Jump to content

Drachenmann

Mitglieder
  • Content Count

    5,904
  • Joined

2 Followers

About Drachenmann

  • Rank
    Bunter Hund
  • Birthday 09/24/1968

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Sonnenblumenfelder

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=7056
  • Wohnort
    Offenbach am Meer
  • Beruf
    Leider nicht mehr Gastwirt, bis 2013 Kellner/Barmann, seitdem wieder in der Pädagogik.
  • Biografie
    Wild. Sehr wild und sehr kurvenreich.

Recent Profile Visitors

3,440 profile views
  1. Naja, der Zauber an sich zerfranselt immer schon am Rand und bietet Raum für Interpretationen. Solange @Hadschi Halef Omar nicht eingreift und sein Thema moderiert, scheinen ihm ja jede Sichtweise und Meinung zu helfen...
  2. In eigener Sache: Übrigens habe ich gerade bemerkt, dass ich meine Hausgruppe beschissen und gegen die Regeln verstoßen habe: Auch mit seinem Ring hätte dem valianischen Rentnermagier seine nächtliche Flucht nicht gelingen dürfen, denn sein "Versetzen" hätte zwei Runden gedauert. Dafür wart ihr aber viel zu dicht an ihm dran und ihr hättet ihn deshalb kriegen müssen. @Fabian vor allem dich bitte ich um Entschuldigung, aber auch @Sueredamor , @Maeve ver Te , @Zrenik und @Orlando Gardiner . Es tut mir sehr leid, vor allem für die Verwerfungen, die aus diesem Abenteuer entstanden
  3. @Fionn Letztendlich ist es ja völlig wurscht, ob das Sechseck in akribischer Geometrie oder künstlerisch ansprechend freihändig gezeichnet wird, wichtig sind nur die 10 Minuten und die Erkennbarkeit für Außenstehende mit dem EW:Zauberkunde. Die Eingangsfrage war doch: wie groß oder klein darf bzw. muss das Sechseck sein? Und da lande ich bei D>50cm und <150cm. Deine Meinung dazu?
  4. Ich habe meine Antwort entsprechend geändert, danke für die Info!
  5. @Fionn Zum Teil bin ich bei dir, andererseits aber auch nicht, s. ARK S.123: Danke übrigens für die klare Gliederung deiner Antwort! Zu Abs.1: Der Zauber ist ja zweigeteilt, und zehn Minuten gehen für die geometrische Konstruktion drauf, die offensichtlich sehr konzentriert durchgeführt werden muss. Deine Interpretation, dass es beim Zeichnen "geladen" wird, leuchtet mir sofort ein, spricht aber umso mehr gegen eine unregelmäßige Freihandzeichnung, die vielleicht künstlerisch ansprechend, magisch aber völlig wirkungslos sein kann. Vielleicht muss ja zusätzlich zur exakten Ge
  6. IMHO nein, ein Sechseck ist kein sechszackiger Stern. Da die Zeichnung mit Kreide angefertigt wird, setze ich eine Mindestgröße von D=50cm an, analog zu Thaumagrammen, wie es ja schon erwähnt wurde. Und da ein gleichseitiges Sechseck über Kreis und Radius konstruiert wird, das Ganze von einer Person, halte ich jeden Radius von >150cm für nur schwierig umsetzbar. Ich nicht. 10 Minuten bedeutet für mich eine sorgfältige geometrische Konstruktion mit Schnur, fixiertem Mittelpunkt, sauberer Kreiszeichnung, dem sechsmaligen Abtragen der Radiuslänge auf dem Kreis und dem ans
  7. Was aber auch in der Natur der Sache liegt, auf der Meta-Ebene betrachtet: Letztendlich geht es immer um Dasselbe, den Umgang mit anderen Gruppen und die Frage, ob und inwiefern sie ausgegrenzt werden, um GG Art 1 ff, Gleichstellungsgesetz, Sozialgesetzbücher usw. und deren Umsetzung. Wenn du da Trennungen installierst, sorgst du zwangsläufig sofort für Schnittmengen und Überlappungen. Das würde entweder von allen User*innen ein sehr hohes Maß an Trennschärfe erfordern oder aber @Bruder Buck zu Herzinfarkt und Magendurchbruch verhelfen. An das Erste glaube ich nicht, außerdem würd
  8. Volle Zustimmung. Eine solche Gesprächskultur lässt Nachfragen und sachliche Kritik zu, auch harte. Was sie nicht zulässt, ist dieses IMHO unerträgliche pseudo-süffisante Gestichel in Dreiwortsätzen als "Antwort" auf durchdachte und sorgfältig formulierte Statements. Das ist in meinen Augen keine Kritik, sondern dümmliche Provokation. Und davon habe ich genug in meinem Alltag, um es mir in meiner Freizeit anzutun. Was mir auch viehisch auf die Nerven geht, sind Antworten, die mit einem "Du meinst also, dass..." losgehen und dann den Vorbeitrag auf eine Weise verdrehen, dass ich zum
  9. Wenn aber ein Vucub erst mal zu einem Untoten geworden ist, verliert er genau wie jeder Blutvampir alles Menschliche. Dann erfolgt die Heilung nur noch mit purer und endgültiger Gewalt. Denn egal, was der Vampir sagt, es ist alles gelogen.
  10. Es gibt ja einen wesentlichen Unterschied zwischen Blut-Vampiren und Vucub: Blut-Vampirismus ist eine Art Ansteckungskrankheit, unheilbar, mit dem zwangsläufigen Dasein als Untote*r und zugleich Diener Lyakons verbunden. Punkt. Kein Vampir kommt jemals auf die Idee, aus diesem Zustand wieder raus zu wollen. Diese Vampire sind IMHO unrettbar verloren. Die Entwicklung zu einem Vucub dagegen ist ein schleichender Prozess und vor der entscheidenden Verwandlung in eine*n Untote*n durchaus umkehrbar. Im BEST steht zwar nur was von einem göttlichen Eingriff, aber der kann ja gemeinsam mi
  11. Korrektur, auch an @Fenix83 und @Loraeos , bevor ich euch verwirre : Ich habe mich beim Wochentag vertan, sorry. Wir zocken nicht samstags, sondern sonntags. Also nicht am 3.4. und 17.4. , sondern am 4.4. und 18.4. usw.... Ich sollte nicht so spät noch von Terminen und Zeiten schreiben, wenn ich eigentlich schon halb im Bett liege.
×
×
  • Create New...