Jump to content

Patrick

Mitglieder
  • Posts

    2,020
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Patrick

  1. Mir gefällt die Seitenleiste gut, aber ich verstehe die Probleme der anderen und wenn es einigen so geht ist sie wohl eher schlecht
  2. Ok. So eine Liste fände ich auch cool. Problem daran: Es wird einem eben doch der Kopf abgerissen, wenn dann etwas nicht kommt. Und ein nicht unbeträchtlicher Teil der Leute wird „sehr unwahrscheinlich“ einfach überlesen oder gänzlich falsch interpretieren… Niemand will auch falsche Hoffnungen verbreiten. Corona wird übrigens kaum das ganze Projekt verzögern, da echt viele Haushalte daran beteiligt sind Zu deinem Beispiel von „Wir leben noch und wir arbeiten noch“. Solche Infos kommen doch von Prados andauernd - ständig sagt er, dass vieles im Fluss ist, also leben wir noch und arbeiten fleißig dran
  3. Aber was erhofft man sich denn zum aktuellen Zeitpunkt? Alles befindet sich in der Entwicklung, es kann sich alles verändern. Ich bin ja selbst bei der Entwicklung beteiligt und merke wie das ist. Am Anfange hatte ich eine Idee, von der ich dachte, ja sogar schrieb, dass zumindest das feststeht. Wenn ich jetzt zurückblicke, habe ich fast alles verändert, erweitert, gekürzt oder über den Haufen geworfen. Aber: Dabei ist es besser geworden. Deutlich besser. Und so erhoffe ich es mir auch für M6 an sich.
  4. Wow, das war sehr ausführlich und interessant. Ich fasse Nichtgefallen kürzer: Seit zwei Monaten spiele ich eine meiner drei Runden aus Zeitgründen und inhaltlichen Gründen per WhatsApp. Wir können uns schon für die anderen Runden nur selten treffen, da ist das terminlich deutlich praktischer. Zum zweiten ist die Handlung so angelegt, dass die Gruppe sehr, sehr oft getrennt ist und viel Rollenspiel abseits der eigentlichen Handlung kommt - das ist am Spieltisch kaum zu verwirklichen, da einzelne Spieler lange nichts zu tun hätten. Wir haben nun Gruppen für quasi alle Figurenzusammensetzungen und spielen alles deutlich detailliert aus, einfach weil kein Zeitdruck herrscht. Am Anfang wollte ich zum Würfeln o. ä. Roll20 verwenden (machen wir auch eigentlich noch), aber es fallen so gut wie keine Würfe an. Viel mehr schreiben wir zusammen eine Geschichte. Ich halte die Spieler auch dazu an, selbst „SL zu spielen“, d. h. erzählerisch und szenisch zu beschreiben, was die Figur macht. Ich halte das ganze nur in der richtigen Bahn (ja, es ist Railroading- macht aber nichts, da der Fokus (noch) nicht auf der Handlung liegt und alles andere wie beschrieben von den Spielern sehr frei beschrieben werden kann). Aktuell sehe ich nur als Problem, dass es schwierig ist, die Spieler am Ball zu halten, wenn zu wenig passiert, und wenn gerade Ideenlosigkeit herrscht, passiert eben gar nichts - am Spieltisch käme es zur gemeinsamen Ideenfindung. Da muss ich immer wieder Impulse liefern. Mir gefällt auch, dass ich beim Leiten viel schöner die Szenerie beschreiben kann - erstens fehlt der Zeitdruck, zweitens kann ich mich zwar mündlich gut ausdrücken, schriftlich aber besser
  5. Wie Prados oben schon angedeutet ist eben sehr vieles noch in der Entwicklung. Es wäre unklug - und am Ende sicherlich auch nicht das, was Spieler schätzen - etwas preiszugeben, das später doch nicht passiert. Ich verstehe, dass alle mehr wissen wollen, aber am sinnvollsten für alle ist, wenn bis 2024 geduldig gewartet wird (Midgardspieler sind da gut drinnen) und die Emotionen etwas in Schach gehalten. Dann kann das Team in Ruhe entwickeln, ohne unter Druck zu stehen oder überhastete Entscheidungen zu treffen und am Ende das bestmögliche Produkt präsentieren. Und da viele Spielerherzen sehr an MOAM hängen wird Pegasus bestimmt sowohl aus spielerfreundlichen als auch wirtschaftlichen Gründen eine mehr als würdige Alternative finden
  6. Und nochmal eine Oktave höher https://youtu.be/3nsRI5-Wy_k
  7. Teenage Dirtbag - Cover von Halocene | YouTube
  8. Ich hab die Liste um diesen Stadtgenerator https://www.fantasytowngenerator.com/erweitert, den ich gerade entdeckt habe
  9. Mein Kartenordner enthält lediglich die Bulugakarte und die aus "Die Welt"
  10. Auch von mir Danke an @jul Maleo ist sehr zufrieden, dass diesmal alles glatt gelaufen ist - naja, gut, der Drache war nicht geplant, aber da hätte man schwer was gegen machen können und es lief ja rund. Allerdings ist er jetzt mit dem Kopf schon beim Herz der Allianz, wo wieder viel Arbeit auf ihn zu kommt.
  11. Patrick

    Geistersänger

    Buluga QB, S. 46. Es handelt sich um Barden, die leicht verändert wurden.
  12. Zu 1.: Die offizielle Quelle dafür wäre der Artikel zu Valian in „Die Welt“. Wenn dort nichts steht (was ich glaube), dann ist offiziell nichts festgelegt, d. h. Du kannst dir selbst etwas ausdenken (oder lässt es und sagst einfach, er weiß es, was auch immer es ist). Ich kann dir auch meine Überlegungen dazu schicken, wenn du willst
  13. Chief Argen fragt an, wie es mit den Sicherheitsvorkehrungen aussieht - und ob wir konkrete Hinweise aus Attentate o. ä. habe. Wer plant die Sicherheit und was ist geplant? Oder ist er dafür zuständig? In jedem Fall möchte er sich vergewissern, dass es auf der Hochzeit zu keinen Zwischenfällen außer Familienstreitigkeiten kommen kann. Und auch die möglichst ohne scharfe Waffen
  14. Mir gehts ganz ähnlich, ich hoffe auch noch auf einige M5-Publikationen. Aber es war ja durchaus die Rede von ein paar Sachen: Neben dem bereits erschienen Moravod wurde ein QB für nichtmenschliche Völker wie Orks und Kentauren angekündigt, genauso ein Regelbuch zu Kämpfern auf hohen Graden. Bestimmt kommen noch ein paar Abenteuer und irgendwie hatte auch ich noch KüSta in der Erinnerung, aber ich glaube, das sind vergebliche Hoffnungen...
  15. Er hat sich erledigt. Für eine mögliche dritte Runde würde ich einen neuen Strang machen
  16. @Leachlain ay Almhuin Hast du Zeit und Lust noch eine Runde für uns zu leiten?
  17. Hallo! In diesem Strang soll es um die Abenteuerepisode „Der Wald der seufzenden Schädel“ von Thomas Losleben @Fimolas aus dem DDD37 gehen. Bereits beim Lesen war ich begeistert, die Stimmung hat mich einfach gepackt. Ich wollte das Szenario unbedingt spielen und heute kam es dann auch schon dazu (etwas überraschen, deshalb leider nicht so gut vorbereitet - das hol ich fürs nächste Mal nach). Trotzdessen und einem gewissen Zeitdruck beim Spielen hat es mir als SL riesigen Spaß bereitet. Gerade Herr Totmacher konnte ich dank der Angaben wunderschön umsetzen und mit langem, schweren Kapuzenumhang, heißerer Stimme, verkniffenem Auge und etwas ungewöhnlichem Verhalten konnte ich meine anfangs noch recht lockeren Spieler doch noch etwas beunruhigen Die Musik habe ich leider nicht finden können - wo gibt es denn die? Meine Spieler fanden die Episode unterschiedlich. Einer war wie ich sehr begeistert, ein anderer dafür, dass er eigentlich schon das Rollenspiel sein lassen wollte, auch. Lediglich einer empfand es als nicht so schön, weil a) seine Figur kaum etwas tun konnte, b) der Ablauf sehr verwirrend war und es c) einfach nicht seine Art von Abenteuer war… Ich denke, das hängt einfach von Spielertyp ab. Ich habe vorab nur eine Sache groß verändert: Der Edelstein - auch bei mir war es einer - wird vom Totmacher nur herausgerückt, wenn der Kuss mit einem positiven Gefühl gegeben wird (hab ich das richtig verstanden?). Nun ist es aber - vermute ich - überaus selten, dass ein zu einem Kuss mit einer sehr merkwürdigen, möglicherweise Untoten und bösen Frau (so dürften die Careglas wirken) etwas positives ist. In eine Kampagne eingebettet kann das Erhalten des Edelsteins aber von großer Bedeutung sein. Bei mir war dieser also allein durch die Bereitschaft zum Kuss zu erhalten. Das ist mir zwar wiederum zu leicht, aber auf die Schnelle fiel mir nichts besseres ein. Habt ihr Ideen? Ich bin mal gespannt, wie sich das Abenteuer beim Leiten auf einem Con oder zumindest nicht mit der Heimrunde macht. Und kann es nur jedem empfehlen Mit freundlichen Grüßen, Robin
  18. Sorry, wir haben Besuch. Nächstes Mal hoffentlich wieder
  19. Was überaus verständlich ist: Midgard ist ein deutsches Rollenspiel, das nur auf dem deutschen Markt und nur in deutscher Sprache erscheint. Entsprechend sind die Spieler beinahe ausnahmslos Deutsche. Ebenso die Autoren.
  20. Umgekehrt gefragt: Wieso sollte es bei Zwergen anders sein? Ich denke, eine wissenschaftliche Begründung o. ä. wird nicht möglich sein, eine durch den Kanon definierte Augenfarbe gibt es mWn nicht. Also entweder das gleiche nehmen wie bei Menschen oder sich was Schönes überlegen.
  21. Episches Rap-Battle zwischen Tolkien und Martin: https://m.youtube.com/watch?v=XAAp_luluo0
  22. Abenteurer trifft Geist. Später berichtet er seinen Kameraden davon: "Also, da war so ein Berggeist, quasi der Hüter des Berges, der lebt da auch, aber er ist tot..."
×
×
  • Create New...