Jump to content
Sign in to follow this  
Abd al Rahman

Reaktionen auf GB#52

Recommended Posts

Da der erste (Beltog) den 52er Gildenbrief erhalten hat, hier der dazugehörige Strang smile.gif

 

Aber bitte: Keine Beiträge mit Inhalten wie "Meiner ist noch nicht da, wann bekomme ich ihn?". Macht dafür einen eigenen Strang auf. Dieser Strang soll nur zur inhaltlichen Kritik am Gildenbrief dienen. Andere Beiträge werde ich löschen.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Einer meiner persönlichen Highlights ist wieder die Geschichte "Badefreuden" von Bethina Maier. Hier wird ein schöner Überblick über die verschieden Badekulturen Midgards geliefert, sehr schön clap.gif

 

Ebenso nützlich ist der Artikel "Berufe und Berufungen" von Thomas Langner, er bietet einen sehr ausführlichen Blick auf sämtliche Berufslisten (die ich bei ihm schon vorher einsehen konnte  wink.gif ).

 

Weiteres folgt, wenn ich alles durchgelesen habe.

Share this post


Link to post

sodala, ist eben eingetrudelt..

 

1.) Titelbild

 

Spitzenklasse!! setzt eine serie von 3 bisher sehr schönen bildern fort (hattrick wink.gif )

 

 

2.) Badefreuden    

 

Sehr schöner Artikel, Bethina hat ganze arbeit geleistet, man kann sich die szene im Badehaus sehr gut vorstellen! weiter so!

 

bisher eine negative kritik.. was habt ihr mit "merkwürdig magisch" gemacht?

 

das war bisher alles was ich heute lese (morgen eine arbeit.. *schnief*)

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Xmax @ 08 Jan. 2004,14:04)]bisher eine negative kritik.. was habt ihr mit "merkwürdig magisch" gemacht?

Es gibt einen fertigen Artikel von Bethina, der zwei magische Gegenstände rund um Pferde umfasst. Im 52er GB war dafür leider kein Platz mehr. Der Artikel war zu groß, bzw. zu klein - je nachdem welchen anderen Artikel wir dafür herausgenommen hätten. Das stellt man leider erst fest, wenn der GB im Layout ist. Normalerweise wird in so einem Fall der entsprechende Artikel erweitert (z.B. ein 3. magischer Gegenstand erdacht). Zu diesem Zeitpunkt (kurz vor Weihnachten) hatte aber niemand mehr so richtig Zeit dafür, weswegen wir uns schweren Herzens dafür entschieden haben "Merkwürdig Magisch" auf die nächste Ausgabe zu verschieben.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Also ich habe ihn ebenfalls - was mich allerdings als Redakteur völlig verwundert ... turn.gif

 

Das Titelbild ist sehr gelungen ausgewählt (habe auch ich nicht vorher gesehen) und mein absoluter Liebling die lange schon vermisste Fertigkeit "Kochen".

 

Für ein wenig zu dunkel halte ich den Hintergrund bei Jurugus Rassel und vor allem der Berufsliste. Hier vermute ich aber den Fehler bei der Druckerei. Jedenfalls dürfte damit neben dem Lesen auch das Kopieren der Liste recht schwierig werden - obwohl ich gerade die Liste als lose Blätter sehr gerne in mein DFR legen würde.

 

Ansonsten bin ich mit unserer Arbeit sehr zufrieden. *sichselbstunddemTeamaufdieSchulterklopfend*

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Rosendorn @ 08 Jan. 2004,17:19)]Also ich habe ihn ebenfalls - was mich allerdings als Redakteur völlig verwundert ... turn.gif

 

Das Titelbild ist sehr gelungen ausgewählt (habe auch ich nicht vorher gesehen) und mein absoluter Liebling die lange schon vermisste Fertigkeit "Kochen".

 

Für ein wenig zu dunkel halte ich den Hintergrund bei Jurugus Rassel und vor allem der Berufsliste. Hier vermute ich aber den Fehler bei der Druckerei. Jedenfalls dürfte damit neben dem Lesen auch das Kopieren der Liste recht schwierig werden - obwohl ich gerade die Liste als lose Blätter sehr gerne in mein DFR legen würde.

 

Ansonsten bin ich mit unserer Arbeit sehr zufrieden. *sichselbstunddemTeamaufdieSchulterklopfend*

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Das Problem des dunklen Hintergrundes kann man mit einem Scanner und der Tonwertkorrektur sehr elegant lösen. Ein Tipp für alle, die sich die Seiten fürs Regelwerk kopieren wollen.

 

Übrigens finde ich es schade, dass der Illustrator des Titelbildes nicht mit einem Vorblitz gearbeitet hat. Der Eber hat ganz rote Augen ...

 

Grüße

Prados

Share this post


Link to post

Larry ist eben ein Anfänger ...

 

... was Fotografie angeht ...

 

Marek  cool.gif

Share this post


Link to post

Wir sollten keine Anfänger mehr einstellen plain.gif

 

Also:

 

Das Titelbild finde ich sehr gelungen. Passt irgendwie zu den Varangern biggrin.gif Der Eber ist vermutlich die Marschverpflegung.

 

Die Erläuterungen zu den Machtverhältnissen in Chryseiischen Städten ist einer meiner Favoriten in diesem GB.

 

Das Abenteuer habe ich bereits zwei mal Probegeleitet, und muss sagen, es ist nicht gerade einfach zu leiten, macht aber den Spielern viel Spass.

 

Das mit dem Hintergrund für die Berufsliste ist tut mir leid. Ich habe (noch) keine Ahnung was da schief gelaufen ist. Ähnlich wie Rosendorn vermute ich einen Fehler in der Druckerei.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Gut das der Artikel übers Kochen drinn war, hört das mit dem gehausregele endlich auf. hat mir sehr gut gefallen, dafür ein Lob! happy.gif

 

Den beitrag mit den Waelingern hab ich überflogen hört sich schon mal supi an!!

Share this post


Link to post

Ich möchte hier mal ausdrücklich den Hintergrundartikel zum Bestiarium loben. SEHR vergnügliche Lektüre, vor allem die Zitate!

<span style='font-size:7pt;line-height:100%'>ja den Rest werde ich auch noch lesen</span>

 

Bernward

Share this post


Link to post

Der Hintergrund der Berufsliste ist völlig identisch zum benutzten Hintergrund in GB 49, wo die Schrift wesentlich besser zu lesen war. Liegt offenbar am Druck (war aber die gleiche Druckerei).

Share this post


Link to post

Also, das Titelbild finde ich etwas seltsam (was macht das Wildschwein bei den Reitern?) Der Zeichenstil gefällt mir aber sehr gut.

 

Kochen - der Regelteil ist gut ausgewogen, aber die Wortwahl für das Ambiente gefällt mir nicht.

 

Die Varanger gefallen mir wirklich sehr gut, sowohl inhaltlich als auch sprachlich. Die Schrift die für den Brief des scharidischen Händlers gewählt wurde ist allerdings weder gut lesbar noch verbreitet sie einen scharidischen Flair.

 

Die Machthaber in Chryseas Städten sind interessant, aber ungünstig platziert, sie schneiden den Varangerartikel einfach in der Mitte durch.

 

Der Artikel über die Badefreuden hat mir sehr gut gefallen und es hat Spaß gemacht ihn zu lesen, auch wenn er leider bei weitem nicht so viel Wissen enthielt wie der Artikel über den Henker.

 

Wulfglen ist angehnehm zu lesen und stimmig beschrieben.

 

Verwandlung gibt gute Gründe und Beschreibungen für den Einsatz des Zaubers.

 

Jurugus Rassel mochte ich nicht, ohne dabei sagen zu können warum. Sie sprach mich einfach nicht an.

 

viele Grüße

 

Onno

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

hier meine Meinung, nachdem ich tastächlich alles gelesen habe... wink.gif  (Stolz...)

 

Das Titelbild finde ich mäßig - normanisch anmutende Reiter in winterlichen Bergen mit Krummsäbel, Rabe und Wildschwein??? confused.gif Wahrscheinlich muss man die Story kennen, zu der das Bild entstanden ist, um es gut zu finden.

 

Das Vorwort ist - wie üblich - informativ und gut. "Morgai" wird sich bei "Myxxel" eine Scheibe abschneiden können.

 

Der Artikel über die Varanger ist mir etwas zu lang. Die Idee, die byzantinischen Wikingergarden nach Chryseia zu verpflanzen, ist zwar gut, aber ich frage mich doch, welche Abenteurergruppe so intensiv mit der Garde zu tun bekommt, dass es der gesamten Erzählung über den Eid und dessen Wirkung bedarf.

 

Die Beschreibung der Herrschaftsformen in den Chryseiischen Städten, gefällt mir sehr gut. Da Abenteurergruppen sich doch öfter zumindest in den Hafenstädten rumtreiben, ist es ganz gut grob zu wissen, wie die Herrschaft aussieht.

 

Das Abenteuer - ja, was soll ich sagen - es ist eine tolle Story und hat deshalb zu Recht einen Preis bekommen, aber ich glaube es ist sehr schwer zu leiten, weil sich eine normale Abenteurergruppe wohl nur sehr schwer in eine so "extravagante" NSpf Gruppe wie die Lanzenritter hineindenken kann.

 

Die Badefreuden finde ich informativ. Die Form entspricht nicht meinem Geschmack - aber darüber kann man bekanntlich streiten.

 

Wulfglen ist schön beschrieben und in Alba universell einsetzbar. Solche Dörfer kann man immer Mal wieder gebrauchen. Für mich der zweitbeste Artikel in diesem GB.

 

Der Artikel über "Verwandlung" ist insofern spannend, als er ein gute Vorstellung darüber gibt, wie JEF Zauber entwickelt hat. Man spürt, was bei Zaubern  im allgemeinen - auch bei "umfassenden Auslegungen" durch Spieler - möglich sein sollte und was nicht. Jedenfalls nach Meinung des Midgard Autors... smile.gif

 

Jurugus Rassel fand ich so halb witzig - zum schmunzeln eben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

 

Der hilfreichste Artikel ist für mich ohne Zweifel der über die Berufe nach neuen Regeln. Allein schon dieser Artikel lohnt den Kauf des GB52.

 

Insgesamt: Gute Qualität, aber für meinen Geschmack nur ein "regeltechnisches" (Berufeliste) kein "inhaltliches" Highlight.

 

Grüße

 

Jakob

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Jakob Richter @ 12 Jan. 2004,10:13)]Das Vorwort ist - wie üblich - informativ und gut. "Morgai" wird sich bei "Myxxel" eine Scheibe abschneiden können.

 

Myxxel würde sich bei Morkai beschweren. Er braucht seine Scheiben allen noch tounge.gif

 

Zitat[/b] (Jakob Richter @ 12 Jan. 2004,10:13)]Das Abenteuer - ja, was soll ich sagen - es ist eine tolle Story und hat deshalb zu Recht einen Preis bekommen, aber ich glaube es ist sehr schwer zu leiten, weil sich eine normale Abenteurergruppe wohl nur sehr schwer in eine so "extravagante" NSpf Gruppe wie die Lanzenritter hineindenken kann.

 

Ja, es ist nicht einfach zu leiten. Ich war mir nicht ganz sicher wie es ankommt und ob es für eine "normale" Gruppe schaffbar ist (genau aus dem von Dir aufgeführten Grund). Deshalb habe ich das Abenteuer zweimal geleitet. Bei beiden Gruppen hat das Abenteuer gut funktioniert, wobei die zweite Gruppe es nicht lösen konnte (näher möchte ich hier wegen Spoilergefahr nicht darauf eingehen) aber in der Burg ihren Spass hatten. Was das Abentuer so schwer zu leiten macht, ist, dass der Spielleiter eine nicht geringe Anzahl von NSC plausibel führen muss um das Leben auf der Burg farbig zu gestalten. Er muss also dafür sorgen, dass die Abenteurer verstehen was die Lanzenritter bewegt und warum sie dies oder jenes tun.

 

Wenn Dich mehr interessiert, mach einen Strang in "Abenteuer" auf.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Jakob Richter @ 12 Jan. 2004,10:13)]Das Titelbild finde ich mäßig - normanisch anmutende Reiter in winterlichen Bergen mit Krummsäbel, Rabe und Wildschwein??? confused.gif Wahrscheinlich muss man die Story kennen, zu der das Bild entstanden ist, um es gut zu finden.

Das Titelbild stammt meiner Meinung nach von Larry Elmore und passt eher in die Vergessenen Reiche (D&D). Aber das soll nicht wirklich stören.  biggrin.gif

Share this post


Link to post

Nachdem auch ich heute den GB vorfand und gelesen habe, nun auch meine Meinung dazu. Das Bild stammt halt aus "D&D" mit seinen Seltsamkeiten ist aber sonst sehr schön und gelungen.

 

Jurugus Rassel gefiel mir, wie auch die Dorfbeschreibung. Ich hätte es zwar nicht so tief in Zwergenland gesetzt, aber es ist ja überall zu gebrauchen, da ein recht typisches Dorf.

 

Die Berufsliste fand ich ebenfalls sehr nützlich und hilfreich (gleiche Anmerkungen zum Hintergrund wie meine Vorredner), während mir die Varangergarde ebenfalls ein wenig zu lang war, wenn auch interessant. Als Geschichtsfan, besonders der antiken und byzantinischen Zeit, war mir jedoch allzuviel vertraut.

 

Die Infos zu den Herrschern Chryseias ist ebenfalls nutzreich und direkt vermerkt, wie ich auch die Ausführungen zur "Verwandlung" erhellend fand.

Das Abenteuer ist recht spezifisch und nicht einfach. Um es einzusetzen ist doch etwas Vorarbeit vonnöten.

 

Insgesamt betrachtet ein guter Gildenbrief, wenn auch für mich ohne DAS besondere Highlight.

 

Gruss

TomKer

Share this post


Link to post

Hallo.

 

Dann werde ich meinen Senf auch mal dazugeben:

 

Titelbild

Finde ich sehr schön. Ob es jetzt inhaltlich sinnvoll ist, ist mir ehrlich gesagt egal. Ist ist ein Cover, keine Kulturbeschreibung!

 

Kochen

Nur überflogen, aber sinnvoll.

 

Varanger

Finde ich einen sehr guten Artikel. Zu lang finde ich ihn eigentlich auch nicht, da man die Varanger bestimmt auch gut in ein Abenteuer einbauen kann.

 

Frage:

Ist hier nicht ein Widerspruch/Fehler?

<Seit damals wurden die Garden von Ikonium und Kroisos wieder aufgelöst und durch einheimische Elitesoldaten ersetzt.

Palabrion, Kroisos und Diptyche sind heute die einzigen chryseischen Großstädte, die noch über eine Varanger-Garde verfügen.>

(Hervorhebung von mir)

 

Ich vermute mal, einmal sollte anstatt Kroisos Argyra stehen, oder?

 

Machthaber

Finde ich gut, informativer Überblick. Wenn auch, wie schon angemerkt wurde, mitten im Varanger-Artikel.

Die Schrift des Schariden-Briefes finde ich unnötig schwer zu lesen und auch nicht unbedingt scharidisch.

 

Mord von Gottes Gnaden

Nun ja, da ich wohl nun doch irgenwann mal Chryseia leiten will freut mich dieses Abenteuer. Vor allem, da das Fürstentum Kynodore ja schon beschrieben wurde an anderer Stelle.

Das es schwer sein soll, schreckt natürlich auch ab.

 

Badefreuden

Klasse! Informativ und gut geschrieben.

 

Wulfglen

Super!!!!! Das Dorf werde ich auf alle Fälle benutzen. Mal ein Abenteuer drum stricken (wie ja wahrscheinlich einige wink.gif )

 

Frage:

Auf Seite 40 steht, der Barde hat sich in Wulfglen versteckt. Auf Seite 47 steht, er mußte Wulfglen wegen "bereits erwähnten Umständen verlassen".

Warum? Wegen der Tochter von Kendrick? Wegen Delinda?

Mich interessiert das, da der Barde gut als NSC dienen könnte, meine Gruppe nach Wulfglen zu führen.

 

Verwandlung

Interessant

 

"Berufe und Berufungen"

Feine Sache. Obwohl mir z.B. "Schilterer" nichts sagt wink.gif

 

Jurugus Rassel

Eh nicht so ganz meine Lieblingssache am GB lässt mich diese Ausgabe besonders kalt. Manchmal ist die Rassel ja recht unterhaltsam/lustig. Hier für mich eindeutig nicht.

Obwohl die Grundidee ganz witzig ist wird sie zu Tode geritten und langweilt. Das Ende ich auch nicht gerade klasse.

 

Fazit:

Sehr gut aufgemacht. Viele interessante und/oder hilfreiche Sachen drin.

Eindeutig ein Daumen hoch!

 

(Klar, wer sich nicht für Chryseia interessiert, hat schon etwas weniger Spaß)

 

Es grüßt

Nanoc der Wanderer

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Nanoc der Wanderer @ 13 Jan. 2004,01:08)]"Berufe und Berufungen"

Feine Sache. Obwohl mir z.B. "Schilterer" nichts sagt wink.gif

Dem kann abgeholfen werden...

 

Schilterer = Schildmaler; Hersteller von Wappen

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Nanoc der Wanderer @ 13 Jan. 2004,01:08)]Frage:

Auf Seite 40 steht, der Barde hat sich in Wulfglen versteckt. Auf Seite 47 steht, er mußte Wulfglen wegen "bereits erwähnten Umständen verlassen".

Warum? Wegen der Tochter von Kendrick? Wegen Delinda?

Mich interessiert das, da der Barde gut als NSC dienen könnte, meine Gruppe nach Wulfglen zu führen.

Die Reiseberichte des Barden sind von mir geschrieben um Wulfglen etwas aufzulockern. Ursprünglich gab es wesentlich mehr Kommentare vom Barden, die aber aus Platzgründen teilweise verschwinden mussten.

 

Hier der Teil, der die hastige Abreise erklärt:

 

Zitat[/b] (Winston MacTilion @ Wulfglen)]Die Beflissenheit des Syres, neue Siedler in das Dorf zu locken, kann teilweise recht seltsame Blüten treiben. Nachdem ich schon fast zwei Monate im Alehaus ein hübsches kleines Zimmer bewohnte, welches auf Drängen des Wirtes hin möglichst weit weg von der Kammer der ältesten Tochter lag - und das, obwohl nicht seine überaus liebreizende Tochter, sondern vielmehr seine, trotz ihrer langsam fortschreitenden Jahre immer noch erstaunlich attraktiven Gattin, mir mehr als einmal eindeutige Blicke zuwarf, kam Aidan MacConuilh auf mich zu und bot mir an, ein Stück Land von ihm zu pachten und es zu bewirtschaften. Ein wahrlich merkwürdiges Angebot. Bekomme ich doch schon alleine vom Gedanken an körperlicher Arbeit Blasen an meine Hände. Letztendlich hätte ich sowieso nicht in Wulfglen verbleiben können. Die - äh - Ereignisse, die den Blicken der Wirtin folgten, zwangen mich nach wenigen Monaten Aufenthalt zur raschen Abreise.

 

- aus dem Reisebericht des Barden Winston MacTilion -

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (hjmaier @ 13 Jan. 2004,09:36)]Der Barde musste Wulfglen verlassen, nachdem der Wirt hinter gewisse Geheimnisse, betreff seiner Frau und dem Barden kam lookaround.gif Ähnliche Geheimnisse, dismal aber mit dem Weib eines Lairds, führte ihn überhaupt erst nach Wulfglen biggrin.gif

Warum hatte ich mir so etwas fast gedacht  wink.gif

 

Es grüßt und dankt

Nanoc der Wanderer

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Nanoc der Wanderer @ 13 Jan. 2004,09:38)]
Zitat[/b] (hjmaier @ 13 Jan. 2004,09:36)]Der Barde musste Wulfglen verlassen, nachdem der Wirt hinter gewisse Geheimnisse, betreff seiner Frau und dem Barden kam lookaround.gif Ähnliche Geheimnisse, dismal aber mit dem Weib eines Lairds, führte ihn überhaupt erst nach Wulfglen biggrin.gif

Warum hatte ich mir so etwas fast gedacht  wink.gif

 

Es grüßt und dankt

Nanoc der Wanderer

Ich habe meinen letzten Beitrag um die gestrichene Passage ergänzt type.gif

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Mein erster Eindruck:

 

Titelbild

Wieso ist das Wildschwein soooo groß? Wird das bei den Varangern beschrieben?

 

Kochen

Habe ich bisher vermisst. Super!

 

Badefreuden

Sehr schöner Beitrag. Liest sich gut und wieder habe ich etwas gelernt.

 

.. und weiter bin ich noch nicht. War zu müde gestern. biggrin.gif

 

 

Andreas

Share this post


Link to post

So jetzt hänge ich mich bei Nanoc mit seiner beurteilung mit dran.

 

Zitat[/b] ]Titelbild

Finde ich sehr schön. Ob es jetzt inhaltlich sinnvoll ist, ist mir ehrlich gesagt egal. Ist ist ein Cover, keine Kulturbeschreibung!

Ist ganz hüsch, dan könnte eine Hühnensau sein oder ?

Wenn farbige TB den Verkauf ankurbeln, dann kann ich damit leben, wobei mir die älteren GBs besser gefallen

 

Zitat[/b] ]Kochen

Nur überflogen, aber sinnvoll.

Sehr schön, das war eine lücke in den regeln die jetzt sinnvoll gefüllt wurde.

 

 

Zitat[/b] ]Varanger

Finde ich einen sehr guten Artikel. Zu lang finde ich ihn eigentlich auch nicht, da man die Varanger bestimmt auch gut in ein Abenteuer einbauen kann.

Sehr gut, der hätte durchaus etwas länger sein können

 

Zitat[/b] ]Machthaber

Finde ich gut, informativer Überblick. Wenn auch, wie schon angemerkt wurde, mitten im Varanger-Artikel.

Die Schrift des Schariden-Briefes finde ich unnötig schwer zu lesen und auch nicht unbedingt scharidisch.

Gut so,  kein weiterer kommentar nötig

 

Zitat[/b] ]Mord von Gottes Gnaden

Nun ja, da ich wohl nun doch irgenwann mal Chryseia leiten will freut mich dieses Abenteuer. Vor allem, da das Fürstentum Kynodore ja schon beschrieben wurde an anderer Stelle.

Das es schwer sein soll, schreckt natürlich auch ab.

Das ganze sieht auch im GB nach einem recht schweren Abenteuer aus, eine nette ergänzug zu den sonst eher seltsamen albischen exil-rittern

 

Zitat[/b] ]Badefreuden

Klasse! Informativ und gut geschrieben.

unbedingt mehr davon, alltagsleben aus Midgard, das ganze in eine nette geschichte gepackt

 

Zitat[/b] ]Wulfglen

Super!!!!! Das Dorf werde ich auf alle Fälle benutzen. Mal ein Abenteuer drum stricken (wie ja wahrscheinlich einige  )

Eine dorfbeschreibung ist immer nützlich, es kamen mir da etwas viele Handwerker vor, außerdem ein Gasthaus ?

in einem derart abgelegen ort ?

Ich muß bei der Beschreibung an "Harnmanor" denken, deshalb habe ich hier wohl mehr daten erwartet.

 

Zitat[/b] ]Verwandlung

Interessant

Nicht wirklich etwas neues, es ist aber immer schön etwas über die gedanken zulesen die hinter den regeln stehen.

 

Zitat[/b] ]"Berufe und Berufungen"

Feine Sache. Obwohl mir z.B. "Schilterer" nichts sagt

Gut so der alte artikel hätte aber durchaus vollständig (mit Erfolgswert) nach M4 konvertiert werden können

 

Zitat[/b] ]Jurugus Rassel

Eh nicht so ganz meine Lieblingssache am GB lässt mich diese Ausgabe besonders kalt. Manchmal ist die Rassel ja recht unterhaltsam/lustig. Hier für mich eindeutig nicht.

Obwohl die Grundidee ganz witzig ist wird sie zu Tode geritten und langweilt. Das Ende ich auch nicht gerade klasse.

Danke ich habe diese jahr schon gelacht, war nicht so toll

 

Zitat[/b] ]Fazit:

Sehr gut aufgemacht. Viele interessante und/oder hilfreiche Sachen drin.

Eindeutig ein Daumen hoch!

Dem kann ich mich erstmal anschließen.

Was mir noch fehlt, ein Quellenangabe.

 

 

MFGreetings Markus

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Nanoc der Wanderer @ 13 Jan. 2004,01:08)]Frage:

Ist hier nicht ein Widerspruch/Fehler?

<Seit damals wurden die Garden von Ikonium und Kroisos wieder aufgelöst und durch einheimische Elitesoldaten ersetzt.

Palabrion, Kroisos und Diptyche sind heute die einzigen chryseischen Großstädte, die noch über eine Varanger-Garde verfügen.>

(Hervorhebung von mir)

 

Ich vermute mal, einmal sollte anstatt Kroisos Argyra stehen, oder?

Das ist in der Tat ein Widerspruch. Einen Absatz weiter oben heißt es, daß zunächst Ikonium und dann auch Kroisos, Diptyche und Palabrion Varanger-Garden hatten. Die von Ikonium und Kroisos wurden später wieder aufgelöst, weshalb heutzutage eigentlich nur Palabrion und Diptyche über Garden verfügen sollten - NICHT Kroisos.

 

Diesen Fehler hat Jürgen beim Überarbeiten des Artikels verursacht. Ursprünglich sollte nämlich auch Argyra eine Garde haben. Das hat Jürgen wohl nicht gefallen und er hat im oberen Absatz "Argyra" entfernt. Im folgenden Absatz hat er aber "Argyra" durch "Kroisos" ERSETZT, anstatt es zu entfernen.

 

Nach Jürgens Artikel auf Seite 9 ist nun auch verständlich warum eine Varanger-Garde am wenigsten nach Argyra passt.

 

Ich würde also folgende Korrektur machen, um den Fehler auszubügeln:

 

Zitat[/b] (Peter Laubender @ GB52)]Seit damals wurden die Garden von Ikonium und Kroisos wieder aufgelöst und durch einheimische Elitesoldaten ersetzt. Palabrion<s>, Kroisos</s> und Diptyche sind heute die einzigen chryseischen Großstädte, die noch über Varanger-Garden verfügen.

 

Herzliche Grüße,

Triton

(Autor)

Share this post


Link to post

Meinung zum GB 52:

 

Die Fertigkeit Kochen wird meine Freundin freuen, spielt sie doch eine Leomie-Priesterin. Vermutlich wird jetzt, dank der Fertigkeit, dem Essen im Rollenspiel ein größerer Spielanteil beigemessen.

 

Den Artikel über die Varanger fand ich sehr interessant und damit ist ein weiteres Mosaiksteinchen im Bild Chryseias erschienen, das durch die Anmerkung von JEF noch weiter vervollständigt wird.

 

Zum Abenteuer kann ich nichts sagen, weil ich Abenteuer nicht eher lese, bis klar ist, ob ich es leite oder nicht.

 

Der Badefreudenartikel liest sich gut und bietet einiges an Informationen. Beim Lesen hatte ich allerdings das Gefühl, das die Charaktere sich schon länger zu kennen scheinen, daher wirkte das Gespräch über die verschiedenen Reinigungsstile etwas verwunderlich und gestellt, so als wüßte man vom Leser und spiele im eine Szene vor.

 

Das Dorf macht einen soliden Eindruck und die Beschreibung gewinnt meiner Meinung nach durch die eingeworfenen Texte des Barden.

 

Sehr gefallen hat mir der Entstehungsbericht zum Bestiarium.

 

Kompliment für die lange Berufeliste. Respekt vor der vielen Arbeit. Allerdings frage ich mich nach längerer Betrachtung derselben, ob man einige Berufe mit den gleichen Vorraussetzungen und Fertigkeiten nicht hätte zusammenfassen können.

 

Zum Beispiel Arbeiter, Schwerarbeiter und Träger (Land und Stadt) oder Urkunden- und Siegelfälscher (Stadt).

 

Und einige Berufe (Berufungen) klingen fürchterlich modern, wie zum Beispiel Geschützexperte und Scharfschütze. Da drängen sich mir immer Kanonen und Gewehre auf.

 

Im Großen und Ganzen eine schöner GB.

 

mfg

Detritus

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Kameril
      Hallo zusammen ,
      Wie in dem hier verlinkten Thread geschrieben, habe ich im November 2017 beim Verlag angefragt wie es denn mit den fehlenden Gildenbriefen (Ausgaben 27-54) aussieht, also ob oder wann die als PDF veröffentlicht werden.
      Elsas Antwort war, dass die fehlenden Gildenbriefe nicht als Datei vorliegen. Man müsste sie scannen und das Layout aufbereiten. Elsa kann das nur nebenbei erledigen und auch wenn der Eindruck ein anderer sein mag, die Verkäufe der verfügbaren PDFs rechtfertigen keine Priorisierung dieser Aufgabe. Da er die Wahl treffen muss, setzt der Verlag seine Ressourcen lieber für die Erstellung neuen Materials ein.
      Die Veröffentlichung dieses Materials würde sich also entsprechend hinziehen.
      Sollte sich aus dem Forum jedoch die Möglichkeit ergeben Elsa Scans der fehlenden Hefte zukommen zu lassen, so hat Elsa Bereitschaft signalisiert  das Layout aufzubereiten.
      Seit dem versuche ich die fehlenden Ausgaben zusammen zu bekommen. Einige habe ich. Einen Flachbettscanner DIN A4 habe ich ebenfalls, auch wenn der ein paar Tage auf dem Buckel hat. 
      Vielleicht können wir das Thema ja aber auch als Kollektiv angehen? Besteht daran von anderen ebenfalls grundsätzlich Interesse und Bereitschaft da was auf die Beine zu stellen? Wer könnte sich leisten was zur Verfügung zu stellen?
      Wenn sich ein paar Leute finden, würde ich mit Elsa koordinieren welches Format sie am liebsten hätte und so weiter. Ein Thema könnte z.B. Die schrifterkennung sein, denn die PDFs wären ja im Idealfall durchsuchbar.
      Grüße,
      K
       
    • By KhunapTe
      Hallo,
      ich suche den Beitrag der Bardenschule aus dem GB 46.
      Gibt es den irgendwo elektronisch oder das ganze Heft als Druck?
       
      Gruß Sven
    • By Aradur
      Hallo zusammen,
      in welchen Ausgaben des Gildenbriefs findet sich offizielles Material für Alba, welches nicht im Quellenbuch enthalten ist? Hat da jemand eine Aufstellung, welche Gildenbrief-Ausgaben ich da erwerben darf?
      Bekannt sind mir derzeit zwei Ausgaben, GB 57 und 59. Welche noch?
      Viele Grüße
      Aradur
    • By Gimli CDB
      Ich leite derzeit eine Kampagne im Norden Moravods. Ich plane ein Segment bei den Belogora-Zwergen wie auch bei den Schwarzalben des Racudin ("Die Verborgenen"). Zu diesem Zweck habe ich das neue Quellenbuch "Dunkle Mächte" sowie das Zwergen-QB eingehend studiert und leider nicht besonders viel Material gefunden.
      Meine Recherchen haben mich aber zu der Meinung geführt, dass in einigen (vergriffenen und leider nicht in meinem Besitz befindlichen) Gildenbriefen wohl noch etwas Material existiert, namentlich:
      Berichte aus Kjartaldu: Gildenbrief 36 (Seite 29–32), Gildenbrief 37 (Seite 36–41), Gildenbrief 38 (Seite 36–42) Von Elfen und Schwarzalben: Gildenbrief 39 (Seiten 21–22, 24–25) Belogora, Land der Weißen Berge: Gildenbrief 42 (Seite 34–43) Meine persönliche Gildenbrief-Sammlung beginnt (nebst den digitalen Versionen der Ausgaben 1-27) leider mit der Nummer 46, sodass mir alle Ausgaben 28-45 fehlen. Falls mir jemand das besagte Material irgendwie zugänglich machen kann, würde ich mich darüber extrem freuen!
       
    • By Läufer
      Hallo!
       
      Kann man irgendwie an den GB40 kommen bzw. kann mir den jemand verkaufen/leihweise zur Verfügung stellen/...
      (Streng genommen brauche ich nur das Clanngadarn-Material.)
       
      Danke und zu den Sternen
      Läufer
×
×
  • Create New...