Jump to content

Gumby

Mitglieder
  • Posts

    49
  • Joined

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Eigentlich wollte ich Midjourney nur mal eben ausprobieren, um zu sehen, wie das alles so funktioniert und schon habe ich den ganzen Tag und die halbe Nacht damit verbracht. ­čśä Grandios, was damit alles geht. Macht mir aber auf der anderen Seite auch Angst ... Danke an alle Beteiligten f├╝r die hier geteilten Informationen! p.s.: Falls es jemanden interessiert: Zwei Bilder habe ich in der Galerie hochgeladen (Album Finstermagier). Prompt dazu: Klaus Kinski as a skinny medievel mage with white medium-length hair, 45 years old, angry, in an alchemist lab, concept art, realistic matte painting --ar 4:5 --uplight
  2. Gumby

    Finstermagier

    ├ťble Gestalten ...
  3. Eine alte Geschichte - ich fand's witzig: Der w├╝tende Zwergenkrieger (B ist ca. 18, 3W3+12. Evtl. etwas mehr, falls er Laufen trainiert hatte, so genau wei├č ich das nicht mehr) in Vollr├╝stung (B verringert sich um 12) will sich auf die Gegner st├╝rzen und bekommt erstmal den Zauber Verlangsamen ab (B wird halbiert). Als er mit einiger Verz├Âgerung das Kampfgeschehen erreicht und endlich angreifen kann, w├╝rfelt er eine 1 und verstaucht sich den Fu├č (B verringert sich nochmal um ein Drittel). Wir haben danach die Hausregel eingef├╝hrt, dass der B-Verlust durch R├╝stungen bei Zwergen weniger stark durchschl├Ągt als bei Menschen. ­čśë
  4. Vorschlag: Vielleicht w├Ąre es ganz sinnvoll, auch in der Beschreibung des Kanals Pegasus sagt anzugeben, wie man Kontakt mit den Pegasi aufnehmen kann (Discord) und wo man dort die Midgard-/Damatuspezifischen Diskussionen und Foren findet. Dann h├Ątte man diese Information an einer gut sichtbaren Stelle platziert. (Das Ganze dann bitte auch bei ├änderungen aktualisieren. ­čÖé)
  5. IMHO der beste Beitrag hier seit Langem. Vielen Dank daf├╝r!
  6. War mir klar, ich hatte meinen Beitrag nur ungl├╝cklich formuliert. Habe das korrigiert. ­čśë Sehr sch├Ân formuliert. ­čĹŹ Freut mich, hier auf Gleichgesinnte zu treffen. ­čśä
  7. H├Ątte man das nicht vertraglich festlegen k├Ânnen? Die Frage ist vielleicht dumm, aber von den rechtlichen Dingen habe ich leider null Ahnung ... ­čśë
  8. Hmm ... was dabei rauskommt, wenn man sie zum Umstieg zwingen will, sieht man ja an dieser Diskussion hier ...
  9. Da geht es mir wie dir - ich freue mich auch auf die neue Welt und M6+Damatu. Anders als du freue ich mich aber auch auf neue Abenteuer mit den MacTilions und den MacRathgars, Diebesbanden in den K├╝stenstaaten, verfressenen Halblingen, uvm. Ich h├Ątte mir gew├╝nscht, dass man den "Bestandskunden", die parallel noch M5+Midgard nicht nur weiterspielen, sondern auch weiterentwickeln m├Âchten, nicht die (gewohnten) Ver├Âffentlichungskan├Ąle dicht macht. Dass Pegasus selbst nichts mehr f├╝r M5 herausbringen m├Âchte, ist verst├Ąndlich, aber ist die DDD denn wirklich eine so gro├če Konkurrenz? Von der jungen Neukundschaft, die Pegasus gewinnen m├Âchte, wird sich niemand f├╝r M5 und die DDD interessieren und die zahlenm├Ą├čig ├╝berschaubare Altkundschaft ist doch eh nicht die Haupt-Zielgruppe. Wo w├Ąre also das Problem gewesen, die DDD zumindest f├╝r M5 weitermachen zu lassen? Nat├╝rlich ist Pegasus ein Verlag mit entsprechenden finanziellen Interessen, aber man muss hier meiner Meinung nach trotzdem nicht unn├Âtig die Ellbogen ausfahren und Nebenkriegsschaupl├Ątzen wie der DDD rechtlich den Hahn abdrehen. Sympathiepunkte haben sie dadurch bei mir jedenfalls nicht gesammelt. Den Spa├č an M6+Damatu werde ich mir dadurch aber nicht nehmen lassen (sofern das Produkt was taugt und solcher aufkommt), vor dem Wechsel zu Pegasus war schlie├člich auch nicht immer alles eitel Sonnenschein. ­čśë
  10. Stichwort "ziemlich in der Ferne" - im Januar 2022 war das noch so, jetzt gibt es aber leider eine unsch├Âne Entwicklung: Die Lizenz der DDD l├Ąuft Ende 2024 aus und wird nicht verl├Ąngert, siehe hier. Damit bricht leider ein wichtiger M5-Kanal weg. Dass es Projekte wie dieses hier gibt, ist ein Lichtblick f├╝r alle, die sich vom "alten" Midgard noch nicht trennen m├Âchten und f├╝r diese Spielwelt noch Ideen haben. Dass es in absehbarer Zukunft M6 und die Welt Damatu geben wird, ist aus meiner Sicht kein Grund, sich von M5 und Midgard zu verabschieden. In unserer Runde werden wir M6+Damatu sicherlich ausprobieren und, sofern es uns gef├Ąllt, dann im Wechsel M5+Midgard, M6+Damatu, oder auch andere Kombinationen von Systemen und Welten spielen. M5+Midgard wird aber auf jeden Fall bis auf Weiteres fester Bestandteil bleiben. Im Moment w├╝sste ich noch nichts Konkretes, wie ich dieses Projekt hier unterst├╝tzen k├Ânnte, ich w├Ąre aber gerne dazu bereit.
  11. Dem "Entweder - Oder" schlie├če ich mich nur zum Teil an. Bei einem erfahrenen Schreiber, der wei├č was er tut und ein gewisses Selbstbewusstsein hat, gebe ich dir Recht. Als ich selber vor ├╝ber 20 Jahren mein erstes und bislang einziges Abenteuer ver├Âffentlicht habe, konnte davon allerdings nicht die Rede sein. Wenn es mit der DDD (ich nenne jetzt mal die DDD stellvertretend f├╝r Fanzines im allgemeinen) nicht noch einen weiteren Weg gegeben h├Ątte, w├╝rde es wahrscheinlich heute noch bei mir irgendwo in der Schublade liegen oder w├Ąre l├Ąngst beim Altpapier gelandet. Hier ein paar meiner Gr├╝nde, es ├╝ber die DDD zu versuchen: Ich hatte bis dahin noch nie ein Abenteuer schriftlich ausformuliert, bin immer nur mit handschriftlichen Notizen (das war Mitte der Neunziger ­čśë) in die jeweilige Runde gegangen und habe das dann geleitet. Das Selbstbewusstsein, mich mit meinem Erstlingswerk direkt an den offiziellen Verlag zu wenden, h├Ątte ich nie gehabt. Um es irgendwo inoffiziell selber zu publizieren, muss man erstmal wissen, wie man die Leserschaft erreicht. Man braucht eine Community und ich war damals in keiner aktiv, nicht hier im Forum und auf Cons war ich auch nie. Das Abenteuer war ziemlich schr├Ąg und hatte, sagen wir mal, "regeltechnische Grauzonen". Der offizielle Verlag h├Ątte es mit ziemlicher Sicherheit abgelehnt. Die DDD kann es sich da eher erlauben, mal was Experimentelles abzudrucken. Die Drolle haben damals auch selber testgespielt und ausf├╝hrliches, konstruktives Feedback gegeben. Wei├č nicht, was vom offiziellen Verlag in dieser Richtung zu erwarten ist.
  12. Mal ganz unabh├Ąngig vom Wortlaut im Regelwerk: Die Variante 1 => magisches Instrument kaputt halte ich f├╝r ziemlich unsch├Ân und schwer spielbar. Solche Artefakte sind aus meiner Sicht (bzw. waren bei uns in der Runde immer) etwas Besonderes und man findet sie eher selten, so manches Abenteuer dreht sich um die Suche nach einem magischen Instrument. Wenn dieses dann gleich bei der ersten 1 hin├╝ber w├Ąre, h├Ątten wir aus meiner Sicht ein Problem mit der Verh├Ąltnism├Ą├čigkeit. Wenn ich so an meinen Barden zur├╝ckdenke - sein sch├Âner Dudelsack h├Ątte nicht einen Spielabend durchgehalten. ­čśë Ich w├╝rde mich der von Hornack vorgeschlagenen Variante anschlie├čen mit der gel├Âsten/gerissenen Saite usw. Die Liste mit den kritischen Fehlern bei Zauberliedern in Chich├ęns Beitrag gef├Ąllt mir auch sehr gut, werde das in unserer Hausrunde vorschlagen.
  13. Das w├╝rde aber nicht helfen, da wichtige geschichtliche Ereignisse dann ja immer noch g├╝ltig w├Ąren, sie l├Ągen eben nur ein paar hundert Jahre (mehr) zur├╝ck. Wenn es hier Probleme mit den Rechten gibt, hat man nichts gewonnen. Ja, in dem von dir skizzierten Fall k├Ânnte man ein rechtliches Problem bekommen, sehe ich ein. Bin nicht so der Experte in Rechtsfragen und kann schlecht einsch├Ątzen, wie wahrscheinlich das ist und ob eventuelle Rechtsstreitigkeiten f├╝r den Verlag ein h├Âheres Risiko darstellen, als sich mit dem Projektumfang zu ├╝bernehmen. Ich will das (das mit dem zu hohen Projektumfang) aber keinesfalls hier unterstellen, ich habe zu wenig Hintergrundinformationen und kann die Sache nicht wirklich beurteilen. Bin zwar skeptisch, lasse mich aber gerne positiv ├╝berraschen. ­čśë Dabei setzt du voraus, dass die Entwicklung auf Midgard in einem ├Ąhnlichen Tempo vorangeht wie auf der Erde. Ich w├╝rde das auf Midgard langsamer angehen und z.B. die K├╝stenstaaten, Chryseia und Valian mehr oder weniger so lassen. Ein wenig Fortschritt w├╝rde ich den Waelingern g├Ânnen, z.B. dass sie infolge ihrer Kontakte mit der Au├čenwelt ihre Abscheu vor Magie zumindest teilweise ablegen. In den albischen St├Ądten, insbesondere Hafenst├Ądten wie Haelgarde, w├╝rde ich u.a. aufgrund des Einflusses der ├╝berseeischen Handelspartner ein wenig mehr "Kultur" Einzug halten lassen, usw. So ungef├Ąhr w├Ąre jetzt meine (naive?) Vorstellung gewesen, wie man auf Midgard 200 Jahre in die Zukunft gehen k├Ânnte. In die Industrialisierung will ich nicht rein, das w├Ąre mir "zu sp├Ąt". Aber eigentlich brauchen wir das hier gar nicht weiter auszudisktutieren. Lassen wir die M6-Entwickler:innen mal machen und warten wir auf das Ergebnis. ­čÖé Wichtig w├Ąre mir aber wie gesagt, dass man der M5-Community nicht rechtlich den Hahn abdreht und die alte Version zumindest noch ein paar Jahre parallel laufen l├Ąsst (Ver├Âffentlichungsm├Âglichkeiten f├╝r M5-Content, usw.).
  14. Ja. Vor diesem Hintergrund hat man sich f├╝r ein grundlegendes Upgrade entschieden, das macht ja Sinn. Meine Frage ist dabei, ob es "eine Nummer kleiner" nicht auch getan h├Ątte, z.B. 200, 300 oder 500 Jahre in die Zukunft zu gehen. H├Ątte aus meiner Sicht (als Nicht-Insider habe ich hier sicher das eine oder andere nicht auf dem Schirm) einen ├Ąhnlichen Effekt und w├╝rde sich vermutlich einfacher erreichen lassen, weil man das Rad nicht komplett neu erfinden m├╝sste und sich die Dinge gezielt herauspicken k├Ânnte, die man ver├Ąndern will. War nur so ein Gedanke, jetzt ist es vermutlich eh zu sp├Ąt f├╝r solche Vorschl├Ąge. Schon klar, in der Hausrunde geht alles, da kann man auch M1 in Aventurien spielen, wenn man das m├Âchte ­čÖé . Die Frage ist halt, welche Plattformen/Kan├Ąle der verbliebenen M5-Community dann noch bleiben, um sich auszutauschen. Vor diesem Hintergrund hatte ich nachgefragt, was hier langfristig m├Âglich und rechtlich unbedenklich sein wird (DDD, Forum, usw.). Ich denke, ich sehe die Sache jetzt ein wenig klarer. ­čśë ---------------------- Nachtrag: Eben erst diesen Thread hier gesehen. ­čĹŹ
  15. Danke, Fimolas! Nein, ich erwarte hier kein Feedback von offizieller Seite. ­čśë Es ist nur so, dass ich mich bei der Neuausrichtung von Midgard unwohl f├╝hle und bef├╝rchte, dass die (zu) ehrgeizigen Pl├Ąne (gleichzeitig neues Regelwerk und neue Welt) letztlich nicht in angemessener Qualit├Ąt umgesetzt werden k├Ânnen. Falls man dabei noch die Weiterentwicklung (Ver├Âffentlichungen in DDD etc.) von M5 durch zeitnahe Deadlines blockiert (Urheberrecht usw.), um M6 zu pushen, w├Ąren das aus meiner Sicht keine guten Zukunftsaussichten. Wollte hier aber nicht die ganze Diskussion nochmal neu aufrollen, die wurde ja bereits gef├╝hrt und alle Entscheidungen sind l├Ąngst getroffen. Bin dann auch wieder raus hier. ­čśë Viele Gr├╝├če Gumby
├Ś
├Ś
  • Create New...