Jump to content

Barbarossa Rotbart

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.579
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Barbarossa Rotbart

  • Rang
    Mitglied

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  1. M5 - Meinung Weg mit dem Zwergenhort!

    Ich hätte, analog zum Elfen , die Lernkosten der Zwerge um 60 GS pro LE erhöht.
  2. In meinen Augen ist der Zwergenhort ein Überbleibsel früherer MIDGARD-Versionen, wo die Gestamtfähigkeistpunkte (also die Summe der ausgegebenen EP) für den Gradaufstieg nötig waren. Elfen erhielten damals nur 90% EP. Da man damals in der Regel die Hälfte der für eine neue Fertigkeit oder Zauber etc. notwendigen Fertigkeistpunkte mit Gold bestritten werden musste, entsprach dies einer Erhöhung der GFP-Schranken für einen neuen Grad um 5%. Heute müssen Elfen nur 6 EP pro LE mehr aufbringen (also zwischen 5% und 20% mehr) und dies hat keinerlei Auswirkungen auf den Erfahrungschatz. Zwerge benötigten damals wie heute einen Hort mit einem Wert in der Höhe der GFP/EP-Schranke. Damals machte dies noch Sinn, da, wie gesagt, in der Regel die Hälfte der GFP durch Gold generiert wurde. Dies sorgte dafür, dass sich die GFP-Schranken um 10% erhöhten und gleichzeitig die Goldkosten um 20%. Heute hingegen spielen die GFP keine Rolle mehr. Zwar kann man maximal die Hälfte der notwendigen EP durch Gold ersetzen, aber man muss es nicht. Und außerdem hat man den Nachteil der Elfen massiv abgeschwächt. In der Runenklingen-Kampagne hat man dies Problem dadurch gelöst, in dem man bei den Elfen die EP-Kosten für das Lernen um 10 EP erhöht hat und bei den Zwergen die Goldkosten um 10 GS. Warum hat man den Zwergennhort, der in übrigen jeden Zwergenspieler dazu zwingt, einen goldgierigen Geizhals zu spielen, nicht durch etwas einfacheres und sinnvolleres ersetzt, ähnlich zu den erhöhten Lernkosten bei den Elfen?
  3. Ja, aber ich habe versucht Läina-Land aus Waeland herauszulösen, denn im Anhang des Kodex ist dies eine eigene Kulturregion.
  4. Ich habe die Tabelle noch einmal überarbeitet, denn es haben sich einige Fehler eingeschlichen. Auf Serendib sollte es keine Barbaren unter den Einwanderern geben, im Waeland keine Tiermeister und auf den Hjalta-Inseln keine Assassinen.
  5. nicht moderiert MIDGARD - Generelle Kritik an M5-Regeln und Welt

    So etwas habe ich ja schon vorgeschlagen. Es wurde mit dem Argument, das Arkanum sei schon dick genug, abgeschmettert...
  6. Es ist alles korrekt. Klingenmagier gibt es nur bei Elfen und Schattenweber nur bei Gnomen. So steht es auch in der Tabelle.
  7. nicht moderiert MIDGARD - Generelle Kritik an M5-Regeln und Welt

    Eigentlich gehören solche Tabellen ins Buch. Erst dann kommen digitale Versionen und Tools. Nicht alle Rollenspieler nutzen Tablet oder Computer für die Charakterverwaltung.
  8. Es ist nur eine Seite einer dreiseitigen Tabelle, wo auch die EP-Kosten und die Lerneinheiten aufgelistet werden. Ein kleine Anmerkung noch: die Daten in der Spalte Waeland entspricht nicht den Daten aus KOD und MYS, denn ich habe Läina-Land aus Waeland ausgegliedert.
  9. Wandel vom Druiden zum Dunklen Druiden

    Ich verstehe die ganze Diskussion nicht, denn laut DM ist es doch einfach. Ein Druide wird zum Dunklen Druiden nicht durch das Erlernen oder Anwenden von Zaubern des Wilden Dweomer, sondern dadurch, dass er sich dem Wilden Dweomer hingibt, also quasi einen Pakt mit dem Wilden Dweomer eingeht, ähnlich dem Pakt der Finstermagier. Schamanen können schließlich Zauber des Wilden Dweomer erlernen und zaubern, ohne zu Dunklen Druiden oder Dunklen Schamanen zu werden. Nur wenn ein Druide (oder Weiser(?)) sich dem dunklen Dweomer öffnet und die Änderungen von Ko, pA und Wk annimmt, wird er ein dunkler Druide.
  10. Und hier ist die überarbeitete Tabelle, hoffentlich ohne Fehler. Wenn Ihr trotzdem welche findet, bitte melden. Die Grundüberlegung ist, dass die Angaben aus den QB die aus KOD und MYS korrigieren, außer bei den Kampfzauberern, die in den QB nicht erwähnt werden.
  11. Daher ist es wichtig, dass wir uns irgendwie auf eine Lösung einigen. Das betrifft auch solche Spezialfälle, die nur in alten QBs erwähnt werden. Ich würde solche Fälle erst einmal weglassen, da nicht klar ist, ob die wie normale Abenteurertypen behandelt werden, oder ob sie als Varianten gelten (wie z.B. der Feldhüter). PS: Morgen kommt eine etwas überabreitete (sprich, vollständigere) Version der Tabelle.
  12. Das ist nicht gesagt. Außerdem richte ich mich nach den Kulturbeschreibungen im Anhang des Kodex. Da ist das Läina-Land vom Waeland getrennt. Genau, denn die M4 und besonders die M3-QBs sind schließlich nur sehr schwer erhältlich und wegen der Regeländerungen für alle die nur M5 kennen nicht wirklich hilfreich. Das steht aber nicht im Abschnitt über Waeland, sondern im Abschnitt über das Läina-Land. Daher gehört es auch in die Spalte Läina-Land und nicht in die Spalte Waeland. Das stimmt, aber laut RAW5 leben im Ulwar, was in der Gond liegt, aber nicht nur Araner und Tegaren sondern auch Rawindi und KanThai. Ähnliches gilt für Serendib, wo neben den Ureinwohner noch Siedler aus Eschar und Rawindra leben. Kann man diese Regionen als eigenständige Kulturen ansehen, oder sollte man dort nach Ursprungskultur trennen? Interessant ist, dass die Kampfzauberer sowohl in ALB5 als auch in RAW5 nirgends erwähnt werden. In beiden QBs steht bei den Haupregionen, dass dort alle Abenteurertypen bis auf die genannten Ausnahmen erlaubt sind. Bei den Ausnahmen werden aber keine Kampfzauberer aufgelistet... Bei den Nebenregionen (RAW5: Waldvölker, Akimba; ALB5: Hjalta-Inseln, Halblinge) werden nur die Erlaubten Abenteurertypen aufgelistet. Und auch dort fehlen die Kampfzauberer...
  13. Das steht nicht im Kodex. Auch im Arkanum steht nicht zu waeländischen Schamanen, sondern nur zu Schamanen der Läina.
  14. ich finde es nur seltsam, dass in einem Land, wo kein Handel existiert, weil die Bevölkerung noch sehr barbarisch ist, Zauberkrämer existieren. Der Bestienjäger ist ebenfalls so ein Fall, aber das ist nicht so wichtig. Wichtiger sind die Widersprüche zwischen Kodex und den einzelnen QB (ALBA5, RAW5) und die Lücken: Was ist in Gond möglich? Alles was in Aran und in der Tegarischen Steppe möglich ist? Ein Teil der Bevölkerung Ulwars stammt ursprünglich aus Rawindra und KanThaiPan. Was ist af Serendib möglich?Alles was in Eschar und Rawindra möglich ist? Und was ist im Läina-Land möglich?
×