Jump to content
Sign in to follow this  
Bruder Buck

Baden in Drachenblut - Auswirkungen und Umgang damit in der Gruppe

Recommended Posts

Die Wahrscheinlichkeit, dass es eine hochgradige Figur ist, die in Drachenblut badet, ist ohnehin viel höher, als dass es eine niedriggradige Figur ist.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Ich habe (hatte) 2 Charaktere die bisher in Drachenblut gebadet hatten. Der eine war ein sehr hochgradiger Assassine mit 21 LP (Ko100) der nachdem der vom Priester komplett geheilt wurde ins Drachenblut stieg. Der andere war ein Krieger der 16 LP hatte und glücklicherweise überlebte. Beide Charaktere waren zu dem Zeitpunkt sehr hochgradig.

 

Das Baden in Drachenblut wird ja nicht durch den Grad beeinflusst. Die LP sind auf Grad 1 gleich wie auf Grad 15.

 

Schon, aber die Fähigkeit einen Drachen zu besiegen und danach noch so viele LP zu haben, dass man ins Drachenblut springen kann hängt durchaus vom Grad ab.

 

Ich wollte damit auch nur betonen, dass der Kampf gegen einen Drachen und die Möglichkeit eines anschließenden Bades im Drachenblut durchaus ein sehr selten auftretendes Ereignis ist und bestimmt nicht jeder schon ab Grad 5 in Drachenblut gebadet haben sollte (aus Mangel an Gelegenheit). Bei hochgradigen Charakteren kommt es allerdings schon mal vor, dass man die Möglichkeit hatte in Drachenblut zu baden.

Share this post


Link to post
Ich habe (hatte) 2 Charaktere die bisher in Drachenblut gebadet hatten. Der eine war ein sehr hochgradiger Assassine mit 21 LP (Ko100) der nachdem der vom Priester komplett geheilt wurde ins Drachenblut stieg. Der andere war ein Krieger der 16 LP hatte und glücklicherweise überlebte. Beide Charaktere waren zu dem Zeitpunkt sehr hochgradig.

 

Das Baden in Drachenblut wird ja nicht durch den Grad beeinflusst. Die LP sind auf Grad 1 gleich wie auf Grad 15.

 

Schon, aber die Fähigkeit einen Drachen zu besiegen und danach noch so viele LP zu haben, dass man ins Drachenblut springen kann hängt durchaus vom Grad ab.

 

Ich wollte damit auch nur betonen, dass der Kampf gegen einen Drachen und die Möglichkeit eines anschließenden Bades im Drachenblut durchaus ein sehr selten auftretendes Ereignis ist und bestimmt nicht jeder schon ab Grad 5 in Drachenblut gebadet haben sollte (aus Mangel an Gelegenheit). Bei hochgradigen Charakteren kommt es allerdings schon mal vor, dass man die Möglichkeit hatte in Drachenblut zu baden.

 

OK^^, gebe mich geschlagen.

Share this post


Link to post

Ich weiß jetzt nicht genau wieviele Spielerch. ein Drachenbad genossen und überlebt haben? In meiner Spieler und Leiterzeit ist es nur einmal vorgekommen das wir in einer Höhle einen schwer verletzten Drachen angetroffen haben und von uns hat keiner den Sprung ins Blut gemacht, allein die Anwesenheit dieses alten Wesens hat unser Blut in den Adern gefrieren lassen. In solchen Momenten kommt es halt auf den Meister an.

Share this post


Link to post
Mein Zwerg Glod Glodsson badete dereinst im frisch sprudelnden Drachensaft. Der aufsteigende Dampf wurde geflissentlich ignoriert, die darauffolgenden 22 LP Schaden incl. sofortigem Tod nicht mehr...

 

Lass mich raten: Der Zwerg hatte keine Schicksalsgunst mehr zur Verfügung, oder?

Share this post


Link to post
Mein Zwerg Glod Glodsson badete dereinst im frisch sprudelnden Drachensaft. Der aufsteigende Dampf wurde geflissentlich ignoriert, die darauffolgenden 22 LP Schaden incl. sofortigem Tod nicht mehr...

 

Lass mich raten: Der Zwerg hatte keine Schicksalsgunst mehr zur Verfügung, oder?

 

Und die 22 Schaden sind auch ziemliches Pech... Der Durschnittsschaden ist ja gerademal 14.

Share this post


Link to post

Natürlich ist das alles erfunden: Die Drachenblut-Verschwörung hat ja hier schon über 130 postings produziert! :rotfl:

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

 

PS: Schau mal ins Bestiarium!

Share this post


Link to post
In welchem Regelwerk stehen die Regeln eigentlich dazu. Oder ist das mit den Drachen alles nur erfunden.

 

 

Das steht alles im Bestiarium.

Nur zu Barden in Drachenblut gibt es keine expliziten Regeln.

Share this post


Link to post

Mein Druide hat vor 1 Woche ein ausgiebiges Bad im Blut eines steinalten Drachen genossen und (knapp) überlebt. Er musste zwar vorher vom Heiler in der Gruppe wieder auf Vorderman gebracht werden, aber dann ging es einigermassen glimpflich aus.

Wir hatten den Drachen im ersten Kampf erfolgreich seiner Schicksaalsgunst beraubt. Für die zweite Begegnung konnten wir das Schlachtfeld wählen. Ein Druide auf einer Linienkreuzung mit Blitze schleudern und kritischer 20 (doppelter Schaden) der von den Kämpfern gut beschützt wird, ist nicht zu unterschätzen.

Share this post


Link to post

Einerseits sind glaub ich für mich gesehen Elfendruiden neben Barbaren so die einzigen denen ich soetwas wie einen dauerhaften -5 Rüstung zugestehen würde, die anderen Klassen könnt ich mir so halbnackt rumlaufen nicht vorstellen ^^

 

 

Hingegen die Idee mit du wirst von Drachen gerochen... ich würd diese Angelegenheit wahrscheinlich sogar weiter nachgehen indem ich sage, Drachen wollen sich für den Tot ihres Freundes/Bruders/vaters was auch immer, rächen und suchen den SC. Was dann tötlich für ihn oder die ganze Gruppe enden kann, denn 2 Drachen, naja, da wirds halt happig :angryfire:

Share this post


Link to post

Immer lese ich hier, das eine Gruppe mal einen Drachen getötet hat und einer baden ging...

 

Ich hab mir das Bestarium zu Drachen mal durchgelesen... da ist keinerlei Einschränkung, die es verbietet, das mehrere ihr Glück versuchen können die 4W6 schweren Schaden zu überleben und dann von Drachenhaut zu profitieren.

Share this post


Link to post
Immer lese ich hier, das eine Gruppe mal einen Drachen getötet hat und einer baden ging...

 

Ich hab mir das Bestarium zu Drachen mal durchgelesen... da ist keinerlei Einschränkung, die es verbietet, das mehrere ihr Glück versuchen können die 4W6 schweren Schaden zu überleben und dann von Drachenhaut zu profitieren.

Das hat auch keiner behauptet. ;) Natürlich können es mehrere versuchen.

Share this post


Link to post
Immer lese ich hier, das eine Gruppe mal einen Drachen getötet hat und einer baden ging...

 

Ich hab mir das Bestarium zu Drachen mal durchgelesen... da ist keinerlei Einschränkung, die es verbietet, das mehrere ihr Glück versuchen können die 4W6 schweren Schaden zu überleben und dann von Drachenhaut zu profitieren.

Das Risiko ist m.E. ja nicht unerheblich. Ich würde ungern einen hochgradigen Charakter wegen eines Drachenblutbades verlieren. Da dieses Risiko vom Spieler bewusst eingegangen wird, hätte ich als SL da auch kein Erbarmen falls es schief geht.

 

Gruß

Frank

 

Edit: Was ich mich allerdings wirklich frage: Haben diese Abenteurergruppen immer eine Wanne dabei? ;)

Share this post


Link to post

Nun ja, bei Töten eines Drachens wird (siehe Bestiarium) üblicherweise heftigst gekleckert. Drachenblut in dem man sich wälzen und anderswie vergnügen kann, sollte sich also genügend finden, teilweise auch unfreiwillig.

Ausserdem, wenn man die Helden schon mal einen Drachen erlegen lässt, ist man sowieso milde gestimmt und erfindet halt eine passende Badewanne ins Gelände, nicht?

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

Ausserdem, wenn man die Helden schon mal einen Drachen erlegen lässt, ist man sowieso milde gestimmt und erfindet halt eine passende Badewanne ins Gelände, nicht?

Ööh. Nein. Ich bin nämlich ein ARSch und da gibt es nur das, was ich vorher 100%ig so festgelegt habe. Und da ich niemals davon ausgehen würde, dass meine Gruppe einen Drachen erlegt, brauche ich auch keine Wanne, also gibt es da keine. Logisch, oder?

 

Aber mal im Ernst. Es steht geschrieben, dass der Körper im Drachenblut untergetaucht werden muss. Da reicht es m.E. nicht, sich in ein paar Blutlachen zu wälzen (mal ganz abgesehen davon, dass sowas uncool ausschaut). Da mir persönlich der Rüstungsschutz (trotz hohem Risiko) doch recht mächtig vorkommt, würde ich mir vom Spieler schon genau darlegen lassen, wie er denn jetzt gedenkt, innerhalb der nächsten Stunde ein Bad einzulassen.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Heieiei, bist du ein ARSch ... ;)

 

Also ich muss ganz klar sagen, wenn die Abenteurer einen Drachen knacken (ohne dass der notfalls flieht), dann dürfen sie auch sehr gerne baden - mit allem Risiko. Lass ihnen doch den Spaß, was juckt's?

 

Ganz ehrlich: Wenn mir da mein Spielleiter so penibel käme, nachdem ich nach einem fairen, harten Kampf das Vieh erledigt habe und ich so viel Mut aufbringe, 4W6 hinzunehmen, wäre er nicht mehr mein SL. Ich möchte Spaß haben und spielen, nicht Hartwürste verwalten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas wirklich mit dem ARS-Gedanken zu vereinbaren ist, wenn der SL so dermaßen erbsenzählerisch auftritt - nur weil er nicht daran dachte, dass ich die Echse plätte.

Edited by Rosendorn

Share this post


Link to post

Das mit dem ARS war in der Tat als Witz gemeint. Ich dachte das wäre einigermaßen klar geworden ;) Daher bitte keine Diskussion ob das jetzt ein realistisches Beispiel für ARS war oder nicht.

 

Zur Sache: Ich würde als SL schon abwägen wollen, wie realistisch es ist, dass in der Geländerform natürliche Wannen vorkommen können oder eben eher nicht. Derartiges lege ich in der Regel vorher nämlich wirklich nicht fest. Wenn man ganz kleinkarriert sein möchte, kann man noch diskutieren, ob das Vieh tatsächlich dirket über so einer Wanne krepiert ist oder nicht.

 

Letzten Endes bin ich natürlich schon geneigt, es den Spielern zu gestatten. Aber nicht um jeden Preis und insbesondere dann nicht, wenn es wirklich unrealitisch wäre. Dann ist das halt einfach Pech. Oder der SC hat einen guten Einfall. Einen passenden Zauberspruch z.B. oder eine Schaufel (mitsamt dem wohlwolenden Untergrund). Gute Ideen werden bei mir eben belohnt.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Ich stelle mir gerade eine Gruppe tapferer Recken vor, die Richtung Drachenhöhle ziehen.

Die Krieger haben drachenschuppenverstärke Schilde auf dem Rücken, die Magier sind über und über mit Hitzeschutztalismanen behangen.

Aber jeder - ABSOLUT jeder schleppt eine dünnwandige Metallwanne auf dem Rücken mit sich herum.

Die Amulette und Schilde klappern dabei so richtig schön im Takt gegen die Metallwände

Herrlich

:rotfl:

 

Und danach Badewannenspass ala Frodo und Co. aus Herr der Ringe

Share this post


Link to post

@Paddy: Ich weiß (oder war mir zumindest sicher), dass du nicht so drauf wärst. Es gibt aber leider bei den Midgardianern weit verbreitet die Einstellung, dem Spieler möglichst wenig zu gönnen. Oftmals unter dem Mäntelchen des Realismus'. Ganz toll.

 

Deswegen wollte ich ganz klar sagen, dass ich vom SL erwarte, dass er mir nach so einer Heldentat auch das Bad mit Risiko erlaubt.

Share this post


Link to post

Wieso Wanne? Wenn Magier dabei sind reichen 2xElementenwandlung (Erde->Luft) und man hat eine super Wanne von 2x1x1m

Share this post


Link to post

Ausserdem, wenn man die Helden schon mal einen Drachen erlegen lässt, ist man sowieso milde gestimmt und erfindet halt eine passende Badewanne ins Gelände, nicht?

Ööh. Nein. Ich bin nämlich ein ARSch und da gibt es nur das, was ich vorher 100%ig so festgelegt habe. Und da ich niemals davon ausgehen würde, dass meine Gruppe einen Drachen erlegt, brauche ich auch keine Wanne, also gibt es da keine. Logisch, oder?

 

Aber mal im Ernst. Es steht geschrieben, dass der Körper im Drachenblut untergetaucht werden muss. Da reicht es m.E. nicht, sich in ein paar Blutlachen zu wälzen (mal ganz abgesehen davon, dass sowas uncool ausschaut). Da mir persönlich der Rüstungsschutz (trotz hohem Risiko) doch recht mächtig vorkommt, würde ich mir vom Spieler schon genau darlegen lassen, wie er denn jetzt gedenkt, innerhalb der nächsten Stunde ein Bad einzulassen.

 

Gruß

Frank

hmmm interessant. Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen, dass ordentlich duschen reicht. Sprich solange sich der Held (vermutlich, nach meiner Definition wird man erst nach dem Tod zum Helden) nur (überall wo er will) mit reichlich frischem Blut beschmiert, reicht das. Anschliessend wäre noch die Frage des Ueberlebens zu klären, aber das ist eine andere Geschichte...

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

ps. fairerweise und wenn schon, denn schon, reicht natürlich ein Drache für alle (die wollen)

:D

Share this post


Link to post

Ich sehe ein Problem darin, einen Drachen zu erlegen, aber in der fehlenden Badewanne sehe ich keines. Richtig ist m. E., dass eine Dusche nicht ausreicht. Der Abenteurer muss schon ganz hinein. Man erinnere sich an Siegfried. Schon ein Blatt verhinderte den Rundumschutz.

 

Ein Badewannenproblem habe ich aber deshalb nicht, weil im Zweifel die Badewanne der Drachen selbst ist. Man schneidet den Bauch des Drachen auf, entfernt die Organe und legt sich hinein. Und wenn der Abenteurer Pech hat ist er danach schön gar.

Share this post


Link to post
Ein Badewannenproblem habe ich aber deshalb nicht, weil im Zweifel die Badewanne der Drachen selbst ist. Man schneidet den Bauch des Drachen auf, entfernt die Organe und legt sich hinein.

 

So würde ich das auch machen.

 

Und wenn der Abenteurer Pech hat ist er danach schön gar.

 

Naja. Dank M4-Schicksalspunkten ist das ja wohl kein wirkliches Risiko mehr.

Share this post


Link to post
Ich sehe ein Problem darin, einen Drachen zu erlegen, aber in der fehlenden Badewanne sehe ich keines.

So ist es und das war auch überhaupt die Motivation für mich, damals diesen Strang zu eröffnen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Diomedes
      Hallo zusammen!
       
      Hier im Forum lies man ja durchaus gelegentlich, eine Gruppe mache sich zum Drachen töten auf - was ja erstmal nicht viel heißt - oder komme davon wieder, oder irgendwer habe mal wieder in Drachenblut gebadet. Ich frage mich so ein bisschen, wie das gehen kann. 
      Konkreter: Meine Gruppe ist nicht nur ungewöhnlich groß (insgesamt acht SC), sondern, da wir inzwischen seit einer Reihe von Jahren spielen und bei der EP-Vergabe nicht knausern, inzwischen auch recht hochgradig (nach M5 im Schnitt ca. Grad 27). Dank mehrerer (!) größerer Questen für einen gewisse grüngewandeten Dämonenfürsten nennt jeder SC nicht nur geradezu königliche Summen sein Eigen, sondern ist auch bis zum Ar*** mit Artefakten und Waffen behängt.
      Und doch: Wenn ich mir die Spielwerte von alten oder gar uralten Drachen mal anschaue und überlege, wie so ein Vieh kämpfen würde, komme ich regelmäßig zu dem Schluss: Bis wir sowas kleinkriegen, dauert es noch eine ganze Weile...
       
      Wie sieht das bei euch aus? Ist das (erfolgreiche) Bekämpfen von Drachen bei euch mal vorgekommen? Wie habt ihr es gemacht?
      Vielleicht ist meine Gruppe einfach zu vorsichtig, oder geht mit den eigenen Ressourcen schlicht nicht kreativ genug um?
       
      Bis dahin: Mögen Eure Klingen scharf sein!
       
      Diomedes
    • By Saidon
      Hallo zusammen,
       
      vielleicht geht es euch auch so, vielleicht liegt es auch nur an mir - ich bin nicht ganz zufrieden mit den Mysteriums-Regeln für Kampfzauberer.
       
      Da bei den Lernkosten immer der niedrigere Wert +10 angesetzt wird, ist es für den Kampfzauberer umso besser, je gegensätzlicher die beiden ursprünglichen Charakterklassen sind. Optimal wäre wohl die Kombination Sp/Dr. Besonders ungünstig ist es dabei, wenn beide Ursprungsklassen eine Kategorie zu gleichen Kosten lernen. Andererseits sehen die Regeln bei den Alltagsfertigkeiten eine Ausnahme vor. Dort sind die Kosten auch für Kampfzauberer immer 20 wie für fast alle anderen Klassen.
       
      Daher würde ich gerne bei allen Fertigkeitskategorien die Regelung der Alltagsfertigkeiten anwenden: Wenn die Kosten für beide Ausgangsklassen gleich sind, werden diese unverändert für die neue Doppelklasse übernommen. Nur wenn sie sich unterscheiden, wird wie bisher der günstigere Wert +10 angesetzt. Und um die so entstehenden Vorteile wieder auszugleichen, würde ich die Kosten für die Zauberkategorien generell um 30 Punkte statt um 15 Punkte erhöhen. Dabei würde ich auch über 120 gehen, also ursprüngliche 120 auf 150 erhöhen.
       
      Ich habe das (Excel sei Dank) mal für alle Kombinationen von Kämpfern und Zauberern durchgerechnet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die neuen Doppelklassen sparen gegenüber den alten zwischen 0 und 40 Punkten in Summe über alle Fertigkeitskategorien, wobei gerade für mich naheliegende Kombinationen wie z.B. As/Hx besonders gut abschneiden und z.B. gegenüber der Kombination Sp/Hx nicht mehr nur benachteiligt sind.
       
      Natürlich sieht auch das Mysterium vor, nach den bisherigen Regeln erschaffene Kampfzauberer noch nachträglich auszubalancieren - allerdings findet das, zumindest nach meinen bisherigen M5-Erfahrungen, eher nicht statt.Daher wollte ich mal diese Alternative in den Raum stellen, um Ungleichgewichte möglichst von vornherein zu vermeiden. Und ich bin sehr gespannt, was ihr davon haltet.
       
      Liebe Grüße
      Saidon
    • By lakthar
      Hallo,
       
      ich bin letztes Jahr ganz neu mit M5 eingestiegen und erobere mir gerade voller Neugier MISGARDs wunderbare Welt
       
      Nun habe ich bereits eine buntgemischte Spieler/innengruppe und frage mich u.a. woher die Zauberlieder des Barden stammen. Ich habe gelesen, dass die Lieder von den Drachengesängen abstammen.
       
      Gibt es hierzu eine überlieferte Legende, wie die Barden zu ihren Liedern kamen? Gab es damals freundlich gesinnte Darchen, die ihr Wissen teilten? Dieser Hintergrund interessiert mich brennend.
       
      Vielen lieben Dnak im Voraus für Anregungen oder gar nähere Informationen!
       
      Laki
    • By KoschKosch
      Das Elixier Ryffedds des Weißen geht auf einen Druiden zurück, der mit einem der berühmtesten Monsterjäger Clanngadarns zusammen einen alten Drachen aus den Vorgebirgen des Penprydyn in die Weiten des unbewohnten Nordens zurücktrieb. Der Geschichte nach beeindruckte den Drachen die Furchtlosigkeit des Monsterjägers und die Weisheit des Druiden so sehr, dass er, anstatt sie zu fressen, ihren Argumenten Gehör schenkte und eine Abmachung aushandelte, die den Schutz vieler Tolwyddin der Ebene und der Bergregion garantierte. Die Krieger einiger dieser Dörfer tragen noch immer den Drachen in ihrer Kriegsbemalung und auf ihren Schilden und hegen noch immer eine tiefe Verbundenheit zu diesen mächtigen Wesen, wenngleich man den Drachen schon viele Generationen nicht mehr gesehen hat, seit er nach Norden verschwunden ist.
       
      Das Elixier wirkt wie ein Aspekt von Macht über das Selbst auf den Monsterjäger. Er ist durch schwache Kontrollzauber wie Macht über Menschen, Schwäche, Schlaf, Beeinflussen oder Angst nicht mehr angreifbar, wie auch im Zauber beschrieben. Die Angstlosigkeit kann allerdings zu Unvorsichtigkeit führen, da der Monsterjäger sich auch furchtlos und geistig unangreifbar fühlt.
       
      Beim Einnehmen des Elixiers verliert der Monsterjäger 1 AP.
       
      Misslingt dem Monsterjäger ein PW:Gift gegen das Elixier (Virulenz+5 für Monsterjäger, +10 für alle anderen), sinkt seine Selbstbeherrschung rapide (-30 auf Sb) und er wird waghalsig und tollkühn. Große Risiken werden von ihm als interessante Herausforderung, nicht als Gefahr wahrgenommen und er vernachlässigt Sicherheit und Abwehr (-2 auf WW:Abwehr). Seine Pupillen sind leicht geweitet und der Monsterjäger erscheint auf andere Personen abgelenkt und benebelt. Er selbst spürt eine Art Hochgefühl, was einen erfahrenen Monsterjäger vielleicht warnen kann (PW:In bei besonders gefährlichen Situationen erlaubt).
       
       
      Elixier Ryffedds des Weißen aktivieren - Stufe 2
      Macht über das Selbst oder Wagemut
       
      Zeitaufwand: 4 Stunden
      Kosten: 50 GS
      Bes. Zutaten: hallozinogene Pilze, vergorene Stachelbeeren, Honigmet, verschiedene Kräuter
       
      600: Mj, Dr, Th - 1200: Sc - 3000: Hl, Hx, Ma
       
      LG, Kosch
×
×
  • Create New...