Jump to content
Einskaldir

2018 Spielrundenorganisation

Recommended Posts

Moin.

Der Unterbereich passt nicht wirklich, aber es gibt auch keinen passenderen. Vielleicht kann ein solcher noch geschaffen werden.

Ich möchte an dieser Stelle etwas ansprechen, was schon an anderer Stelle im Vorabsprachen Strang fiel, aber nichts mit Vorabsprachen an sich zu tun hat, sondern mit dem allgemeinen Angebot.

Die Diskussion zu Vorabsprachen lief sehr hitzig und kontrovers. Vorgaben haben viele vehemment abgelehnt. Das will ich auch gar nicht weiter thematisieren. Aber es gab aus meiner Sicht an paar gute Ansätze, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Dies war beispielsweise der Gedanke außerhalb des Frühbucherzeitraums zwei Plätze für Conteilnehmer vor Ort freizuhalten oder Samstags- und Sonntagasabenteuer erst aufzuhängen, wenn alle Conteilnehmer da sind.  Wie gesagt, nicht als Pflicht, aber dies zumindest im Hinterkopf zu halten.

Worum gehts mir nun hier:

Ein weiterer Punkt war, Freitagsabenteuer so anzubieten, dass diese zum Abendessen (Begrüßung) enden, damit Freitagabend neue Abenteuer beginnen können, wenn auch alle Conteilnehmer da sind. Oder alternativ Donnerstangabend zu beginnen und diese Abenteuer Freitagnachmittag enden zu lassen.

Das klappte, so weit ich das verfolgt habe, auch ganz gut. Ein oder zwei Freitagsabenteuer waren trotzdem über den vollen Tag, aber so war es halt.

Nun verfolge ich die Bacharach Ankündigungen natürlich aufmerksamer, da ich selbst komme, und als die ersten Freitagsankündigungen über den vollen Tag kamen, dachte ich noch, es sei wie üblich. Nun sind wir aber bei 9 Freitagsrunden, wovon 7 über den ganzen Tag gehen. Einzige Ausnahmen sind Bros Stadtlauf und meine beiden Abenteuer am Freitag, da ich als Verfechter des Gedankens natürlich auch zwei statt einem Abenteuer am Freitag anbiete.

Ich finde diese Entwicklung sehr sehr schade und äußerst bedauerlich. Gleichzeitig frage ich mich, ob das nun eine Entwicklung auf Dauer ist oder reiner Zufall. Und ob diejenigen, die Freitags ganztags anbieten sich mit dem Problem "Spätanreiser" auseinander gesetzt haben und sich gleichwohl für ein 12 Stunden Abenteuer entschieden haben oder dies gar nicht auf dem Schirm hatten.

Ich freue mich auf Gedanken und Rückmeldungen.

Edited by Einskaldir
  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hi Einsi, in meinem Fall (Goldrausch) handelt es sich um ein bereits im letzten Herbst vorabgesprochenes und voll ausgebuchtes Abenteuer, das ich nur für die Termin-Übersicht überhaupt in den Vorankündigungs-Strang gesetzt habe.

Grundsätzlich finde ich den Ansatz, die Freitagabend-Schallmauer für 'Spätanreisende' zu berücksichtigen, bedenkenswert. Sinngemäß würde das dann aber auch für donnerstags Anreisende gelten, wenn da Ganztagsabenteuer angeboten werden. Und an dem Punkt wird es dann beliebig kompliziert, weshalb ich den Gedanken für mich selbst nicht mit Prio 1 meiner Spielleiter- und Spielerplanung berücksichtige (ich habe mir zur Regel gemacht, auf jedem Con, den ich besuche, mindestens einmal zu leiten, i. d. R. ein Ganztags-Abenteuer - zumeist stark nachgefragt mit jahrelanger Warteliste und daher frühzeitig ausgebucht). Meine höchst egoistische Prioritätensetzung zielt darauf, dass ich an möglichst vielen Abenteuer-Angeboten, die mich interessieren, teilnehmen kann und dennoch auch Interessenten für das von mir geleitete Abenteuer finde. Da ich i. d. R. so früh wie möglich anreise, belege ich spielend wie leitend i. d. R. Ganztagsangebote, zum Nachteil (spielend wie leitend) der Abend-Slots 'mitten im Gesamt-Con' (also v. a. Freitags).

Edited by Tjorm
  • Like 3

Share this post


Link to post
vor 23 Minuten schrieb Einskaldir:

Moin.

Der Unterbereich passt nicht wirklich, aber es gibt auch keinen passenderen. Vielleicht kann ein solcher noch geschaffen werden.

Ich möchte an dieser Stelle etwas ansprechen, was schon an anderer Stelle im Vorabsprachen Strang fiel, aber nichts mit Vorabsprachen an sich zu tun hat, sondern mit dem allgemeinen Angebot.

Die Diskussion zu Vorabsprachen lief sehr hitzig und kontrovers. Vorgaben haben viele vehemment abgelehnt. Das will ich auch gar nicht weiter thematisieren. Aber es gab aus meiner Sicht an paar gute Ansätze, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Dies war beispielsweise der Gedanke außerhalb des Frühbucherzeitraums zwei Plätze für Conteilnehmer vor Ort freizuhalten oder Samstags- und Sonntagasabenteuer erst aufzuhängen, wenn alle Conteilnehmer da sind.  Wie gesagt, nicht als Pflicht, aber dies zumindest im Hinterkopf zu halten.

Worum gehts mir nun hier:

Ein weiterer Punkt war, Freitagsabenteuer so anzubieten, dass diese zum Abendessen (Begrüßung) enden, damit Freitagabend neue Abenteuer beginnen können, wenn auch alle Conteilnehmer da sind. Oder alternativ Donnerstangabend zu beginnen und diese Abenteuer Freitagnachmittag enden zu lassen.

Das klappte, so weit ich das verfolgt habe, auch ganz gut. Ein oder zwei Freitagsabenteuer waren trotzdem über den vollen Tag, aber so war es halt.

Nun verfolge ich die Bacharach Ankündigungen natürlich aufmerksamer, da ich selbst komme, und als die ersten Freitagsankündigungen über den vollen Tag kamen, dachte ich noch, es sei wie üblich. Nun sind wir aber bei 9 Freitagsrunden, wovon 7 über den ganzen Tag gehen. Einzige Ausnahmen sind Bros Stadtlauf und meine beiden Abenteuer am Freitag, da ich als Verfechter des Gedankens natürlich auch zwei statt einem Abenteuer am Freitag anbiete.

Ich finde diese Entwicklung sehr sehr schade und äußerst bedauerlich. Gleichzeitig frage ich mich, ob das nun eine Entwicklung auf Dauer ist oder reiner Zufall. Und ob diejenigen, die Freitags ganztags anbieten sich mit dem Problem "Spätanreiser" auseinander gesetzt haben und sich gleichwohl für ein 12 Stunden Abenteuer entschieden haben oder dies gar nicht auf dem Schirm hatten.

Ich freue mich auf Gedanken und Rückmeldungen.

Es ist leider so das ganztagesAbenteuer einfacher zu Designen sind als kurze bis 15 Uhr oder 19 Uhr bis Mitternacht Abenteuer.

Wenn es einen Con mit mehr Ganzen Tagen gibt präferiere ich Ganztages Abenteuer da sie a. einfacher zu Designen ist und b. die Möglichkeit bieten komplexere Szenarien zu realisieren.

 

Es gibt doch genügend SL die Spätanreisen , welche wie von dir gewünschte Abenteuer anbieten.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post

Hi,

wenn die Beobachtung so stimmt, bedeutet das nur, dass Freitags-Anreisende Freitags nie ein Abenteuer anbieten, sondern sich (als Masse) darauf verlassen, dass die Frühanreisenden für sie was anbieten. Würden sie nämlich selbst was anbieten, würden diese Abenteuer ja am Freitag Abend anfangen. oder?

Statistisch gesehen müsste es also eigentlich passen, wenn am Freitag jeder siebte Frühanreisende für Frühanreisende ein Ganztagesabenteuer und jeder siebte Freitagsanreisende für Freitagsanreisende ein Halbtagsabenteuer anbietet.

Optional hin und wieder ein Frühanreisender, der am Freitag zwei Halbtagsabenteuer anbietet für die Durchmischung.

Wenn am Freitag also zu wenig Halbtagsabenteuer angeboten werden, ist es primär an den Freitagsanreisenden, da Abhilfe zu schaffen.

Gleiches gilt für den Donnerstag.

imho.

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

*ack*

Ich bin normalerweise auf dem NordlichtCon ab Donnerstag Nachmittag. Da leitete ich in 2015 und 2017 je ein Kurzabenteuer für den Donnerstag Abend - wurde nicht im Forum angekündigt, aber auch vollrundig. :)

Ein-Abend-Abenteuer sind kein großes Problem: Wenn es auf Mitternacht zu geht, muss der Spielleiter drauftreten und die Spieler müssen ihre zweite Luft etwas bemühen. Abenteuer, die pünktlich zum Abendessen fertig sein müssen, können hingegen schon garstiger sein - weil man da eben keinen großen Puffer hat.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Hallo Kio!

vor 1 Stunde schrieb Kio:

Statistisch gesehen müsste es also eigentlich passen, wenn am Freitag jeder siebte Frühanreisende für Frühanreisende ein Ganztagesabenteuer und jeder siebte Freitagsanreisende für Freitagsanreisende ein Halbtagsabenteuer anbietet.

Statistisch hast Du Recht, es fühlt sich für die Normalanreiser aber anders an.

Stell Dir vor, es wären bereits am Donnerstag alle Conbesucher bis auf sechs Personen anwesend. Diese folgen nun am Freitag zum offiziellen Beginn des Cons und treffen nur auf Ganztagesrunden. Daraus folgt, dass diese sechs Conbesucher keine Rundenauswahl vor Ort mehr haben, sondern lediglich untereinander ausknobeln dürfen, wer denn nun von ihnen für die anderen leitet.

Das Beispiel ist stark abstrahierend und überzeichnet, sollte aber klar auf den Umstand fehlender Auswahlmöglichkeiten hinweisen. Es dürfte unter diesen Umständen auch auf der Hand liegen, dass sich diese sechs Personen nur noch schwer als Teil der bereits laufenden Con-Veranstaltung werden einfühlen können - und das, obwohl sie im Rahmen der offiziellen Zeitvorgaben gehandelt haben.

Es geht also um eine gefühlte Ausgrenzung, durch welche Besucher, die zum offiziellen Beginn anreisen, indirekt als Zuspätkommer klassifiziert und dadurch benachteiligt werden, wenn man keine Rücksicht auf sie nimmt.

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Like 3

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo Kio!

Statistisch hast Du Recht, es fühlt sich für die Normalanreiser aber anders an.

Stell Dir vor, es wären bereits am Donnerstag alle Conbesucher bis auf sechs Personen anwesend. Diese folgen nun am Freitag zum offiziellen Beginn des Cons und treffen nur auf Ganztagesrunden. Daraus folgt, dass diese sechs Conbesucher keine Rundenauswahl vor Ort mehr haben, sondern lediglich untereinander ausknobeln dürfen, wer denn nun von ihnen für die anderen leitet.

Das Beispiel ist stark abstrahierend und überzeichnet, sollte aber klar auf den Umstand fehlender Auswahlmöglichkeiten hinweisen. Es dürfte unter diesen Umständen auch auf der Hand liegen, dass sich diese sechs Personen nur noch schwer als Teil der bereits laufenden Con-Veranstaltung werden einfühlen können - und das, obwohl sie im Rahmen der offiziellen Zeitvorgaben gehandelt haben.

Es geht also um eine gefühlte Ausgrenzung, durch welche Besucher, die zum offiziellen Beginn anreisen, indirekt als Zuspätkommer klassifiziert und dadurch benachteiligt werden, wenn man keine Rücksicht auf sie nimmt.

Liebe Grüße, Fimolas!

Sowas kann Mann doch anhand der Wasserstandsmeldungen der Con ORGAs frühzeitig erkennen und sich selber im Vorfeld um eine Runde bemühen

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo Jul!

vor 3 Minuten schrieb jul:

Sowas kann Mann doch anhand der Wasserstandsmeldungen der Con ORGAs frühzeitig erkennen und sich selber im Vorfeld um eine Runde bemühen

Man kann sich nicht erfolgreich um eine Runde bemühen, wenn es (gemäß meines überzeichneten Beispiels) nur Tagesrunden gibt.

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Fimolas:

Hallo Jul!

Man kann sich nicht um eine Runde bemühen, wenn es (gemäß meines überzeichneten Beispiels) nur Tagesrunden gibt.

Liebe Grüße, Fimolas!

Mann kann vorher im Forum ein Abenteuergesuch einstellen oder noch besser selber ein Abenteuer vorbereiten

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich mag ja auch ganz gerne die "Donnerstagabend bis Freitag zur Begrüßung"-Abenteuer (könnte auf Bacharach entsprechend auch noch "Mittwochabend bis Donnerstag zum Abendessen" sein) - vor allem, wenn dann nicht bis ganz spät in die Nacht gespielt wird und man beim großen Finale tagsüber vielleicht wacher ist, als man es nachts wäre (selbst ich als "Eule"). Das setzt allerdings tatsächlich eine gute Zeitplanung voraus, damit es am Ende nicht doch noch stressig wird, weil man bis zu einer bestimmten Uhrzeit fertig sein muss. Ich habe das als Spielleiterin auch erst einmal gemacht und bin dabei einfach mal davon ausgegangen, dass im Zweifelsfall keiner der Spieler böse ist, wenn wir am Freitag schon etwas früher fertig sind und man noch ein bisschen Zeit hat, sich vor der Begrüßung die Beine zu vertreten und z.B. im Burghof die Neuankömmlinge zu begrüßen. Dann darf das Abenteuer aber natürlich insgesamt nicht zu lang dauern.

Edited by sarandira
  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Ich als prinzipiell Frühanreisender fand schon bei der damaligen Diskussion den von Einskaldir erwähnten Punkt über die Freitagsabenteuer als äusserst erfrischend und versuche mich dem, wenn möglich auch anzuschließen. Sarandiras Anmerkung zu " Donnerstagabend bis Freitag zur Begrüßung"-Abenteuer kann ich mich nur anschließen und zwar als Spieler, aber vorallem auch als Spielleiter. Die Müdigkeit setzt halt bei den Spielern zur unterschiedlichen Abendzeit ein.

Ich für mein Teil biete auch gerne mal Freitag Abend + kompletten Samstagabenteuer an, wenn sich interessierte Spieler finden. Da kann man am Eröffnungsabend ganz in Ruhe den Einstieg ins Abenteuer ausspielen.

Ich verstehe aber auch gleichzeitig, diejenigen welche bei Möglichkeit gerne Ganztagesabenteuer ohne Unterbrechung spielen/leiten wollen bzw. sagen, dass an einem reinen Abendabenteuer die Geschichte aus zeitlichen Gründen meist nicht die Tiefe hat, welche man sich gerne wünscht.

 

Auch nach etlichen Jahren des Con-Gehens ist es so, dass ich mich aus verschiedenen Gründen nur äusserst selten vorabspreche. Ein wesentlicher Grund ist, dass ich mich recht kurzfristig entscheiden will, ob ich leite oder spiele, oder auch auf was für ein Abenteuer bzw. auf welchen Charakter ich gerade Lust habe. Letztes Jahr habe ich mich aufgrund des äusserst schönen Wetters z.B. entschlossen den Freitag "frei" zunehmen und mir Bacharach nach einigen Jahren mal anzuschauen. Da freut es dann natürlich einen, wenn man dann zur Begrüßung/zum Abendessen zurückkommt und man eine gewisse Auswahl an Abenteuer hat, die Abends erst beginnen. Von daher kann ich Einskaldirs Punkt gut nachvollziehen.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Meiner Beobachtung zufolge haben Conbesucher*innen ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen. Die einen wollen nur spielen, andere achten auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Spielleitung und dem Mitspielen in anderen Runden. Andere fahren auch auf einen Con um zu Plaudern und andere Spieler*innen wiederzutreffen (wenn sicherlich auch nicht ausschließlich zu diesem Zweck). Ich persönlich plane ein Conwochenende gerne vorab, dann muss ich mich nicht spontan auf Runden einstellen, die plötzlich bis 3 Uhr früh laufen oder Ähnliches.

Außerdem sind spontane Rundenaushänge auch nicht wirklich gerecht, oder führen dazu das Spieler*innen auf jeden Fall einen Platz in einer Spielrunde ergattern. Auch in letzterem Fall geht es darum zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein oder mit ausreichend Ellenbogeneinsatz sich seinen Platz durch einen Eintrag auf einem Rundenzettel zu sichern. Wer in der Traube hinten steht hat ebenso ein Nachsehen.

Ein weiterer Aspekt ist aus meiner Sicht, dass ein Con davon lebt, dass viele Leute (auch) ein Spiel leiten. Sprich, eine reine Consumerhaltung konterkariert den Congedanken. Wer am Freitagabend anreist, kann auch ein Abenteuer in der Tasche haben, welches er im Zweifelsfall anbietet.

Eine andere Lösung wäre, wie es auf früheren Cons häufig üblich war, das eine zeitlich auf den Freitagabend fixierte Converanstaltung stattfindet (siehe Turnierabenteuer, Con-Saga, Con-Kampagne etc.). Hier wären sicherlich auch andere Formate möglich.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Hallo!

Letztlich geht es doch eigentlich nur um die Bitte nach einer zeitlichen Synchronisation zum Zeitpunkt des offiziellen Con-Beginns, um eine gemeinschaftliche organisatorische Einheit für die Veranstaltung hinzubekommen. Die grundsätzliche Art der Spielgruppenfindung oder das (etwaige) Spielleitermikado sollten davon gänzlich unberührt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 14 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo!

Letztlich geht es doch eigentlich nur um die Bitte nach einer zeitlichen Synchronisation zum Zeitpunkt des offiziellen Con-Beginns, um eine gemeinschaftliche organisatorische Einheit für die Veranstaltung hinzubekommen. Die grundsätzliche Art der Spielgruppenfindung oder das (etwaige) Spielleitermikado sollten davon gänzlich unberührt bleiben.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Nun, ich freue mich über verlängerte Cons, da ich dann Ganztagesabenteuer anbieten kann. Kleine liegen mir nicht so. Und wenn ich da trennen muss, ist der Freitag für mich zerrissen. Jeder mag das halt anders. Warum sollte ich auf ein (vorangekündigtes und voll belegtes) Abenteuer verzichten, nur weil am Freitag abend noch Leute kommen? Ich würde die Auswahl nicht verbessern, wenn ich nicht leite.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo Mogadil!

vor 7 Minuten schrieb Mogadil:

Nun, ich freue mich über verlängerte Cons, da ich dann Ganztagesabenteuer anbieten kann. Kleine liegen mir nicht so. Und wenn ich da trennen muss, ist der Freitag für mich zerrissen. Jeder mag das halt anders. Warum sollte ich auf ein (vorangekündigtes und voll belegtes) Abenteuer verzichten, nur weil am Freitag abend noch Leute kommen? Ich würde die Auswahl nicht verbessern, wenn ich nicht leite.

Ich verstehe Deine Sichtweise, doch sollte es im Interesse der Organisatoren sein, dass Gäste, die zum Zeitpunkt des offiziellen Beginns ihrer Veranstaltung anreisen, sich nicht als Zuspätkommer und dadurch ausgegrenzt fühlen.

Wenn die Mehrheit der Gäste bereits früher anreist, wäre es konsequent, auch den Beginn der Veranstaltung entsprechend anzupassen. Dann wüssten die Freitagskommer, woran sie sind.

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb Mogadil:

Warum sollte ich auf ein (vorangekündigtes und voll belegtes) Abenteuer verzichten, nur weil am Freitag abend noch Leute kommen? Ich würde die Auswahl nicht verbessern, wenn ich nicht leite.

Sicher nicht, aber es wäre ein wertschätzendere und höflichere Handlungsweise gegenüber den anderen.

Ab hier wäre die Diskussion wieder moralisierend. Also lassen wir das einfach. Es gibt sachliche Gründe für ein Ganztagsabenteuer. Dagegen spricht im Wesentlichen nur, dass eine Anzahl der Conteilnehmer eben erst zum offiziellen Conbeginn anreist. Für wen das absolut zu vernachlässigen ist und keinerlei Rolle spielt, ist dies eben auch kein Argument, bei der Rundenorganisation darauf zu achten. Das ist nachvollziehbar. Für mich wird es immer unverständlich bleiben, aber ich kann den Gedanken dahinter nachvollziehen.

Wenn das in die Richtung geht, bin ich bei Fimolas. Dann sollte das Konzept eines Cons darauf Rücksicht nehmen, der offizielle Con auch am Frühstarterzeitpunkt beginnen und entsprechend auf die Folgen hingewiesen werden. Das wäre dann konsequent.

Share this post


Link to post
vor 23 Stunden schrieb Einskaldir:

Ein weiterer Punkt war, Freitagsabenteuer so anzubieten, dass diese zum Abendessen (Begrüßung) enden, damit Freitagabend neue Abenteuer beginnen können, wenn auch alle Conteilnehmer da sind. Oder alternativ Donnerstangabend zu beginnen und diese Abenteuer Freitagnachmittag enden zu lassen.

Wenn das von der Con-Orga so gewünscht ist, werden sie uns das sagen. Dann kann man sich für die Vortage so einstellen, dass Ganztagesabenteuer von Mittwochnachmittag/abend bis Donnerstagabend und von Donnerstagabend bis Freitagabend gehen.

Dann würde auch nicht auffallen, dass bis jetzt kein einziger Normalanreisender ein Abenteuer für Freitagabend hier im Forum vorangekündigt hat.

Man könnte auch (anderes Fass) darauf verzichten, 1-2 Plätze bei jeder Vorabsprache für den Rundenaushang freizulassen und statt dessen einen vorabsprachefreien Tag, z.B. den Freitag, festlegen. Das würde mir persönlich viel besser gefallen als das nun noch viel engere Rennen um die Plätze in vorabgesprochenen Runden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Kio:

Dann würde auch nicht auffallen, dass bis jetzt kein einziger Normalanreisender ein Abenteuer für Freitagabend hier im Forum vorangekündigt hat.

Zumindest ich habe das getan. Ich sehe mich als solchen, denn ich bin offizieller Spätanreiser, der dieses Jahr einfach ein paar Stunden eher anreist.

Von der Orga gibts da keine Vorgaben. Deshalb kann jeder machen, was er will. Das bestreite ich ja gar nicht.

Vorabsprachen sind im Übrigen gar nicht Thema dieses Stranges. Der Hinweis auf fehlende reine Freitagabendabenteuer kann ich daher nicht nachvollziehen. Es werden ohnehin nicht alle Abenteuer hier reingestellt. Es sind in der Regel zwischen 20 und 35 Prozent oder so.

Kleiner Korrektur zu meinen Angaben weiter oben, auch wenn das für die Diskussion egal ist. Es gibt 8 Ganztagsabenteuer bisher, von denen ich Kenntnis habe. Es mögen auch mehr sein, das weiß ich nicht.

Share this post


Link to post

Ich stelle fest, dass es offenbar (zu) viele immer noch nicht schaffen sich in die Situation anderer zu versetzen und bei ihren Absprachen für fünf Minuten mehr eigener Spielzeit anderen deren Spielspaß mindern. Oder sich erfolgreich verabreden und dann trotzdem noch anderen Abenteuern hinterher trauern und da am liebsten schon für den übernächsten Con Verabredungen treffen wollen. Manche schaffen so etwas unterhalb der Wahrnehmungsschwelle, andere hingegen fallen (zumindest mir) bei so ziemlich jedem Con unangenehm auf.

vor 7 Minuten schrieb Kio:

Man könnte auch (anderes Fass) darauf verzichten, 1-2 Plätze bei jeder Vorabsprache für den Rundenaushang freizulassen und statt dessen einen vorabsprachefreien Tag, z.B. den Freitag, festlegen. Das würde mir persönlich viel besser gefallen als das nun noch viel engere Rennen um die Plätze in vorabgesprochenen Runden.

Ein Tag ohne Absprache würde nie funktionieren, es gäbe diese Absprachen dann halt nicht mehr sichtbar (und planbar!) hier im Forum. Und offenbar kommen die freien Plätze zur Vergabe vor Ort bei Dir nur als Verknappung an. Das war aber nicht die Motivation für diesen Vorschlag. Wenn Du da Verbesserungspotential siehst, dann her damit. Aber eine Veränderung sollte mindestens keine Verschlechterung mit sich bringen.

Was die Frühanreise/Nicht-Frühanreise angeht, so sehe ich das Problem nicht so schwarz-weiß. Beim KlosterCon gibt es keine Frühanreiser. Trotzdem beginnen viele Runden nach der Vorabsprache schon um 15 Uhr oder 16 Uhr (wenn alle da sind). So ist es auch bei allen anderen Cons, Vorabsprachen fördern den Start zu flexiblen Zeiten, offene Runden hingegen bieten die beste Auswahl bei einem gemeinsamen Aushangbeginn. Diese beiden Punkte kriegt man nur schwer unter einen Hut.

Offenbar bietet nur der Beginn um 10 Uhr, d.h. nach dem Frühstück einen leidlich einheitlichen Start (und selbst dann meckern diejenigen, die erst an diesem Morgen anreisen). Dies ist einfach anders als noch vor 10 Jahren.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb Einskaldir:

Zumindest ich habe das getan. Ich sehe mich als solchen, denn ich bin offizieller Spätanreiser, der dieses Jahr einfach ein paar Stunden eher anreist.

Vorabsprachen sind im Übrigen gar nicht Thema dieses Stranges. Der Hinweis auf fehlende reine Freitagabendabenteuer kann ich daher nicht nachvollziehen.

Gefühlt bist Du dann Frühanreisender, im fiskalischen Sinne aber Normalanreisender. :-) Weil Du am Freitag zwei Abenteuer leitest, habe ich dich automatisch zu den Frühanreisenden gezählt.

Wenn es Dir nur darum geht, dass mehr Abenteuer am Freitagabend enden und anfangen: das ist als Mittwochanreisender nicht mein Ding. Ich werde eh schon 5 oder 4 Abenteuer spielen und evtl. eins leiten, das ist schon 'ne ganze Menge, und durch die Teilung des Freitags würden es nochmal eins mehr.

Ich sehe keinen Vorteil durch den Break am Freitag um 19 Uhr, solange sich unter den Leuten, die das gerne so haben wollen, ein paar finden, die da zu entsprechenden Zeiten leiten. Aus meiner Sicht war die einzige wirkliche Notwendigkeit hierfür, dass es offensichtlich noch keine Ankündigungen für Abenteuer am Freitagabend gibt, außer deinem. ok?

  • Like 1

Share this post


Link to post

Entscheidend ist für mich nicht, für welche Uhrzeit die offizielle Coneröffnung angesetzt ist, sondern, wann die Leute kommen. Es sollte jeder wissen, dass es "Normalanreisende" (oder sind es jetzt schon "Spätanreisende"?) gibt, die erst am Freitagnachmittag anreisen. Ähnliche Probleme gibt es für die beiden längeren Cons für Donnerstag.

Ich finde Einsies ursprüngliche Einlassung gut. Und wenn es nur dazu dient, sich als potenzieller SL zu überlegen, ob nicht ein Ende für Freitag Nachmittag (respektive Donnerstag) möglich und sinnvoll ist.

Verregeln ist nicht nur etwas, was ich nicht mag (z.B. den Con auf Beginn am Freitag zu verkürzen), sondern selbst das könnte umgangen werden. Bei den meisten Unterkünften könnten sich die Spieler unabhängig von der Orga einfach früher treffen. (Es gab sogar einen Bacharach Con ganz ohne Orga.)

Ich bin durchaus dafür, munter weiter um die Spielrundenorganisation zu diskutieren und wenn es nur dazu führt, dass sich - insbesondere die SL - (weitere) Gedanken hierzu machen. Letztlich führt jeder Eingriff der Orgas bei dem ein oder anderen zu Unmut. Mit diesen - sachlichen - Diskussionen, sind vielleicht Einstellungen und Verhalten so zu beeinflussen, dass sich mehr Leute wohlfüllen. Einige Faktoren, wie z.B. www und Forum haben aber nunmal die Gestaltung von Cons massiv verändert.

Abgestimmt wird letztlich mit den Füßen.

Share this post


Link to post
vor 29 Minuten schrieb Solwac:

Ein Tag ohne Absprache würde nie funktionieren, es gäbe diese Absprachen dann halt nicht mehr sichtbar (und planbar!) hier im Forum. Und offenbar kommen die freien Plätze zur Vergabe vor Ort bei Dir nur als Verknappung an. Das war aber nicht die Motivation für diesen Vorschlag. Wenn Du da Verbesserungspotential siehst, dann her damit. Aber eine Veränderung sollte mindestens keine Verschlechterung mit sich bringen.

Zum Teil hast Du recht, und man sollte erwachsene Menschen dann auch nicht dazu zwingen, aber die Orga könnte einen vorabsprachefreien Tag fördern, z.B. indem an diesem Tag nur nicht vorbelegte Zettel ausgehängt werden dürfen und/oder diese bei der Raumvergabe zuerst bedacht werden.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Kio:

Aus meiner Sicht war die einzige wirkliche Notwendigkeit hierfür, dass es offensichtlich noch keine Ankündigungen für Abenteuer am Freitagabend gibt, außer deinem. ok?

Nein, du missverstehst mich, glaube ich. Die Notwendigkeit (aus meiner Sicht ist es eine Selbstverständlichkeit) ergibt sich aus der Tatsache, dass der Con erst Freitagabend (später Vormittag mit der Begrüssung beginnt und zu diesem Zeitpunkt noch einer erhebliche Anzahl an Conteilnehmern anreist. Der Con ist für mich schlichtweg eine gemeinschaftliche Veranstaltung ALLER Spieler.

Deshalb sage ich ja, dass meine Argumente "nur" moralisierend sind. "Das gehört sich so" oder "Das ist anständig" ist halt als Sachargument eher schwach. Wobei es mich schon (auch damals bei der alten Diskussuion) fassungslos zurücklässt, dass ich das ernsthaft heraustellen muss. Für mich ist das halt so selbstverständlich, wie einer Dame die Tür aufzuhalten oder zu atmen.

Edited by Einskaldir
  • Like 3

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Einskaldir:

Dagegen spricht im Wesentlichen nur, dass eine Anzahl der Conteilnehmer eben erst zum offiziellen Conbeginn anreist.

Oder gar nicht mehr. Als nicht Frühanreiser verdirbt mir das den Spaß am Con. Das hatte ich an anderer Stelle schon thematisiert. Viele wollen früher anreisen, die Dinge ändern sich. Andere gehen vielleicht extra deshalb überhaupt auf einen Con, bei mir ist die Tendenz umgekehrt. So ist der Lauf der Dinge.

Allerdings ist es bei mir eine freie Entscheidung. Wäre ich Lehrer und hätte keine Möglichkeit, einen Freitag variabel frei zu bekommen, würde ich mich eher ärgern.

Edited by Bruder Buck

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Teil 1: Die Abtei des dreiäugigen Götzen
      Teil 2: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das rote Eisen erwacht!
      Teil 3: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das Schicksal des Suchers!
      Spielleiter:  Panther
      Anzahl der Spieler: 5 evtl. 6
      System: M4 -  M5 Figuren können mitspielen
      FSK 12
      Gold:  spiele ich nach Regelwerk 10 GS sind 10 GS  (andere machen 10 GS zu 1 GS)
      Grade der Figuren: Teil 1: M4-Grad 6-8 - Gradsumme mind. 35          M5-Grad  7-19   Gradsumme mind. 65            
                                            Teil 2:  M4-Grad 7-8 - Gradsumme mind. 37            M5-Grad 15-19 Gradsumme mind. 85      
                                            Teil 3: M4-Grad 8     - Gradsumme mind. 40             M5-Grad 19        Gradsumme mind. 95                      
      Bemerkung: Wenn die Gradsumme höher ist, dann wird das Abenteuer entsprechend anspruchsvoller ausgestaltet durch den SL. Insofern kann jeder Figur mitspielen, die persönliche Herausforderunge kann man sich mit meiner Bemerkung dann ja ausrechnen.
      Voraussichtlicher Beginn: jeweils morgens ca. 9:00 (Siehe Aushang) - DO-FR-SA
      Voraussichtliche Dauer: Jeder Teil dauert für sich maximal 1  ganzer Tag - zwischen 6h - 9h (Schnelle schlaue Gruppe hat es mal in 6h geschafft)
      Art des Abenteuers: Teil 1: klassisch (1978), indoor
                                             Teil 2:  indoor, deadly detective
                                             Teil 3:  outdoor,  creative                               
      Ort: Alba
      Voraussetzung/Vorbedingung:  Teil 1:  Teil 2 und 3 noch nicht gespielt
                                                                    Teil 2  Teil 3 noch nicht gepielt! 
                                                                               Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 nicht mehr spielen
                                                                   Teil 3  Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 und 2 nicht mehr spielen
      Bemerkung: Spieler können mit der gleichen Figur spielen oder mit einer anderen, die dann die vergangenen Teile in Kneipenerzählungen mitbekommen haben.
      Beschreibung: Das Abenteuer Teil 1 und 2 basiert auf einem Abenteuer von 1978, was zu M1 Zeiten sehr bekannt war, es wurde von @Zeno geschrieben. ich habe ich es mal von M0 nach M2 umgeschrieben und selbst schon öfter gehalten. Teil 2 und Teil 3 habe ich mir nach den Ideen des Autors selbst geschaffen.
      Hinweis: Das Abteneuer ist bekannt dafür, recht gefährlich zu sein. In den letzten 10 Spielen überlebten 4 Figuren nur wegen ihrer Göttlicher Gnade
      Zu guter letzt werde ich mit einer pauschalen Punktevergabe nach M4 arbeiten.
      Teil 1: Mutige Abenteurer gesucht! Ein Entführter muss befreit werden! Ausrüstung & 3.000 GS als Belohung! Kontakt: "Zur grimmigen Bache"
      Teil 2: Ihr bekommt eine Information per Boten
      Teil 3: Ihr bekommt eine Information per Boten
       
       
      Wer hätte Interesse? Figur? Typ? Grad? Spieler - An welchen Tagen Do, Fr, Sa ?
      Teil 1 1: Elbin ?? (Tm=Wildfläuferin)  mit Zwergdrache Mitawu Gr8 (kennt Finrod)
                     Ferwnnan  - ???
                  2:
                  3
                 4
                 5
                (6)
      Teil 2: 1:  Finrod Bärentöter (Ma) Gr9<Gr25-M5 (kennt Mitawu)          Mi 15:00 - 24:00 -
                      Yon Attan   ???
                  2:
                  3:
                  4: 
                  5:
                 (6):
       
      Teil 3 1: Adonis (wHx-Heil) Gr9
                     JürgenB - ???
                  2: Merill (PRI, Xan) Gr7 / JoBaSa Kr Gr9.
                    JoBaSa - ???
                  3 Ulmo Blaustein, SpTh, Gr.8 (M5: Gr.20)
                     Ulmo - ???
                  4: Milena (Hx) Gr
                     Lustmolch - ???
                  5:
                 (6):
      Aus den Antworten schaue ich dann, was ich wann anbiete... 
      Char-Zettel könnt ihr an  panther    @       topppoint . de schicken
      M4 und Panthers Hausregeln für die Spielrunde:

      1. Keine gezielten Treffer als „normale Angriffsoption“, nur wenn in einer Spezielsituation ein Spieler meint, er will es (SL gibt dann die Erlaubnis).
      2. Blitze schleudern: Nur EIN Blitz auf eine Person.
      3. Thaumagral Zauberschmiede nur *3/0 nicht *3/3

      Ansonsten: (Standard-Kleingedrucktes)   Charakter-Check: SL hat Recht, Artefakte o.ä. kritisches Material für dieses Abenteuer zu verbieten.
      Wer mit M5 Figuren mitspielen möchte, beachte bitte dieses:
       
    • By KoschKosch
      Titel: Im Kielwasser der Schwarzen Muräne (finaler Teil 4) - "Der Coup der Schwarzen Muräne" (+ das Ende von Teil 3: "Jäger des Südwinds")
       
      Spielleiter: KoschKosch
      Anzahl der Spieler: 3-6
      M3 / M4 / M5 (aber abwärtskompatibel - auch M4-Figuren kriegen wir schon irgendwie gewuppt)
      Grad der Figuren: 6-12 (M5)
      Voraussichtlicher Beginn: morgens nach dem Frühstück
      Voraussichtliches Ende bzw. Dauer: den ganzen Tag und den ganzen Abend (wie gewünscht!)
      Art des Abenteuers: Seereise, Kampf
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Ich teste hier den brandneuen vierten und letzten Teil eines Abenteuer-Kampagnen-Exposés, das ich schon 2015, 2016 und 2017 mit viel Spaß und (bescheidenem  ) Erfolg geleitet haben und das ich irgendwann veröffentlichen möchte. Es gibt erstmal generell keine Vorgabe, was für Charaktere sich eignen, aber mindestens ein Drittel des Abenteuers spielt auf See und es gibt potenziell einen größeren Kampf. Entsprechend sollten die Chars sein, aber gerne schön bunt. Gruppen ganz ohne  Bootfahren, Balancieren, Anführen oder ein paar Kampffertigkeiten könnten vielleicht Probleme bekommen. Das Abenteuer ist der "4. Teil" einer Kampagne namens Im Kielwasser der Schwarzen Muräne um die Jagd auf einen Piratenkapitän und dessen Bande. Wir knüpfen hier an die Erlebnisse im 3. Teil von 2017 an, wo die Abenteurer eines der Begleitschiffe des gejagten Piratenkapitäns zerstören und dessen Crew nahezu vernichten konnten. Dabei strandeten sie aber selbst auf einer tropischen Insel in der Nähe der Bucht der Farben, wo sie nun erst einmal ihr Schiff wieder flottkriegen müssen. Wir hatten damals (2017) das Abenteuer abgebrochen, weil es zu spät geworden war. Nun greifen wir den Stand der Geschichte wieder auf und beenden "Teil 3", bevor wir dann im Anschluss (schätzungsweise nach dem Mittagessen) in den finalen Teil 4 starten. Dabei (bei Teil 4, nach dem Mittagessen) können auch Spieler dazustoßen, die nicht schon auf dem Westcon 2017 mitgespielt haben, sondern erst auf diesem Con hier dabei sein wollen/können. Gleichwohl könnte es den Spielern tatsächlich mehr Spaß machen, die schon zuvor mit von der Partie waren. 
      Beschreibung: (Was uns noch in Teil 3 erwartet, lassen wir hier mal aus. Teil 4 lässt sich so beschreiben: ) Die Abenteurer haben ihr Schiff wieder klar gemacht und besitzen nun auch einen Hinweis, dass die Piraten gerade aufgebrochen sind und wohin. Sie bereiten sich auf einen Coup vor, mit dem sie wirklich reich werden und das Piratenhandwerk vielleicht für lange Zeit an den Nagel hängen könnten. Zeit, sich an die Fersen der übrig gebliebenen Bande zu heften und sie zu zerschlagen. Mögen sie nie wieder ihr Piratenunwesen treiben können! Dabei steht den Abenteurern nach wie vor und mehr denn je ihre treue Mannschaft zur Seite und ihr Kapitän Pianto Leone, die mit ihnen nun schon eine ganze Menge durchgestanden haben. Werden die Abenteurer nun endlich den Piraten der Schwarzen Muräne beikommen und ihre Pläne ein für allemal vereiteln können? 
      SpielerInnen: 
      1. @Orlando Gardiner mit Gulbrandr, dem legendären Steuermann der Onza del'Oro (waelischer Barbar Gr 10)
      2. @Kashoggi mit Sahib Yaʿqūb, Kauffahrer aus Mardaba (Händler Gr 10)
      3. @Fabian Wagner mit Jhuana, Nothunspriesterin und Bootsfrau der Onza del'Oro (Gr 12)
      4. @Fabian Dirk Wagner mit Gabriel, dem Piratenverführer, aus Lidralien (Spitzbube Gr 11)
      5. @Nomo Sikeron mit Fanjo Vetrani, dem Konventszauberer (Hexer Gr ?)
      6.
       
      Ich freue mich auf Eure Teilnahme! 
       
      LG, 
      Euer Kosch
    • By ToddArkin
      Biete eine MFG Donnerstag ab Rheinhessen. Zurueck auch gerne Sonntag ab Conende.
      Möchte so gegen 14:00 in Leibertingen sein.
    • By Yon Attan
      Spielleiter: Yon Attan
      Anzahl der Spieler: 4-6
      1. KhunapTe
      2. Beor Bacchus
      3. Renegatus
      4. posbi
      5. Kessegorn - Fredoc, Grad 3, Sw
      6.

      System: Ich leite M5
      Beginn des Abenteuers: 10:00
      geplantes Ende: 15:00
      Art des Abenteuers/Genre: Stadt, Mystik, Kampf
      Beschreibung:
      Es ist Winteranfang und die Dächer Thames heben sich mit ihrer ersten weißen Schneedecke deutlich von den dunkelgrauen Wolken ab, die der eiskalte Wind aus dem hohen Norden übers Land treibt. Nur wenige Reisende sind noch im braunen Schlamm der aufgeweichten Straßen unterwegs und ein jeder wünscht sich einen lodernden Kamin um die Glieder zu wärmen und die Kleider zu trocknen. Einzelne, gedämpfte Lichtstrahlen fallen aus den Häusern auf die Straßen im abendlichen Nebel während ihr euch in Romildas Herberge einen herzhaften Eintopf schmecken lasst. Als Romilda euch anschließend bittet einige Störenfriede aus dem Schankraum zu befördern ahnt noch niemand, welcher Schatten gerade beginnt sich über die Stadt zu legen...
      Spieler:
      Ich leite ein Abenteuer für erwachsene Spieler. Wenn Kinder oder Jugendliche sich anmelden wollen, bitte ich darum, mir dies unter Angabe des jeweiligen Alters (gegebenenfalls per PN) mitzuteilen. Ich werde dann Rücksprache halten.
      Voraussetzungen für die Charaktere:
      Grad: 1-4 (M3, M4 oder M5)
      Herkunft des Charakters: Alba, Erainn, Ywerddon, Clanngardan, Fuardain oder Chryseia
      Rasse: Mensch, Zwerg, Halbling oder Gnom
      Fertigkeiten und Zauber: DFR, Kodex, Arkanum, Mysterium, Dunkle Mächte, Meister der Sphären, Kompendium, Zwergen-, Erainn- oder Alba-Quellenband
      Der Charakter muss  Albisch mit mindestens +12 sprechen.
      Ich möchte zu Spielbeginn direkt losspielen. Spieler die zu Spielbeginn keinen fertig erstellten, passenden Charakter haben, werden daher nicht  mitspielen.
      Organisatorisches:
      Ich möchte mit möglichst vielen mir unbekannten Spielern spielen. Ich nehme daher hier im Thread ausschließlich Voranmeldungen von Spielern entgegen, mit denen ich bisher noch nie (weder als Spieler noch als SL) gespielt habe. Sollten nach den Voranmeldungen Plätze übrig sein, werde ich diese regulär auf dem Con aushängen. Dort kann sich dann jeder eintragen.
      Abenteuer:
      Ich werde ein selbsterstelltes Abenteuer leiten. Das Abenteuer wird in/bei Thame in Alba spielen.

      Spoiler: Nur relevant für Anmeldungen vor dem 01.11.2018
      Mfg        Yon
    • By KhunapTe
      Freitag
      Das Erwachen
      Khun apTe
      Anzahl der Spieler:             6 Spieler (2 werden Vor-Ort vergeben)
      M3 M4                              M5 bis Grad 10 
      Voraussichtlicher Beginn     Freitag 19 Uhr (variabel nach erscheinen der Spieler)
      Voraussichtliches Ende       in der Nacht
      Art des Abenteuers            Entdeckung, neue Länder und Kulturen - halt ein Abenteuer und Kampf gibt es auch...
      Voraussetzung                  Die Charaktere sollten gerne zur See fahren
      Wer kennt das Setting nicht - aber nach meiner Erfahrung kommen bei klassischen Abenteuern oft die schönsten raus...
      Die Abenteurer erwachen irgendwo in einer dunklen Höhle…
      Sie wissen nicht wo sie sind.
      Sie wissen nicht wer neben ihnen liegt und sie wissen nicht, was sie hier eigentlich machen…
      Plötzlich erfüllen seltsame Klänge die dunkle Höhle…
      Die Charaktere werden in eine neue Kultur eingeführt und sollten offen sein für neue Erfahrungen. Wer gerne mit einem fiesen, gemeinen oder verschrobenen Charakter mitspielen möchte hat evtl. nicht ganz soviel Spaß, da das Abenteuer für wahre Heldinnen und Helden gedacht ist.
      Das Abenteuer habe ich verschiedentlich schon angeboten - als Merker haben die Charaktere /Spieler einen Delphinanhänger bekommen...
      Sollten sich genügend Charaktere/Spieler finden die einen Anhänger haben und gerne den zweiten Teil spielen wollen -  kann dieser dann gerne Samstag gespielt werden. Hierzu bitte einen kurzen Hinweis hinterlassen.
      Spieler:
      (1) Nerkaus
      (2) Hadschi Halef Omar
      (3) Orlando Gardiner
      (4) Kiril
      (5) auf dem CON vergeben
      (6) auf dem CON vergeben
       
       
      ------------------------------
      Na dann sind wir ja voll!!
×
×
  • Create New...