Jump to content

Reaktionen auf GB#52


Recommended Posts

Quote[/b] (Detritus @ 13 Jan. 2004,22:19)]Der Badefreudenartikel liest sich gut und bietet einiges an Informationen. Beim Lesen hatte ich allerdings das Gefühl, das die Charaktere sich schon länger zu kennen scheinen, daher wirkte das Gespräch über die verschiedenen Reinigungsstile etwas verwunderlich und gestellt, so als wüßte man vom Leser und spiele im eine Szene vor.

... und bis der Waelinger erst seinen Text gelehrnt hatte... wink.gif

 

Gruß

Bethina, Midgard Laientheaterautorin

Link to comment
Zitat[/b] (Bethina @ 14 Jan. 2004,08:11)]
Zitat[/b] (Detritus @ 13 Jan. 2004,22:19)]Der Badefreudenartikel liest sich gut und bietet einiges an Informationen. Beim Lesen hatte ich allerdings das Gefühl, das die Charaktere sich schon länger zu kennen scheinen, daher wirkte das Gespräch über die verschiedenen Reinigungsstile etwas verwunderlich und gestellt, so als wüßte man vom Leser und spiele im eine Szene vor.

... und bis der Waelinger erst seinen Text gelehrnt hatte... wink.gif

 

Gruß

Bethina, Midgard Laientheaterautorin

lol.gif

 

mfg

Detritus

Link to comment
Quote[/b] (Andreas @ 13 Jan. 2004,09:55)]Titelbild

Wieso ist das Wildschwein soooo groß? Wird das bei den Varangern beschrieben?

Gestern Abend - bessern gesagt: heute früh, die Kneipe wollte gerade schließen - habe ich Larry zufällig getroffen. Er wirkte abgehetzt und stolperte an den Thekentresen, ohne das mürrische "Wir schließen gleich..." des Wirts zu bemerken. Nachdem Larry zu Atem gekommen war und sein Bier hinabgestürzt hatte, gewann sein Gesicht wieder an Farbe. Weil ich noch etwas Zeit hatte, erkundigte ich mich bei ihm nach dem Titelbild des neuen Gildenbriefs.

 

Er erklärte mir, dass das Bild letzten Endes das Produkt eines Realitätsrisses sei. Eigentlich hatte Larry lediglich eine verschneite Vorgebirgslandschaft malen wollen, kam aber nicht dazu, weil sich gerade, als er den Stift ansetzen wollte, wenige hundert Meter von seinem Standort entfernt besagter Riss öffnete. Ungeachtet der Disharmonie von Zeit und Raum begann Larry zu malen. (Der leuchtende Riss befindet sich übrigens jenseits des linken Bildrandes, also leider nicht im Blickfeld des Betrachters.)

 

Die Reiterschar, die plötzlich aus dem Riss neben Larry galoppiert kam, wurde von dem tapferen Recken Alrik Thorjasson angeführt. Er und seine Gefolgsleute haben bei der Entstehung der Schwarzen Lande in Aventurien einen Raum-Zeit-Sprung gemacht. Irrtümlich hielten sie Larry für einen Schergen Borbarads, der für ihr Schicksal verantwortlich war, und begannen, Jagd auf ihn zu machen. In letzter Sekunde zeichnete unser vom Pech verfolgter Künstler noch den Raben Hugin, der sich auf der Suche nach Odin befindet, und den riesigen Eber. (Das Tier ist aus dem Film "Prinzessin Mononoke" ins Bild übergewechselt - für die überbeleuchteten Augen entschuldigt sich Larry.)

 

In größter Not floh Larry durch den Realitätsriss und hängte seine grimmen Verfolger so ab. In welcher Realität die Reiter gelandet sind, weiß er nicht.

 

Nachdem Larry sein Bier ausgetrunken hatte, warf uns der Wirt raus. Es dämmerte bereits. Ich verabschiedete mich, dankte ihm für die Erklärung und stapfte nach Hause.

 

Odur  dayafter.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Odur Habustin @ 14 Jan. 2004,20:00)]
Zitat[/b] (Andreas @ 13 Jan. 2004,09:55)]Titelbild

Wieso ist das Wildschwein soooo groß? Wird das bei den Varangern beschrieben?

Gestern Abend - bessern gesagt: heute früh, die Kneipe wollte gerade schließen - habe ich Larry zufällig getroffen. Er wirkte abgehetzt und stolperte an den Thekentresen, ohne das mürrische "Wir schließen gleich..." des Wirts zu bemerken. Nachdem Larry zu Atem gekommen war und sein Bier hinabgestürzt hatte, gewann sein Gesicht wieder an Farbe. Weil ich noch etwas Zeit hatte, erkundigte ich mich bei ihm nach dem Titelbild des neuen Gildenbriefs.

 

Er erklärte mir, dass das Bild letzten Endes das Produkt eines Realitätsrisses sei. Eigentlich hatte Larry lediglich eine verschneite Vorgebirgslandschaft malen wollen, kam aber nicht dazu, weil sich gerade, als er den Stift ansetzen wollte, wenige hundert Meter von seinem Standort entfernt besagter Riss öffnete. Ungeachtet der Disharmonie von Zeit und Raum begann Larry zu malen. (Der leuchtende Riss befindet sich übrigens jenseits des linken Bildrandes, also leider nicht im Blickfeld des Betrachters.)

 

Die Reiterschar, die plötzlich aus dem Riss neben Larry galoppiert kam, wurde von dem tapferen Recken Alrik Thorjasson angeführt. Er und seine Gefolgsleute haben bei der Entstehung der Schwarzen Lande in Aventurien einen Raum-Zeit-Sprung gemacht. Irrtümlich hielten sie Larry für einen Schergen Borbarads, der für ihr Schicksal verantwortlich war, und begannen, Jagd auf ihn zu machen. In letzter Sekunde zeichnete unser vom Pech verfolgter Künstler noch den Raben Hugin, der sich auf der Suche nach Odin befindet, und den riesigen Eber. (Das Tier ist aus dem Film "Prinzessin Mononoke" ins Bild übergewechselt - für die überbeleuchteten Augen entschuldigt sich Larry.)

 

In größter Not floh Larry durch den Realitätsriss und hängte seine grimmen Verfolger so ab. In welcher Realität die Reiter gelandet sind, weiß er nicht.

 

Nachdem Larry sein Bier ausgetrunken hatte, warf uns der Wirt raus. Es dämmerte bereits. Ich verabschiedete mich, dankte ihm für die Erklärung und stapfte nach Hause.

 

Odur  dayafter.gif

lol.gif

Link to comment
  • 4 weeks later...

Endlich kann ich mich auch dazu äußern:

Kochen:

Danke Kreol! Du hast Ody einen Artikel für das Archiv erspart, der ihm arge Kopfschmerzen machte. Gefällt mir.

 

Badefreuden:

Schön zu lesen, aber ehrlich gesagt hab ich Zweifel, dass die Bevölkerung MIDGARDs so reinlich ist  wink.gif

 

Wulfglen:

Wie viele albische Dörfer sollen denn noch ausgearbeitet werden? Tut mir leid, aber den Artikel halte ich für überflüssig. Ein Artikel über ein Amazonen-Dorf oder über eine Siedlung im Ikenga-Becken o.a. hätte mir besser gefallen.

 

Verwandlung:

Viel Lärm um nichts.

 

Das unbekannte Bestiarium:

clap.gif  Schon formen sich neue Kreaturen in meinem Hirn. Große Klasse.

 

Jurugus Rassel:

bored.gif  

 

Berufe:

clap.gif  Danke Ody!

 

Die anderen Artikel konnte ich noch nicht lesen, deswegen noch kein endgültiges Fazit.

 

Hornack

Link to comment

Nachtrag:

Die Varanger-Garde finde ich klasse, weil ich mir jetzt ein schönes Bild von waelischen Söldnern machen kann.

 

Wulfglen:

Nachdem ich jetzt den gesamten Artikel gelesen habe muss ich sagen, er ist auch noch langweilig und bietet mir zumindest kaum Ansatzpunkte, das Dorf wegen eines Einwohners oder eines Geheimnisses ins Abenteuer zu integrieren. Die Bewohner sind fast allesamt sehr typisch und wenig individuell. Außerdem finde ich es erstaunlich, dass so viele Elternteile bereits gestorben sind und trotzdem etliche kinderreiche Familien existieren. Nix gegen eine Dorfbeschreibung, aber nächstes Mal bitte eine originelle.

Die Kommentare des Barden sind allerdings spitze!

 

Der beste Satz im GB kommt von Morkai: "Zu Hause Bürste viel rauer, bessere Stiel dran und einfach man kann fangen in Fluss."

 

Hornack, gnadenlos

 

 

 

 

Link to comment
  • 2 weeks later...
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 11 Feb. 2004,13:19)]Wulfglen:

Wie viele albische Dörfer sollen denn noch ausgearbeitet werden? Tut mir leid, aber den Artikel halte ich für überflüssig. Ein Artikel über ein Amazonen-Dorf oder über eine Siedlung im Ikenga-Becken o.a. hätte mir besser gefallen.

Das halte ich übrigens für eine ausgezeichnete Idee. Wann hast Du die Dorfbeschreibung fertig?

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

Nun habe auch ich mein Exemplar in der Hand.

 

1. Kochen: 2, Einbindung ins Spiel möglich

2. Varanger: 1, Einbingung möglich

3. Machthaber in C.: 2, sehr hilfreich für das Spiel in C.

4. Badefreuden: 1, Sehr schön!

5. Wulfglen: 4, an jeder anderen Stelle in Alba wäre das Dorf besser platziert, gerade im Artrossgebirge finde ich es völlig fehl am Platze. Warum brauchen die Zwerge im eigenen Haus jemanden von den Langbeinen, der für sie das Holz schlägt, was sowieso bei ihnen wächst? Wie schon gesagt, an anderer Stelle in Alba, in irgendeinem der Wälder, wäre es besser gelegen. Dann hätte ich eine andere, bessere Note gegeben.

6. Verwandlung: 5, soweit schön erklärt, aber mir fehlt noch eine, meiner Meinung nach entscheidende Komponente, und das führt zu einem, in meinen Augen, schweren Fehler: J.E. Franke geht zwar darauf ein, daß der Verwandelte im Körper des jüngeren Menschen seine geistigen Fähigkeiten und sein Wissen weiter besitzt.

Aber entscheidend ist in meinen Augen, daß der die Seele des Verwandelten immer weiter altert und somit auch verfällt. Es wird schließlich nur der Körper, nicht aber die Seele verwandelt. Der Mensch ist nunmal, im Gegensatz zu den Elfen/Zwergen nicht für die Unsterblichkeit/Langlebigkeit geschaffen und auf lange Sicht, so sehe ich es, muß die Seele irgendwann einmal schlapp machen und dann stirbt der Verwandelte.

 

Was mich auch irritiert, doppelte Verzauberung geht nicht, das scheint mir auch ein Fehler zu sein. Schließlich kann ich einen "Segen" nicht durch einen zweiten hinterhergeschickten vestärken.

Der Verwandelte muß also jedesmal in den eigenen Körper zurück, bevor er sich erneut verwandeln kann.

D.h. "Und wenn der neue Körper ein paar Jahrzehnte später wieder gealtert ist, kann man die ganze Prozedur wiederholen" ist also ein sehr grober Fehler.

8. Das Bestiarium: 2, informativ

9. Jurugu: 2, nett, amüsant

10: Berufe: 1+

11. Titelbild: 1, ich hoffe, daß dies nicht die Vananger sein sollen.

 

Insgesamt bekommt der GB 52 von mir ein 2!

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (hjmaier @ 24 Feb. 2004,09:31)]
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 11 Feb. 2004,13:19)]Wulfglen:

Wie viele albische Dörfer sollen denn noch ausgearbeitet werden? Tut mir leid, aber den Artikel halte ich für überflüssig. Ein Artikel über ein Amazonen-Dorf oder über eine Siedlung im Ikenga-Becken o.a. hätte mir besser gefallen.

Das halte ich übrigens für eine ausgezeichnete Idee. Wann hast Du die Dorfbeschreibung fertig?

 

Viele Grüße

hj

s.: Stadt  tounge.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 24 Feb. 2004,15:03)]
Zitat[/b] (hjmaier @ 24 Feb. 2004,09:31)]
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 11 Feb. 2004,13:19)]Wulfglen:

Wie viele albische Dörfer sollen denn noch ausgearbeitet werden? Tut mir leid, aber den Artikel halte ich für überflüssig. Ein Artikel über ein Amazonen-Dorf oder über eine Siedlung im Ikenga-Becken o.a. hätte mir besser gefallen.

Das halte ich übrigens für eine ausgezeichnete Idee. Wann hast Du die Dorfbeschreibung fertig?

 

Viele Grüße

hj

s.: Stadt  tounge.gif

Hm, sieht irgendwie nicht wie ein GB-Artikel aus. Außerdem wurde es ja schon veröffentlicht. Keine ollen Kamellen, Hornack, wir wollen etwas Neues!

 

Grüße

Prados

Link to comment
  • 2 weeks later...

Da wir gerade beim Thema sind: In der Berufetabelle scheint ein Fehler zu sein: Es widerspricht dem sonstigen Konzept, dass Heilkunde für Hebammen aus der Kategorie III kommt, während es für Ärzte aus Kategorie II kommt.

 

Da ich bisher noch nicht meine Meinung kund getan habe, möchte es hiermit nachholen: thumbs-up.gif

Einige schöne Artikel (z.B. die Badefreuden), einiges Hintergrundmaterial (z.B. die Varanger) und etwas zu den Regeln (Berufsliste). Nur Wulfglen hätte besser Platz für etwas anderes gemacht, aber das wurde hier ja schon gesagt.

 

Solwac

Link to comment
Zitat[/b] (Professore @ 08 März 2004,12:53)]
Zitat[/b] (Odysseus @ 08 März 2004,10:59)]Odysseus,

 

welcher immer noch Fehler in seiner Originaltabelle findet  blush.gif

Du willst doch nicht ernsthaft perfekter sein als alle anderen, oder?

 

Wo kämen wir denn da hin - fehlerfrei! Tztztz...

Ach männo! Bemüht man sich nicht sein Leben lang um eine gewisse Perfektheit? cool.gif  

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment

<span style='color:darkgreen'>Darf ich um ein wenig mehr Konzentration bei der Sache bitten? Ich denke, dass man sich hier nun genug OT ausgetobt hat und hoffe, dass vielleicht doch noch die eine oder andere ernsthafte Meinung zu GB 52 kommt.

 

Danke...

Der alte Rosendorn</span>

Link to comment
Zitat[/b] (hjmaier @ 09 Jan. 2004,10:17)]Wir sollten keine Anfänger mehr einstellen plain.gif

 

Also:

 

Das Titelbild finde ich sehr gelungen. Passt irgendwie zu den Varangern biggrin.gif Der Eber ist vermutlich die Marschverpflegung.

Aaaaahhhh!

 

Ich wollte schon fragen, was das Wildschwein da soll.

 

zum Thema: Hat das Tielbild denn überhaupt einen Bezug

zu den Varangern? Es ist wunderhübsch, aber das sind

doch keine Waeliger? Was, doch? Neeee....

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...