Jump to content

Drachenmann

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.803
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Drachenmann

  • Rang
    Bunter Hund
  • Geburtstag 24.09.1968

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Sonnenblumenfelder

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=7056
  • Wohnort
    Offenbach am Meer
  • Beruf
    Leider nicht mehr Gastwirt, bis 2013 Kellner/Barmann, seitdem wieder in der Pädagogik.
  • Biografie
    Wild. Sehr wild und sehr kurvenreich.
  1. M5 - Meinung Weg mit dem Zwergenhort!

    Da erinnerst du mich an das Artefakt, das ich immer schon mal schriftlich ausarbeiten und im CMS vorstellen wollte und dieses Problem sehr elegant löst. Alle Mitspieler, die es bekommen haben, lieben es.
  2. M5 - Meinung Weg mit dem Zwergenhort!

    Genauso meinte ich es. Dein Zwerg hat einen Ring gefunden, sehr hübsch gearbeitet, aus Gold ist er auch und vielleicht trägt er sogar einen schönen Schmuckstein. Alles in allem zu hübsch, um ihn einzuschmelzen und den Stein in eine andere Fassung einzuarbeiten, außerdem ist der Ring ein Souvenir an eine der ersten Gefahren, die der Zwerg bestanden hat. Dann erfährt er Jahre später, wie teuer er diesen Ring bezahlen müsste, wollte er ihn als Auftragsarbeit erwerben. Und jetzt wird ihm klar: Nicht zufällig hat er ihn die ganzen Jahre mit sich herumgetragen, denn schließlich hätte er ihn schon mehrfach verhökern können. Dieser Ring besitzt einen Wert, der weit über die Summe von Material, Verarbeitung und gebundenen Zauber hinausgeht. Er ist ein Stück der Lebensgeschichte des Zwerges und besitzt deshalb einen ideellen Wert, er würde sich im Hort sehr gut auf einer kleinen Stehle aus schwarzem Marmor machen... So funktioniert für mich ein Zwergenhort.
  3. M5 - Meinung Weg mit dem Zwergenhort!

    Hmm, ich finde die Hortidee für Zwerge an sich sympathisch, es hat etwas von rustikaler Marotte. Aber ich sehe es auch so, dass die nötige Menge nach M5 zu hoch veranschlagt ist. Deshalb ja mein Weg mit dem ideellen Wert statt des Nominalwertes. Den Hort komplett abzuschaffen und durch erhöhte Lernkosten zu kompensieren wäre mir zu schnöde, mir würde etwas fehlen.
  4. M5 - Meinung Weg mit dem Zwergenhort!

    Den Ansatz verstehe ich grundsätzlich, auch wenn ich mir diese Gedanken noch nie gemacht habe. Aber ich finde es völlig langweilig, als SL dafür sorgen zu müssen, dass dem Zwerg genügend Gold oder das Äquivalent in Edelsteinen zukommt. Deshalb bin ich dazu übergegangen, ihm Gegenstände zu überreichen, deren ideeller Wert dann den Hort vergrößert. Ich finde außerdem schön, wenn der Hort entsprechend geschmückt und ausgestaltet wird und eben keine blöde Kiste voller Edelmetall ist. Ein wenig aufpoliert und ein nettes Gimmick, schon macht es dem Spieler Spaß, seinen Hort auszubauen.
  5. Und wenn ihr schon mal dabei seid, fragt mal in der Küche nach der Liste mit den Inhalts- und Zusatzstoffen...
  6. So, meine Con-Anmeldung ist bestätigt, damit ist diese Vorankündigung offiziell!
  7. Streiche die drei "Vielleicht", dann könnte der Beitrag von mir sein. Dazu kommt noch, für welche Fertigkeit gerade ein Lehrmeister bereit steht... und für welche nicht.
  8. Ich möchte gerne mitspielen: weibliche Urruti, ursprünglich Ku (M4), muss ich noch konvertieren.
  9. So, der Eingangsbeitrag steht! Bei Unklarheiten bitte nachfragen...
  10. Um es mit meinem Meister zu sagen, als er vom Klo kam und seine Jeans an der Tischfräse hängenblieb: "Wer jetzt lacht, ist zuerst tot und wird dann gekündigt!"
  11. F***! Strg+Enter=Abschicken Ich bin noch gar nicht fertig! Nicht antworten! Himmel, ich bin ja so ein Vollhorst! edit: Hat sich erledigt, kann losgehen! Solwac hat gezeigt, wie...
  12. Koch, Kellner, Barmann sowie Geschäftsführung (Spielleiter): Drachenmann Anzahl der Gäste (Spieler): 5-6, von denen zwei sich in der Liste vor Ort anmelden können. 3-4 Mitspieler*innen hoffe ich vorab hier im Forum zu finden. Teilnahme über Forumsanmeldung: s. Voraussetzungen / Vorbedingungen Dresscode (DFR): Entweder M4 oder M5, eine Mischung wird mir zu wild. Wer mich kennt, weiß warum. Nach welcher Version gespielt wird, entscheidet die Spielergruppe (s. Voraussetzungen / Vorbedingungen) Voraussichtlicher Beginn und Dauer: Donnerstag nach Absprache, aber spätestens um 11:00 Uhr und bis in den Abend hinein. Dann noch Freitag nach der Begrüßung bis zum Abenteuerende. Menü-Komponenten (Art des Abenteuers): Wir werden sehen... (s. Voraussetzungen / Vorbedingungen) Aber größere Rollenspielanteile gibt es immer bei mir; aus und mit der Interaktion mit der Umwelt entwickeln sich alle meine Abenteuer. Location (Ort des Abenteuers): Am liebsten in und um Parduna, aber auch die albische Provinz ist möglich. Die Gruppe entscheidet. Die Gänge (Voraussetzungen/Vorbedingungen): Jetzt wird's kompliziert bzw. textreich... 1) Am besten drei, höchstens vier Spieler*innen finden sich per PN vorab als Gruppe zusammen, aber keine Hausgruppe! Ich stelle mir eine Gruppe von Leuten vor, die "immer schon mal (wieder)" gemeinsam einen zocken wollen und es nie schaffen. Eine*r von Euch sollte regelsicher sein: den brauche ich als Copiloten, damit wir nicht ständig nachlesen müssen oder zu diskutieren anfangen. Dieser Copilot hilft bitte auch bei einem reibungslosen Rundenablauf. 2) Untereinander einigt Ihr Euch auf die Verteilung der Fertigkeitenanteile im Abenteuer: Hier orientiert Ihr Euch an den Fertigkeitengruppen, wobei Ihr "Alltag" nicht beachtet, "Kampf" und "Waffen" als eine Gruppe betrachtet, ebenso "Halbwelt" und "Unterwelt". Das bedeutet, Ihr einigt Euch auf die Abenteueranteile von - "Kampf" und "Waffen" - "Halbwelt" und "Unterwelt" - "Freiland" - "Körperbeherrschung" - "Sozial" - "Wissen" Auf diese sechs Gruppen verteilt Ihr gemeinsam 20 Punkte, die den jeweils gewünschten Anteil im Gruppenkonsens darstellen. Wie Ihr diesen Konsens findet, ist Euch überlassen; mir geht es darum, dass niemand von uns frustriert am Tisch sitzt. 3) Außerdem einigt Ihr Euch auf die Örtlichkeit: - Parduna, Stadtgebiet (und Umland?) - albische Provinz (habt Ihr einen besonderen Wunsch?) Bitte beachtet, dass im Stadtgebiet und Umland Pardunas... ...ein Verbot für sämtliche Waffen gilt, die über einen Dolch hinausgehen (transportiert dürfen sie werden). Rapier, Florett und Fuchtel gelten als "Adelswaffen", wer sie trägt, sollte entsprechend auftreten und wird auch so behandelt. ...Zauberkundige durch den Covendo Mageo legitimiert sein müssen (oder sich verdammt gut in Acht nehmen sollten). ...an den Stadttoren nach aktiven Zaubern gescannt werden kann. Bitte beachtet, dass in meiner albischen Provinz... ...die Bewohner ungebildet und misstrauisch sind: je fremdartiger die Fremden, desto zäher und riskanter die Interaktion. ...jede Form der Zauberei ein Risiko darstellt, sobald sie nicht offenkundig eine Wundertat der albischen Gottheiten ist. ...eine medizinische Versorgung so gut wie nicht existiert. 4) Gleichzeitig mit 2) und 3) stimmt Ihr Eure Figuren ab. In welchem Gradbereich Ihr antretet, ist mir egal. Hauptsache, die Figuren liegen nicht zu weit auseinander. Ganz wichtig: alle Figuren beherrschen die Landessprache auf einem erträglichen Niveau (Neu-Vallinga oder Albisch) Außerdem wünsche ich mir keine Retorten-Chars, sondern wirklich gespielte Figuren! (Die können dann auch modifiziert sein, damit sie zur Gruppe passen.) 5) Am 1.3.2018 meldet eine*r von Euch die Gruppe in diesem Strang an: - Forumsnamen der Gruppenmitglieder (1) - M4 oder M5 - Fertigkeitenanteile mit ihren Punkten (2) - Örtlichkeit (3) - Gradbereich der Figuren (4) Bei mehreren Gruppenanmeldungen entscheidet das Los. 6) Danach beginne ich mit der Arbeit an Szenario und Plot. Dafür benötige ich dann die Hilfe der Gruppe... Zubereitung (Beschreibung): *Platzhalter* Nur Bares ist Wahres: Punkte! Ich gebe zu, die zeitnahe Punktevergabe war und ist mein großer Schwachpunkt, Asche auf mein Haupt! Inzwischen ist mir klar geworden, dass ich der vielleicht einzige Spieler auf der Welt bin, dem die Punktevergabe unwichtig ist, wenn nicht völlig egal. Allerdings habe ich auch verstanden, dass alle anderen Mitspielern den Spielpunkten offensichtlich einen Wert beimessen. Und nachdem ich das akzeptiert habe, regeln wir die Punktevergabe folgendermaßen: Die Punkte werden am Ende jedes Spieltages pauschal und nach DFR S.148 vergeben. Außerdem werde ich Meilensteine einbauen, von denen jeder den Wert von 30 Min Spielzeit hat. Auch die (energische) Einforderung dieser Zusicherung gehört zu den Pflichten des Copiloten! Diesmal wird niemand ohne Punkte abreisen und ihnen hinterher rennen müssen! PS: Zu Spielbeginn, genauer gesagt zwischen "Schön, dass wir zusammen sitzen" und "Los geht's" werden wir noch kurz über Ausrüstung und Artefakte Eurer Figuren sprechen...
  13. @Rolf : Ich bitte Dich, bei allem Verständnis, solche Gedanken anders zu klären als in einer Vorankündigung, z.B. per PN mit Lars. Ich habe diese Gedanken auch nicht Vorwürfe genannt, sondern Unterstellungen. Heute morgen hat Lars die Ankündigung eingestellt, vor Ablauf einer Stunde hat Leif geantwortet, 9 Min später ich. Und für mich kann ich aufrichtig feststellen, dass keinerlei private Absprache stattgefunden hat. Und da ich nahezu pausenlos den Fortgang beobachtet habe, da ich grenzenlos glücklich war, endlich mal rechtzeitig geantwortet zu haben, weiß ich genau, wie kurz die Zeit zwischen "gelesen" und Zusage war. In dieser kurzen Zeitspanne hätte jemand wie ich niemals eine persönliche Entscheidung treffen und im Forum antworten können.
×