Jump to content

Ewigan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    220
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ewigan

  • Rang
    Mitglied

Persönliches

  • Wohnort
    Berlin
  • Beruf
    Allesbesserwisser. Jetzt besser?

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Zusammengefasst: Kann der Zauberer einfach seine eigenen Sprüche fallen lassen/vorzeitig beenden...? Dachte, da ginge nicht... Mfg
  2. Ewigan

    Das Jahr des Greifen

    Ja, das ist alles ziemlich gut und hatte ich grob auch schon überlegt. Patriotismus klappt aber nicht direkt, es gibt zwar 2 albische Zwerge, aber auch eine Druidin aus Clangadarn und eine Glücksritterin aus Erain... Allerdings hat eine der Zwerge damals ein Lehen erbeten und auch erhalten. Zuvor musste er es von Geistern befreien, danach hat e mit dem Aufbau des heruntergekommenen Dorfes und der Hochmotte begonnen. Das liegt in der Nähe "meines Greifenfurts" und wird wohl daher bei der Rückkehr der Gruppe aus Moravod geplündert und evtl sogar gebrandschatzt sein... Das dürfte für ausreichend Motivation zumindest einer SFg sorgen... Als Lehensherr müsste der Zwerg aber eigentlich auch kampffähige aber stellen, oder? Dann könnte er zusammen mit der Greifenfurts Männer führen und jeder Verlust an Menschenleben dürfte noch gravierender sein... Außerdem wird der Lehensherr vielleicht 20 oder 30 man aufbringen können - das reicht nicht für eine eigene Truppe, also werden sie wohl doch in eine größere Einheit eingegliedert werden müssen. Da die Männer keine Kampfausbildung haben, bleiben doch nur die Eingliederung in eines der im Abenteuer "Plänkler" regimenter genannten Einheiten. Hat da jemand ein anderes Wort für? Mfg
  3. Ewigan

    Das Jahr des Greifen

    Moin zusammen! Ich habe die Greifenfurt-Kampagne auf Midgard auch hauptsächlich nach den Romanen gespielt, da die viel mehr Tiefe bieten. Aber mal was anderes dazu: ich möchte das nun mal wieder tun, allerdings mit einer sehr hochgradig Gruppe (ca. Grad 25), die zu allem Überfluss auch noch landesweit bekannt und berühmt ist - die Charaktere haben den wilden König besiegt und wurden dadurch quasi zumindest eine zeitlang zu Volkshelden. Sie also einfach einsacken und zwangsrekrutieren wie im Abenteuer vorgesehen geht also nicht. Im Gegenteil: Sie müssen sogar eine führende Rolle bei den Schlachten zu Beginn spielen - hat jemand eine Idee, wie das klappen könnte, ohne dass sie zu viel zu entscheiden haben...? Mfg
  4. Ewigan

    Empfehlenswerte DSA Abenteuer für Midgard

    Die Greifenfurt-Kampagne habe ich früher schon auf Midgard geleitet und werde es demnächst wieder tun. Mfg
  5. Ewigan

    Elementenwandlung und Erdwandlung

    Also es geht wirklich...? Ich hatte eigentlich das Gegenteil gehofft...
  6. Ewigan

    Elementenwandlung und Erdwandlung

    Vermutlich ist die Frage schon wo anders beantwortet worden, daher kurz und knackig: Kann man aus Erde steinartige Gebilde herstellen und diese dann mit dem Zauber Erdwandlung in Steinblöcke für eine Burg verwandeln...? Falls nein: warum nicht? Mfg PS: Falls ja, sollte/wurde eine Druidin das tun...?
  7. Ewigan

    Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Hi Jürgen, die Stadt ist mMn zu weit im Osten, da die Orks ja aus den Nebelbergen oder generell dem Nordwesten Albas kommen. Daher trifft es wohl Thame am besten (ist aber ausgearbeitet und ich will es nicht verändern) oder Twineward. Twineward ist zwar auch weiter im Osten (je nach Alba-Karte...), aber weit näher als Crossing. Zudem sollte das den Spielern auch irgendwann auffallen, dass Thame ein viel naheliegenders Ziel gewesen wäre und es einen Grund für die Wahl von Twineward geben muss... lg
  8. Ewigan

    Zaubererduell

    Das stört mich tatsächlich am meisten - neben der Tatsache, dass es abgesehen vond er AP-Menge nur auf (Würfel)Glück ankommt, da du die eingesetzten AP bzw. deren Anrechnung auf die aufgebaute Energie auf den Würfelwurf (W20) beschränken willst. Das bedeutet nämlich im Umkehrschluss auch, dass ein hochgradiger Charakter, der viele AP hat, aber "nichts kann" (zb niedriges Zt, niedrige Int), immer bevorteilt ist - seinen Zauberwert hat er ja automatusch erhöht bekommen und ein Punkt mehr oder weniger auf Zaubern (wg. Boni) macht den Kohl ja auch ncith fett, da es ncith auf einen Konkurrenzwurf ankommt, sondern lediglich auf erfolgreiches Zaubern... . Genau das sollte aber mMn nicht so sein, daher wäre vielleicht .doch ein typischer Zaberwurf->Resistenzwurf besser? Da sich das Können bei Zauberern auf hohen Stufen aber nicht mehr durch den Zauberwert unterscheidet (der ja "recht schnell" auf einem Maximum angekommen ist), bleibt als Unterscheidungskriterium für die "Qualität" des Zauberers mMn nur eine Kombination aus Attributen wie Zt (was ja quasi die Begabung, das richtige Können angibt) und Werten wie Zaubern und natürlich den verfügbaren Sprüchen. Letzteres ist bei dem Duell erst mal ohne Belang, die Attribute sollten aber vielleicht irgendwie mit einfließen - vielleicht durch 10 geteilt als Bonus/Malus auf EW:Zaubern oder EW:Resistenz? Die Würfe am Ende des Duells, bei denen geschaut wird, ob der Verlierer ohnmächtig wird, erscheint mir zu leicht. Denkbar wäre hier etwa ein Wurf erschwert um die aufgebote Energie des Gegners (gerundet auf Zehner zum einfacheren Rechnen), bei dessen Gelingen man bei Bewusstsein bleibt. Grundsätzlich finde ich ein solches Kräftemessen spannend, auch wenn - wie du schon schreibst - noch ein paar Dinge fehlen. Mir ist auch noch ncith ganz klar, welche Magie eingesetzt werden soll - einfach ein beliebiger Spruch, dessen Zauberwirkung auch Außenstehende erkennen können...? Zusammengefasst: In der jetzigen Form ist mir da zu viel Glück dabei und zudem ein Duell der Erfahrung, nicht der Qualität eines Zauberers. lg PS: Abgesehn davon fände ich auch Regeln für "epische" Zauberduelle spannend, nicht nur für Zauberer-Duelle Sowas gibt es schließlich in jedem ordentlichen Fantasy-Film- oder Buch - Gegner resistieren nicht einfach nur, sondern handeln aktiv gegen gegnerische Magie.
  9. Ewigan

    Anwerben von Söldnern

    Logisch - bzw. Twineward (s.o). Passt, bekomme ich schon hin Danke an alle!
  10. Ewigan

    Anwerben von Söldnern

    Danke @Hiram ben Tyros, da schaue ich heute Abend noch mal rein!
  11. Ewigan

    Anwerben von Söldnern

    Hmm, okay, danke. Mal sehen wie ich das löse... Das ist aber vielleicht die beste Lösung in Kombination mit dem "Pacht"-Lehen, das dann irgendwo bei Twineward angesiedelt wäre - sobald ich rausbekomme, wo das nun verortet ist (s.o.) lg
  12. Ewigan

    Anwerben von Söldnern

    Danke euch beiden! @Widukind Kannst du das vielleicht kurz zusammenfassen...? Den Roman habe ich leider ncith und bis morgen werde ich den auch ncith bekommen... lg
  13. Ewigan

    Runenklingen mit eigenen Charakteren

    OKay - müsste ich auch noch etwas anpassen denke ich (im Wiki steht ja, dass die Stadt erat 300 Jahre alt ist zB), klingt allerdings ganz gut... Mir stellt sich allerdings die Frage, WO Twineward denn nun wirklich liegt... auf der alten Hochglanzkarte von Alba relativ weit weg vom Halfdal und viel weiter westlich als es der Punkt im Wiki auf der Karte grob beschreibt... lg
  14. Ewigan

    Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Meine Planung der Abenteuer steht ja nun dank eurer Mithilfe. Jetzt bin ich nach wie vor auf der Suche einer Stadt im hohen Norden von Alba, die ich als das Greifenfurt aus dem DSA-Abenteuer "Das Jahr des Greifen" nehmen kann. Eigentlich wollte ich ja Thame nehmen, aber dazu gibt es ja offenbar einige Ausarbeitungen und Hinweise in Abenteuern, die ich mit "meinem" Greifenfurt-Thame ncith überbügeln möchte. Daher meine Frage an euch: Welche größere Stadt in Norden (besser noch: Nordwesten Albas) fällt euch noch ein, die zwar durchaus bekannt sein sollte, von der es aber nicht großartig offizielles Midgard-Material gibt...? Greifenfurt hat wenn ich mich recht erinnere eigentlich 5.000 Einwohner... lg
  15. Ewigan

    Anwerben von Söldnern

    Danke für die Antwort! Aber gibt es denn nun "offiziell" Söldnergilden? Ansonsten: Da ich ja demnächst einen großen Sturm der Orcs auf eine größere Stadt im Norden Albas plane (und mir da Thame vorschwebte): Geht das auch in Thame...? Kenne mich mit den politischen Zusammenhängen des offiziellen Alba leider nicht aus... Könnte der König da einfach den ... ja was denn... Herschenden Laird anweisen, dem Charakter Baugrund zur Verfügung zu stellen und ihm den Bau einer Söldnergilde zu erlauben? In Thame hätte dann der Charakter später wegen der Orcs (s.os) noch mehr persönliche Motivation für das Abenteuer. Ansonsten: Das mit dem Lehen finde ich zu viel des Guten - denn dann müsste der Rest der Gruppe ähnliche Blohnungen bekommen. Daher der Gedanke an ein zugewiesenes "Pachtgrundstück" ohne weitere Sonderrechte etc... lg
×