Jump to content

shurengyla

Mitglieder
  • Content Count

    25
  • Joined

  • Last visited

About shurengyla

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Wohnort
    Estenfeld

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hohe Resi nützt schon, wenn man mehr/gleichviel wie der Zauberer mit seiner 20+Zaubern hat ist es nur ein normaler schwerer Schaden (Arkanum S. 17)
  2. Da ist das Übliche passiert, es wurde eine Wundertat eingeführt, die dem Ordenskrieger auch Waffensegen(Zauberschmiede) erlaubt, da dieser ja jetzt keine normalen Zauber mehr lernen darf und beim Thaumagral einfach vergessen, Waffensegen dazuzunehmen. Nach M4 durften Ordenskrieger Zauberschmiede auf ihr Waffenthaumagral aufbringen.
  3. mit unbeweglich meine ich, er ist eine Statue (er kann keine Veränderung seiner Positur vornehmen) natürlich kann er bewegt werden
  4. Es geht hier nicht um die Lebenswärme die ihnen fehlt; es geht darum dass der Körper schockgefroren wird und dann ein "Block" aus Eis wird, der halt unbeweglich ist
  5. Derselbe Text wie bei Versteinern, auch da existiert der Zusatz "wie eine Statue aus Stein (Eis bei Vereisen) behandelt"
  6. Welchen denn? Da kenn ich keinen, bzw bin nicht in der Lage ihn zun finden!
  7. Das heißt, du kannst einen Leichnam nicht Vereisen? Die gängige Methode um einen frischen toten Gefährten zu einem Priester zu bringen?
  8. Alles was er am Leibe trägt, gefriert augenblicklich zu Eis. Alle Objekte!!! (Waffen, Kleidung, etc)
  9. Das PS war nur als Gag gedacht; nicht relevant.
  10. Vereisen schadet dem Untoten nicht, er wird nur wie ein Objekt in Eis verwandelt
  11. Hi, mal eine Frage: Warum wirkt Vereisen nicht auf Untote? Laut Spruch wird das Wesen augenblicklich zu Eis gefroren (mit allem was es bei sich trägt) Das ist kein Schaden, den der Untote davonträgt, sondern er ist jetzt eine Eisstatue, die sich nicht mehr bewegen kann! Der Spruch ist analog zu Versteinern, auch hier wird der Untote in eine Statue verwandelt, warum wirkt das auf ihn? PS: Die beste Methode, um den "Einen Ring" zu zerstören; den Träger vereisen und dann den Ring zerbröseln??
  12. Hi, das gilt für Zaubermittel ( rot: Zaubermittel), nicht aber für Talismane (1 Tag), Glücksbringer und Amulette (rot: Zauberschutz). Ich akzeptiere das aber gerne als Zeit und Mengenlimit. Und Dabba: ich besitze keine Midgard-Abenteuer (bin mehr Spieler als SL), daher weiß ich das nicht (und mein Smaskrifter war schon vor eeeeeiiiiiniger Zeit!
  13. Hi Serdo, da gibt es bereits eine Antwort. Der ABW wird für den Zauber gewürfelt, nicht für jeden Blitz. Und Airlag, danke für die Preisangabe, die hatte ich nicht auf dem Radar (allerdings kostet dann ein Spiegelamulett Stufe 5 4000*5/100 =200 GS) cua Shurengyla P.S. Steht irgendwo, wieviel Zeit ein Zauberer auf das Herstellen von Amuletten verwenden muß pro Tag in dem Monat?
  14. Hi, ich höre immer wieder, dass "Blitze schleudern" ja eigentlich ganz harmlos ist, da ja praktisch jeder mit einem "Schutz/Spiegelamulett gegen Blitze schleudern" ABW 100 rumläuft. Dieses Amulett sei ja soo billig. Da frage ich mich jetzt: Ein Zauberer kann doch nur 12 Amulette im Jahr herstellen und dann macht er sonst nichts in diesem Jahr; wie kann das so billig sein. Alleine die Kosten für ein "Spiegelamulett Blitze schleudern ABW 100" sind 374 GS (24 GS Material, ca 150 GS Lebenshaltung und ca 200 GS Haus, ohne Angestellte) und 1 Monat Lebenszeit. Dann hat der Zauberer das zum Selbstkostenpreis gemacht ohne Gewinn. Welcher Zauberer macht das? Wenn er nur Spiegelamulette (5) gegen Umgebung herstellen kann, ist er Stufe 11 und hat alleine ca 6600 GS an Training bezahlt (Thaumaturg). Er hat Zaubern +17 und Zauberkunde +15. Er will jetzt davon leben, seine Schulden bezahlen und später in Rente gehen und das auch durch seine Arbeit finanzieren. Er arbeitet jetzt 40 Jahre (= 480 Amulette - 2x10% Mißerfolge durch Zauberwurf bei Spruch und Versiegeln = 384 (wie oft muß da auch ein EW Zauberkunde gewürfelt werden? ) ) und muß davon seine Ausbildung ( ca 6600GS) und weitere 40 Jahre Leben (minimal ohne Angestellte und Luxus = 40 x 12 x 350GS ) finanzieren. Also 6600 + 168.000 = 174.600 GS. Dh., er muß pro Amulett mindestens 174.600 / 384 GS verlangen also weitere ca 455 GS. Es existieren also 384 Amulette ABW100 zu ca. 830 GS. In diesen 40 Jahren sind diese wahrscheinlich alle jährlich ausgebrannt, dh. er hat 10 Dauerkunden, die 40 Jahre je ein Amulett pro Jahr bei ihm gekauft haben (das beste, was er herstellen kann ist ein ABW 10). Also wie sollten denn soviele Amulette herumschwirren, die vor Blitze schleudern schützen sollen; Amulette sind sehr rar. cua Shurengyla PS: dazu kommen noch 30 GS für Haushälterin und ca 50 GS für Gilde, Frau etc sowie die Steuer (der Zehnt), sodas der Betrag auf ca 1000 GS pro Amulett steigt. Wenn jetzt das mit den 4 Amuletten pro Monat stimmt, dann kommt es auf ca 250 GS pro Amulett für 100% ABW oder 500 GS pro Amulett für 10% ABW. Mal ne Calc-Datei, ab wann sich denn ein Amulett für den Zauberer lohnt unter Berücksichtigung der Fixkosten von 910 GS im Monat und der Steuern auf den Verkauf Ändert nur in den grünen Zellen die Stufe und den ABW ab Amulette2.ods
  15. Wenn ich gewußt hätte, dass ich gelöscht werde hätte ich mir die Zeit fürs formulieren meiner Antwort sparen können
×
×
  • Create New...