Jump to content

Indonyar

Mitglieder
  • Posts

    141
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Daniel G
  • Wohnort
    Bonn (Witterschlick)
  • Interessen
    Physik

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallihallo, ich suche eine Mitfahrgelegenheit ab Würzburg Freitag bis Sonntag. Fährt da irgendwer?
  2. Hallo Schwarmintelligenz Ein SC hat den Ahnengeist eines anderen SC Nekromanten überzeugt auch ihm als Ratgeber zu lehren. Was könnte der Ahnengeist als Gegenleistung fordern? Es geht mir nicht darum Abenteueraufhänger zu haben, sondern einfach nur die Lernkosten zwischen Abenteuern zu beleben oder vlt ganz kurze Solo Abenteuer draus zu machen. Dabei ist wichtiger, dass die Forderungen plausibel sind, nicht "erfüllbar" oder "fair". Zur not lernt der SC halt eben nicht erfolgreich Nekromantie. Kulturell kommt der Geist aus Nord Vesternesse. Aber auch Ideen für alle anderen Kulturen sind willkommen.
  3. Da ich zum ersten Mal meinen Abanzzi außerhalb unserer internen Runde spiele, muss ich fragen: Hat jemand zufällig zugriff auf die Gildenbriefe 41 und 47 damit ich kurz prüfen kann, ob ich kurz prüfen kann, ob unsere Abanzzi zum Quellenmaterial passen?
  4. Definitiv sind mehr wahrsager immer besser als nur wenige Wahrsager. Wenn sich Wahrsagerei auf genau eine Aussage aus einem schriftlichen Plot und binäre Antworten bezieht, sind mehr als 2 Wahrsager natürlich etwas im Konflikt. Aber in einem impro Plot mit kreativem SL sollte das Absolut kein Problem sein. Vor allem, wenn man Wahrsagerei als tatsächlich ausdefinierte Ohmen/Visionen/tarot Karten macht, ist das kein "spiel wegnehmen" sondern eine wunderbare Möglichkeit divergente Vorhersagen zu diskutieren. Ich würde es sogar lieben, wenn jeder der SCs an der Ohmen Deutung mitmacht 🙂
  5. Hi, ich hab auch intresse! Ich denke an meinen Abbanzi Wahrsager (kann nicht Zaubern). Sein Grad ist bestenfalls am unteren Ende der Grad Spanne, aber ich glaub das ist irrelevant. Die letzten drei Abenteuer brauchte ich den charakterbogen nie, und habe entsprechend vlt vergessen zu steigern oder EP zu notieren. Seine Kompetenz basiert auf meinen (auch outgame vorhandenen) Tarot Karten, und angeborenen 6. Sinn. Bisher fahre ich sehr gut damit die genauen Wahragefertigkeiten nicht so formell zu definieren, sollen auf SL Willkür zu setzen weil der Wortlaut des Regel Textes mMn zu viel einschränkt und gleichzeitig zu stark ist. Passt dir ein so weniger formelles Char Konzept, oder leitest du lieber nach Regeltext?
  6. Ein SC sucht einen erfahrenen Tiermeister (bzw. Wildläufer oder was auch immer mit vielen Tieren) für ein Gespräch per Zoom oder ähnliches. Einer der SCs meiner Mitspieler hatte ein vlt traumatisches Erlebnis und will vlt mit jemandem reden. Man stelle sich einen Wanderer voller Fragen und sorgen auf der Suche nach einem weisen Lehrmeister vor. Oder einen besorgten Freund, der für seinen depressiven Kollegen einen Gesprächspartner organisiert. Das hängt davon ab, wer sich meldet, und wann sich der organisieren lässt Ob der erfahrene Tiermeister SC oder NSC ist, ist erstmal egal muss aber eine ausführliche Lebensgeschichte haben, und klar definierte Beziehung zu seinen diversen Tieren. Insbesondere alle der Spieler fragen wie “wie hast du xyz kennen gelernt“ ingame beantworten können Die nötige Erfahrung und Charakterklasse Tiermeister ist ausschließlich aus ingame Perspektive gemeint. Ich will nicht mit Grad oder der “Wahrheit“ gespoilert werden Wenn ihr einen Finsterbeschwörer habt, der mit seinen Indruval Knechten als angeblicher Tiermeister berühmt geworden ist, dann einfach beschreiben, was man von ihm hört, und wenn im Gespräch dann die Aura auffällt, gibt es halt vlt Gemetzel. Oder wenn ihr einen Grad 1 Tiermeister mit Hang zum völligen übertreiben habt, dann wird das halt vlt ein sehr kurzes Gespräch, wenn der SC merkt da er an einen möchtegern Lehrmeister geraten ist.
  7. Warum sollte ein Gott einer explizit ungläubigen Person helfen?
  8. Nunja, dass wäre schon der Idealfall. Aber nur einen Teil zu retten wäre auch schon gut
  9. Hast du da eine Quelle für?
  10. Ich finde die tatsächlich sehr hilfreich. Alles “Gott um Hilfe bitten“ scheitert bisher daran, dass die Person druidisch ist.
  11. Man versammle auf Midgard einen Rat von “Experten“, und Frage sie: mal angenommen wir haben einem intelligenten Untoten, z.B. Einen Vampier oder Vucub, der nicht mehr ein solcher sein will. Wie heilen wir diese Person? Jeder der meint, dass sei unmöglich wird sofort wieder ausgeladen. Jede Idee ist willkommen (außer Spoiler der Karmodin Kampagne)! Die letzte Idee (Seelenentzug und Seelenverpflanzung in einem lebenden (Quelle: dunkle Mächte)), scheitert leider an den immunitäten der Untoten. Die aktuell beste Idee ist also: Wahre Liebe (Quelle: gesunder Märchenverstand) wird gerade versucht ist aber durch das Fehlen von anima und Astralleib ein “long shot“. Hat jemand weitere Ideen? Es gibt viele GS Belohnung!
  12. Tatsächlich war ich Spielleiter im Sinne des Zaubers Göttliche Eingebung. Das macht die gesamte Diskussion dieses Stranges und die Umfrage ungültig. Ich habe keine Ahnung, wie man Abstimmen will, ohne das man die Situation kennt? Situation: Ich und ein paar andere Spielen etwas anders, und "wollen die Welt erobern" (nicht wirklich aber so ähnlich). Dazu haben wir Rotierende SLs und immer die selbe, dann halt eben reduzierte, Gruppe. Um die Reaktionen der Welt aus zu spielen, haben wir für diverse lokale Herrscher sogenannte "Entscheider" eingesetzt. Quasi SLs die für einen NSC oder eine Gruppe NSCs entscheiden. Gimli ist einer dieser Entscheider. Die die nicht gespoilert werden sollen sind die anderen 12 Entscheider die verschiedenste Teile von Ikonium "Entscheiden" und durch unseren Geheimplan nicht gespoilert werden sollen. Wir haben ingame den Vizeadmiral "übernommen", lügen verbreitet, und dann die Fake informationen an Gimli (der outgame ganz weit weg wohnt) als Entscheider für die Stadt Phaleron (teil vom Ikonischen Städtebund) geschickt. Dieser hat "entschieden" das a) das Problem hinreichend groß ist als das die Stadt/Priesterschaft um eine Göttliche Eingebung bittet, und b) das es einen Priester gibt der das kann. Er hat die Fragen formuliert, und ich diese beantwortet. Das jemand die Göttlichen Eingebungsfragen beantwortet die seinen eingenen Plan kaputt machen sollen, ist natürlich semioptimal, aber wir haben keinen festen SL der alle Informationen hat, also geht das nicht anders. Ich habe die erste Frage mit "Nein" beantwortet. Wir haben vorher per Hausregel geklärt, das es nur Ja oder Nein gibt, und der Gott somit niemals nicht antwortet, und im zweifel entscheidet ein Würfel. Daraufhin meinte Gimli: Das es unmöglich ist, dass ich die Frage mit Nein beantworte, weil schließlich was wir tun garantiert im Geiste der Dunklen Meister ist, egal ob unsere Charaktere ingame denken, das sie etisch gut sind. Ich habe im versichert, das ich mir auf Grund von Umständen die er nicht kennt sicher bin, dass die Antwort Nein ist. Er hat Folgefragen gestellt (die zweite Frage) und die Antwort habe ich wieder als Nein angegeben. Daraufhin habe ich ihm die Situtation ausführlich geschildert, und er meinte, das die Antworten weiterhin Ja sein sollten. Ich habe behauptet, dass ich mir sicher bin, dass über 80% unseres Milieus (meist MINT-Studenten, mehr als 80% von uns haben schon mit Aussagenlogik hantiert) die erste Frage mit eindeutig Nein beantworten würden. Daraufhin hat er vorgeschlagen eine Umfrage im Forum zu machen. Wir haben gemeinsam einen Text entworfen, und er hat die Umfrage dann erstellt. Dabei hat er aber irgendwie a) den Spoiler falsch gesetzt (Die Bonner FFH darf hier lesen, die Entscheider für Ikonium nicht) und b) vergessen die Situation zu beschreiben, was ich dann im zweiten Post gemacht habe.
  13. Die Frage alleine ist noch problematisch. Weil: "Welche Informationen?". Wenn man sagt: Stimmen die mir heute Nacht mitgeteilten Informationen? wäre das eindeutig geklärt (solange man heute Nacht nichts anderes gemacht hat). zusätzlich könnte "stimmen die" implizieren, das alle exakt und präzise stimmen müssen. Daher hätte ich gefragt: Stimmen die mir heute Nacht mitgeteilten Informationen überwiegend? natürlich ist überwiegend unsauber definiert, aber der Gott muss halt einfach selber schätzen was jetzt überwiegt. Wenn die Antwort dann ist: Nein, kann man rückfragen: Versucht jemand oder etwas uns mit den Informationen zu täuschen? Das tatsächlich wäre unser Ende gewesen, weil ja nahezug jeder Teil gelogen, un der Rest massivst fehlleitend formuliert.
  14. Das ist keine Alternativfrage. Das ist eine Ja/Nein Frage. So ist Göttliche Eingebung definiert.
×
×
  • Create New...