Jump to content

Kio

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.418
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Kio

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    : Erlangen
  • Interests
    Rollenspiel, Programmieren, Elektronik
  • Beiträge zum Thema des Monats
    6

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/topic/32250-kio/
  • Name
    Kio
  1. moderiert Kritische Treffer/Fehler - Best of

    Aus der Rubrik "Die Würfel kennen die Geschichte": Ich bin auf dem Kloster-Con, meine Heimrunde spielt ohne mich. Vor dem Austausch eines Entführungsopfers will sich die Gruppe pimpen. SP1: "Syria ist doch auch dabei. Was zaubert die denn?" SL: "Syria beschleunigt jemanden." Würfel . . . 1 W% . . . 92 W6 . . . 5 oder 6 (muss ich nochmal fragen) . . . das ist über 1/3 der LP W6 . . . 2 SL: "Syria verzaubert sich und fällt für 2 Tage in's Koma…" Ich habe erst geglaubt, der SL hätte das "gesetzt" um das Nicht-Dabeisein meiner Figur zu erklären, aber nein, das wurde echt so gewürfelt!
  2. moderiert Rollenspielsprüche

    Hoch im Norden. Im Gebirge. Die Figur eines Spielers hadert wiederholt mit der Situation. Vor einem mittleren Bach: "Ich komme aus Eschar. Ich bin FEUER-Magier. Und ich mache jetzt eine Brücke aus EIS."
  3. 2018 Breuberg Vorschwampf

    Voranmeldungen sind böse. Es sollten zumindest einige Plätze zur Vergabe vor Ort reserviert werden!
  4. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es Absicht war. Der Thaumaturge ist bei den Zaubern ansonsten eher begünstigt worden, weil man bei Augenblickszaubern nicht mehr wehrlos ist, und er hat ja praktisch nur Augenblickszauber.
  5. Die beiden Fertigkeiten unterscheiden sich mMn. im Einsatz doch deutlich: "Gassenwissen" ist im Bezug auf die befragten Personen unspezifisch. Man gibt nur an, was man erreichen, finden oder wissen will. "Verhören" setze ich ein, wenn ich einer konkreten Person gegenüber sitze und dieser Informationen entlocken will, die diese nicht mehr freiwillig preis gibt. Diese Person kann man natürlich vorher mit Gassenwissen ermittelt haben.
  6. Wahrheitsgehalt von Gerüchten

    Um in der Kneipe ein paar Leute zu fragen, oder irgendeinen Bettler, dafür braucht es nach meiner Spielererfahrung kein Gassenwissen, das geht immer auch so. Das meine ich auch. Entweder es gibt das frei kolportierte Gerücht, Luigi ist pleite, dann kann man mit Gassenwissen mehr erfahren und nachher sagen: wahrscheinlich wahr oder falsch. (Das muss nicht stimmen, aber sollte insoweit stimmen, als die SPF danach ihre Handlung ausrichten können.) Oder es gibt dieses Gerücht gar nicht im freien Umlauf sondern nur in besonderen Kreisen. Dann kann Wissen um dieses Gerücht schon eine wichtige Information sein. Egal ob es stimmt oder nicht. In diesen Kreisen wird es Auswirkungen haben. Den Zeitaspekt hatte ich in meinem ursprünglichen Post auch noch drin, aber wieder rausgelöscht. Das ist mMn. ein wichtiger, aber unangenehmer Aspekt: Gassenwissen braucht mMn. Zeit. Man treibt sich rum, hört sich um, usw.. Man hat ja noch keine Kontakte, oder sie helfen nicht. Sonst bräuchte man Gassenwissen ja nicht. Aber dann ist die SPF, die Gassenwissen einsetzt, für längere Zeit aus der Gruppe raus. Und das wird meiner Erfahrung nach fast nie ausgespielt. Daraus kann man natürlich die Konsequenz ziehen: Wenig Aufwand > schlechte Information. Aber das entwertet doch die recht teure Fertigkeit, oder? Genau so sehe ich aber auch Gassenwissen: Eine Art Spurensuche. z.B. woher kommt das Gerücht? :-) ACK.
  7. Wahrheitsgehalt von Gerüchten

    Ich würde als Spieler davon ausgehen, dass die Informationen, die mir der SL nach einem erfolgreichen EW:Gassenwissen gibt, im Rahmen des Verständnisses der Spielfigur korrekt sind. Dafür habe ich ja Gassenwissen eingesetzt. Man denke mal, der SL gibt nach einem erfolgreichen EW Natur/Tier/Pflanzenkunde/Giftmischen eine Fehlinformation raus, auch mit den Worten: "Die Foos sagen, dass das gut gegen Verbrennungen hilft." und dann ist es giftig… Nach einem erfolgreichen Einsatz eine Fehlinformation rauszugeben, halte ich für unfair. Will er der Gruppe unverifizierte Informationen geben, muss er sie anders anbringen. Gerüchte erreichen Menschen doch typischerweise ohne dass sie aktiv danach suchen. Das empfinde ich wie Solwac: Es kommt auf den Weg an, auf dem die "Informationen" die SF erreichen. Und Gerüchte sind per se ungeprüft, Gassenwissen impliziert eine gewisse Überprüfung. Nur ein Gerücht ohne irgendwelche Validierung durch die Figur: dafür brauche ich kein Gassenwissen. Auch wenn der SL verdeckt würfelt, sollte er nach einem erfolgreichen EW:Gassenwissen die Information so rausgeben, dass dem Spieler klar ist, was davon stimmt, bzw. seine Figur davon für vermutlich wahr hält. (Der Spieler kann immer noch auch an eine 1 denken.) Und wenn die SF ein Gerücht in bestimmten Kreisen aufgeschnappt hat, was schon an sich ein Wert sein kann, dann was davon man für wahr hält bzw. dass es ein reines Gerücht ist und dass man vielleicht entsprechende Reaktionen anderer erwarten kann oder dass man das benutzen kann. Wenn man nach einem erfolgreichen EW Gassenwissen nur ein Gerücht rausgibt, dann ist das etwas wenig. Nach einem nicht gelungenen EW wäre das aber z.B. ok.
  8. Sie dringt 30cm tief in die Wand ein. Danach ist die Kugel glatt abgeschnitten.
  9. Vielleicht, damit wenigstens einer es liest… Da steht: Ich wiederhole: "License to print for resale". KWT.
  10. Da man den Text wg. Sch… Animation nicht kopieren kann: Da steht: Man kann das jetzt auf das beziehen, was man für sinnvoll hält. Ich verstehe das als eine Zusage für den Liefertermin der STL-Dateien und nur die erscheint mir sinnvoll. Wie gesagt, DRM in STL-Dateien erscheint mir höchst unwahrscheinlich.
  11. Die restliche Spruchbeschreibung deutet für mich darauf hin, dass mit der "normalen Geschwindigkeit" schlicht seine B gemeint ist. Man hat diese Geschwindigkeit unabhängig vom Gelände, und wenn's schwieriger wird sind deswegen EW:Geländeläufe nötig. Man kann nicht situationsangepasst langsamer laufen (im Sinne von: 'meine gewählte Bewegungsart Schleichen, Gehen, Dauerlauf oder Sprint' wird vervierfacht).
  12. Tatsächlich finde ich da erst mal nichts, dass ein DRM-Schutz für STL-Dateien existiert. Nur Pläne, und bei denen geht es mehr darum, die Datei zum Käufer zurückzuverfolgen um den dann verklagen zu können. Es ist auch technisch schwierig umzusetzen, dass sich ein Drucker weigert, eine Datei zu drucken. Denkbar wäre eine Verschlüsselung der Datei, so ähnlich wie bei BlueRay-Disks und nur Drucker, die die gesamte Verwertungskette verschlüsseln, kriegen überhaupt einen Dekodierkey. Da sind wir aber noch 10 Jahre von entfernt. Ich habe mal die KickstarterlKampagne quergelesen. Woraus folgerst Du diese 30-Tage-Beschränkung?
  13. .stl-Dateien können in ihrer Geltungsdauer begrenzt werden? Wie soll denn das gehen? Wenn man da Dateien zum Selberausdrucken herunterladen kann, dann hat man die doch. :verwirrt:
  14. Meine notorisch hilfsbereite (und klamme) Herumtreiberin Accapulco (Gl) könnte gerade in Estragel sein. Ist zwar im Grad noch etwas drunter, aber das kriege ich bis dahin schon hin.
  15. KiDo-Technik: KatteGuchi

    Genau das steht da nicht. Das Wort "unsichtbar" kommt in der Beschreibung nicht vor. Du möchtest es auch auf Unsichtbare anwenden, weil die nicht explizit ausgeschlossen wurden. Mit dieser Herangehensweise kann man aber ziemlich viel aus den Regeln lesen. Hin und wieder erwarten sie der Kürze halber beim Leser den "gesunden Menschenverstand". Menno!
×