Jump to content

Diskussionstrang zur Wunschliste M6


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Hiram ben Tyros:

Hast Du einen speziellen Grund weshalb du Dir "% der Punkte" und nicht "X-Punkte" wünscht?

Ja, weil die "zu vergebene Punktzahl" von den Graden der teilnehmenden Figuren abhängt...

Genau wäre es toll, wenn da steht: Dieses Monster sollte ca. Y% der Geffährlichkeit der Gruppe haben (und eben nicht 100 GF)!. 

  • Thanks 1
Link to comment

Ich glaube, ich würde es mir da sehr einfach machen:

Ich würde die Trennung zwischen Raufen und waloka drin lassen.

Ich würde Raufen als klassische "Wirtshausschlägereitechnik" (die im Übrigen in der Realität SEHR gefährlich sein kann, weshalb es auch § 231 StGB gibt) drin lassen.

Mit Raufen kann man nur AP-Schaden machen und sich aus dem HG lösen. Man kann damit keines einleiten und auch keinen Gegner zu Fall bringen.

Dafür würde ich den Grundwert ne Ecke höher setzen. Sowas wie (St+GW) / 15 plus Angriffsbonus.

Und nur mit waloka würde ich schweren Schaden zulassen und die Technik, ein HG einzuleiten oder jemanden zu Fall zu bringen.

 

Edited by Einskaldir
Link to comment

Dann hast du ja noch weniger Chancen jemanden nicht tödlich zu fassen -Handgemenge einleiten nur noch per WaloKa-, obwohl dann rennen bestimmt demnächst alle nur noch mit grossem Schild rum und versuchen den Gegner erstmal per Raufen zu Fall zu bringen 😉

Edited by seamus
  • Like 1
Link to comment
vor 6 Minuten schrieb seamus:

Dann hast du ja noch weniger Chancen jemanden nicht tödlich zu fassen -Handgemenge einleiten nur noch per WaloKa-, obwohl dann rennen bestimmt demnächst alle nur noch mit grossem Schild rum und versuchen den Gegner erstmal per Raufen zu Fall zu bringen 😉

Wieso? Du kannst doch mit viel höherem Wert Raufen. Dann schlagen dich halt mehrere relativ schnell AP-los. Du brauchst kein HG . Einleiten HG geht nicht mit Raufen.

Edited by Einskaldir
  • Like 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb seamus:

Oh, ihr spielt hausregel?

ich halte mich an s.85 (ew:raufen &  ww:abwehr bzw.ew/ww:ringen)

Ich kann dir nicht folgen.

 

vor 30 Minuten schrieb Einskaldir:

Mit Raufen kann man nur AP-Schaden machen und sich aus dem HG lösen. Man kann damit keines einleiten und auch keinen Gegner zu Fall bringen.

Ich rede von meinem Vorschlag oben. Nicht von den aktuelle Regeln.

Edited by Einskaldir
  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Barbarossa Rotbart:

Ich finde es gut, dass es keine Fluff-Fertigkeiten gibt. Alle Fertigkeiten sind abenteuerrelevant. Wenn Du ein simulationistisches System mit vielen Fluff-Fertigkeiten und einer klassenlosen Charaktererschaffung haben willst, spiel doch DSA!

und

Zitat

Ich wünsche mir, dass man nicht zuviel ändert und nicht versucht, alle Wünsche zu erfüllen!

Wenn du ein M6 willst, das so bleibt wie M5 ist, dann spiel doch einfach weiter M5.

  • Like 4
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
2 hours ago, Der Himmel ist blau said:

Man stelle sich vor wie hoch die Chance ist einen anderen eine Runde festzuhalten - nach M5 Regeln: vermutlich irgendwo so bei 10%.

Festhalten i. S. d. R., d. h. jemanden handlungsunfähig festhalten, ist schwierig.

Im 1-gegen-1 musst Du da schon richtig greifen, sonst kommt der andere vielleicht vorübergehend nicht raus, kann aber immer noch herumzappeln, zurückstoßen und/oder versuchen, sich aus dem Handgemenge zu lösen.

2 hours ago, Der Himmel ist blau said:

Es darf keiner erfolgreich sein, damit unser Grad 3 Abenteurer einfach tummdidulumm aus dem Raum herausmarchiert als sei nichts gewesen.

Dass er rausmarschiert, glaube ich nicht. Kontrollbereich felst die Hütte.

 

Edited by dabba
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment

Ich weis nicht, ich erinnere mich daran das bei meiner lezten kampange die Priesterin im Handgemenge mit der Vampirin fast draufgegangen wäre,... ich find das handgemenge für Leute die darauf spezialisiert sind eine interessante Sache - und möchte es nicht wirklich missen vor allem nicht den Passus das man im Handgemenge nicht zaubern kann.

  • Like 1
Link to comment
vor 34 Minuten schrieb Irwisch:

Ich weis nicht, ich erinnere mich daran das bei meiner lezten kampange die Priesterin im Handgemenge mit der Vampirin fast draufgegangen wäre,... ich find das handgemenge für Leute die darauf spezialisiert sind eine interessante Sache - und möchte es nicht wirklich missen vor allem nicht den Passus das man im Handgemenge nicht zaubern kann.

Yes! Oder mit übermächtig großen magischen Waffen herumfuchteln kann.

Link to comment

Bei einer Situation, in der es nicht um Leben, Tod und Kampfrunden geht, würde ich ein 6 gegen 1 gar nicht lange auswürfeln, falls da nicht jemand mit "Waffenloser Kampf+ganz hoch" steht, der posen möchte. Bei einer harmlosen Schlägerei käme nach ein paar Runden ohne Lucky Punch des Einzelkämpfers die Ansage: "Du wirst ordentlich vermoppt, hast 0 AP und liegst k. o. am Boden. Einer steht die ganze Zeit an der Tür, damit Du nicht abhaust."

Vielleicht sollte es zumindest eine Regel geben: "Wer 0 AP hat, ist nicht mehr in der Lage, einen Kampf als Aggressor wiederaufzunehmen.", damit sich niemand beschweren kann. ;)

Edited by dabba
  • Like 2
Link to comment

Eventuell habe ich es überlesen, aber: 
- von den 6 können nur 4 (über die 4 Seiten des Feldes) gleichzeitig angreifen
- sie haben den Einzelnen im Kontrollbereich, so dass der auch nach einer Runde nicht weg kommt
- +2 von hinten wurde erwähnt

Link to comment
vor 14 Stunden schrieb Hornack Lingess:

Wenn du ein M6 willst, das so bleibt wie M5 ist, dann spiel doch einfach weiter M5.

Du hast mich überhaupt nicht verstanden. Meiner Meinung nach sollte man bei M6 nicht jeden Mist von anderen Systemen übernehmen. Man sollte gewisse Elemente beibehalten und auch nur das ändern, was man wirklich ändern muss. Regelevolution statt Regelrevolution. Flufffertigkeiten zum Beispiel wären eine Revolution, weil es so etwas bisher bewusst nicht gab und das ganze Spielgefüge massiv verändern. Will man jede der geäußerten Wunsch übernehmen, hat man ein anderes Problem. Es ist vielleicht keine Revolution, aber es besteht die Gefahr, dass die Regeln zu komplex werden, und damit unspielbar.

Link to comment

Es mag sein, dass manche Elemente von den einen als Mist, von anderen aber als bereichernd empfunden wird.

Flufffertigkeiten gab es früher übrigens schon mal, wurden aber rausevolutioniert. Es scheint aber Personen zu geben, denen die Fehlen. 

Ein Abschied vom Klassensystem wäre wirklich eine Revolution, eine Umstellung auf ein (optionales) sauberes Kaufsystem nicht, in Grundzügen ist es schon vorhanden, nur dass an vielen Stellen die zur Verfügung stehende Punktemenge zufallsgeneriert ist.

Selbst Archetypen wären nichts komplett neues in Midgard.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
vor 47 Minuten schrieb Bro:

Der Schadensbonus muss anders definiert werden. Es ist lächerlich, dass jemand, die mit einer Zweihandaxt oder einem Stielhammer zukloppt, einen genauso hohen SchB hat wie jemand, die elegant mit einem Florett oder Rapier jemanden quasi aus dem Handgelenk anpiekst. Und durch das Fechten dann nochmal. Und so weiter. 

Es ist doch gar nicht so, weil du wichtige Dinge gar nicht nennst. Man sollte alles im Kontext sehen

Gegen 2H Waffen kannst du dich nicht mit allem Verteidigen, was es an Parierwaffen gibt, sondern nur mit dem gr Schild. Du hast mächtige Fertigkeiten mit beiden Waffen wie Rundschlag (3x Schaden) oder gezielte Angriffe auf eine Stelle die es realistisch machen. Und, wenn man es so Spielt wie es Geschrieben ist hat man mit Fechtwaffen im Kampf auch Nachteile durch die Dünne Klinge die vom Spieler oder SL im Kampf berücksichtigt werden müssen.

Und man kommt einfach besser durch die Lederrüstungen und Kettenglieder die immer einen Teil des Rüstungsschutzes bilden, auch bei historischen Vollrüstungen. Man Zielt natürlich nicht auf die Volle Platte

Edited by Der Dan
Link to comment
vor 9 Minuten schrieb Der Dan:

Es ist doch gar nicht so, weil du wichtige Dinge gar nicht nennst. Man sollte alles im Kontext sehen

Gegen 2H Waffen kannst du dich nicht mit allem Verteidigen, was es an Parierwaffen gibt, sondern nur mit dem gr Schild. Du hast mächtige Fertigkeiten mit beiden Waffen wie Rundschlag (3x Schaden) oder gezielte Angriffe auf eine Stelle die es realistisch machen. Und, wenn man es so Spielt wie es Geschrieben ist hat man mit Fechtwaffen im Kampf auch Nachteile durch die Dünne Klinge die vom Spieler oder SL im Kampf berücksichtigt werden müssen.

Und man kommt einfach besser durch die Lederrüstungen und Kettenglieder die immer einen Teil des Rüstungsschutzes bilden, auch bei historischen Vollrüstungen. Man Zielt natürlich nicht auf die Volle Platte

Quark. Was nützt Dir der Rundumschlag, wenn die Rapierwichte mit Fechten und SchB +5 schon alles weggestochen haben? Bei manchen leichten Waffen muss der Schadensbonus einfach gedeckelt werden. Es kann doch nicht sein, dass der SchB sich stärker auswirkt als der eigentliche Waffenschaden. Erlebe ich aber oft genug.

Und wenn das Rapier dann in ... Moravod oder so kaputt geht, wird geflennt, weil der Dorfschmied keine Ersatzwaffe auf Lager hat, weil der nur mit Eisen arbeitet und nicht mit Stahl und die Techniken nicht beherrscht.

 

  • Like 3
Link to comment
Gerade eben schrieb Barbarossa Rotbart:

Eine mehr oder weniger offene Beta des Regelwerks wäre auf jedenfall notwendig.

Notwendig ist auf jeden Fall falsch, wie konnten sonst bisher Regeln entstehen?

Über Wünsche kann diskutiert werden, aber Voraussetzungen sollten besser formuliert werden.

  • Like 2
Link to comment
Am 24.6.2021 um 15:51 schrieb Barbarossa Rotbart:

Ich wünsche mir, dass man nicht zuviel ändert und nicht versucht, alle Wünsche zu erfüllen!

Ist stelle mir das ganz anders vor: Die "neuen" Autoren haben eine gewisse Grundidee und schauen sich die "Wünsche" hier an und überlegen ernsthaft, ob das a) zum Gesamtkonzept passt und b) sinnvoll ist. 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Barbarossa Rotbart:

Trotzdem müssen diese Regeln getestet werden...

Ich habe verstanden, es werden Personen gesucht, die testen sollen. Bewerbung per Meldung an die angegebene Email Adresse, ich glaube midgard@pega ....

Edited by Lukarnam
Link to comment

@Bro:

Wird das in den Gruppen in denen du spielst so gehandhabt, dass bei Fechten und beidhändiger Kampf der Schb nur beim ersten Angriff addiert wird oder bei allen Angriffen? Ich finde nämlich, dass Fechten - nachdem es auf den Fechtangriff in M5 keinen Schb mehr gibt - ausreichend generft geworden ist (im Verhältnis zu den Kosten die man beim Lernen hat). Eine weitere Korrektur halte ich da nicht für erforderlich. 

Mfg Yon 

  • Like 2
Link to comment
Am 24.6.2021 um 17:14 schrieb Einskaldir:

Meine Gedanken dazu:

Es ist ein Spielmechanismus und der unterscheidet zunächst mal - zu recht - nicht, zwischen einer Figur mit Schwert, die 4 Figuren mit Schwert gegenüber steht und einer Figur, die 4 Personen gegenübersteht, die sie ins HG nehmen wollen.

Man könnte auch an so etwas wie einen koordinierten Angriff denken. Also alle 4 Gegner agieren gleichzzeitig abgestimmt. Sie bekommen einen gemeinsamen Angriff mit +2 für jeden Beteiligten, also hier +8, machen aber auch nur einmal Schaden. Dafür haben sie die wesentliche höhere Wahrscheinlichkeit, mit dem schweren Treffer durchzukommen.

Aber will man das? So ein Modell müsste man auch auf jegliche andere Kampfsituation übertragen und dann wären Kämpfe noch tödlicher als bisher in Überzahlsituationen.

oder umgekehrt gedacht: es ist doch absolut unrealistisch (räusper), dass man 4 mal mit dem selben Abwehrwert abwehrt. Bei jeder weiteren Abwehr  -2 oder halbieren,  verdeutlicht m.E. ganz gut das Problem,  von mehreren angegriffen zu werden. 

  • Thanks 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...