicht anstrengend und mit mir kann man durchaus reden. Einfach versuchen. Und falls es doch nicht funktioniert kann man sich hier ja aus dem Weg gehen. 

Link to comment

Willkommen, @Kyrun!

Ich rechne nicht damit, dass es ab nächstem Jahr noch offizielle Produkte für M5 geben wird. Was es geben wird, sind wohl einige Neuerscheinungen (und Neuauflagen?) in diesem Jahr. Dazu kommt, dass sicherlich viele Midgardspieler, die auf M6 umsteigen, mindestens Teile ihrer Sammlung verkaufen werden. So wird es möglich sein, zwar nicht alle, aber viele Produkte zu fairen Preisen zu kaufen. Und wenn wir ehrlich sind, braucht es nicht alle Sachen.

Wer also weiterhin M5 spielen will und eine möglichst komplette Sammlung haben will, sollte dieses Jahr und in den kommenden Jahren die Augen offen halten und dürfte ganz gut dabei wegkommen. Irgendwann ist dann eben wirklich Schluss und man muss weitere Ergänzungen selbst erstellen. Machen ja auch viele.

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Godrik:

Willkommen, @Kyrun!

Ich rechne nicht damit, dass es ab nächstem Jahr noch offizielle Produkte für M5 geben wird. Was es geben wird, sind wohl einige Neuerscheinungen (und Neuauflagen?) in diesem Jahr. Dazu kommt, dass sicherlich viele Midgardspieler, die auf M6 umsteigen, mindestens Teile ihrer Sammlung verkaufen werden. So wird es möglich sein, zwar nicht alle, aber viele Produkte zu fairen Preisen zu kaufen. Und wenn wir ehrlich sind, braucht es nicht alle Sachen.

Wer also weiterhin M5 spielen will und eine möglichst komplette Sammlung haben will, sollte dieses Jahr und in den kommenden Jahren die Augen offen halten und dürfte ganz gut dabei wegkommen. Irgendwann ist dann eben wirklich Schluss und man muss weitere Ergänzungen selbst erstellen. Machen ja auch viele.

Das stimmt da hast du recht. Ich denke fielleicht müssen die M5 Fans M5 weiter leben lassen und mit Material versorgen. Wenn das überhaupt rechtlich dann noch geht.

Link to comment
vor 50 Minuten schrieb Kyrun:

Ich hatte mich auch etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht das Pegasus neue M5 Sachen neben M6 herausbringen soll sondern die bisher erschienenen M5 Sachen im Shop doch weiter anbieten könnte.

Dem entgegen steht eben (neben der genannten Kannibalisierungsproblematik) die Tatsache, dass einige M5-Sachen vergriffen oder kurz davor sind, eben weil die geplante Auflage so wie geplant gelaufen ist. Im Ordensland von Monteverdine ist bspw. schon komplett weg, von viele anderen Sachen sind lt. branwensbasar.de (und auch amazon.de) "Nur noch wenige Exemplare verfügbar". Vermutlich wird der Rest Ende 2024 rausgeballert, evtl. mit reduziertem Preis.

Bliebe also der Nachdruck - aber was und wie viel soll Pegasus denn da bitte sinnvoll nachdrucken? :)

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Kyrun:

Das stimmt da hast du recht. Ich denke fielleicht müssen die M5 Fans M5 weiter leben lassen und mit Material versorgen. Wenn das überhaupt rechtlich dann noch geht.

Da sind tatsächlich schon Dinge in Planung, soweit ich weiß :) 

  • Like 1
Link to comment

Es könnte schon irgendwo spannend werden. Was jetzt entwickelt wird, orientiert sich wohl eher nicht so an den bisherigen Vorgaben und Setzungen, weil es ja Damatu sein wird. Es wird auch einen Bruch in der Geschichte geben, der alles andere ebenfalls verändert. Die Frage ist vielleicht - um wieviel? „Gehen“ eventuell welche von den alten Abenteuern in anderen Regionen doch noch und können die, so wie sie von der Midgard-Crowd für M5 aktualisiert wurden, vielleicht für M6 auch noch weiter gehen? Die lange Liste z. T. sehr guter alter Abenteuer war ja durchaus auch eine gute Seite an Midgard. 

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Ma Kai:

Die Frage ist vielleicht - um wieviel? „Gehen“ eventuell welche von den alten Abenteuern in anderen Regionen doch noch und können die, so wie sie von der Midgard-Crowd für M5 aktualisiert wurden, vielleicht für M6 auch noch weiter gehen? Die lange Liste z. T. sehr guter alter Abenteuer war ja durchaus auch eine gute Seite an Midgard. 

Ohne etwas zu verraten: Ich weiß nicht recht. :whatsthat:

Abgesehen von der urheberrechtlichen Seite (der Autor müsste einer inhaltlichen Überarbeitung zustimmen), sehe ich zwei Probleme:

  • Insbesondere bei Abenteuern, die sich stark auf die aktuelle Welt beziehen, müsste man ziemlich viel umschreiben, damit sie zu einem Damatu-Land stattdessen passen.
  • Warum sollen die Leute eine aufgewärmte, umgefüllte Suppe kaufen?

Vermutlich könnte man Smaskrifter von Moravod auf ein Damatu-Land umschreiben (schon weil Smaskrifter viel älter als das Moravod-Quellenbuch ist) - aber sollte man es? :)

  • Like 2
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb dabba:

Dem entgegen steht eben (neben der genannten Kannibalisierungsproblematik) die Tatsache, dass einige M5-Sachen vergriffen oder kurz davor sind, eben weil die geplante Auflage so wie geplant gelaufen ist. Im Ordensland von Monteverdine ist bspw. schon komplett weg, von viele anderen Sachen sind lt. branwensbasar.de (und auch amazon.de) "Nur noch wenige Exemplare verfügbar". Vermutlich wird der Rest Ende 2024 rausgeballert, evtl. mit reduziertem Preis.

Bliebe also der Nachdruck - aber was und wie viel soll Pegasus denn da bitte sinnvoll nachdrucken? :)

Ich Weiss nicht fielleicht Print on Dimant oder so. Aber das ist auch nur Wunschdenken von mir. Ich werde mit den Sachen spielen die ich habe für die nächsten Jahre. Mehr geht eh nicht und das ist schon ok so.

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb dabba:

sollte man es?

Der Verlag fand es, meistens für das Angebot als PDF, hinreichend attraktiv. Smaskrifter als Druckprodukt war eine Ausnahme. 

Wir haben das für M5 wie gesagt für sehr viele Abenteuer durchgezogen. Natürlich ist die Veränderung bei M6 größer. Wie groß? Das ist der springende Punkt. 

Man wird sich schon Abenteuer heraus suchen, die nicht ganz so eng mit der Welt verknüpft sind - vielleicht eher Der Weiße Wurm als Der Wilde König. Aber nach diversen diesbezüglichen Diskussionen kann ich schon feststellen, es geht da mehr, als man denkt. Ich sähe auch beim zweitgenannten Abenteuer keine unüberwindlichen Hindernisse, man muss sich ja z. B.  nicht darauf versteifen, dass es unbedingt um den König gehen muss. Unter den vielen Lairds findet man einen, dem man das nötige Problem andichten kann. 

Letztlich ist auch das eine Entscheidung, die Pegasus treffen muss, aber sicher nicht zeitnah wird, da zunächst andere Prioritäten vorne stehen. 

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Einskaldir:

Gab es diese Panik wegen einer Umstellung der Welt eigentlich auch in anderen Systemen oder ist das etwas midgardtypisches, Neuerungen erstmal extrem skeptisch gegenüberzutreten?

Etwas Unbekanntes ist halt nun mal unbekannt… :-p 

Link to comment
9 minutes ago, Einskaldir said:

Gab es diese Panik wegen einer Umstellung der Welt eigentlich auch in anderen Systemen oder ist das etwas midgardtypisches, Neuerungen erstmal extrem skeptisch gegenüberzutreten?

Näh, nix Midgard-Typisches. Die Panik wird überall geschoben. Ich kann mich noch lebhaft an die Diskussionen rund um DSA 5 erinnern... Da ist das hier ein zartes Lüftchen im Vergleich.

  • Like 5
  • Thanks 2
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Abd al Rahman:

Näh, nix Midgard-Typisches. Die Panik wird überall geschoben. Ich kann mich noch lebhaft an die Diskussionen rund um DSA 5 erinnern... Da ist das hier ein zartes Lüftchen im Vergleich.

Oder bei Computerspielen: "Wetten, im nächsten Patch hat Blizzard meinen Lieblings-Figurentypen wieder total kaputtgenerft? :motz:"

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Ma Kai:

Wir haben das für M5 wie gesagt für sehr viele Abenteuer durchgezogen. Natürlich ist die Veränderung bei M6 größer. Wie groß?

Ich sag es mal so: Ein "Der wilde König" wird sich ohne massive Änderungen an der Story nicht porten lassen, "Göttliches Spiel" würde ebenfalls schwierig.

Nummern ohne viel Bezug auf die Welt und ihre Geschichte gehen eben leichter; zur Not wird aus dem Seemeister irgendein anderer mächtiger Magier.

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Einskaldir:

Gab es diese Panik wegen einer Umstellung der Welt eigentlich auch in anderen Systemen oder ist das etwas midgardtypisches, Neuerungen erstmal extrem skeptisch gegenüberzutreten?

Ach, DSA hat das auch, da war der relevante Wechsel von 4.1 zu 5 auch zu Diskussionen geführt. DSA 4.1 ist übrigens ein Beispiel, wo sich der parallele Betrieb etabliert hat, allerdings auch erst, nachdem DSA 5 konsolidiert war. (Und zusätzlich eine 'Retro-Linie' DSA 1.)

Sonst gibt es natürlich Irritationen und Diskussionen, aber selbst bei SR ist das im Vergleich immer ruhig verlaufen. 

Btw: anderes Beispiel für 'Parallelbetrieb' zweier Editionen: D&D und Pathfinder (1), was im Kern D&D3.5 ist. 

Und dann gibt es noch die diveresen Editionen von Runequest.

Aber Voraussetzung ist da immer eine geklärte Rechtelage.

  • Like 2
Link to comment
vor 1 Minute schrieb dabba:

Ich sag es mal so: Ein "Der wilde König" wird sich ohne massive Änderungen an der Story nicht porten lassen, "Göttliches Spiel" würde ebenfalls schwierig.

Nummern ohne viel Bezug auf die Welt und ihre Geschichte gehen eben leichter; zur Not wird aus dem Seemeister irgendein anderer mächtiger Magier.

Okay, das bedeutet "Fluffy" von Adjana kann ich auch auf Damatu spielen ;) 

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Kyrun:

Das stimmt da hast du recht. Ich denke fielleicht müssen die M5 Fans M5 weiter leben lassen und mit Material versorgen. Wenn das überhaupt rechtlich dann noch geht.

Und was mache ich als m4 Spieler? 😅

  • Haha 3
  • Sad 1
Link to comment
Am 9.1.2024 um 15:33 schrieb Kyrun:

Aber ich werde eh nie dahinter steigen warum etwas geändert und weggelassen werden muss was immer und von Anfang an ein Teil der Sache war und gut funktionierte.

Ich muss jetzt noch 100 Beiträge lesen, also fange ich an. Zu diesem Satz, Eisenbahn, Auto, Pferdefuhrwerke sind weg. Ich denke, das ist verständlich, warum das passierte. Bei Spielen ändern die Verlage nun mal alle Jahre wieder einige Dinge, z. B. weil Spielys sich gelegentlich zurecht beschweren und die Machys einsichtig sind, diese Beschwerden nachvollziehen können. 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...