Jump to content

Nyarlathotep

Mitglieder
  • Content Count

    893
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Nyarlathotep

Clubber
  • Rank
    Unaussprechliches Chaos
  • Birthday 03/21/1978

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.jumptheshark.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Sag ich nicht
  • Location
    Allgäu
  • Interests
    Zombies, Bogenschießen

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Arno
  • Wohnort
    Ostallgäu
  • Interessen
    Musik, 3d-Parcour-Bogenschießen, Spiele, Zombies
  • Beruf
    Lebensmittelingenieur

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ach ja, auch viel Spass hatte ich mit Er ist wieder da von Timur Vermes, gelesen von Christoph Maria Herbst, was insbesondere bei der Szene in der Blitzreinigung Yilmaz besonders Lustig wird. Ich fand die Geschichte klasse gemacht (auch da ich finde, dass man Hitler komisch darstellen bzw. auf die Schippe nehmen darf und trotzdem auch damit klar komme, wenn man streckenweise eher Mittleid mit ih hat), das Buch super gelesen, auch mit den unterschiedlichen Stimmen.
  2. Natürlich höre ich noch Hörbücher. Aktuell bei Spotify gefunden: Wachen Wachen! von Terry Pratchett, Hörspielvariante mit z.T. etwas gewöhnungsbedürftigen Stimmen (Sybil Käsedick z.B.). Eigentlich mag ich Hörspiele nicht so wie Höhrbücher, aber hey, es ist Pratchett! Zur Story brauch ich glaub nix schreiben (Erster Teil der Wächter-Reihe auf der Scheibenwelt). Es ist wie ich finde ganz gut umgesetzt, insbesondere die Kultisten sind witzig, ebenso gefällt mir die Sprechweise und Stimme von Lord Vetinari. Niemalsland von Neil Gaiman. Bin noch nicht so weit, aber es fesselt mich schon mal. London der heutigen Zeit, der Protagonist stolpert in eine mysteriöse Geschichte, weil er entgegen dem Willen seiner Verlobten einer jungen, verletzten Frau hilft... Ich bin gespannt wie weiter geht. Nicht (oder zumindest nicht von mir gesucht) auf Spotify: Weil ich weiter oben die Känguruh-Chroniken Teil 1+2 erwähnt habe: natürlich sind auch Teil 3 (Offenbarung) und Teil 4 (Apokryphen) sehr höhrenswert. Ansonste natürlich von Mark-Uwe Kling noch: Qualityland gelesen vom Autor selbst. Eine Dystopische Zukunft, in der ein Staat nach der nächsten Wirtschaftskrise eine Unternehmensberatung zu Rate gezogen hat. Das Leben der Menschen wird von Konzernen "beherrscht". Allen voran z.B. The Shop, bei dem man nicht einmal mehr selbst bestellen muss, da einem direkt die Produkte zugeschickt werden, die einem aufgrund seines Profils gefallen werden. Der Held Peter Arbeitsloser (ja, Kinder bekommen als Nachnamen den Beruf des gleichgeschlechtlichen Elternteils, den dieser zum Zeitpunkt der Zeugung hatte) ist mit der Entscheidung von The Shop nicht ganz zufrieden und will ei Produkt zurückgeben. Fazit: Handlung ok, Ideen super. Alleine deswegen lohnt sich das Buch/Hörbuch Für große und kleine Kinder gäbe es vom gleichen Autor auch noch das Kinderbuch Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat. Spoiler: hat sie wirklich. Das ganze Internet. Überall. Also können die Kids und der Opa und Mama und Papa und der Pizzajunge nich im Internet daddeln und müssen sich andersweitig beschäftigen. Schöne Kurzgeschichte. Achtung: Auf Amazon beschwert sich jemand darüber, dass die Protagonisten plötzlich von "Kacknazis" sprechen. Ist also nicht ganz unpolitisch. Dazu gibts auf der gleichen CD noch die Geschichte vom Ostermann und die von Prinzessin Popelkopf. Und was ich schon lange gehört habe, aber wirklich gut ist (man braucht halt bisl Zeit): Das Lied von Eis und Feuer von GRRM. Auch bekannt durch die HBO-Serie Game of Thrones (ich erwähne es sicherheitshalber), ungekürzt gelesen von Reinhard Kuhnert. Sehr gut gelesen, habe ich sehr viele Stunden Spass damit gehabt (ich glaub pro Buch rund 17-20h, und das dann eben mal 10)
  3. auch nicht ganz bei dir ums Eck, aber in Kempten gäbe es noch die Heldenschmiede. Die hatten glaub die letzten Male immer was dort gemacht. Ich wäre mit von der Party, bin an dem WE aber in Antwerpen.
  4. Völlig übermüdet zuhause angekommen, noch kurz für den KlosterCon überwiesen und da dachte ich, kann ich doch gleich noch hier in diesen Strang reinschauen 🙂 Ich danke allen voran der Orga! War wie immer alles top und es ist immer wieder eine Freude, dabei sein zu dürfen! Special Thanks an @Jinlos und @Trinita fürs Fahren. Ich hoffe, nächstes Mal kommt bei meinem Auto nix mehr dazwischen, dann bin ich mal wieder dran! Danke natürlich auch an alle Spielleiter, insbesondere natürlich an die, in deren Abenteuer ich viele schöne Stunden erleben konnte: @Solwac für den Multi-Kulti-Mix mit Seefahrt, Flussfahrt und Landurlaub @Drachenmann für schnell verdiente Transporter-Gage (oder so 😉) und Gewissenskonflikte bis spät in die Nacht @Broendil für Blut und Äpfel schon wieder bis spät in die Nacht @Räter für die grandiose Klassik-Kino-Abschluss-Atmosphäre Und natürlich allen meinen Mitspielern. Es waren wirklich tolle Gruppen!
  5. ich hab für mich neu entdeckt: Nekrogoblikon. Bisl Melodic Death Metal, Spotify bringt im "Nekrogoblikon Radio" viel Amon Amarth ebenso wie Finntroll und Korpiklaani. Die Videos sind recht unterhaltsam :-) https://youtu.be/yZEKlp-H6FE
  6. Kann ich bestätigen. Ohne Quickshade sehen meine Figuren alle erst mal mau aus, mit dann 100x besser. Hab aber nicht die Dip-Variante sondern die versionen aus den Zombicide Malsets. Einfach großzügig drüberpinseln und dann wieder abtragen. Total easy, super Effekt.
  7. Und du hast inzwischen nochmal einen möglichen Spieler, der Informationen eingereicht hat 😉
  8. H.P. Lovecraft - Gefangen bei den Pharaonen (Kurzgeschichte) achso. Mist. 😋
  9. Und jetzt hab ich sie auch gefunden 🙂 hatte bisher nur in der Miniaturengalerie geschaut, nicht in deinem Profil-Album. Ja, das sind wirklich viele. Bei mir ist bisher nur der Troll angefangen.... Mir gefällt vor allem dein Feuerriese, der ist echt cool geworden!
  10. waren glaub letztes Jahr aufm Breeze. Oder vorletztes? Ich war erst skeptisch, da Powermetal nich so meins ist, fand sie aber dann doch ganz cool, da erstaunlich Deathig. Und wie du schon schreibst: sehr unterhaltsam!
  11. Mich würden ja Bilder von deinen Figuren interessieren, z.B. in der Miniaturengalerie 😉 Ich finde das Spiel auch echt gelungen, bin von der Detailverliebtheit der Figuren aber noch etwas zurückgeschreckt...
  12. schon ne Weile nich mehr hier gewesen. Wie Jinlos sagt: wir fahren "leider" schon Donnerstag. Können dich also nicht mitnehmen
  13. andere Reihenfolge, aber die Summe ist die gleiche 🙂 (Und wer jetzt fragt, wie denn die andere Reihenfolge aussieht: Es ist eine der beiden Varianten, die nicht unlogisch sind)
  14. Aus Zeitgründen schaffe ich es kaum, andere Systeme zu spielen (inkl. PR und 1880). Hintergrund: Ich kenne mich relativ gut aus, kann mir deshalb auch vieles von dem, was ich mir für eine Figur vorstelle, ermöglichen. Sprich: Midgard ermöglicht mir (fast) alles, was ich möchte. Außnahme davon ist z.B. gelegentlich auf der Gamesvention in Kempten, da teste ich auch gerne mal was anderes. Außerdem hatten wir letztes Jahr eine Runde mit Star Trek Adventures hinbekommen. Großartig für Fans: Selbstdichtende Schaftbolzen einbauen, mit der modifizierten Deflektorphalanx einen Anti-Gravitonenimpuls erzeugen und ab und zu Ausweichmanöver Delta fliegen. Qapla'!
  15. +1 für Tonke Dragt (der Brief für den König) Außerdem habe ich auch ein paar Kinder-/Jugendbücher von Wolfgang und Heike Hohlbein verschlungen: Der Greif, Märchenmond, Drachenfeuer und evtl. noch andere an die ich mich grad nicht erinnere.
×
×
  • Create New...