Jump to content

Maeve ver Te

Mitglieder
  • Content Count

    1,187
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Maeve ver Te

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 04/08/1983

Profile Information

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Location
    Stockstadt am Main
  • Interests
    meine Familie, Lesen, Rollenspiel, Nähen

Persönliches

  • Name
    Anne-Katrin
  • Wohnort
    Stockstadt
  • Interessen
    Meine Töchter, Bücher, mein Mann, Bücher, Midgard, Bücher, Musik, Bücher, Backen und Kochen
  • Beruf
    Literaturvermittlerin im öffentlichen Dienst
  • Biografie
    Wieso habe ich nicht mehr so viel Zeit zum Spielen?!

Recent Profile Visitors

2,344 profile views
  1. Du warst noch nie im Dschungel? Da ist es soooo schön. Es ist warm und es gibt Essen in Hülle und Fülle.. ihre Augen leuchten auf. Und Nachts wenn man sich mit seiner Sippe auf einem Baum gemütlich gemacht hat und ganz still ist, dann hört man das Leben selbst..... und manchmal hört man auch den Tod auf saften Pfoten vorbei schleichen. Dann ist man froh hoch oben im Schutz der Bäume und bewacht von der Sippe zu sein.
  2. Squeek legt den Kopf schräg. Hmm...das weiß ich nicht so richtig. Aufgewachsen bin ich im Dschungel. Mein Iiiikkekekkk hat immer erzählt, die großen Geister des Dschungels und der Meerkatzen hätte mich ihnen zum Aufpassen gegeben.
  3. Sprache - Gute Frage! Sharidisch?
  4. Wo kommst du eigentlich her? Du siehst nicht so aus, als wärst du ein Wüstenmann.
  5. Ich finde deine Ideen wunderbar für die verschiedenen Figuren und Situationen. Wobei ich nicht sicher bin ob Waelinger solche Sachen ( wenn auch nur die Gegner und Waffen) wirklich aufschreiben. Oder ob sie sich nicht einfach eine Kerbe in die dementsprechende Waffe machen. Vielleicht auch ein altes Kinderlied-Reim umtextet und seine wichtigsten Erfolge vor sich hersummt, sollte er sich auf einen Kampf vorbereiten. Ich persönlich schaffe es nur mit einem meiner Chars sowohl im wie auch außerhalb des Spiels Tagebuch zu schreiben. Das ist recht aufwändig und ohne die Unterstützung meiner Mitspieler nicht zu schaffen. Bin dafür einfach nicht diszipliniert genug. Ab und zu noch ein Con Abenteuer, das ich aufschreiben, aber dies meist auch nur für eine Figur von mir. Trotzdem liebe ich es die Einträge immer Mal wieder zu lesen. Ist wie ein nettes Fantasybuch, dass ich gerne lese.
  6. Das kann man essen. Ich mag es zwar ganz gerne mit der harten Schale. Das knuspert so schön. Aber man hat mir gezeigt, dass man es eigentlich erst aus der Schale puhlen muss. Kommt aus dem großen Wasser.
  7. Irgendwie wurde das keckernde Mädchen von etwas vor der Tür abgelenkt daher beantwortet sie weder Clemens noch Patricks Frage. Dann springt sie überstürzt aus dem Fenster. Später kommt sie mit einem Sonnenbrand auf der Nase, einer Muschelhalskette, einem Becher dampfender Flüssigkeit aus der ein Faden mit Zettelchen herausguckt und salzverkrusteten, wind verstrubbelten Haaren wieder. Auf dem Zettelchen steht übrigens in grüner Tinte "Thiele" drauf. Sie überreicht jedem Gast ein kleines, rotes, u-förmiges Krustentier aus einem Beutlein.
  8. Nachdem Squeeeeek gemerkt hat, dass das Essen nicht ihren Mund verbrennt stürzt sie sich mit Heißhunger drauf. Irgendwie ist das fast ein normal Zustand. Sie schaut Clemens erfreut an. Dein Kamelisch ist ausgezeichnet. Du hast Recht, sie sind gute Gesprächspartner nach ihrer anfänglichen Überraschung. Manchmal etwas ausführlicher in ihren Beschreibungen aber auf so einer Reise über das heiße körnige Meer ist es toll mit jemandem zu reden. Kannst du auch Meerkatzisch? fragts und keckert los.
  9. Das Mädchen schaut Patrick verblüfft kauend an. Kannst du kein Kamelisch? Das ist ja verrückt. Dabei ist eure Sprache viel schwieriger. Sie schiebt sich den restlichen Happen von Clemens Chillis in den Mund.
  10. Milch von einem Kamel? Wenn ihr meint, dass das schmeckt? Ich kannte auch mal ein solches Tier, das hieß Abdel. Wo sich das bloß herum treibt? War echt nett. Hatte aber einen komischen Akzent, glaube ich. Mein kamelisch ist nicht so gut. Ausserst vorsichtig nimmt sie mit den Fingern einen kleinen Teil des grünen Chillis auf und steckt es in den Mund.
  11. Erst nachdem der große Mann seinen ersten zögerliche Bissen gemacht hat, traut sich auch Sqeek. Vorsichtshalber fragt sie den in edle Gewänder gehüllten Shariden ob da auch Milch helfe.
  12. Von diesem Versuch der Manipulation lässt sie sich nicht beirren und kramt aus ihrer Tasche ein paar Nüsse raus, schält sie und knabbert darauf herum. Ich lass lieber den kleinen Mann das erstmal probieren. Das Essen hier kann zurück beißen, da warte ich lieber ab.
  13. Squeeeeek zuckt unsicher mit den Schultern. Sie bezweifelte es wohl auch.
  14. Hmm...das riecht lecker. Squeeeeek kommt angeschlichen und nimmt eine "Nase voll" und beginnt zu niesen. "Da ist aber wieder dieses scharfe Zeug drin, oder?" fragt sie mit laufender Nase und weicht vorsichtshalber zurück.
  15. Ahh... dafür sind die gemacht. Die sind gar nicht zum Essen. Das erklärt es..... ,meint Squeeeeek als sie Clemens dabei beobachtet, dass dieser die Chilischoten als Türstopper benutzt.
×
×
  • Create New...