Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe vor, nächste Woche mit Jugendlichen (~16 J.) 'Klingensucher' zu spielen. Mein Problem ist nun, dass es sich um vier Mädels und einen Jungen handelt, d.h. ich müsste selbst Charaktere auswürfeln, da sie ihr eigenes Geschlecht spielen wollen und die vorgefertigten Charaktere viermal männlich, zweimal weiblich sind.

 

  • Hat irgendjemand Erfahrungen damit oder Probleme beim Einsatz von eigenen Charakteren festgestellt?
     
     
  • Was denkt ihr, worauf kommt es an, damit die Gruppe ausgewogen wird?
    Ich gehe mal davon aus, dass ich allen Langschwert gebe (zwecks R-Klingen auch mal benutzen können).
     
     
  • Oder könnte ich evtl. Myriel aus 'Wolfswinter' schon in 'Klingensucher' in die Gruppe reinnehmen?

 

Grüße

Donk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

 

ich habe vor, nächste Woche mit Jugendlichen (~16 J.) 'Klingensucher' zu spielen. Mein Problem ist nun, dass es sich um vier Mädels und einen Jungen handelt, d.h. ich müsste selbst Charaktere auswürfeln, da sie ihr eigenes Geschlecht spielen wollen und die vorgefertigten Charaktere viermal männlich, zweimal weiblich sind.

 

  • Hat irgendjemand Erfahrungen damit oder Probleme beim Einsatz von eigenen Charakteren festgestellt?
     
     
  • Was denkt ihr, worauf kommt es an, damit die Gruppe ausgewogen wird?
    Ich gehe mal davon aus, dass ich allen Langschwert gebe (zwecks R-Klingen auch mal benutzen können).
     
     
  • Oder könnte ich evtl. Myriel aus 'Wolfswinter' schon in 'Klingensucher' in die Gruppe reinnehmen?

 

Grüße

Donk

 

 

Wenns wirklich nur ums Geschlecht geht, nimm die Vorgefertigten Figuren (nicht den Zwerg), denk Dir neue Namen aus und änder die Vorgeschichten ein bischen damit es paßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum änderst du nicht bei zwei der vorgegebenen Figuren das Geschlecht?

Irgendwie habe ich da Hemmungen, weil das ja eigenständige 'real-existierende' Charaktere sind. Aber ich werde vermutlich sehr ähnliche Weibchen daraus machen, ähnliche Werte, etwas andere Geschichte, anderen Namen.

 

Wenns wirklich nur ums Geschlecht geht, nimm die Vorgefertigten Figuren (nicht den Zwerg)...

warum nicht den Zwerg?

 

Gibt es bei Euch Erfahrungswerte bezüglich der Ausgewogenheit der Runenklingensucher, z.B. die Fertigkeiten der Hexe sind so wichtig, die sollte nicht fehlen oder der Nordlandbarbar ist ein Muss ... ?

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...
Wenns wirklich nur ums Geschlecht geht, nimm die Vorgefertigten Figuren (nicht den Zwerg)...

warum nicht den Zwerg?

...

 

Grüße

 

Weil (Midgard)Zwergenfrauen so gut wie nie außerhalb der Binge anzutreffen sind und "ehrwürdiger Graubart" auch nicht so gut paßt. Evt. kannst noch eine Lishadi Priesterin aus dem Zornalpriester machen (PF statt PK).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil (Midgard)Zwergenfrauen so gut wie nie außerhalb der Binge anzutreffen sind und "ehrwürdiger Graubart" auch nicht so gut paßt. Evt. kannst noch eine Lishadi Priesterin aus dem Zornalpriester machen (PF statt PK).

warum sollen Zwerginnen denn keinen grauen Bart haben... :colgate:

Spaß beiseite: ich werde heute mit einer Anfängergruppe einsteigen ; und da drei Mädchen dabei sind, sage ich ihnen von vorneherein, daß es mir egal ist, ob der Barbar Borias, Hägar oder Brünnhilde heißt. Es geht beim Zielpublikum ja nicht darum, daß die Sache mit den klassischen Midgard-Gegebenheiten voll kompatibel ist, sondern daß die Einsteiger ihren Spaß an der Sache haben. Da braucht man sich auch als Meister das Leben nicht schwerer zu machen als nötig, sondern sollte sich in erster Linie darauf konzentrieren, der Gruppe die Atmosphäre zu vermitteln und ihnen das Vergnügen am Rollenspiel zu mehren.

bearbeitet von diedricharmin
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil (Midgard)Zwergenfrauen so gut wie nie außerhalb der Binge anzutreffen sind und "ehrwürdiger Graubart" auch nicht so gut paßt. Evt. kannst noch eine Lishadi Priesterin aus dem Zornalpriester machen (PF statt PK).

warum sollen Zwerginnen denn keinen grauen Bart haben... :colgate:

Weil Zwerginnen keinen Bart haben. ;)

Sie kleben sich nur welche an, wenn sie für Zwerge gehalten werden wollen.

[Quelle: Über den Wearranpass]

 

Solwac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichtsdestotrotz kann aus einem Zwerg namens "Tharon" für die Belange von Runenklingen eine Zwergin namens "Thara" werden - meinethalben auch mit angeklebten Bart. Es soll Einsteigern Spaß machen und wenn die Mädels eine Zwergin spielen wollen, warum denn nicht?

 

Ciao,

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal ein großes Lob für den "Klingensucher"-Band, sowohl das Abenteuer als auch der regeltechnische Ansatz finde ich genau richtig für die Einsteigergruppe, die ich wohl ab kommender Woche leiten werde.

 

Mein Problem ist derzeit, dass meine Gruppe nur aus drei Helden bestehen wird. Gibt es irgendeine Auswahl der vorgefertigten Helden, die mehr oder weniger gut geeignet ist? Wirft eine dreiköpfige Spielergruppe irgendwelche prinzipiellen Probleme auf (so in der Richtung: Wie verteile man fünf Schwerter auf drei Helden)?

 

Meine bisherige Überlegung war, dass ich die Kampfkraft der Gegner relativ leicht skalieren kann, und daher vor allem auf eine relativ vollständige Abdeckung des Fertigkeits-Spektrums pochen sollte. Das würde die Gruppe Hexenjäger/Glücksritterin/Hexe nahelegen... fällt irgendwem eine (für unerfahrene Spieler praktikable) Alternative ein? Danke schonmal für jede Hilfestellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kein dedizierter Heiler, und drei kann riskant werden (weniger wegen der Azahl der Gegner, als wegen den kritischen Patzern).

 

Lass sie lieber spielen, wozu sie Lust haben.

 

Du kannst immer eine beliebige Anzahl der nichtgewählten Figuren als NSpF mitnehmen, dann hast Du den Fertigkeitenpool den Du haben willst.

Die NSpF handle summarisch ab, wenn DU sie nicht brauchst. Verschwend' keine Zeit ihre Kämpfe auszuwürfeln.

bearbeitet von daraubasbua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moderation :

Zum Themenkreis "Runenklingen ohne Runenklingen?" habe ich einen eigenen Strang aufgemacht und dorthin die entsprechenden Beiträge verschoben.

 

Ciao,

Dirk

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

bearbeitet von DiRi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi.

 

Also, wir haben komplett mit eigens ausgewürfelten Figuren gespielt und es hat super geklappt. Da sich ein Spieler sowieso gewünscht hatte mal nen Zwerg zu spielen, war das "Problem" auch schonmal vom Tisch. Haben auch alle auf Grad 1 angefangen (die vorgefertigten sind ja auf Grad 3) und hat auch alles perfekt geklappt. Im Notfall ists dann bei einer Begegnung eben mal ein Ork weniger etc. Man muss es mit den Gegnern ja nicht übertreiben. Spätestens auf der Burg (Teil 2) kann ja dann gelernt werden.

Fazit: Klappt auch mit eigenen Figuren :)

 

Liebe Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich leit(/d)e das gerade mit eigenen Charakteren. Das geht ganz gut, auch wenn einiges bei uns ab nd an zu Problemen führ. Aber nicht weil es eigene Charaktere sind, sondern weil die Gruppe aus 3 Zwergen (2 Krieger/1 Zornalpriester) und einer Halblingsköchin besteht.

Dafür macht es aber auch Spass die 4 zu erleben. In der Binge gab es z.B. natürlich kein Ergeben und keine Gefangenen.

Derzeit sind sie im Wald sammeln. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moderation :

Da es hier ja um das Einbringen eigener Charaktere und weniger um die Anwendung von m4-Regeln geht, habe ich die letzten beiden postings mal verschoben...

 

Odysseus

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Idee eine "eigene" Spielfigur für Runenklingen zu entwerfen ist eine gute Idee.

Warum per PN machen ?

Mein Vorschlag:

Benutzen wir doch die Rubrik Runenklingen und Thread "Runenklingen mit eigenen Charakteren" http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=19624

um diesen Gedanken weiterzuspinnen, dann haben alle etwas davon.

 

Das würde darauf hinaus laufen, die Regeln zur Charaktergenese zwar nicht im Wortlaut, aber im Prinzip öffentlich zu stellen. Das werde ich solange nicht tun, bis die Frankes ein ausdrückliches ok geben.

 

Ein paar allgemeine Regeln wie: man ändere Namen, Geschlecht und Hintergrund, sind nicht zielführend, wenn ich fa18schweiz richtig verstanden habe. Es geht darum, eine Figur von Grund auf zu erschaffen und das geht in meinen Augen nur individuell womit wir wieder bei Punkt 1 sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BF: Sehe ich nicht so.

Sagen wir mal ich hätte gerne einen Zwerg, der Schlösser öffnen kann, Schätzen kann und gut mit einem Stielhammer umgeht.

Dann noch ungefähre Vorstellungen von den Attributen, ein paar Nachfragen von denjenigen die M4/DAB/RK besitzen und Vorschläge der fertigen SpF von den "Wissenden". Dies würde sich nicht von den eingestellten NspF unterscheiden.

Fertige SpF nach den Regeln des KOM/DFR/DAB/RK ohne die Regeln darzulegen... ist doch kein Problem.

 

Ich würde hier online auch nicht über "wenn Du einen Punkt hier sparst, dann bekommst Du einen Punkt dort" oder hier mußt Du mit 2w6 würfeln (oh, schon wieder eine 12) diskutieren, sondern versuchen eine Vorstellung einer SpF in Migard/RK Werte zu entsprechen, daß ist alles. Keinerlei Regeldarlegung, sondern nur Vorschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich ugol richtig verstehe, dann meint er sozusagen einen freiwilligen Forumsdienst bei dem alte Hasen mit Neulingen ihre Wunschcharaktere erstellen.

 

Finde ich gut :thumbs:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin gerade dabei, genau das mit fa18schweiz durchzuziehen, aber ich sehe immer noch nicht, wo der Mehrwert darin liegt, dies öffentlich zu machen. :dunno:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bin gerade dabei, genau das mit fa18schweiz durchzuziehen, aber ich sehe immer noch nicht, wo der Mehrwert darin liegt, dies öffentlich zu machen. :dunno:

 

Wenn man das ganze in Kooperation mit midgard-online.de macht, wäre das ganze ein Service an potentiellen Neukunden. Es wäre zudem ein guter Einstieg in die online-Gemeinschaft rund um Midgard.

 

Die Strukturen wären leicht zu schaffen und ich glaube auch Copyrightmäßig gäbe es keine großen Probleme, sofern man nicht stumpf Tabellen kopiert, sondern das ganze wirklich als Begleitung aufbaut.

 

Natürlich bräuchte es das Einverständnis der Frankes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bin gerade dabei, genau das mit fa18schweiz durchzuziehen, aber ich sehe immer noch nicht, wo der Mehrwert darin liegt, dies öffentlich zu machen. :dunno:

 

Wenn man das ganze in Kooperation mit midgard-online.de macht, wäre das ganze ein Service an potentiellen Neukunden. Es wäre zudem ein guter Einstieg in die online-Gemeinschaft rund um Midgard.

 

Die Strukturen wären leicht zu schaffen und ich glaube auch Copyrightmäßig gäbe es keine großen Probleme, sofern man nicht stumpf Tabellen kopiert, sondern das ganze wirklich als Begleitung aufbaut.

 

Natürlich bräuchte es das Einverständnis der Frankes.

 

Ich glaub, wir haben uns grad falsch verstanden. Ich finde es schon gut, so einen Service anzubieten, gerne auch über midgard-online und ich bin gerne bereit, jeden der möchte, bei der Erstellung seines ganz individuellen Runenklingen-Charakters zu helfen.

Aber wenn Du dafür einen Struktur schaffst, dann ist es entweder etwas recht einfaches, was auch zu erreichen wäre, indem man die vorgegebenen Charaktere leicht variiert oder etwas so komplexes, das man auch Magus verwenden kann. Da finde ich es einfacher, mich hier hinzusetzen und das per PN zu machen.

Oder hab ich Dich immer noch falsch verstanden?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe "Struktur" nicht ganz... macht aber nichts.

 

Ja, ich meinte "alte Hasen" helfen den Runenklingen-Neueinsteigern passende Spielfiguren nach deren Vorstellungen für Runenklingen zu entwerfen.

Ohne Tabellen oder Copyright-Material.

 

Ich setze dies mit den schon bestehenden Nichtspielerfiguren gleich (die ja theoretisch jeder als Spielfiguren nehmen könnte bzw. es sogar eigene Spielfiguren sind).

 

Der Knackpunkt ist einfach einen RunenklingenSpielerfiguren/Nichtspielerfigurenbereich zu haben, da sich ja ein paar Kleinigkeiten doch unterscheiden.

Außerdem ist es für den Midgard/Runenklingenneuling einfacher die sie die interessierenden Sachen halt im Midgard-Forum RUnenklingen Bereich zu finden und nicht das ganze Forum durchsuchen zu müssen, nach dem was passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach noch mal zu den Strukturen, ich interpretiere dies als Struktur wie man einem bei Runenklingen hilft:

 

 

Hallo Runenklingen Neuling: Du möchtest gerne eine Spielfigur in Runenklingen spielen, aber die vorgegebenen Spielfiguren in den Runenklingenbüchern und auf Midgard-Online treffen Deine Vorstellungen nicht ganz ?

Hier im Runenklingenbereich im Strang "Runenklingen mit eigenen Spielfiguren" wollen wir Dir helfen, Deine Ideen und Vorstellungen möglichst nah und regelkonform abzubilden.

 

Dazu mußt Du nur:

1. Deine Vorstellung der Spielfigur einbringen, möglichst mit einer Hintergrundbeschreibung

2. Deine Ideen zu den Werten (Stärke, Gewandheit, Geschicklichkeit usw.) einbringen

3. die gewünschten Fertigkeiten dieser Spielfigur (Waffenfertigkeiten, weitere Fertigkeiten wie z.B. Wahrnehmung usw.) mitteilen

 

Wir werden dann versuchen in Anlehnung der offiziellen Spielfiguren eine ähnlich "starke" Spielfigur zu erschaffen und diese vorschlagen.

bearbeitet von ugolgnuzg
sChrEibfeLher
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein alter Thread mit neuer Frage:

 

Ich plane eine neue M4-Runde mit den Runenklingen zum Einstieg. Da die vorgegebenen Figuren den Spielern nicht so recht schmecken, sollen eigene erstellt werden.

 

Irgendwo in diesem Unterforum war zu lesen, dass die Rk-Charaktere und -Abenteuer auf einer Art M5-Vorläuferbasis erstellt wurden. Die Startfiguren haben alle Grad 3 und ich frage mich nun, ist das ein echter M4-Grad 3 oder eher einer nach M5?

 

Gleiches gilt für die Gegnerstärken - sind dies Gegner nach M4 oder Pre-M5?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein alter Thread mit neuer Frage:

 

Ich plane eine neue M4-Runde mit den Runenklingen zum Einstieg. Da die vorgegebenen Figuren den Spielern nicht so recht schmecken, sollen eigene erstellt werden.

Rein interessehalber: was schmeckt ihnen daran denn nicht?

 

Irgendwo in diesem Unterforum war zu lesen, dass die Rk-Charaktere und -Abenteuer auf einer Art M5-Vorläuferbasis erstellt wurden. Die Startfiguren haben alle Grad 3 und ich frage mich nun, ist das ein echter M4-Grad 3 oder eher einer nach M5?

Egal, ob nach M4 oder M5, in beiden Fällen wäre es immer ein Grad 3 Abenteurer.

 

Gleiches gilt für die Gegnerstärken - sind dies Gegner nach M4 oder Pre-M5?

Es ist zwar "Pre-M5" und damit näher an der aktuellen Regelwerkausgabe, im KOD5 findet sich aber ein Minibestiarium. Das könnte helfen. Ebenso die Konvertierungsanleitung als PDF von M4 Abenteurern nach M5, wobei du einen Hash-Code aus dem KOD5 benötigst, d.h. diesen zuvor gekauft haben müsstest.

bearbeitet von DiRi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Asterod
      Hallo zusammen,
      wir suchen für unsere Midgard-Runde (M4) noch einen tatkräftigen Spieler, der sich nicht scheut, auch in Zukunft vielleicht mal selbst den Spielleiter zu machen.
      Da ich selbst momentan versuche mir die Spielleiter-Sporen zu verdienen, ist auch kein Sprung ins kalte Wasser notwendig. Daher besteht genug Zeit sich in das Spielsystem und unsere Runde einzuleben, bevor man sich in Zukunft eventuell selber mal hinter den Sichtschirm wagt um sein eigens Land zu vermitteln ( Die Länder Midgards haben wir unter den Spielleitern aufgeteilt).
      Somit sind Erfahrungen mit Midgard gerne gesehen aber nicht notwendig

      Wir bestehen aktuell aus 5 tapferen Recken im Alter von Mitte 20 bis Ende 30. Einige von uns haben bereits über 20 Jahre Rollenspiel-Erfahrung in der Welt Midgard.  Unser Fokus beim spielen liegt auf der Atmosphäre und dem RP, dementsprechend kann es in Kampfsituationen auch schon mal emotional hergehen, was dann durch fluchen und wilden gestikulieren der nächsten Angriffsbeschreibung seinen Ausdruck findet. 
      Aber da Midgard ja aus mehr als nur Kämpfen besteht, legen wir beim spielen auch in anderen Situation auf ein dem Charakter entsprechenden Verhalten wert. Die Regeln des Spiels werden dabei natürlich nicht außer acht gelassen, sowie werden bei uns regelmäßig auch die Lachmuskel strapaziert.
       
      Wir haben die Welt Midgard für uns als "open World" ausgebaut. Will heißen, der Spielleiter versucht weitesgehend flexibel auf die Entscheidungen der Spieler einzugehen. Nach Möglichkeit reihen wir mehre Abenteuer aneinander um das Gefühl einer fortlaufenden Story zu verwirklichen. Dies alles unterstützen wir mit audiovisuellen Elementen, um die Atmosphäre damit zusätzlich zu untermalen.

      Wir bieten zusätzlich eine umfangreiche Midgard Sammlung die alle Quellenbücher und unzählige Abenteuer sowie einige Raritäten enthält.

      Nun aber zum Zeitlichen Wir spielen in einem 1 1/2 bis 3 Monats Rhythmus entweder in Wuppertal / Solingen oder bei einem Mitspieler im schönen Ahaus (Anreise kann dann auch mal gesammelt in einem PKW stattfinden). Dies zieht sich dann über ein Wochenende, sprich Freitags Abend Beginn und Ende ist dann meist Sonntag in der Früh. Dementsprechend ist natürlich für Übernachtungsmöglichkeiten gesorgt.

      Da es bei einer Gruppe von ggf. 6 Leuten schon schwierig genug ist ein Wochenende zu finden wo alle Zeit haben, legen wir viel Wert auf Planungssicherheit und eine gewisse Flexibilität. Daher sollte die Terminfindung im Fokus stehen und nicht als "wenn ich nichts besseres finde" angesehen werden.

      Dann mal keine Scheu, wir beißen nicht und falls noch Fragen unbeantwortet sein sollten, einfach Fragen
    • Von SteamTinkerer
      Hallöchen,
      nach einer etwas längeren MIDGARD-Auszeit, bin ich auf der Suche nach Mitspielerinnen und Mitspielern, die Zeit und Lust für eine regelmäßig stattfindende Spielrunde haben. Mein Wunsch wäre, wenn die Spielrunde 1 - 2 mal im Monat stattfinden würde. Ob unter der Woche oder am Wochenende, da bin ich total flexibel.
      Ich habe einige Abenteuer parat, die ich gern als eine "Kampagne" zocken möchte. Ja, deshalb möchte ich zunächst als Spielleiter fungieren. Wenn aber jemand anderes auch gern etwas leiten möchte, habe ich selbstverständlich auch nichts dagegen.  
      Wenn auch ihr auf der Suche nach einer neuen MIDGARD-Spielrunde oder einem Mitspieler seid, schreibt mich gern an. Ich freue mich!
      Viele Grüße
      Myronius
       
    • Von Asterod
      Hallo zusammen,
      wir suchen für unsere langjährige (über 25 Jahre) Midgard-Runde im Raum Wuppertal, welche momentan aus 4 Personen besteht noch tatkräftige und begeisterte Verstärkung. Bevorzugt auch jemand der ab und an Lust hat, auf der anderen Seite des geheimnisvollen Sichtschirm den Hirten zu spielen und mit Erfahrung und Entertainment -Qualitäten die Geschehnisse in Midgard zu lenken und zu vermitteln.
      Wir (4 Männchen) sind alle über 30, spielen mindestens 1 Mal im Quartal und dann ein ganzes Wochenende (Freitag Abend bis Sonntag früh). Bei uns steht der Spiel-Spaß im Vordergrund, was von unserem Spielleiter durch bildlichen und musikalische Untermalung sowie durch dramaturgische Erklärung & Erzählungen von uns allen unterstützt wird. Selbstverständlich halten wir uns an das Regelwerk (M4), jedoch Lassen wir Situationsbedingt auch mal Regel, Regeln sein um die Spannung nicht mit unnötigen Regel Diskussion zu zerstören. 
      Desweiteren bieten wir eine Umfangreiche Sammlung der Midgard Werke wo auch einige vergriffene Schätze darunter sind.
      Was wir erwarten: Spaß am Spiel, Entertainment Qualitäten, die notwendige Ernsthaftigkeit und Begeistertung sowie Planungssicherheit. Aber auch eine ordentliche Portion Humor und belastbare Lachmuskeln. 
      Wenn dein Interesse geweckt wurde, einfach melden. :-)
       
       P.s. Für die Spontanen ... Wir spielen das nächste Wochenende ;-)
       
    • Von Yon Attan
      Artikel lesen
       

      Hi

      Stellvertretend für Zendurak stelle ich hier seinen Abenteuerbeitrag zum Wettbewerb des Freiburger Midgard-Treffens im Forum ein. Zendurak ist derzeit nicht im Lande und konnte das Abenteuer bis jetzt nicht überarbeiten, hat dies aber noch vor. Es kann also gut sein, dass später noch eine überarbeitete Version online gestellt wird.

      Das Abenteuer knüpft lose an die Runenklingen-Saga an und hat im Wettbewerb den 4. Platz belegt.

      An dieser Stelle von mir ein Lob an Zendurak, soweit ich weiß, handelt es sich um sein erstes ausgearbeitetes Abenteuer und das bei seinem jugendlichen Alter.

      Wenn ihr Feedback habt, schreibt es gerne in einen Kommentar, ich denke, Zendurak freut sich darüber.

      Mfg Yon
      Verschlungene Pfade - Zendurak.pdf
    • Von Lito
      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum und habe mich zwecks Mitspielersuche mal hier angemeldet :-) Ich kenne Midgard aus meiner Jugend, habe dann aber eine sehr lange Zeit nicht mehr gespielt. Ich habe mir kürzlich die Regelwerke von M5 angeschafft und durchgewälzt und wieder richtig Lust auf Midgard bekommen.
      Falls es eine bestehende Gruppe im Raum Hannover gibt, würde ich mich sehr freuen, mich anschließen zu dürfen. Alternativ könnte ich mir auch vorstellen eine neue Gruppe aufzubauen und zu leiten. Da ich aber eher rudimentäre Erfahrungen mit Midgard gesammelt habe, wäre mir eine bestehende Gruppe schon lieber.
       
      Ich freue mich auf eure Antworten :-)
       
      Gruß
      Lito
×
×
  • Neu erstellen...