Jump to content

Stephan_W

Mitglieder
  • Posts

    330
  • Joined

  • Last visited

About Stephan_W

  • Birthday 11/11/1968

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.paintball.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Düsseldorf
  • Interests
    Radfahren, Midgard, Paintball, Lesen, Menschen

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Stephan
  • Wohnort
    Düssedorf
  • Interessen
    Radfahren, Midgard, Paintball, Lesen, Menschen
  • Beruf
    Kaufmann
  • Biografie
    Angefangen hat alles im Fantastic Shop in Düsseldorf 1982, mit Midgard 1. Der Rest ist eine wunderschöne Liebschaft, die bis heute anhält.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @Zendurak Falls es noch interessant ist, gibt es derzeit auf EBay. https://www.ebay.de/itm/Midgard-Quellenband-Feenmond-/224681385459?mkcid=16&mkevt=1&_trksid=p2349624.m46890.l49286&mkrid=707-127634-2357-0
  2. Ich habe seit ich M5 spiele MOAM genutzt, (bin von M2 auf M5 gewechselt), habe ein Gold Abo abgeschlossen, und mich kein einziges Mal um händische Steigerungsregeln gekümmert. Ich möchte das nie mehr missen. Und bin jederzeit bereit für M6 ein neues Gold Abo abzuschließen. Biggles rockt.
  3. Jürgen Franke wird nächstes Jahr 70 Jahre alt. Da ist es nur sinnvoll das die Frankes ihre Nachfolge langfristig regeln. Mit Pegasus übernimmt ein professionelles Verlagshaus, das in der Vergangenheit bewiesen hat, das sie einen guten Job machen. Ich spiele seit ca. 1984 Midgard und in den letzten Jahren war eine fehlende Nachfolgeregelung bei Midgard meine größte Sorge. Ich möchte das es Midgard noch lange gibt. Das schein nun gewährleistet zu sein. Das Forum, die Con´s, Moam und DDD sind Assets die die Marke sehr aufwerten. Pegasus wäre dumm, wenn sie das nicht nutzen.
  4. Wenn die Qualität stimmt gerne mehr, und bitte auch als Buch, ich nutze das PDF eigentlich nur über die Suchfunktion, während des Spiels, wenn ich unbedingt was nachschlagen muss, da ist das PDF so viel schneller. Ansonsten sitze ich gerne mit einem Buch im Sessel. Ich lese gerade die Meister von Feuer und Stein, und die ersten ca. 130 Seiten habe ich verschlungen, dann kommt aber so eine Bergbauphase, da stehen Dinge drin, die könnt ich auch in einem Fachbuch der Zeche Zollverein lesen.. Da brauch ich das Quellenbuch nicht für. Will sagen, ich glaube es kann schnell mit unnützem Fluff aufgeblasen werden. Ich glaube das ist eine feine Linie zwischen guter Lesbarkeit und einem zu komplexen Werk, das soviel Zwischenverweise hat, das man nicht mehr durchblickt...
  5. Ich besitze durch Weihnachten die Quellenbox doppelt, bei kurzem durchsehen würde ich sagen, die Box ist unbespielt und die Bücher ungelesen. 49,- Euro. Ich hab sie zur Zeit auf Ebay Kleinanzeigen stehen, muss aber nicht zwingen darüber abgewickelt werden. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/midgard-quellenbuch-die-pyramiden-von-eschar-klee-spiele/1618027778-23-2101 Es gibt noch ein paar andere Midgard Sachen von mir auf Ebay Kleinanzeigen.
  6. Sehr schön die Sachen.. Ich bin beeindruckt.
  7. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :beer:

  8. Ach, die steigern Werte, wie Stärke bei D&D5e? Das wusste ich gar nicht.
  9. Hallo,


 ich suche eine Anleitung wie man sinnvoll die Eigenschaften oder Teile der Eigenschaften von D&D5e auf Midgard konvertieren kann. Da es für D&D5e durchaus viel, sehr umfangreich ausgearbeitetes (Monster) Material etc gibt, bietet sich eine Conversion an. Kennt da jemand was? Also Strength 10 D&D5e entspricht in etwa Stärke XY bei Midgard? Sowas hab ich mir das in etwa gedacht. Es geht mir da weniger um magische Eigenschaften, sondern wirkliche Grundwerte wie Stärke, Konstitution und daraus direkt abgeleitete Werte wie Angriff, LP / AP etc.. Ich hab leider keine Ahnung von D&D5e und habe D&D das letzte Mal vor ca. 35 Jahren in die Hand genommen. Ich würde das Material aber gerne als Quelle und Inspiration nutzen. Vielleicht in Form einer Excel Tabelle oder so? Die Forumsbeiträge die ich gefunden habe sind so alt, das sie sich auf uralt Versionen von (A)D&D beziehen und Links auch nicht mehr funktionieren. Und ja, das Bestiarium liefert viel, aber es gibt immer wieder schöne Kickstarter Monsterbücher, aber leider nur für D&D5e.
 Tipps? Anyone? Ich wäre sehr dankbar. Und ja, man kann das auch selber erarbeiten, aber wenn kluge Köpfe, da schon Arbeit rein gesteckt haben, muss man das Rad nicht neu erfinden. So hoffe ich 😉
  10. Ich suche den Gildenbrief 28. Eigentlich nur den Artikel "Comrada Noctina, Bruderschaft der Nachtfalter, ein tevarrischer Geheimbund" Angebote gerne per PN.
  11. Ich bin baff, wie verkopft hier diskutiert wird. Conspiracy, Maincon, Orkcon, Nordcon, DCC haben den Standard gesetzt. Trelloboard, Discord Server Werbung über alle Social Media Kanäle und ab der Fisch. Bietet es an und sie werden kommen. Alle o.g. Cons waren ein Mega Erfolg, obwohl sie teilweise an den selben Daten liefen. Warum man dieses Forum hier originär braucht um den Con durchzuführen erschließt sich mir nicht. Ich habe den, nicht belegbaren Eindruck, das diejenigen die Bisher an keiner Online Con teilgenommen haben, die größten Bedenkenträger sind. Es ist die Chance das Ganze einem breiteren Publikum zu präsentieren. Einige Einstiegsabenteuer mit vorgefertigten Charakteren, Workshops mit @SteamTinkerer @Abd al Rahman und Dan. @SteamTinkerer spielt live mit den Orkenspalter Leuten, die Midgard Neulinge sind auf deren Twitch Kanal und „wir“ haben eine Aussenwirkung wie seit langem nicht mehr. Wer macht hat Recht...
  12. Das was @draco2111 sagt, seh ich genau so. Es ist cherry picking. Ich such mir dann das raus was mir an den 2,3,4 Tagen passt. Ich glaube nur so funktioniert das.
  13. Ich hab ja erwähnt das ich von NULL Online Spielen auf 5 Online Cons in 2 Monaten hochgefahren bin. Ich vermisse mein Spiel halt so sehr.. und Entzug tut nicht gut. Auf der Ersten Online Con habe nur mal reingehört, wie das andere machen. Auf der zweiten Con, habe ich 4 Tage Lang jeweils ein Abenteuer pro Tag gespielt und mir Workshops und was nicht alles rein gezogen. Meine Regierung zuhause war nicht begeistert... Von da ab, habe ich selektiv die Zeit gewählt, wo ich wusste das die Regierung nicht da ist (Sie Samstag arbeiten, ich frei etc..) Das hat super geklappt. Kleine, regelmäßige Dosis, ohne das Leben zuhause verludern und verlottern zu lassen. Es ist meiner Ansicht nach komplett anders als eine Präsenzcon. (Ich mag diesen Begriff) und nicht zu vergleichen. Es ist anders.
  14. Du spielst offline aber auch nur mit Leuten, die es irgendwie geregelt bekommen. Und damit hast Du die anderen ggf. auch nicht auf dem Schirm. Weil sie sich gar nicht erst anmelden. Also kurz gesagt, wenn dann wäre beides eine Filterblasensicht und wäre dann nicht ausschlaggebend, da Du bei beiden nur eine Teilgruppe betrachtest... Am Ende spricht es vermutlich unterschiedliche Gruppen an, (die sich auch überscheiden können), was meiner Ansicht nach gut ist, da es zu einer breiteren Basis führt,
×
×
  • Create New...