Jump to content

Orlando Gardiner

Mitglieder
  • Content Count

    3,575
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Orlando Gardiner

  • Rank
    Eigenbrötlerische Nähmaschine
  • Birthday 11/01/1973

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    : Rheinland

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/threads/3573-Orlando-an-Erde
  • Name
    Georgius Orefactor, Facebook: Xaver Y. Q. Ährenhut
  • Wohnort
    Colonia Agrippina
  • Interessen
    Rollenspiele, Gesellschaftsspiele, Rock/Pop/Jazz u.a. Musik, Ausgehen & Feiern, Lesen (eher selten: Fantasy), Filme, Computerspiele (Strategie/Rollenspiel)
  • Beruf
    Redakteur

Recent Profile Visitors

4,943 profile views
  1. Der Link "Artikel lesen" im OP führt ins Nichts. Läßt sich das wiederherstellen? Besten Dank für die Mühen im Voraus.
  2. Der entscheidende Unterschied ist für mich: es ist vom System nicht vorgesehen, dass ein Vertrauter stärker wird, tierische Gefährten hingegen werden immer stärker, nur sind es (bisher) nicht dieselben Tiere.
  3. Danke Dir fürs Vorstellen. Ich finde es halt witzig, dass es "für Eilige" heißt und Du nach 17 Minuten zum ersten Mal umblätterst. Den Kommentar wollte ich aber nicht bei DuTube raushauen, da gab's nur ein Like.
  4. Nein, nicht expressis verbis für tierische Begleiter, zumindest habe ich den Begriff im ganzen Bestiarium noch nicht gefunden. Dass die Veränderungen unter anderem durch Erfahrung erklärt werden können, sollte durch das Prädikat "erfahren" hinreichend klar sein.
  5. Warum so kompliziert? Ein Tiermeister kann, sobald er in einen neuen Grad aufsteigt, ein neuen Tiergefährten bekommen. Beispiel: Ki steigt in den 7. Grad auf. Sein Begleiter, der Schneewolf Eira (Grad 4), wird nun erfahren (Grad+3) und entsprechend der Werte in BEST5, S. 33 angepasst. Er verliert nun zwar einen Gefährten von Grad 4, aber a) könnte man argumentieren, dass ein stärkerer Schneewolf das aufwiegt oder b) regelgerecht zulassen, dass er den alten Grad-Gefährten ersetzt.
  6. Ja, das will ich. Gelesen habe ich dazu auch nichts, daher ist der Regel-Exeget in Dir (und allen anderen, die sich bemüßigt fühlen) gefragt.
  7. Im Bestiarium gibt es nun Regeln zur Erschaffung erfahrener, herausragender und legendärer Tiere und Wesen (S 33f.). Die Tiere steigen dabei auch im Grad an. Ist es möglich, dass ein Tiermeister, sobald er einen entsprechenden Grad erreicht, eines seiner vorhandenen Tiere zu einem solchen Tier aufwertet, statt seinen Streichelzoo um ein weiteres Tier zu vergrößern (unter Beibehaltung der üblichen Regeln für Tiermeister und ihre tierischen Gefährten, MYS, S. 18f.)?
  8. Durch die Verde Collina hindurch ließen sich aber vielleicht Tevron und Isada verbinden. Oder ist die Verde Collina so bergig, dass dies nicht möglich ist? Warum heißen Hügelgegenden eigentlich so oft "Verde" (Grün) in Lidralien?
  9. Ich habe ein d&d Player's Handbook von 2001 (3.0, englisch, innen ok, Ecken stark abgenutzt, stark bespielt, eher kein reeller Wert mehr). Das enthält alle Grundregeln (Engine, Charaktererschaffung, Fertigkeiten, Kampf, Zauber, kein Bestiarium). Wenn Du willst, schicke ich es Dir. Postadresse dann über PM. Versand würde ich übernehmen, falls das überhaupt von Interesse ist.
  10. Little Dragon aus Göteborg mit "Another Lover" (2020, hier die A Colors Show Version). Die Band könnte dem ein oder anderen ein Begriff sein über die Zusammenarbeit mit den Gorillaz ("Empire Antz"). Die Band hat inzwischen auch schon 24 Jahre auf dem Buckel. Tennis: My Better Self (2012). Derzeit mein Lieblingslied. Irgendwo zwischen Stevie Nicks (Fleetwood Mac), einer Prise Kate Bush (aber in jedem Fall leichter verdaulich), Beach House, ein Funken Madonna, dazu ein netter Groove. Von denen gibt es sehr viele gute Sachen. Hazel English: Off My Mind (2020). Schöne Pop-Nummer. Spoon: The Way We Get By (2002). Ein knackiger Klassiker, den ich immer wieder mal höre. Leicht beatleske Momente bei der Instrumentierung. Royksopp: Hm... Eple und So Easy (beide 2001). Kennt jeder vom Hören, leuteten unter anderem mit die 2000er Jahre ein, und auch wenn das TripHop ist - der TripHop der 90er war anders. Die wichtigste Rockscheibe des Jahres war damals "This Is It" von den Strokes, aber das ist eine andere Geschichte. Bei "So Easy" habe ich mich immer gefragt, ob das Thema irgendwie gecovert ist. Ja, ist es: stammt aus der Feder Burt Bacharachs: Blue on Blue (1963) in der Version von Bobby Winton. Les McCann & Eddie Harris: Compared to What (1969, Live at Montreux). Kann ich nicht still sitzen bleiben bei. Der Groove und die Dynamik reißen mich mit. Aber Vorsicht: Jazz. Supertramp: Child of Vision (1979). Muss man nicht viel zu sagen. Der letzte Song einer Platte ohne Schwächen ("Breakfast in America"). Hatte mein Vater schon im Plattenschrank. Ich mag besonders das trance-artige und dabei groovige Outro. Blitzen Trapper: The Man who Would Speak True (2010). Zeitlos und eine Ballade im klassischen Sinn, kurze, schöne Geschichte. Musik: Americana, ein bisschen wie ein Bob Dylan mit guter Stimme. Dr. John: Right Place, Wrong Time (1973). New Orleans Funk. Lief in den 80ern und 90ern immer wieder auf Parties (also Parties auf denen ich war). Gut gealtert.
  11. Gar nicht. Was wäre der Mehrwert? Ich schreibe bei den Abenteuern grob den Verlauf mit. Moam hat, wie hier bereits erwähnt, eine Lernhistorie.
  12. Das Cover des neuen Bestiariums ist ein cleverer Schachzug der Midgardmacher um weiblichen Nachwuchs schon früh ans System zu binden. Eins ist klar: Sobald meine sechsjährige Tochter das Werk sehen wird, wird sie mir Löcher in den Bauch fragen. Was ist das? Gibt es da auch Pegasi, Einhörner und Prinzessinnen? Wann spielen wir das zusammen? Kann ich eine Feenprinzessin mit Pegasuspony spielen?
  13. Das scheint ein Mißverständnis zu sein: Es gibt bei mir keinen Normalfall. Ich liste lediglich die Versionen, die mir beim Spielen von Midgard begegnet sind. Eine Möglichkeit ist a) "unendliches Lerngold", welche Du aus Balancinggründen ablehnst, was ich nur schwer nachvollziehen kann, weil es ja alle gleich betrifft - es gibt dann unter Umständen mehr und weniger hohe Fertigkeiten in der Gruppe. Ich sehe nicht wie so ein Balancing-Problem entstehen kann. Version b) (festgelegtes Lerngold) enthält auch die Möglichkeit, dass virtuelles Lerngold angespart werden kann; diese kann, muss man aber nicht nutzen, schließlich wird durch virtuelles Lerngold echtes Gold ja keinesfalls obsolet. Diese Möglichkeit war von Anfang enthalten und wurde nicht nachträglich eingetragen ("noch ein Ergänzungsvorschlag"). Selbsverständlich handelt es sich bei allem, was in dem Strang vorgestellt wird um "theoretische Optionen". M. E. braucht es für das virtuelle Lerngold keine zwei Stränge, da ich kaum Unterschiede sehe, außer dass Du virtuelles Lerngold noch an die Belohnung koppelst und dass virtuelles Lerngold auch für das Bezahlen von Lehrern eingesetzt werden kann (wie im Kodex, S. 154, Lernen mit Lehrmeister). Ich habe nach unserem PM-Austausch den Eröffnungspost im anderen Thread wie besprochen noch um ein paar Kleinigkeiten ergänzt, diese aber im EDIT am Postende aufgeführt.
×
×
  • Create New...